Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » Hardware » Motherboards » Intel Socket 1155 » ASRock Z68 Extreme4 Gen3 (90-MXGJP0-A0UAYZ)

ASRock Z68 Extreme4 Gen3 (90-MXGJP0-A0UAYZ)

Ratings of ASRock Z68 Extreme4 Gen3 (90-MXGJP0-A0UAYZ)

Ratings (48)

4.48 of 5 stars

Recommendations (17)

76%
recommend this product.
  • Gutes MB zum guten Preis. Qualität und Verarbeitung …

    Gutes MB zum guten Preis. Qualität und Verarbeitung stimmen.
  • Hardware ist OK. PreisLeistung stimmt

    Hardware ist OK. PreisLeistung stimmt
  • sehr gut - empfehlenswert

    sehr gut - empfehlenswert
  • Fürde es immer wieder kaufen den für meine zwecke …

    Fürde es immer wieder kaufen den für meine zwecke reicht es vollkommen aus
  • super leistung hat alles gepasst

    super leistung hat alles gepasst
  • Erfüllt meine Erwartungen!

    Erfüllt meine Erwartungen!
  • relativ unübersichtlich bzw schlechter zugng zu den …

    relativ unübersichtlich bzw schlechter zugng zu den anschlüssen
  • 1a Mainboard, ich bin begeistert. Schnelle Lieferung

    1a Mainboard, ich bin begeistert.
    Schnelle Lieferung
  • Das erste mal hier bestellt.......schnelle Lieferung …

    Das erste mal hier bestellt.......schnelle Lieferung aber das war es auch schon! Rechner zusammengebaut, Kühler montiert mit allen drum und dran 3Stunden. Gestartet und was passiert? Fehler Code 55 Kein Speicher erkannt Geil ey echt....bin stink sauer hab mich schlau gemacht und festgestellt das der Fehler sogar hier bekannt ist, es ist das Bios was veraltet ist und den Ivy Bridge Prozessor nicht erkennt. Ne möglichkeit zum Bios flashen geht nicht da ich ja nicht mal ein Bild habe! Und auch keinen anderen Prozessor! Das Board geht zurück!
  • Vorwort Ich hab AsRock schon immer sehr kritisch …

    Vorwort

    Ich hab AsRock schon immer sehr kritisch gesehen, da es für mich die Boards waren, die man sich gekauft hatte, für einen 0815 Rechner. Was aber mittlerweile aus der Verarbeitung und dem Potential geworden ist, ist unfassbar.


    Mein Rechner
    ASROCK Z68 EXTREME4 GEN3 INTEL Z68 SO.1155 DUAL CHANNEL DDR3 ATX
    2 x 8GB G.Skill SNIPER DDR3-1866 DIMM CL9 Dual Kit
    Intel Core i7 2700K 4x 3.50GHz So.1155 BOX
    Thermalright HR-02 Mach
    2048MB Asus GeForce GTX 660 Ti DirectCU II OC Aktiv PCIe 3.0 x16


    Pro

    + Montage
    + Lieferumfang Kleiner Kritikpunkt siehe Negaitv
    + BIOS aber ein Kritikpunkt gibt es siehe Negativ
    + Verarbeitung
    + Erkennung vom Bios meiner SSD, dem Ram usw. ohne Problem hab ich schon andere Hersteller gehabt, die da mehr Probleme hatten


    Negativ

    - Lieferumfang Die Mitgelieferten Kabel, grad SATA, sind sehr kurz geraten, ich hatte echt Mühe mein Blu-Ray Laufwerk anzuschließen
    - BIOS Im BIOS ist die Steuerung mit der Maus, seit Treiberinstallation nicht mehr möglich, ohne sich zu verbiegen. Links ist hoch, Hoch ist runter, Runter ist rechts und rechts ist links


    Nachwort

    Ich war lange ein klarer Asus Anhänger, wenn es um Boards ging, aber das Studieren des Foren und Tests hat mir dieses Board angepriesen, was mich zum Test gebracht hat, es mir in Verbindung mit meinem o. g. Rechner zu verwenden. Ich kann nur sagen, 100% keine Fehlentscheidung! Wer was grundsolides braucht und eine super Verarbeitung mit Optik und Lieferumfang will, ist hier genau richtig!
  • Schönes Board, hammer leistung. einziges makro für …

    Schönes Board, hammer leistung. einziges makro für mein gehäuse sind die sata kabel zu kurz aber unter normal bedingungen top! lieferumfang top board top mindfactory top.
  • Gutes Mainboard mit Bios Schwächen

    Häufige Meldungen in Foren bezüglich der Boot- Schleife im UEFI. Habe selber dieses Problem. Kein Bios Update in sicht daher kann man momentan nur von einem Kauf abraten!

    Hier wird der Kunde mal wieder als Betatester Missbraucht!
    Compose a comment
  • Layout ist nicht ganz optimal, insbesondere bei großen …

    Layout ist nicht ganz optimal, insbesondere bei großen CPU-Lüften kommen einem die passiven Kühlelemente in die Quere. Bei den SATA-Anschlüsse ist etwas pfrimmeln angesagt, die 8-polige ATX-Buchse ist bei unten liegenden Netzteil nur schwer erreichbar, da musste eine Verlängerung her. Aber die Leistung, der Lieferumfang und die Funktionen reissen die kleinen Unstimmigkeiten schnell wieder raus. Das Beste ist der IC-Switch mit Hilfe dessen Sandy als auch Ivy Bridge unterstützt wird. Top!
  • Erst einmal ein dickes Lob an MF für die schnelle …

    Erst einmal ein dickes Lob an MF für die schnelle Lieferung - obwohl Das RAM als wird nachbestellt im Warenkorb angezeigt wurde, erhielt ich meine Bestellung schon vorher.
    Ich entschied mich gegen das ursprünglich von mir gewählte ASUS P87 für dieses MB aufgrund der guten Testergebnisse und wegen der Ivy-Bridge-Unterstützung, die dem Asus-MB fehlt.
    Der Einbau verlief problemlos - ich hatte das OS mit sämtlichen Daten auf der SSD gelassen und war sehr überrascht, dass Win7 ohne jegliche Probleme die gewechselte Hardware Core2Duo Quad 8400 auf Sockel 775, etc. erkannt hat und gestartet ist, ohne OS-Neuinstallation.
    Wie zuvor hier schon gesagt, hat das MB anfänglich nur 2 von insgesamt 6 verbauten HD erkannt und erst nach einzelnd hintereinander angeschlossen HD mit jeweiligem Neustart wurden am Ende alle HD und das DVD-Laufwerk erkannt. Der Grund ist für mich nicht nachvollziehbar, aber am Ende lief alles einwandfrei. Im Gegensatz zu vielen anderen Bewertern gefällt mir die CMos-Clear-Taste am IO-Panel sehr gut - so konnte ich mit einem Klick ins Bios um den zu hoch eingestellten RAM-Takt zurücksetzen, ohne die Grafikkarte ausbauen zu müssen um an die CMos-Pins zu gelangen - toll gelöst! Die Möglichkeit mit den verbauten Tastern auf dem MB direkt zu booten, bzw. zu resetten gefällt ebenso - das kenne ich sonst nur vom Asus P87 Deluxe, ebenso das Error-Display, welches eventuelle Fehler anzeigt. Das grafische gestaltete Bios ist hevorragend gelöst und nach kurzer Eingewöhnzeit super zu bedienen.
    Schön ist auch, dass dieses MB eine zusätzliche ! Befestigungsmöglichkeit für Sockel 775-Kühler hat - so konnte ich meinen sehr guten Ninja3-Kühler weiter verwenden.
    Alles im allem kann ich dieses Board nur empfehlen, ich würde es jederzeit wieder kaufen!

    Meine verbaute Hardware

    i5 2500K
    Ninja 3 cpu-Kühler
    Corsair Vengeance 1600
    OCZ Vertex 3 120GB
    HIS HD 6950 Tubo X
    Auf Win7 64 Ultimate
  • Bin zufrieden mit dem Board. Kleines Manko nach dem …

    Bin zufrieden mit dem Board.

    Kleines Manko nach dem Zusammenbau. Mit den 2 Mitgelieferten SATA 6 Kabeln wurden meine Festplatten nicht erkannt. Musste auf die alten Kabel wechseln dann ging es wieder.
    Auch die Sata Anschlüsse die Seitlich zu den Laufwerken gehen sind ein wenig Suboptimal. Wenn man mal was Tauschen will kommt man ziemlich schlecht hin wenn man nicht grade ein riesen Gehäuse hat.

    Ansonsten hat das Board meine 6 Laufwerke gut angenommen und Läuft bisher sehr gut mit dem 2600k und 8gb Ripjawz

    Lieferung ging flott und Mitnightshopping ohne Versandkosten ist auch super.
  • Als ich mir erste Gedanken über die Bestandteile meines …

    Als ich mir erste Gedanken über die Bestandteile meines neuen Rechners gemacht habe, sollte es auf KEINEN FALL ein AsRock-Board sein, denn schließlich ist das Mainboard die Zentrale Komponente, die alles zusammenführt. Ich kannte Asrock nur von früher vor ca 8 jahren als Billighersteller mit minderwertigen Bauteilen, mit nicht funktionerenden Systemen, wenn z.B. ein Geräte am falschen USB-Port hängt, ....

    Mein erster Gedanke war, dass ich mir wieder ein solides Asus-Board hole. Z.B. ein Asus P8Z68-V Gen 3.

    Nach langem überlegen und recherchieren habe ich mich dann doch durchgerungen dieses Board zu kaufen und ich habe es bisher noch nicht bereut. berzeugt hat mich
    - die persönliche Empfehlung eines bekannten, der selbst viel bastelt
    - die aufschlussreiche Website von Asrock u.a. mit RAM-Kompatibilitätsliste, die Verwendung von PLX PEX8608-Chips zur uneingeschränkten Nutzung der PCIe-Bandbreite bei Mehrfachbestückung ist auf der Website geneuer erklärt - das Asus-Board hat das nämlich nicht
    - und es hat glaube ich mehr SATA3-Anschlüsse als das ASUS-Board
    - den On-Board-LED-Poster, der der beim BIOS-POST die Statusmeldungen durchgibt und im Fehlerfall einen Fehlercode -- brigens das Handbuch ist auch in deutsch und sehr ausführlich
    - wichtig war mir auch schwarzes PCB und schöne Kühlkörper Die Kühlkörper sind übrigens gerade so kompatibel mit dem Prolimatech Genesis-CPU-Cooler da ist noch ca 1mm Luft zu den Heatpipes

    Das Board wurde mit dem aktuellsten Bios ausgeliefert und im UEFI-BIOS wurde auch gleich USB-Maus und USB-Tastatur erkannt.

    Weierhin liegen gute Tools bei wie z.B. AXTU damit kann man im Windows übertakten, testen, Lüfterdrehzahlen anpassen und Temperaturen auslesen.

    Ansonsten funktioniert bei dem Board alles so, wie es soll eigentlich denn der vorherigen Bewertung, dass manche Lüfter zu schnell laufen kann ich bestätigen.

    Was ich etwas schade finde Die Kondensatoren haben auf allen Bildern eine richtig schöne kräftige goldene Farbe - bei mir ist es nur ein blasses gold. - Ist das bei anderen auch so?

    So ich hoffe ich hab nix vergessen und erschlage niemanden mit diesem Text ;

    PS Bei youtube gibt es auch schöne unboxing-videos die das Zubehör zeigen
  • Empfehlenswert

    Kann mich den positiven Bewertungen nur anschließen. Als eingeschworener Gigabyte-Nutzer ist das Experiment "Asrock" für mich überraschend gut verlaufen. Das Gesamtpaket dieses Boards passt einfach.
    Eine kleine, aber nicht hochdramatische Einschränkung gibt es dennoch: Nutzer eines Logitech G510 - Keyboards sollten auf die Biosversion 1.10 verzichten. Die Tastatur wird vom UEFI nicht erkannt. An einer Lösung wird laut Asrock-Support-Forum gearbeitet.
    Compose a comment
  • Betreibe das, in schickem Dunkel gehaltene, Board mit …

    Betreibe das, in schickem Dunkel gehaltene, Board mit einem
    Core i5 2500k,
    16gb DDR3 1600 Ram,
    HD 6870
    Kingston HyperX 120gb SSD
    WD 750gb Sata Festplatte
    DVD Laufwerk
    Seasonic 500 w Netzteil
    Noctua CPU Lüfter
    2x 120mm Noctua Gehäuse Lüfter

    Das Board macht einen super Eindruck und hat ausreichend Zubehör.
    Sehr gut gefällt mir hier die USB 3.0 Frontblende, die es mir ermöglicht, 2 USB 3.0 Steckplätze an der Gehäuse Front zu realisieren, ohne dabei auf vorgegebene USB Stecker des Gehäuses angewiesen zu sein.
    Es ist aber auch ein bracket enthalten um die 2 zusätzlichen USB Anschlüsse an der Gehäuse Rückseite zu nutzen

    Zusammenbauen, einschalten, alles ging auf Anhieb.
    Mein erstes Board mit UEFI Bios Bios mit grafischer Benutzeroberfläche, lässt sich per Maus bedienen und sieht nun mehr nach Windows als nach Dos aus
    bertakten ging einwandfrei und die eingestellten Spannungen lagen auch an. laut Anzeige von mehreren Testtools

    Was mir allerdings nicht gefällt
    Es gibt 6 Lüfter Anschlüsse. 4 mit 3pin und 2 mit 4 Pin.
    4 pin ist für PWM Lüfter. Man kann auch 3 Pin Lüfter an die 4 pin Anschlüsse stecken, diese laufen dann allerdings PERMANENT mit der vollen Drehzahl!
    Das ist einzig und allein einer Sparmassnahme von Asrock zu verdanken und wurde mir vom Support bestätigt.
    bei meinen 2 vorherigen Boards, liessen sich auch 3Pin lüfter an 4Pin Anschlüssen regeln

    Najagut, schliesst man also einfach die Lüfter an 3 Pin Anschlüsse... leider ging das bei meinem Front Lüfter nicht, da war der einzige Anschluss in Reichweite ein 4 Pin Anschluss. Musste ich also eine 3Pin Molex Verlängerung dazu kaufen. Kein Beinbruch aber ärgerlich, bei einem 170 Eur Board.
    Hinzu kommt, dass die 3 Pin Anschlüsse selbst auf Stufe 1 noch relativ schnell laufen. Daran arbeitet der Support aber gerade, dass ganze mit einem Bios update zu lösen.

    Die USB 3.0 Performance finde ich klasse.
    ca 110mbs von und zu meiner externen Platte. wobei da ehr die Platte begrenzt, als USB 3.0 ;

    Auch das Flashen des Bios geht sehr angenehm. Entweder über Windows direkt, über Dos oder über Instant Flash. Da packt man das neue Bios auf einen USB Stick, steckt es an, geht ins Bios, drückt auf Instant Flash und wählt das gewünschte neue Bios aus.

    Alles in allem läuft es sehr stabil und frisst laut Tests weniger Strom als andere boards ; und bietet einiges an Einstellungsmöglichkeiten.

    Bis auf die kleinen erwähnten Kinderkrankheiten bin ich begeistert und kann es jedem Empfehlen.
  • Super Board kann mich meinen vorrednern nur …

    Super Board kann mich meinen vorrednern nur anschließen.
    Lieferung wie immer mehr als schnell vielen Dank Mindfactory.
  • Sehr gutes Board. Einbau verlief problemlos. Alles …

    Sehr gutes Board. Einbau verlief problemlos. Alles sofort erkannt. Top UEFI meiner Meinung nach. Nur die Lüftersteuerung übers UEFI muss aktiviert werden. Gute OC Funktionen, einfach und verständlich.Ein wirklich sehr gutes Board. Klasse Leistung und gelungenes Design. Glatte 5 Sterne

    System

    Bitfenix Colossus
    ASrock Z68
    i7 2600k 4,5 Ghz
    Corsair H80 Wakü
    Corsair Vengeance 16GB
    WD HDD
    Sapphire HD 6950 2GB
    SuperFlower Golden Green 80+Gold 800W

    P.S. 6 Sterne für Mindfactory für den immer überragenden Service
  • Erstmal danke an Mindfactory. Super schnelle Lieferung, …

    Erstmal danke an Mindfactory. Super schnelle Lieferung, wie immer TOP!
    Zum Board, es ist ein gutes Mainboard. Gute Ausstattung und Bedienung von UEFI. Beim Einbau keine Probleme, alles wurde direkt erkannt i7 2400K , Mygen 3 Kühler, 8 GB RAM Kingston. Sehr gute Lüftersteuerung. Der CPU - Lüfter erhöt stätig mit steigender Temperatur die Anzahl der Umdrehungen bei meinem alten Board gabs da immer enorme Sprünge, was sich sehr unangenehm angehört hat.
    Auf jeden Fall eine klare Kaufempfehlung.
  • Top Board mit Top Preis-Leistungsniveau. UEFI Bios ist …

    Top Board mit Top Preis-Leistungsniveau.
    UEFI Bios ist super zu bedienen und verständlich.
    Installation ist ohne Fehler vonstatten gegangen. Corei72600K, SSD, RAM ...
    Top Optionen zum OC. Ausstattung ist top.
    LEdiglich die Schrauben die man benötigt um das Board in den Rechner zu schrauben haben gefehlt.
    Board kommt mit u.a. einem Frontpanel mit 2 USB3.0 Anschlüssen.
    Top Kaufempfehlung. ASRock hat sich gemausert. Für mich spielt das Board in den oberen Ligen mit.
  • Zur Zeit eines der besten Boards auf den Markt. Im Test …

    Zur Zeit eines der besten Boards auf den Markt. Im Test sogar besser als Asus, zwar knapp mit einem Punkt aber dafür ist das Asrock Motherboard ja auch noch 30 billiger. Verarbeitung ist einfach Vorbildlich, aber auch kein Wunder, denn dieses Board wird in Japan selbst hergestellt und hat nur goldene Kontakte, ist also eine Sonderproduktion der Asrockgruppe. Lobenswert zu erwähnen PCI Express 3.0 auf Board. Sli ohne weites möglich keine Platzmängel. Overclocken kein Problem. Habe mein Computer mit einem I7 2700K, Corsair Vengeance 1600 16 GB, 2x Sparkle Geforce GTX 560 Calibre X560 OC im Sli und einem OCZ Fatal1ty Netzteil bestückt. Läuft wie eine Eins. Für den Preis einfach unschlagbar !!
  • Aufgrund der aktuellen Musikersoftware musste ich mein …

    Aufgrund der aktuellen Musikersoftware musste ich mein System auf Win7 umstellen und wollte gleichzeitig ein zukunftssicheres MB erwerben. Es könnte ja sein, daß irgendwann die neue Ivy-Bridge herauskommt; daher wurde auch keine Grafikkarte eingebaut und der Prozessor i3-2100 verwendet. Nur mit einer SSD ausgerüstet keine sonstigen Laufwerke läuft das System einwandfrei. Tipp man sollte bei der ersten Inbetriebnahme den CMOS-Restknopf drücken dann läuft der Rechner auch hoch.
    Mehr kann ich derzeit nicht urteilen, da -wie gesagt- keine weiteren KartenLW eingebaut sind außer einer ASIO-Audiokarte.
  • Board wurde schnell geliefert, TOP. Jetzt eben zum …

    Board wurde schnell geliefert, TOP. Jetzt eben zum Board. Mit dem Board habe ich wohl leider Pech. Sobald ich das Bamboo Wacom Zeichenbrett anschließe startet der Rechner garnicht. Trotz Biosupdate 1.10. Board läuft bei mir leider instabil und bin total enttäuscht. Unter Windows 7 x 64 habe ich leider auch abstürze Das Board werde ich wieder zurück schicken und werde wieder auf Asus oder Gigabyte wieder übergehen.

    Diese Komponente sind verbaut

    i7 2600k
    Zotac GTX 470
    8 GB Cosair
    1,5 TB Samsung
    DVD Brenner
  • Habe diese Board zusammen mit i5 2500k, CPU Kühler …

    Habe diese Board zusammen mit i5 2500k, CPU Kühler mugen2, gtx 570 und 16gb gskill 1600 verbaut.
    Hat alles sofort erkannt und es ist auch genügend Platz unter dem cpu Kühler für den Arbeitsspeicher.
    Das einzig schlechte, war der etwas nervige Einbau des cpu Kühlers, da man an eine Schraube nur schwer mit einer Spitzzange ran kommt.
    Ansonsten Top Board.
  • Hatte bisher ein ASUS P8Z68-V. Der …

    Hatte bisher ein ASUS P8Z68-V. Der onboard-IntelLAN-Controller ist eine absolute Katastrophe. Er bekam bei jedem Einschalten meines Rechners keinen Connect zum Router. div. I-Net-Postings zum selbigen Thema sagen alles. Ein schreckliches Board. Deshalb nun der Griff zum ASROCK Z68 Extreme mit einem integrierten Realtek-Chipsatz. Seitdem ist alles i.O. Klasse Board mit Top Anschlußmöglichkeiten. Läuft mit meinem i7-2600k, 16GB RAM von GEIL einwandfrei und Win764 flitzt mit der Crucial 128GB richtig flott. Klasse Lob auch an Mindfactory für die einwandfreie, blitzhafte Lieferung. Jederzeit gerne wieder.
  • Exzellentes Mainboard...

    Betreibe dieses Mainboard mit einem Intel i7 2600"K". Da dieser das OC unterstützt. Das Board und das Bios sind beispiellos gut. Man findet sich damit sehr gut zurecht. Viele Einstellungsmöglichkeiten.

    Alles hat auf Anhieb funktioniert. Eine Frage an Asrock wurde mir vom Support auch super professionell und schnell beantwortet.

    Meine absolute und uneingeschränkte Kaufempfehlung ;)
    Compose a comment
  • Gutes Mainboard

    Die Anleitung ist logisch, alles wurde sofort erkannt und lief auf Anhieb. Es gibt eine neue Bios Rev. 1.1, funktioniert aber nicht richtig (UEFI), daher Finger weg davon. Verbaue nur noch Asrock Mainboards, bis jetzt noch nie Probleme damit gehabt!!
    - 2500K
    - SSD Corsair Force Series 3 F120
    - Samsung Spinpoint F3 1000GB
    - Fractal Design Arc
    - Corsair Vengeance 8GB KIT
    Compose a comment
  • Bereits von meinem ersten ASRock P45 war ich …

    Bereits von meinem ersten ASRock P45 war ich beeindruckt...und nun das hier, einfach nur Klasse. Läuft mit einem i7-2600 und 16GB RAM von Team Group Elite sowie einer Crucial SSD zur vollsten Zufriedenheit. ASRock hatte anfänglich ein Imageproblem, die Zeiten sind aber vorbei. Sehr gutes Board, der Preis bei MF stimmte.
    Fazit Daumen hoch + Kaufempfehlung !
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG