Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » Hardware » Motherboards » Intel Socket 1155 » ASRock Z68 Pro3-M (90-MXGJB0-A0UAYZ)

ASRock Z68 Pro3-M (90-MXGJB0-A0UAYZ)

Ratings of ASRock Z68 Pro3-M (90-MXGJB0-A0UAYZ)

Ratings (23)

4.17 of 5 stars

Recommendations (18)

89%
recommend this product.
  • Habe das Board in meinem HTPC mit einem i5 2500k und …

    Habe das Board in meinem HTPC mit einem i5 2500k und einer 560ti 448 verbaut und wurde durchaus positiv überrascht!
    Ich war zunächst skeptisch nachdem ich einige andere Bewertungen gelesen habe, in denen sich Käufer über Funktionsprobleme beklagen.
    Mein Board hat nach der Installation der beiliegenden Treiber auf Anhieb in vollem Umfang funktioniert.
    Das Board weisst für den Formfaktor matx einen erstaunlich hohen Umfang an Anschlussmöglichkeiten auf - nur der Verzicht auf eine Firewire-Schnittstelle ist schade aber zu verkraften wenn man einen Blick auf das Preis-Leistungsverhältnis wirft.
    Es sind gleich 4 ram-steckplätze vorhanden, nach denen man selbst bei manchen höherpreisigen Pordukten vergeblich sucht.

    Von mir gibts eine volle Kaufempfehlung.
  • Schade. Ich war beim Kauf schon skeptisch nachdem ich …

    Schade. Ich war beim Kauf schon skeptisch nachdem ich mit meinen Gigabyte-Boards doch immer so gut gefahren bin. Naja dachte ich mir, warum nicht? Der erste Eindruck nach dem auspacken war auch sehr gut. Verarbeitung und Design machten einen sehr guten Eindruck. Leider trat beim installieren ein Problem nach dem anderen auf. Als erstes viel mir ein nervig hochfrequentes Pfeifen am Netzteil auf. Dieses Pfeifen machte das Netzteil weder beim Gigabyte-Board davor genau so wenig wie bei meinem jetzigen. Muss also am ASRock-Board liegen. Ich vermute an den Spannungswandlern, die wohl leider nicht so toll sind. Das AMI-Bios ist ja eine nette Idee aber ich finde es noch sehr unausgereift. Läuft sehr träge, ist unübersichtlich und wohl auch eine potentielle Fehlerquelle.
    Weitere Probleme gabs mit der im PCI Express 2.0 x16 Port installierten Grafikkarte. Die schaltete nach dem Hochfahren in Windows immer schwarz. Vielleicht lag es an einer Einstellung, keine Ahnung. Ich hatte auf jeden Fall keine Zeit und Lust es herauszufinden, schickte das ASRock also wieder zurück und bestellte mir mal wieder ein Gigabyte-Board. Das verursacht kein Pfeifen und lief sofort mit der selben Grafikkarte ohne Probleme. Also leider absolut keine Empfehlung für dieses Board. 2 Sterne gibt es von mir für Design und Verarbeitung.
  • Das Board hab ich inzwischen 4 mal verbaut. Keinerlei …

    Das Board hab ich inzwischen 4 mal verbaut. Keinerlei Fehler mit Lan oder anderen Komponenten! Das Board ist vollkommen in Ordnung, und hat als Z68 mit seinen Anschlüssen ein super PreisLeistungsverhältnis. Auch mit Crucial-M4 SSD alles ok. Volle Punkte!
  • Problemlos! Gutes HTPC Board

    Hallo,

    kann die Kritik von meinem "Vorkäufer" nicht nachvollziehen. Nutze das Board in meinem HTPC mit einem Core I3-2100 und bin voll zufrieden. Zusammengebaut und alles lief sofort. Das mit der Skalierung hatte ich bei meinem LCD auch, aber es ist kein Problem diese in den Intel Grafik Einstellungen schnell und einfach anzupassen. Ist in einschlägigen Foren erklärt z.B. AVS Forum. Scheint also kein Einzellfall zu sein. Bei meinem Monitor stimmte die Skalierung sofort. Beim Sound habe ich weder bei PCM noch bei Bitstream Probleme. Das UEFI ist leicht und gut zu bedienen.
    Kann das Board rundum für einen HTPC nur empfehlen und würde es wieder kaufen.
    • M.H on

      Skalierungsproblem


      Habe eine Ergänzung. Hatte mich aufgrund der Bewertung nochmal mit dem Skalierungsproblem auseinander gesetzt.Es lag definitiv nicht am Board sondern am Samsung Fernseher. Ich musste bei den Einstellungen SCAN einstellen und siehe da die Auflösung passt.
      Reply
    • M.H on
      Re: Problemlos! Gutes HTPC Board
    Compose a comment
  • Das Board lief soweit. Aber leider ist das LAN nicht zu …

    Das Board lief soweit. Aber leider ist das LAN nicht zu überreden eine Internetverbindung aufzubauen.
    Somit Retour!
    Da mein Vorredner hier dasselbe Problem hatte kann ich nur vom Kauf abraten.
  • Soweit macht das Board einen ordentlichen Eindruck Auch …

    Soweit macht das Board einen ordentlichen Eindruck

    Auch von der Leistung und den Anschlüssen ist alles gut.

    Probleme habe ich mit dem Onboard-LAN - aber evtl. ist es auch Win7-Problem.

    Gut ist auch die Weiterverwendbarkeit des alten S775-Kühlers.
  • You get what you pay for..

    Es läuft und macht was man von ihm erwartet,
    das war es aber auch leider schon.

    Das UEFI (v1.20) ist grausam.
    Es wird stets nur ein Viertel des Bildes angezeigt und man muss mit der Maus "durchblättern".
    Das eigentliche Gesamtbild wird horizontal sowie vertikal mittig zerschnitten wobei auch gern mal Wörter/Sätze durchtrennt werden. -.-
    Getestet habe ich per HDMI und DVI onboard sowie über meine HD6850.
    Angeschlossen wurden ein 21" SyncMaster und ein Plasma in FullHD -all the same.

    Dazu kommt das die Skalierung der Onboardanschlüsse unter Win 7 nicht passt und auch nicht nachgeregelt werden kann.
    (Auf einem 117cm TV in 1920x1080 ein etwa 3cm schwarzer Balken um das gesamte Bild)

    Beim Soundchip habe ich unter CPU-Last ein Rauschen auf den hinteren Kanälen.
    Da dieses Board auch kein DTS o.Ä. unterstützt geht der Sound direkt an den Reciever -hier habe ich das Rauschen zum Glück nicht.

    Mein Fazit:
    Für einen Office-PC sicher ausreichend,
    wer denkt sich einen günstigen HTPC aufbauen zu können dürfte enttäuscht werden.


    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG