ASRock Z68 Pro3

Ratings of ASRock Z68 Pro3

Ratings (93)

4.19 of 5 stars

Recommendations (45)

93%
recommend this product.
  • kein front usb

    das front usb funktioniert nicht,hat jemand das selbe problem und falsch anstecken geht nicht.
    Compose a comment
  • Weiß nicht was ich großartig bewerten könnte zu …

    Weiß nicht was ich großartig bewerten könnte zu Leistung...
    anschlüsse sind Genug da wenn man nicht gerade 10 USB Festplatten Gleichzeitig anschließen will.
    Es ist ein Gutes und erschwingliches Mainboard Für den gebrauch für einen i5 2500k und eine einzelne Grafikkarte.
  • Gutes Board

    Laüft mit Kingston HyperX DIMM XMP Kit 8GB PC3-12800U CL9-9-9-27,Intel Core i3-2130,Antec High Current Gamer HCG-520,Antec Three Hundred schwarz,MSI R6850-PM2D1GD5/OC und Samsung Spinpoint F3 1000GB.
    Wurde zusammen gebaut und es lief gleich alles,UFI findert Ich super,1.2 UFI war darauf,Update auf 1.5 mit USB Stick(das kannte Ich nur von ASUS).
    Das Board hat alles was man brauch:eSata,USB3.0,usw.

    Compose a comment
  • Habe das Board seit Ende November in Betrieb anfangs …

    Habe das Board seit Ende November in Betrieb anfangs alles wunderbar, zwischenzeitlich legt das Mainboard folgendes Verhalten an den Tag

    Im Betrieb friert nach einiger Zeit die USB-Schnittstellen komplett ein, unabhängig vom Betriebssystem Unter Linux oder WIN7 Maus und Tastatur wurden bereits testweise von mir getauscht, trotzdem tritt der Fehler weiterhin auf. Auch beim Speicher wurde noch einer von der QVL verwendet.

    Beim nächsten Mal wird doch wieder etwas mehr investiert.
  • Ich habe jetzt das Board ca. ein halbes Jahr und es …

    Ich habe jetzt das Board ca. ein halbes Jahr und es läuft immernoch wunderbar mit einem i5-2500k und einer GTX 460OC.

    Einen kleinen Nachteil gibt es aber, es hat sehr wenig Kabel als Zubehörnur 2 sata Kabel, ich hatte allerdings noch einige Kabel von meinem alten Board.

    Insgesamt trotzdem 5
  • Nach 1 Monat war das Board aus heiterem Himmel einfach …

    Nach 1 Monat war das Board aus heiterem Himmel einfach so schrott...
    AN und AUS Syndrom.

    Ich war so blöd und habe mich von Laien für so ein Mist beraten lassen.
    Wer glücklich sein wird, der greift zu Gigabite oder AUSUS!!
    ASRock nieeee wieder!
  • Fast perfekt

    So eigentlich hätte ich dem Board volle Sterne gegeben. Eins zwei Dinge muss ich jedoch auch bemängeln.

    ++Bios
    +Bootzeit
    +Leistung
    +SATA3 6GB/S

    --1x PCIe[6x], 3x PCIe[1x], 2x PCI
    -Verarbeitung
    -Aufbau/Verteilung der Komponenten(manchmal schwer Kabel zu verlegen)

    Also insgesamt wiegen die positiven Aspekte über die negativen und deshalb spreche ich eine generelle Kaufempfehlung aus. Jedoch sollte darauf geachtet werden das es insgesamt nur 4 PCIe Slots gibt und wenn man eine Grafikkarte einsteckt mit Lüfter nur noch 2 PCIe[1x] Slots übrigbleiben.
    4/5****
    • Lennart Haack @FB on

      Re: Fast perfekt

      UPDATE:

      Das MB ist nach c.a. 2 Monaten in Flammen aufgegangen. Wahrscheinlich ein Problem mit den RAM Steckplätzen.... Ganz genau weiß ich es auch nicht.

      Für 15€ mehr bekommt man das ASrock Z68 Extreme3 Gen3, welches VIEL mehr Features bietet und auch qualitativ mehr überzeugt!
      Mit dem extreme3 hatte ich seit über 4 Monaten kein Problem :)
      Reply
    Compose a comment
  • Trotz aller Tips aus diversen Foren wurde Sapphire HD …

    Trotz aller Tips aus diversen Foren wurde Sapphire HD 9650 nicht erkannt, Geforce 260 AMP2 nicht erkannt.
  • sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis

    Habe das Board für ein Intel i5 2500k gekauft.
    Mit dem Board und der CPU nutze ich auch die Grafikkarte.

    Mit Windows 7 64bit gab es hierbei keinerlei Probleme.

    Da der PC nur als Office-PC genutzt wird, habe ich im BIOS nicht viel rum gespielt.

    Auf jeden Fall ist die CPU Lüfter Installation einfacher geworden :). Das liegt aber vermutlich nicht an dem Asrock, sondern am 1155 Sockel.
    Compose a comment
  • Ich muss meine Meinung vom 25.12. zurücknehmen, da der …

    Ich muss meine Meinung vom 25.12. zurücknehmen, da der Fehler widererwartend nicht am Board lag. Es war das neu erworbene Netzteil von Be Quiet!!!!! Es scheint kein Einzelfall zu sein bei diesen Netzteilen, also VORSICHT ! Jetzt läuft alles wie gewünscht und ich bin zufrieden.
  • Ordentliches Board. Sehr preisgünstig, dafür ist das …

    Ordentliches Board. Sehr preisgünstig, dafür ist das Layout nicht ganz optimal. Aber es wird Zeit, dass manche Leute auf den Stand von Heute kommen, da Asrock schon lange kein Billig-Hersteller mehr ist.
  • Ich bin bei den negativen Beiträgen von Einzelfällen …

    Ich bin bei den negativen Beiträgen von Einzelfällen ausgegangen. Leider musste ich die selbe Erfahrung machen. Board ist Schrott!! PC bootet nicht trotz sämtlicher Massnahmen.Werde es zurückschicken. Mein erster Fall von Reklamation....sehr ärgerlich.Ich war mit ASROCK bis jetzt sehr zufrieden aber dieses Board kann ich nicht empfehlen.
  • Hallo, bin mit dem Board mehr als zufrieden. Eingebaut …

    Hallo,

    bin mit dem Board mehr als zufrieden. Eingebaut und läuft ohne Probleme.
    Hatte vorher ein AMD System und seitdem ich das Board mit einem I5 2500 betreibe, startet Windows 7 auch viel schneller.

    Lieferumfang auch astrein. Habe nichts auszusetzten an dem Teil.

    5 Sterne von mir und ne klare Kaufempfehlung.
  • Verbaut mit 8GB 2x 4096MB Corsair XMS3 DDR3-1333 DIMM …

    Verbaut mit

    8GB 2x 4096MB Corsair XMS3 DDR3-1333 DIMM CL9-9-9-24 Dual Kit
    Intel Core i5 2500 4x 3.30GHz So.1155 BOX

    Läuft bisher sehr gut 1 Woche. Einziger bemerkter Nachteil Der CPU Lüfter ließ sich am 4 poligen Anschluss nicht weit genug runterregeln. Läuft nun aber über den 3 poligen Anschluss wie gewollt.
  • Also Preistechnisch ist es wohl das beste Mainboard im …

    Also Preistechnisch ist es wohl das beste Mainboard im Moment, wenn man allerdings längerfristig glücklich werden will, rate ich euch lieber 20 mehr zu investieren für ein Markenboard. Ihr könnt natürlich glück haben und eines der zunächst Fehlerfreien Board erwischen, doch dieses Board neigt dazu von einem Tag auf den anderen Fehler zu produzieren.
    Hier meine Kritik
    Board angekommen, sieht wirklich klasse aus und wirkt sehr wertig...
    Alles in sehr kurzer Zeit zusammen gebaut, ich hab auch viel erfahrung geb ich zu...
    angemacht und läuft. Dachte mir das hatte ich selten, dass ohne kleine Modifizierung alles läuft. Also wollte ich schon nen positives feddback geben, dachte mir aber wartest noch zwei wochen.
    So nach einer woche hat bei jedem Neustart des Rechners der berspannungsschutz, des Netzteils ausgelöst und meine ganze wohnung war ohne strom, weil die sicherung rausgeflogen ist, lag aber nicht am netzteil, hab es in anderen Rechnern getestet. Ich muss das Board jetzt immer am strom lassen, damit das nicht passiert. dann eine woche später geht kein USB anschluss mehr und kein PS2, das heißt ich komme nicht mal mehr ins bios, also musst ch mir nen exterenen PCI-E USB HUB Kaufen, damit überhaupt was ging. Ich bin gespannt, was die Zukunft noch bringt...
    Also wer nen guten Rat will, nutzt andere Markenboards
  • Das Mainboard ist einfach Hammer, habe es mit einem …

    Das Mainboard ist einfach Hammer, habe es mit einem Intel i5 2500 und 8 GB G.Skill DDR3 CL7 RAM bestückt. Läuft und läuft -


    eine klare Kaufempfehlung
  • Dieses Board ist von der Leistung gut. Doch ich fasse …

    Dieses Board ist von der Leistung gut.
    Doch ich fasse mich kurz.
    Die SATA Anschlüsse liegen im Bereich der PCI Anschlüsse, was bei längeren bzw. breiten Grafikkarten wie z.B. der HD 6950 HD 6970 sehr schlecht ist.
    Die SATA Kabel müssen maximal gebogen werden und es herrscht ein ständiger Druck auf die Grafikkarte.
    Auch der Zusammenbau ist eine Mühseligkeit.
    Wer noch wählen kann sollte sich anders entscheiden.

    Der Versand durch Mindfactory war wie immer Prima.
    Montag bestellt, Dienstag ist es da.
  • Zunächst mal die postitive Bilanz An der Performance …

    Zunächst mal die postitive Bilanz
    An der Performance des Boards gibt es nichts auszusetzen.
    Mit einem Core i3-2120 und Kingston 8GB Value RAM dieser Speicher war noch nicht in der offiziellen Liste der unterstützten Speichermodule enthalten, geht aber trotzdem laufen unter Win7-64 alle Anwendungen 720p-Videoübertragung, Browser-Games etc absolut flüssig.
    Wer meint, dass diese den Prozessor ja auch nicht besonders ausreizen, dem sei der Besuch besonders ausgewählter Perlen im Netz ans Herz gelegt keine Namen, aber sucht mal nach Zoo.... Gegen diese Leistungsfresser ist im Parallelbetrieb mit anderen Browseranwendungen das Starten von Crysis der gespielte Witz.
    Zumindest war damit das ursprüngliche System mit Core2Duo 43002,2Ghz und 2GB RAM überfordert und bemängelte ständig die 100% Prozessorlast im Win-Eventlog.
    Der i3-2120 kann es deutlich besser und ist dabei noch etwas sparsamer. Zudem konnte die ursprünglich eingebaute Graka eingespart werden.
    Anspruch war, ein Wohnzimmer taugliches System zu bauen, ohne Anspruch komplett silent zu laufen. Auf dieser Grundlage fiel die Entscheidung auf das Asrock Z68 Pro3.

    Warum nur vier Sterne?
    Dieses Board hat mich trotz minimalistischem Ausbau mehr Zeit gekostet als jeder PC-Zusammenbau der letzten Jahre. Daher ist die anfängliche Euphorie mit der Dauer der Fehlersuche so ziemlich verflogen.

    Fehlerquellen waren letztendlich eine zusätzlich eingebaute PCI-Karte, zwei Einstellungen im UEFI und die Unwissenheit, dass ausschließlich am VGA-Port ein Bildsignal ankommt, wenn man den IGP mit Default-Einstellungen nutzt.

    Man keinen Monitor am DVI-Port anschließen und anschließendgleichzeitig einen am VGA-Adapter betreiben. Ich konnte das Problem nur so lösen, indem ich den Multi-Monitor-Betrieb im UEFI ausgeschaltet habe. Erst dann war ein Bild aus dem DVI-Ausgang zu bekommen. Eine zwischenzeitlich zusätzlich eingebaute Graka zeigte außerdem den Effekt, dass der PC überhaupt kein Bild mehr liefert auch nicht mehr im bereits gestarteten OS, wenn man einmal diesen Anschluss angesteckt hat Primärer Ausgabeadapter war weiterhin Onboard und anschließend noch einmal auf Onboard umsteckt. Diese Phänomen verschwindet mit dem Umstellen auf Primärer Adapter PCI-E was ich ja aufgrund der ausschließlichen Nutzung des IGP vermeiden wollte.
    Da ich ein nahezu identisches Parallelsystem betreibe, konnte ich dieses Phänomen auch nachstellen, ist also kein Montagsmodell BiosUEFI V1.6.
    Zusätzlicher Nerv entstand durch den Einbau einer Belkin-Controller-Karte Erweiterung der USB2-Anschlüsse, die beim Betrieb im letzten Slot das Board überhaupt nicht mal ins UEFI booten ließ.
    Der eine oder andere mag sich jetzt wieder aufregen, dass es nicht die Schuld des Herstellers ist, welche zusätzlichen Geräte man einsteckt, aber in drei anderen Boards und im anderen PCI-Slot des Z68 Pro3 machte die Belkin-Karte keine Probleme.
    Wer ein schnell startendes 1155-Board ohne SLICrossfire sucht, macht bei diesem Board aber sicher nichts falsch.
  • Mainboard am Wochenende erhalten und heute schon wieder …

    Mainboard am Wochenende erhalten und heute schon wieder zurück geschickt. Mit eingebauter Grafikarte funktionierte das Board nicht , PCIe Anschluss höchst wahrscheinlich kaputt. Scheint auch kein Einzelfall zu sein. Der freundliche Herr bei der Reklamationshotline meinte ich muss nicht weiterreden, nachdem ich ihm den Produktname verraten habe.

    Daher eindeutig KEINE Kaufempfehlung!
  • Bin sehr zufrieden mit dem Mainboard.

    Bin sehr zufrieden mit dem Mainboard.
  • Zurzeit ist Asrock mit dem Z68 Pro3 der PreisLeistungs …

    Zurzeit ist Asrock mit dem Z68 Pro3 der PreisLeistungs Sieger bei Mainboards mit dem Intel 1155 Sockel.

    Bei mir läuft das Board mit einem Intel i5 2500K, 8 GB Teamgroup Elite DDR3-1333, einer Asus Radeon HD 6950 DirectCu II 2024 MB, 64GB M4 Crucial SSD und einem Thermalright HR-02 Macho in einem Xigamtek Midgard Gehäuse ohne Probleme.

    Alles wurde sofort erkannt, das Board bootet verdammt schnell, mit Lucid Virtu kann man bequem von der Grafikkarte auf die, in der CPU, integrierte Grafikeinheit umschalten und das UEFI Nachfolger vom BIOS ist übersichtlich und leicht bedienbar. Das Z68 Pro3 lässt sich leicht bertakten, die Lüfter lassen sich damit ordentlich steuern und mit eigenen Einstellungen kann man sogar noch etwas Energie sparen.

    Wer ein gutes Board sucht, aber keine 2. Grafikkarte, oder 2 Lanports braucht der findet hier, ein sehr gutes Board zum vernünftigem Preis.
  • Kam heute an zusammen mit nem i5 2500k und 8GB TeamGroup …

    Kam heute an zusammen mit nem i5 2500k und 8GB TeamGroup RAM..

    Alles fein säuberlich eingebaut und verkabelt, dann der Moment der Warheit

    - Power-Button

    Ergebnis Kerzenlicht im Gehäuse

    Bauteil Q7464 ist abgebrannt, restliche Teile konnten nicht getestet werden, schade.

    Ich bin auf die Neulieferung gepannt.
  • No-Frills Z68

    Keine Probleme mit i5-2500, GTX560, Xonar DX, und DVB-S2 Karte.
    Ab Bios 1.20 funktioniert RST auch problemlos.

    +kurze Zeit bis zum Bootvorgang (BIOS POST)
    +gute Lüfterregelung für CPU + 2 Gehäuselüfter
    +Onboard sound angemessen gut (zumindest keine Störgeräusche)
    -kein USB 3.0 Header für Frontanschluss

    Das PCIe Grafikkartenproblem trat hier nicht auf.
    Das USB Keyboardproblem schon, nach dem Abstecken aller anderen USB Geräte gings dann aber, seitdem auch nach dem Anstecken kein Problem.
    ACHTUNG!: beim 1. Win7 Installationsversuch gabs einen BSOD mit Fehler 5C und Linux Kernel Panic. Lösung: 1x CMOS Clear (CMOS Daten beschädigt?)
    • Funkyhatch on

      Re: No-Frills Z68

      Nachtrag: das Standby problem von blubserl tritt hier auch nicht auf. USB legacy ist an, wake on keyboard an (wird dann aber eh von widows gemanaged)
      PCI Karten sind keine in Verwendung.
      Reply
    Compose a comment
  • Viele kleine Mängel

    Das Board ist unschlagbar günstig, hat aber viele kleine Probleme.

    1) Wirklich unglaublich dämlich ist der Fehler mit der USB Keyboard Erkennung. Ich hatte Gottseidank einen PS2-USB Adapter bei der Hand. Meine Enermax Aurora Tastatur wurde leider trotzdem nicht erkannt. Eine andere Ersatz USB Tastatur, die ich zufällig noch bei der Hand hatte, hat dann funktioniert und ich konnte endlich ins bios.

    2) Hier schon zweimal erwähnt, und hiermit auch von mir bestätigt, dass die Graka im pci-e nicht korrekt erkannt wurde - und zwar so lange, bis ich mir den pc geschnappt habe und mittels eines dvi-hdmi kabel mit meinem fernseher verbunden habe (mein monitor hat nur einen dvi eingang). Vielen Dank an dieser Stelle an Excalibur123 für den Hinweis - hat mir unglaublich viel Zeit bei der Fehlersuche erspart.

    3) Ein weiteres Problem war die Verwendung meiner alten PCI W-Lan Karte. ich hatte diese zunächst im untersten PCI Slot stecken. Windows 7 blieb innerhalb kürzester zeit immer wieder komplett hängen. Nach dem umstecken in den zweiten PCI Slot funktioniert jetzt auch die W-Lan Karte.

    4) Windows 7 fährt nicht korrekt herunter, sobald einmal zwischendurch der Standby Modus aktiv war. Hierzu habe ich folgende Informationen gefunden, die ich aber heute abend erst ausprobieren muss:

    "Ich glaube ich habe da Problem lösen können.
    Ich habe in UEFI USB Legancy deaktiviert bzw auf ONLY BIOS gestellt.
    Dann musste ich noch WAKE ON KEYBOARD deaktivieren und sie da er schaltet ab."

    Quelle: http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=961163

    Hatte bis jetzt immer ASUS Boards und da eigentlich nie solche Probleme. Aufgrund der positiven Reviews habe ich einmal zu einem Asrock Board gegriffen.

    Alles in allem kann ich das Board nicht empfehlen.
    • Excalibur123 on

      Re: Viele kleine Mängel

      Hey Blubserl,

      freut mich sehr, dass es bei Dir dann auch geklappt hat! Das ganze hat mich unglaublich viel Nerben gekostet (mit Austauschen usw), ich war einigermassen verzweifelt und verstehe nach wie vor nicht wieso das schlussenendlich geholfen hat resp. wieso plötzlich Hardware erkannt wird nur weil das Bild angezeigt werden kann?! Das Signal läuft doch nur in eine Richtung oder?! Strange Sache....

      Übrigens, lustigerweise hatte ich dann auch noch diese Abstürze wegen der einer Linksys PCI W-Lan Karte. Das lag bei mir aber am Treiber wie ich festgestellt habe...Windows hat per Update einen neuen installiert und dann war das Problem gegessen.
      Reply
    • Bitbauer on

      Re: Viele kleine Mängel

      zu 2) Bei mir hat der Trick mit dem HDMI-Kabel nicht versucht. Da das Board für meinen HTPC sein soll, habe ich sowieso die ganze Zeit per HDMI auf meinem TV getestet. Auch per DVI oder D-SUB Anschluss an einen Monitor kein Erfolg. Ich habe jetzt allerdings noch nicht getestet, das Gerät per DVI -> HDMI-Adapter -> Fernseher anzuschließen. Ob ich das versuchen sollte, wollte es eigentlich heute zurückschicken...

      Ein Bekannter hat dasselbe Board und keine Probleme mit der Grafikkarte gehabt...Scheint also nur ab und zu aufzutreten...
      Reply
    Compose a comment
  • Probleme mit separater Grafikkarte

    Das Board an sich scheint OK zu sein. Leider hatte ich Probleme mit meiner dedizierten Grafikkarte (MSI HD4670). Die wurde partout nicht vom Board erkannt (Kein Bild beim Booten). Habe dazu alles versucht (BIOS-Reset, BIOS-Update), ausserhalb des Gehäuses betrieben, anderes Netzteil, etc...ohne Erfolg. Es wird immer nur ein Signal von der CPU-Grafik ausgegeben(Core i3 2100). Evtl. war ja mein Board ein Montagsmodell, aber empfehlen kann ich das Board deswegen nicht.
    • blubserl on

      Re: Probleme mit separater Grafikkarte

      Hatte genau das gleiche problem...die lösung hat Excalibur123 weiter unten gepostet. Verbinde deine graka einmal mittels hdmi (dvi auf hdmi kabel oder adapter zb) mit einem fernseher. dann auf einmal wird die karte im gerätemanager erkannt und läuft ohne Probleme. Echt strange dieses Board.
      Reply
    Compose a comment
  • wie immer sehr gutes board von asrock, billig aber für …

    wie immer sehr gutes board von asrock, billig aber für den preis gut ausgestattet...mindfactory lieferzeit geht nicht besser TOP.
  • Das board ist der HAMMER !!!

    Das board ist der HAMMER !!!
  • harmoniert mit meinem i5 2500k und 8gb teamgroup elite …

    harmoniert mit meinem i5 2500k und 8gb teamgroup elite ram perfekt. lob an mindfactory für die schnelle lieferung.
  • beste was gibt!!

    super!
    Compose a comment
  • Das Motherboard sieht nicht nur schick aus, sondern …

    Das Motherboard sieht nicht nur schick aus, sondern läuft auch noch einwandfrei. Der Einbau war einfach und mit dem beiliegenden Handbuch konnte man alles Notwendige schnell identifizieren und anschließen.
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG