Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » Hardware » Motherboards » Intel Socket 1155 » Gigabyte GA-Z68X-UD3H-B3 (Rev. 1.0)

Gigabyte GA-Z68X-UD3H-B3 (Rev. 1.0)

Ratings of Gigabyte GA-Z68X-UD3H-B3 (Rev. 1.0)

Ratings (19)

4.62 of 5 stars

Reviews (11)

Recommendations (9)

89%
recommend this product.
  • Top Mainboard. Hat sogar ohne Probleme meine neue 3TB …

    Top Mainboard. Hat sogar ohne Probleme meine neue 3TB HDD erkannt Verarbeitung gewohnt gut von Gigabyte
  • Ich habe mir das Board im Dezember letzten Jahres …

    Ich habe mir das Board im Dezember letzten Jahres bestellt und bin bis zum heutigen Tage begeistert !!! Ich habe es mit einem Intel Core i5 2500K, einer Corsair H60 & 16 GB Corsair Vengance bei 1600Mhz am laufen.
    Ich habe mir dieses Board ausgewählt weil ich mir damit meinen ersten Hackintosh als Homeserver bauen wollte mit großem Erfolg wer Lust hat kann sich auf tonymacx86.com näher informieren.
    Bis zu dem heutigen Tage habe ich keinerlei negative Erfahrungen zu berichten es läuft und läuft und läuft. Den einzigen Tipp den ich geben würde ist den Chipsatz etwas zu kühlen, da er nach einiger Zeit etwas warm wird. Also Leute viel Spaß allen Leuten die dieses Board kaufen.
  • Klare Kaufempfehlung! Einziges Manko Die Buchsen für …

    Klare Kaufempfehlung!

    Einziges Manko

    Die Buchsen für die 6 Sata Anschlüsse sind an der Rückkante Richtung Frontpanel des Mainboards untergebracht, dies führt zu Einbauschwierigkeiten bei Miditowern! Zumindest wenn deren HHD Caseaufhängung noch parralel zur langen Kante des PCs verläuft, da die Sata Anschlüsse auf selber Höhe liegen wie die Festplatten.
    Mit ein bisschen Feingeist für elektrische Kabelspeziell Satakabel und einem herkömmlichen Küchenmesser, habe ich für meinen Teil die Verschalung der Klinken demontiert und so mehr Bewegungsspielraum erhalten.

    Für mich allerdings kein Grund für eine Schlechte Bewertung, im Gegenteil mehr Bastelspaß
  • The MB works perfectly fine with my current setup 2500k …

    The MB works perfectly fine with my current setup

    2500k intel, 8gb corsair, 120gb SSD corsair and a 550w be quiet.
  • Ein wirklich tolles Board! Der Lieferumfang ist meiner …

    Ein wirklich tolles Board! Der Lieferumfang ist meiner Meinung nach gut 2x SATA 6GBs normal, 2x SATA 6GBs abgewinkelt 4 mitgelieferte SATA-Kabel nicht wie unten angegeben nur 2 Stück!, sämtliche aktuelle Videoausgänge lassen das Herz eines Nutzers der HD2000HD3000-Grafikeinheit frohlocken betrifft mich. Funktionieren alle einwandfrei, konnte nur den DisplayPort mangels geeigneten Anschlusses am Monitor nicht testen.

    Das BIOS ist wie eigtl. immer bei Gigabyte sehr gut und übersichtlich, die bertaktung mit diesem Board ist ein absolutes Kinderspiel. Selbst unter Volllast bleibt das Board relativ kühl, max. 48C wurden nach mehreren Stunden Prime95 + Furmark erreicht. Ich kann das Board daher bedenkenlos empfehlen.
  • Alles Top gutes Mainboard.

    Alles Top gutes Mainboard.
  • berblick Habe das Board mit einem i5 2500k, 2x4GB DDR3 …

    berblick
    Habe das Board mit einem i5 2500k, 2x4GB DDR3 1600Mhz Ram2x4GB kommen noch dazu, einer ATI HD6850 bestückt. 120GB SSD+500GB HDD sind noch drin. Alles schön verpackt ins Aerocool Strike-X Gehäuse.
    Ausstattung
    Die Ausstattung ist mager. SLI-Bridge, 2x SATA Kabel und viel Papierkram. Persönlich - find ich es super.. schließlich brauch ich ein Board und keinen zusätzlichen Müll. Das Handbuch ist in englisch geschriebenmit vielen Bildchen xD - für ganz blöde. Alles gut erklärt und verständlich geschrieben so wie es sein muss in einem Handbuch xD. Wer 1-2 Mal einen Rechner zusammengebaut hat, braucht kein Handbuch! Männer lesen keine Handbücher xD Hab es nur gelesen wegen euch 3
    Bewerung
    Ich habe bei meinem alten Job viele Rechner zusammengebaut rund 350 und der Vergleich zwischen 50 Boards und einem 130 oder sogar 250 Board ist sehr gut sichtbar. Das Gigabyte ist qualitativ sehr gut! Die PreisLeistung ist auch sehr gut! Wer ein Mainboard für 1-2 Jahre braucht ist mit AsrockAsus gut bedient. Wer ein Board für die Zukunft braucht ist mit diesem Gigabyte-Board sehr gut bedient - auch weil die neuen 22nm CPUs unterstützt werden sollen.
    Nach dem Einbau lief das Board direkt - auch BIOS usw. alles sehr gut erkannt. Kleine Einstellungen sind notwendig. Erste OC-Versuche funktionierten sehr gut.
    Fazit
    Das meiste steht schon oben. Es ist ein sehr sehr gutes Board. Eine Kaufempfehlung ist es auch. Viele Jahre Freude an diesem Board sind garantiert!
    PSMeinungsfutzi unter mir
    Das BIOS ist sehr übersichtlich, Raid mit 2 Chips...Keine Worte.. xD Tipp Post-Screen starten...xDD
  • schönes und stabiles Board!

    Schönes und stabiles Mainboard, allerdings hätte ich mir im BIOS eine bessere Verwaltung der Lüfteranschlüsse gewünscht (es lässt sich nur der CPU Lüfter einstellen!)

    Außerdem ist das Board sowohl bei 2x4GB oder 4x4GB Bestückung inkompatibel mit den TeamGroup Elite Modulen (http://geizhals.at/deutschland/563816). Dazu einfach mal "Sandy Biridge Grafik versagt" googeln.

    Mit den GeIL Value Plus Modulen in 4x4GB Bestückung (http://geizhals.at/deutschland/566892) läuft es ohne Probleme.

    Dieses Mainboard ist fast das einzige Gigabyte Z68 mit der DVI Grafikschnittstelle. Warum Gigabyte bei den anderen Boards darauf verzichtet ist absolut nicht nachvollziehbar! (zumal alle Z68 Virtu unterstützen)



    Ich würde es mir jederzeit wieder kaufen.
    • Cosina on

      Re: schönes und stabiles Board!

      Ich habe wegen des TeamGroup Elite-Speichers recherchiert: Das Problem trat auf bei diesem Speicher als auch bei Speicher von Kingston und OCZ. Es wurde vermutet, daß die jeweiligen RAM defekt waren.
      Reply
      • Parker Lewis @FB on
        Re(2): schönes und stabiles Board!
    • User24596 on

      Re: schönes und stabiles Board!

      Hallo weiss jemand warum diese boards so wenig lagernd sind
      Nur gewisse händler ?
      Reply
    Compose a comment
  • Ich habe das Mainboard mit einem I7 2600K und 8 GB Ram …

    Ich habe das Mainboard mit einem I7 2600K und 8 GB Ram im Betrieb.
    Das Betreibssytem Win 7 mit Software läuft flüssig.
    Aber leider gibt es gibt es Dinge die nicht funktionieren.
    Bios ladevorgang hängt einige zeit bis zum bootvorgang.
    Es ist nicht möglich auf den 2 Onboard SATA Controlern 2 Raidsystem Marvell und Intel Raid 1
    einzurichten, wenn man das tut blockieren sie sich gegenseitig. Und das nennt sich ein expert Motherboard 2011?! Werde wohl auf ASUS umsteigen, da ist auch das Bios verständlicher und in Deutsch.
  • Ich kann jetzt vorerst nur eine Objektive Meinung …

    Ich kann jetzt vorerst nur eine Objektive Meinung abgeben da ich das Board bisher noch nicht testen konnte weil ich leider noch keinen Speicher habe.

    Lieferumfang
    Also zum Liferumfang ist zu sagen das er echt Top ist. Der Karton ist vollgepackt mit nützlichem Zeug. Dabei sind natürlich die Handbücher und eine Treiber CD auf der zusätzlich Norton internet Security wers braucht drauf ist. Außerdem liegen dem Board 4 schwarze S-ATA Kabel bei von denen zwei abgewinkelt sind. Eine SLI Brücke, die allerdings nicht so hochwertig aussieht, liegt dem Board ebenfalls bei.

    Board
    Zum board selber ist zu sagen das es echt super aussieht. Die Verarbeitung ist total Klasse und auch die Matte Oberfläche sieht super aus. Allerdings habe ich zwei Kritikpunkte. Die Kondensatoren sahen auf meinem ASUS P5K-E Wifi AP Sockel 775 wesentlich hochwertiger aus. Auch die Platine sah dort noch besser verarbeitet aus. Die Kühler wirken zwar toll sehen von nahem aber aus wie Plastik. Allerdings stört das nach dem 3. hinschauen schon nicht mehr so doll.

    Zur Funktion kann ich allerdings noch nichts sagen da ich das Board noch nicht benutzen kann. Hoffe trotzdem ein wenig geholfen zu haben. Eine Rezension zur Funktion wird später nachgeliefert.
  • Vielleicht war ich etwas verwöhnt, denn ich hatte zuvor …

    Vielleicht war ich etwas verwöhnt, denn ich hatte zuvor ein Asus P8P67 der ersten Baureihe, welches ich umtauschen wollte. Nun habe ich mich für das GA-Z68X-UD3H entschieden und bin ein wenig entäuscht.

    Der Aufbau und das Design ist in Ordnung. Auch das Handbuch gedruckte Vollversion nur in Englisch ist ganz okay.
    Aber als erstes nach dem Einschalten fällt einem das Bios auf im Gegensatz zu Asus EZ-Bios bersichtlich und mit Maussteuerung ist das absolut Old-Style - wie vor 20 Jahren.
    Es sind zwei Tuningprogramme dabei, mit denen man Taktraten, Lüftersteuerung und Engergiesparmodis einstellen kann. Die Programme scheinen mir aber wenig ausgereift. Und letzteres führt bei mir sofort zum Absturz mit notwendigem BIOS-Reset...

    Zudem ist der Rechner mit sonst unveränderter Hardware i5 2500K, 4Gb RAM, ATI 4950 Toxic auch noch langsamer. Dies liegt sicher noch an Einstellungen, aber das nicht nicht optimal...

    Allein mit der internen Grafik läuft der Computer zwar sehr schön leise und sicher auch Stromsparend, aber da man nur 384MB RAM zuordnen kann, laufen aktuelle Spiel damit nicht. Mal sehen, ob ich irgendwann mit dem SSD-Caching etwas anfangen kann...

    Fazit Das Board ist sicher nicht schlecht, aber auch wenn ich die vergleichbaren Z68 Mainboards nicht kenne, würde ich eher wieder zu einem Asus greifen.
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG