Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » Hardware » Cases/Enclosures » PC Cases » NZXT H2 black, noise-insulated (H2-001-BK)

NZXT H2 black, noise-insulated (H2-001-BK)

Ratings of NZXT H2 black, noise-insulated (H2-001-BK)

Ratings (36)

4.05 of 5 stars

Recommendations (11)

64%
recommend this product.
  • Sehr robustes, schlichtes Gehäuse in dem alles Platz …

    Sehr robustes, schlichtes Gehäuse in dem alles Platz findet und das auch noch flüsterleise daher kommt. Absolute Kaufempfehlung!
  • Habe dieses Gehäuse nun 1 Jahr in Gebrauch. Kann ich …

    Habe dieses Gehäuse nun 1 Jahr in Gebrauch. Kann ich nur weiterempfehlen. Viele Möglichkeiten, Lüftersteuerung schon drin. Grafikkarte kann sogar von unten noch belüftet werden. Kabelmanagement lässt sich noch gerade so in die Seitenwand unterbringen. Topi Topi. Aber wakü mit 2x 140er Lüftern ist nicht möglich.
  • Jetzt wirds bitter! Ich habe einen neuen Tower für ein …

    Jetzt wirds bitter!
    Ich habe einen neuen Tower für ein NAS benötigt.
    Neues Board eingebaut mit CPU, Speicher und allem drum und dran.
    Immer wieder stürzt der Rechner ab, sogar im BIOS.

    Also alle Teile zurückgeschickt und neu bestellt.

    Das neue Board nicht das gleiche andere CPU, anderer Speicher.
    # Der Rechner macht das gleiche! Abstürzen, völlig unkontrolliert.

    Nachdem ich sogar in Verzweiflung Kabel getauscht, Festplatten weggelassen usw. habe, konnte es nur noch am Tower liegen.

    Also hab ich den Tower zerlegt und gemessen
    Der Resetschalter hat unkontroliert ausgelöst!
    Lüfter gingen nur ab und zu! 1r gar nicht!

    So wäre das echt ein toller durchdachter Tower, aber mit Kontaktschwierigkeiten!
    Für über 100 Euro sollte so etwas nicht vorkommen!

    2x bestellt Transportkosten + ca. 20 Stunden Zusammenbau und Fehlersuche...
    Kein tolles Ergebnis.

    Bei neuen Teilen hat man ja alles unter Verdacht Board, CPU, Speicher, Netzteil
    Wer kommt den auf den Tower?!
  • Nachdem ich vom NZXT H230 Gehäuse sehr begeistert war, …

    Nachdem ich vom NZXT H230 Gehäuse sehr begeistert war, habe ich mich entschieden für meinen eigenen PC das H2 Classic zu verwenden. Ich betreibe das Gehäuse mit Netzteil und CPU Kühler von Be Quiet Shadow Rock Slim, es gab keine Platzprobleme beim Einbau sowie der maximal verbaubaren Lüfterausstattung. D.h. zusätzlich zu den 3 vorinstallierten Lüftern 1x120mm Cooltek Silent Fan und 1x140mm Cooltek Silent Fan.

    LieferumfangAusstattung neben dem Gehäuse selbst
    - Sämtliche Schrauben welche man nur brauchen könnte, in Schwarz was gut zur Optik passt sowie eine angemessene Menge Kabelbinder und zusätzliche Thumbscrews.
    - Drei vormontierte 120mm Lüfter zwei vorne vor den HDD Schienen, einer hinten.
    - Hot-Swap Käfige für die vorderen Lüfter, welche sich mit jedem normalen 120mm montieren lassen und mit Staubfiltern versehen sind.
    - Lüftersteuerung welche 5 Anschlüsse für 3-pin Molex Lüfter bietet genügt für die gesamte Gehäuselüftung inklusive zusätzlich montierte Lüfter
    - Die linke und rechte Gehäusewand sind austauschbar und mit Dämmplatten versehen.
    - Staubfilter am Gehäuseboden.
    - Platz für 8 interne HDDsSSDs an fest installierten Laufwerksschienen
    - 8 Einschübe für die HDD Schienen. Auf diesen lassen sich sowohl 3,5 als auch 2,5 Zoll Festplatten montieren schrauben sind, wie gesagt, dabei.
    - Drei 5,25 Laufwerkschächte mit werkzeuglosen Halterungsklammern.
    - Kabelmanagement - Möglichkeit nicht genutzte Kabel im Hohlraum zwischen den rechten Gehäusewänden zu verstauen.
    - Startknopf, Resetknopf, Kopfhörer & Microfon anschlüße sowie 1x USB 3.0 und 3x USB 2.0 Anschlüße leicht zugänglich an der vorderseite des Gehäusedeckels.
    - Vordertür mit starkem Magnetverschluß, Dämmplatte und optisch ansprechender Gestaltung von Power & Festplatten-Aktivitäts LEDs.
    - Abgedeckter Sata Hot-Swap slot außen am Gehäusedeckel.
    - Magnetische Abdeckung für den 140mm Lüfterslot am Gehäusedeckel.

    Besonders positiv fällt auf
    - Die Optik allgemein. Schlichtes & elegantes Design, hochwertige Verarbeitung sämtlicher Bauteile, hübsche und dezente POWER LEDs in weiß.
    - Sehr sinnvoller Ort für die Frontpanel-Anschlüsse
    - Die linke und rechte Gehäusewand lassen sich untereinander austauschen.
    - Für sämtliche Slotblenden hinten, als auch beide Gehäusehälften sind Thumbscrews beigelegt.
    - Die Lüftersteuerung sorgt bereits auf mittlere Stufe dafür dass sämtliche Lüfter sehr leise laufen.
    - Die Laufwerke werden parallel zu den Gehäuseseiten montiert, statt senkrecht wie in vielen anderen Gehäusen wie z.B. dem H230
    - Extrem stabiler stand.
    - Sehr viel Platz für das Kabelmanagement ca. 2cm hinter dem Mainboard.
    - Aussparung für die CPU-Lüfter Backplate-Montage.
    - Gute Lärmdämmung. Wenn meine Grafikkarte leiser wäre, würde man den PC bei mittlerer Lüfterstufe kaum hören.

    Was man wissen sollte
    - Der Stabile Stand und das Gewicht sorgen zwar für gute Lärmdämmung, machen das Umstecken von Kabeln hinten und das herausziehen des Staubfilters etwas umständlicher als bei anderen Gehäusen. Ebenso würde ich dieses Gehäuse nicht für Vielschrauber empfehlen.
    - Im Vergleich zu anderen Midi-Towern relativ groß.

    Etwas negativ fällt auf
    - Die PowerReset Knöpfe sind gleich groß aber unbeleuchtet. So kann es einzweimal passieren dass man ausversehen auf reset statt auf power drückt.
    - Kein teil der Festplattenschiene ist demontiertbar, was die maximale Grafikkartenlänge begrenzt immernoch gute 30cm
    - Montage von 3,5 Zoll Festplatten an der Schiene ist etwas umständlich bzw. eventuell fehlt mir hier auch der Trick bei der Sache.
    - Die Gummiklappen vom Kabelmanagement rutschen bei jeder Berührung raus.

    Fazit das perfekte Gehäuse gibt es wohl nicht aber dieses reicht nahe ran. Im Vergleich zum H230 vermisse ich die Beleuchtung des PowerReset Buttons und das intelligentere Laufwerksschienensystem. Sehr positiv hingegen fallen die Lüftersteuerung, die allgemeine Stabilität und die Lärmdämmungseigenschaften auf.

    55
  • Ein klasse Gehäuse!!! Obwohl Midi, viel Platz zum …

    Ein klasse Gehäuse!!! Obwohl Midi, viel Platz zum Kabelverstecken und auch Durchlässe für Kabel. Man kommt von hinten ans verbaute Board dran, was beim Lüftereinbau Vorteilhaft ist. Das Material ist super! Die Dämmung ist auch klasse, was mein System nun wirklich fast lautlos macht. Das man die Lüfter zum Reinigen vorne leicht raus nehmen kann ist auch super. Ich denke ich habe hier eine neue Lieblingsmarke gefunden!! Danke NZXT!!
  • Super schnell von MF geliefert. Gehäuse top, viel …

    Super schnell von MF geliefert.

    Gehäuse top, viel platz gut gedämt. Praktische Entnehmbare Lüfter. Sehr leise bei hoher Last. Sehr guter luftstrom.

    Kann ich nur empfhelen.

    PreisLeistung 5 Sterne
  • Geiler Tower, schön verarbeitet und sehr gut gedämmt. …

    Geiler Tower, schön verarbeitet und sehr gut gedämmt.
    nicht so gut finde ich das Frontpage, das zwar alles unterbringt , jedoch nicht vor direkt reinfliegender Asche, Staub und Dreck geschützt ist.
    Das Anschließen der Lüfter birgt ein kleines Abenteuer ; es ist unmöglich die Kabel am Panel zu erreichen. die Aufsätze für die Stromversorgung sind nicht enthalten, somit kann ich die 3 Lüfter leider nicht nutzen und muss die Kabel nachkaufen.
    letzteres will ich aber nicht anprangern, da ich vielleicht auch einfach nur ein Spezielles Netzteil habe sonst alles super, auch die lieferung und der Service ... nur schade um die Lüfter und das erreichen des Panels
  • Habe dieses Gehäuse im Homeserver in Verwendung, …

    Habe dieses Gehäuse im Homeserver in Verwendung, perfekt hierfür.
    Dämmt recht gut, bin da allerdings nicht so empfindlich, ich wollte nur Schwingungsübertragungen vermeiden von CPUfan, Lüftern usw.
    Einbau der weiteren Komponente verlief bestens.
    Was ein dicker Pluspunkt ist man kommt ohne weiteres von vorne an die Festplatten, die vorderen Lüfter sind herausnehmbar aber ist keine Murksbefestigung und direkt dahinter die HDDs. Allerdings sollten die Kabel zu den HDDs lang genug sein, sonst bringt das erst nichts. D
  • Für das Geld, NEIN NEIN NEIN!

    Also geb ich hier mal eine Bewertung nach 2 Jahren Benutzung dieses, nennen wir es Kastens.

    Ausstattung:
    Also man bekommt zu dem Gehäuse genug Schrauben für 2 Gehäuse, das ist sicher. Jedoch sind Features wie der Hotswapschacht einfach überflüssig in meinen Augen, vorallem da dieser nichtmal entkoppelt ist und nach 2 Jahren den Geist aufgibt.

    Verarbeitung und Funktion:
    Also ganz ehrlich, mein AeroCool war besser verarbeitet und das war schon scheiße.
    Fangen wir innen an - die Gummierungen für die Kabeldurchführungen springen bei nem dickeren Kabel sofort raus weil Widerstand entsteht. Die Festplatteneinschübe sind billig und nur aus Plastik und die kleinen Nieten die man an die Seiten macht um die Festplatten zu "entkoppeln" werden aus dem Gummi gedrückt sobald man eine Festplatte dran befestigen will (war bei 6 verschiedenen Platten das gleiche, liegt also nicht an der Platte sondern an den zu dicken Stiften), dadurch dass die nieten dann rausgedrückt werden, kann man sie nur schwer in den HDD-Käfig rein machen, man muss sehr stark drücken und dadurch dass die Noppen dann gegen den HDD Käfig drücken bringt das entkoppeln einen sch**ß und die Vibration wird ans Gehäuse abgegeben. Die Clips an den 5,25" Schächten sind schlecht verarbeitet und sitzen locker. Das Netzteil wird nicht entkoppelt. Gedämmt sind nur die Front und die zwei Seitenteile. Airflow ist miserabel da die Fronttür kaum Luft durch lässt, somit muss man beim Spielen die Tür auf lassen damit man guten Airflow hinbekommt. Immerhin ist da der HDD-Käfig in der richtigen Position damit der Airflow gewährleistet wird. Ein schönes Feature sind die herausnehmbaren Frontlüfter, jedoch sind diese sehr wackelig wodurch wieder Vibrationen entstehen. Der Hotswap ist schlecht verarbeitet, 2,5" Platten und SSDs neigen sich leicht diagonal nach oben und 3,5" HDDs werden nicht entkoppelt und sind dort oben stark hörbar, meines erachtens nach aber auch ein Feature auf das man verzichten kann, lieber an der Stelle noch ein Lüfterplatz oder Dämmaterial. Zudem der Hotswap nun seit 3 Tagen auch nichtmehr funktioniert.
    Die USB Ports sind unter aller Sau. Alle USB-Sticks und Stecker wackeln so stark, dass wenn man sie nur anstößt schon die Verbindung verlieren! Zudem funktionieren bei meinem Modell nach nem halben Jahr der ganz rechte und jetzt seit 2 Wochen der 2te von rechts nicht mehr, der einzig brauchbare Port ist der 3.0, welcher aber auch wackelt, nur nicht so stark.
    Die Audioports an dem Gehäuse rauschen leicht und seit nem halben Jahr hört man nur noch auf dem rechten Ohr, also Headset hinten anschließen.
    Ich komme sehr oft versehentlich auf den Reset oder Einschaltbutton weswegen diese sich meines Erachtens nach einfach an der falschen Stelle befinden, doch das ist Ansichtssache.
    Auf der Oberseite des Gehäuses sammelt sich viel Staub, welcher wegen der Einkerbungen auf dem Lüfterdeckel und dem Hotswapschacht nur mit einem feuchten Lappen wirklich weg geht, sich aber nach einer Woche schon wieder sammlt.
    Die Fronttür ist eigentlich das schönste am ganzen Gehäuse, die Magneten sind stark aber nicht zu stark und es sieht trotz Kunststoff sehr edel aus,
    Jedoch auch das wirklich einzig postive was ich über das Gehäuse sagen kann.
    Alles in allem ist das Design sehr schlicht und schön, weshalb ich mir es damals gekauft habe, jedoch einfach schlecht umgesetzt und wenig durchdacht ist.

    Leistung:
    Temperaturunterschiede gibt es starke, was bei einem gedämmten Gehäuse zwar nichts weltbewegendes sind, sich diese aber bei anderen in viel tieferen Bereichen halten.
    Bei geöffneter Gehäusewand befindet sich meine GPU (GTX770) im Idle bei 31°C und bei geschlossener schon bei 39°C. Bei meiner CPU (i7 4770K) mit Towerkühler und zwei Lüftern im Idle bei 33°C bei geöffnetem Gehäuse und bei geschlossenem schon bei 40°C. Was wieder auf das Problem mit der Front zurückschließt da einfach kaum Airflow im Gehäuse herrscht.
    Lautstärkemäßig habe ich keine Messgeräte, ich kann aber jedoch sagen die Dämmung des Gehäuses ist minderwertig, sie besteht rein aus ein bisschen Schaumstoff und beim Hörtest gibt es keinen Unterschied zwischen geöffneter Gehäusewand und geschlossener und meine Ohren sind sehr Geräuschempfindlich. Da es keinen Unterschied gibt kann ich auch nicht sagen ob es nun leise ist oder nicht, auf jedenfall hörbar und für mich störend.

    Preisleistung:
    Also was ich nicht verstehe sind die Bewertungen in denen es heißt "für das Geld kann man nicht mehr erwarten". Für das Geld kann ich mir schon ein Nanoxia Gehäuse holen was 10mal besser verarbeitet ist als das oder ein Fractal Design Define.
    Also das Geld, ist es auf jedenfall nicht Wert, vorallem weil der Preis sogar gestiegen ist! Ganz klar keine Kaufempfehlung.

    Support:
    Also im Vergleich zu anderen Herstellern ist der Support wirklich mies, es gibt zumal keinen Deutschen Kundensupport, zudem braucht der Support 2 Tage zum beantworten des Tickets in dem ich nach einem Ersatzhotswap und Frontpanel gefragt habe, da bei mir ja alles kaputt ist mittlerweile, und als Antwort bekommt man lediglich dass man informiert wird sobald der Ersatzteilhändler für Europa eröffnet wird. Welcher wahrscheinlich noch so viel Geld wie für ein neues Gehäuse verlangt.
    Andere Hersteller haben mir sogar schon aus den USA kostenlos Ersatzteile zukommen lassen, aber NZXT? Neeee.

    Fazit:
    Mit dem NZXT H2 kann man eigentlich nur alles falsch was man falsch machen kann. Eine bessere Alternative mit genauso schlichtem Design und viel besserer Verarbeitung zum günstigeren Preis wären Fractal Design und Nanoxia. Die Deep Silence von Nanoxia sind alle schallgedämmt genauso wie die Define Reihe von FD.
    NZXT kommt mir auf jedenfall nichtmehr ins Haus und um meine Hardware.
    Compose a comment
  • Ich bin begeistert! Mein erstes Gehaeuse das gedaemmmt …

    Ich bin begeistert! Mein erstes Gehaeuse das gedaemmmt ist und Kabelmagment hat. Es ist angenehm Leise und die Kabel lassen sich gut verlegen. Zudem sieht es sehr Stylisch aus und durch die schnelle Lieferung durch MF bin ich bis jetzt mehr als zufrieden. 5
  • Dieses Gehäuse ist optisch schön und bietet eine sehr …

    Dieses Gehäuse ist optisch schön und bietet eine sehr gute Verarbeitung aus robusten Materialien.

    Ausreichend Platz für ATX-Mainboards. Lassen sich in dem geräumigen Gehäuse bequem installieren.

    Die Kabel lassen sich wunderbar verstecken, dank der ffnungen der Kabelführungen.
    Das Netzteil wird auf dem Kopf an der Unterseite montiert und ist durch Staubfilter vor dem Verschmutzen geschützt.

    3 x Laufwerke 5,25 finden platz und werden mit Schnellspannern im Ramen gehalten. Optional können diese auch noch verschraubt werden, was allerdings durch die hervorragenden Schnellspanner unnötig erscheint.

    8 x HDD 3,5 oder SSD Slots reichen völlig. Diese lassen sich durch einfaches Clipping justieren oder können auch wieder optional verschraubt werden. Die SSDs sollten allerdings angeschraubt werden, da sie sonst keinen halt finden.

    5 x Lüfter 3 mitgeliefert sorgen für ausreichend Luftstrom.

    Als Highlight dieses Gehäuses gilt die integrierte Dockingstation für bis zu 3,5 Festplatten.

    4 USB-Buchsen 3 x USB 2.0 und 1 x USB 3.0 bieten ausreichend Platz für externe Festplatten oder andere Peripherie.

    Von mir eine klare Empfehlung!
  • Sehr zufrieden

    So ich habe mir das Gehäuse bestellt und bin nicht begeistert aber doch sehr zufrieden.

    Verarbeitung:
    Oft habe ich gelesen das es sehr schlecht verarbeitet wäre, was ich aber nicht bestätigen kann. Klar ist hier und da Plastik aber was will man von einem Gehäuse für den Preis erwarten. Die Frontklappe z.B ist komplett Kunststoff was aber keinesfalls schlecht verarbeitet ist.
    Es gibt keine Scharfen Kanten.
    Wie schon öfter bemängelt sind die Anschlüsse der Lüfter/Steuerung etwas billig aber da seh ich mal drüber hinweg, da sie das tun was sie sollen und man ja auch nicht sooo oft daran rum fummelt.

    Lautstärke:
    So, wer jetzt denk er kauft sich ein gedämmtes Gehäuse und hat dann einen super Silent PC von dem man nichts mehr hört..... hat falsch gedacht. Ich geb zu so ein bisschen hab ich auch so gedacht.
    Zu einem Silent PC gehören mehrere Komponenten:
    Auf jeden Fall kein Boxed CPU Kühler und die Grafikkarten sind oft sehr laut.
    Habe beides ausgetauscht und siehe da, es ist leise.
    Habe einen I5 3570K mit einem EKL Brocken gekühlt.
    Lüftersteuerung vom Gehäuse auf Stufe 1 (sehr leise!!) und CPU Kühler über Mainboard max. auf Stufe 2 (ca.800 U/min) und man hört fast gar nichts mehr. Leiser ist nur noch passiv :)
    Die 2te Stufe vom Gehäuse ist hörbar aber nicht störend und die dritte könnte auch ein Staubsauger sein :) vom Geräusch und Saugleistung.

    Temperaturen:
    wie ober schon geschreiben habe ich die Lüftersteuerung des Gehäuse und des CPU auf wenig umdrehungen aber es reicht um das System ausreichend Kühl zu halten.
    CPU:
    Idle ca. 40°
    Beim Zocken an die 50°
    und mein PC steht unterm Schreibtisch wo die Luftzirkulation relativ schlechte ist.
    Habe keinen Prime oder sowas laufen lassen.
    Also ich denke die geringen Lüftereinstellungen reichen aus um eine normales System ausreichend zu durchlüften, wenn man nicht volle kanne Übertaktet.

    Dämmung:
    Naja könnte mehr sein, aber da sind wir wieder beim Preis.

    Sonstiges:
    Lüfter: in hohen drehzahl laut in niedrigen sehr leise
    Staubfilter: Kaum Staub im Gehäuse also machen ihre arbeit.
    Kabelmanagment: Kabel lassen sich gut hinterm Mainboard verlegen und ermöglicht eine gute Zirkulation und optik.
    Ausreichend Platz für Laufwerke.

    Ich persönlich habe mir noch einen 120mm slip stream lüfter geholt der super leise ist und noch ein bissi Luft von unten ins gehäuse bringt.
    Einen 140mm Lüfter werde ich mir noch holen der nach oben raus bläst. (achtung übere Lüftergitter ist nur für 140mm Lüfter geeignet.

    Hoffe ich habe nichts vergessen.

    alles in allem ist es sehr gut und ich kann es weiter empfehlen. rechnet noch mal 20€ drauf für 2 neue Lüfter dann passt das alles.

    Mein System:
    I5 3570K
    Kühler EKL Brocken
    Asrock Z77 Pro3
    16 GB Corsair Ram
    HD 6870 XFX
    LG Bluray Laufwerk
    WD 1TB Festplatte 3,5"
    • Timo Jaykay Universe @FB on

      Re: Sehr zufrieden

      Für den Preis kriegst du einen Bigtower mit besserer Verarbeitung der wesentlich leiser läuft, aber solche Behauptungen wie "für den Preis kriegst nix anderes" entstehen mal wieder nur durch Halbwissen und Menschen die keine Stunde Zeit in Reviews lesen investieren wollen.
      Wenns kein Bigtower sein soll kriegt man Midtower und 3 Silentlüfter die wesentlich leiser sind ohne Dämmung.

      Selbst wenn die Bewertung schon über ein Jahr alt ist, gab es zu der Zeit auch schon genug bessere alternativen!
      Reply
    Compose a comment
  • Einfach nur genial das Gehäuse, Verarbeitung 1+ …

    Einfach nur genial das Gehäuse,

    Verarbeitung 1+
    Ausstattung 1+
    Zubehör 1+
    Aussehen 1+
    Einbau der Festplatten 1- is nen klein bissl frickelig, aber wenn man den Dreh raus hat, geht es total einfach

    Ich bin einfach nur begeistert von dem Gehäuse und würde es jedem sofort weiter empfehlen.
  • Das Gehäuße ist sehr solide, gut lackiert auch Innen, …

    Das Gehäuße ist sehr solide, gut lackiert auch Innen, die Lüfter hört man auch kaum, man hat auch kein geklapper oder ähnliches wie bei etwas günstigeren Gehäußen.
    Das Netzteil sitzt sehr gut auf einer Gummi-Ausrichtung und das Kabelsystem für die 3 Lüfter 2 Vorne ; 1 Hinten ist sehr gut aufgebaut und verhindert unnötigen Kabelsalat.
    Die DVD-Laufwerk-Plätze sind sehr leicht mit einem Clip-System aufgebaut und die Festplatten passen auch wie gewollt auch SSD an ihrem Platz.

    Was der Graka-Platz betrifft, sollte man es vermeiden eine zu nehmen die größer ist als die 2048MB Asus GeForce GTX 670 DirectCU II, welche ich dort drin habe. Wäre diese 2-3 CM gräßer, dann hätte ich Probleme die rein zu bekommen.

    Ansonsten ist der Preis für das Gehäuße alle mal gerechtfertigt.
  • An sich sieht das Gehäuse sehr schick aus.. Allerdings …

    An sich sieht das Gehäuse sehr schick aus..
    Allerdings habe ich das Problem das ich es nicht aufbekomme ? + +
    alle schrauben sind locker etc. aber es rührt sich nicht
    habe auch angst zufeste dran zu ziehn denn dann geht noch etwas schief..
    und ich muss noch sagen das ich das gehäuse in weiss hatte also nicht das schwarze..
    schätze aber das ist nicht so wichtig ..
    Ging es bei euch ganz einfach auf ?
  • UPDATE zur Meinung vom 20.01.2012 …

    UPDATE zur Meinung vom 20.01.2012
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Am 22.01.2012 kam ein Anruf von Mindfactory mit dem Bedauern das der H2 einen defekt hatte. Der USB 2.0 Anschluss war defekt!, und das Gehäuse wird umgehend getauscht, nicht wie 2 Tage zuvor erst durch die Welt geschickt . Am Tag darauf 1100 Uhr die Post mit dem getauschten Gehäuse. WWWOOOWWW, so einen Service & auch die Kulanz bin ich von Mindfactory gewohnt, echt SUPER!!! Vielen DAAANNNKKK an Mindfactory!!!

    Mein Fazit nach 1 Woche
    Uneingeschränkt Allen zu empfehlen die einen kompakten silent Rechner haben wollen mit tollen Features und einem tollen Design

    Positiv
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------
    + sehr viel Platz zum Einbau
    + sehr flexibel für die Installation & das Verstecken der Kabel
    + schraubenlose Installation aller 5,25 und 3,5 Geräte
    + die Kabellosen Lüfter in der Front, was einen schnellen Einbau & Wechsel v. HDDs erlaubt
    + alle Lüfter, auch die in der Front, funktionieren tadellos und super leise

    Negativ
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------
    - die Gummiabschirmungen der Kabelführungen rutschen leicht heraus wenn es fummelig wird

    Neutral
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------
    +- kein Einbaurahmen mit Blende für 3,5 Geräte als Zubehör von NZXT
    hab zumindest nix gefunden;
    es gibt hier günstige Einbaurahmen zu kaufen, muss jeder selbst wissen ob er es benötigt
    Alternativ kann man einen Cardreader hinter einem der Lüfter in der Front einbauen.

    -+ Abstand zwischen Netzteil & Mainboard; Audioanschluss nur möglich bei mir wenn das Audiokabel über das Netzteil verlegt wird also auf das Lüftergitter. Bei anderen MB mag das anderes sein, daher neutral gewertet

    Mein System

    Gigabyte GA-990FXA-UD3 AMD 990FX So.AM3+ Dual Channel DDR3 ATX Retail
    AMD FX Series FX-6100 6x 3.30GHz So.AM3+ BOX mit Scythe Mugen 3 SCMG-3000
    4 x 4GB 16 GB TeamGroup Elite DDR3-1333 DIMM CL9 Dual Kit
    1 x 2048MB Sapphire Radeon HD 6950 Aktiv PCIe 2.1 x16 Retail
    1 x LG Electronics Blu-ray Brenner BH10LS SATA Schwarz RETAIL
    1 x Card ReaderDiskette Combo
    1 x 120GB A-Data S510 AS510S3-120GM-C 2.5 6.4cm SATA 6Gbs MLC
    1 x 500GB Hitachi Deskstar 7K1000.C HDS721050CLA362 16MB 3.5 SATA 3Gbs
    1 x 1000GB Western Digital Caviar WD10EADS-11M2B2 64MB 3.5 SATA 3Gbs
    1 x 1000GB Samsung EcoGreen F2 HD103SI 32MB 3.5 SATA 3Gbs
    1000Watt Super Flower Amazon Full Range 80+ Bronze

    Also ich bin mit dieser Kombination super zufrieden, und habe bislang nichts gefunden was dieses System an seine Grenzen bringt, gerade der H2 ist einfach nur ein genialer Kühlschrank.
  • Also von der Verarbeitung an sich her ist das Gehäuse …

    Also von der Verarbeitung an sich her ist das Gehäuse jeden cent wert. Leider hatte ich mit meinem Pech, da sich der HOT SWAT für HDDs oben sofort aufrauchte .

    Ein schnell zugesagter Austausch seitens Mindfactory scheiterte leider ebenfalls, Gehäuse wird nun zur Reparatur an den Hersteller geschickt. Mal schauen wie lange das dann dauert. Bin ich von Mindfactory nicht gewohnt.

    Sollte ich das reparierte Gehäuse nochmal zurück erhalten und dann richtig nutzen und auch testen können werde ich noch einmal darüber berichten. Meine erste Erfahrung mit dem Gehäuse leider negativ. Was den Serivce von Mindfactory angeht in dieser Angelegenheit leider auch.

    Positiv
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------
    + sehr viel Platz zum Einbau
    + sehr flexibel für die Installation & das Verstecken der Kabel
    + schraubenlose Installation aller 5,25 und 3,5 Geräte
    + die Kabellosen Lüfter in der Front, was einen schnellen Einbau & Wechsel v. HDDs erlaubt

    Negativ
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------
    - ein Lüfter in der Front funktionierte nur sproradisch
    - die Gummiabschirmung an der Kabelführungen rutschen heraus sobald es fummelig wird
    - Abstand zwischen Netzteil & Mainboard; Audioanschluss nur möglich wenn das Audiokabel über das Netzteil verlegt also auf den Lüfter MB-- Gigabyte990FXA-UD3

    Neutral
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------
    +- kein Einbaurahmen mit Blende für 3,5 Geräte als Zubehör, hier muss man halt etwas
    improvisieren oder verstaut z.B. einen Cardreader hinter einem der Lüfter in der Front,
    wenn man diesen nicht so oft benötigt.
  • Vorsicht beim USB3 Anschluss

    Hi,
    leider steht nirgendwo, dass der USB3 Anschluss jetzt nur intern an das Board anschließen lässt. Also keine Durchführung an die rückseitigen Anschlüsse!
    Es gibt leider nur wenige Boards die dies bieten, beiden meisten kann man also den USB3 Anschluss nicht nutzen!
    Compose a comment
  • ++++Die Werbung verspricht mal wieder zu viel++++ HDD …

    ++++Die Werbung verspricht mal wieder zu viel++++
    HDD Entkoppelung funktioniert nicht!
    EMV-Abschirmkontakte für die Seitentüren ohne Funktion!
    Die Schalldämmung ist mehr Schein als Sein!
    Lötstellen in der Frontpanel-Elektronik sind sehr schlecht!
    Lüfterstecker extrem billig die Kontakte sind nicht richtig in der Hülse fixiert und eiern herum
    Der untere Luftfilter dichtet nicht richtig mit den Lufteinlässen ab!

    Ansonsten zu gebrauchen.....zum modden bestens geeignet
  • Guter Ansatz - schlechte Qualität

    Ich habe das Gehäuse seit 2 Wochen und bin enttäuscht. Ich habe viele Reviews gelesen und ein Silent-Gehäuse gesucht welches für CPU-Kühler (Noctua DH-14) >15cm und für meine Grafikkarte ASUS 6950 DCII> 29cm Platz bietet.

    Leider ist die Verarbeitung nicht zufriedend stellend:

    - Lüfterfiltereinsatz am Boden hat vorne und hinten 5mm Spalt, so dass Staub einfach daran vorbei zieht.

    - das NT wird zwar am Boden durch 4 Gummi entkoppelt, aber ohne Entkoppelung mit den 4 Schrauben direkt mit dem Rahmen verbunden

    - Die Gummitüllen der Kabeldurchführungen sind recht locker und verrutschen wenn man Stecker durchführt.

    - die 3,5" Einschübe sind aus billigem Plastik und die Befestigung von Festplatten ist mühsam. Muss zusammen gedrückt werden zum Ausbau wie ein Plastikbecher.

    - Der Kunststoffdeckel (sehr billig) oben am Gehäuse für den 140mm Lüfter sitzt sehr Locker und noch schlimmer, darunter befindet sich keine Dämmung.

    - Die seitlich am Festplatten und Laufwerksrahmen befestigten Schrauben (sollen dort aufgeräumt werden) waren locker und sind im Gehäuse rumgeflogen. Baut man mainboard ein und übersieht eine hat man schnell nen Kurzschluss und riesen Schaden -> alle abgemacht.
    Vorsicht! Gewinde für Gehäusewand und Kartenslots haben anderes Gewinde (sieht man schlecht)

    - Die Seitenteile schwingen trotz der dünnen Schaummatte mit und erzeugen dadurch Lärm.

    Gefallen hat mir:
    + USB 3.0/Frontanschlüsse gut erreichbar (USB 3.0 Stecker direkt auf Mainboard in neueren Revisionen)
    + fester Stand durch Gummifüße
    + Position der Kabeldurchführungen
    + Gehäuselüfter sind leise auf Stufe I, leider hat einer Lagerschaden und muss getauscht werden.

    Ich weiß nicht ob man für 82€ ein besseres Silent-Gehäuse bekommen kann.
    Jedenfalls sind die dünnen Schaummatten nutzlos, wenn sie nicht überall eingesetzt werden und die Seitenteile mitschwingen. Wenn mein Lüfter getauscht wurde werden ich noch den Deckel dämmen. Ausdünstungen durch die Dämmung gab es nicht.

    Wer ne Alternative sucht: Fractal Design Define R3
    http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=393815#content_start




    Compose a comment
  • Hallo Also zum h2 Super silent gehäuse bei 5v spannung …

    Hallo
    Also zum h2
    Super silent gehäuse bei 5v spannung - wenig lüfterkühlung- relativ hohe temps.
    durch die dämmung geht auch einiges an luft verloren.
    die 2 frontkühler haben bei geschlossener tür nur unten einen schlitz um kaltluft zu ziehen.
    verarbeitung sehr gut.
    wer ein leises gehäuse sucht wird hier defenitiv fündig wer jedoch ein gaming rechner hat der mit viel kaltluft versorgt werden muss lässt besser die finger
  • Top ausgestattetes Gehäuse

    Das Gehäuse ist wirklich top ausgestattet! Alles erdenkliche Zubehör ist mit dabei. Die Kritikpunkte von meinem Vorposter kann ich nicht bestätigen.
    Wer ein gutes, leises, aber leistungsfähiges Case sucht, ist hier genau richtig. Vor allem lassen sich hier die Kabel, dank mehrerer Ausslassungen bequem und einfach nach hinten verlegen, sodass man keinen Kabelsalat, aber dafür eine optimale Luftzirkulation hat.

    Der Support ist nicht besonders toll. Es gibt fast keine Beschreibung dafür und auf mails wird längere Zeit nicht geantwortet. Aber das braucht man bei einem Gehäuse auch kaum.

    Ich kann dieses Case guten Gewissens weiterempfehlen!
    Compose a comment
  • Hallo, Ich bin mit meinem System von einem Chieftec …

    Hallo,

    Ich bin mit meinem System von einem Chieftec Midi Tower in dieses H2 Gehäuse umgezogen. Lieferung erfolgte schnell. Leider waren einige Schrauben lose, die im Karton herumrollten und die eine Seitenwand leicht zerkratzt haben. Hier hätte ein kleiner Karton für die Schrauben Abhilfe geschaffen.

    Das Gehäuse hat einige praktische Details. Der Gummischutz in den Kabelschächten ist schlecht; er löst sich beim Durchschieben. Gitter am oberen Lüfter ist billig; es ist nicht mal verschraubt.

    Die Molex-Stecker für die Lüfter sind minderwertig. Die einzelnen Metallstecker verbiegen sich schon, wenn man das Kabel anfasst.

    Die Festplattenkäfige sind etwas seltsam. 2,5 muss verschraubt werden, was okay ist. Das schraubenlose System erfordert starkes Biegen und das Ergebnis ist nicht wirklich toll.

    Die Geräuschkulisse ist nur etwas leiser auf Mittel als mein altes Gehäuse, das offen war viel Mesh. Warum ist das so? Dieses Gehäuse hat mehr Lüfter.

    Insgesamt jedoch ein gutes Gehäuse. Mal sehen wie lange die Tür hält, ich hoffe lange!
  • Für mein System bestehend aus i5 2400 mit Arctic …

    Für mein System bestehend aus i5 2400 mit Arctic Cooling Freezer 13 und HD 6950 von Sapphire ordentlich Platz und viele Möglichkeiten Kabel unterzubringen. Das Geräuschlevel ist konstant niedrig dank Dämmung aber keine Sorge, der Airflow des Gehäuses ist sehr gut und lässt keinen Hitzestau zu! Die Verarbeitung ist dem Preis angemessen. Klare Kaufempfehlung für alle die keinen Wert auf bling bling Gehäuse setzen und es gerne ein bisschen leiser und edler mögen!
  • Habe heute meine Hardware in dieses Gehäuse umgezogen. …

    Habe heute meine Hardware in dieses Gehäuse umgezogen.
    Zuvor habe ich einige Reviews gelesen die von schlechter Verarbeitung
    geredet haben. Sehr weiches Plastik und Deckel die zu leicht verrutschen.

    Nun das alles konnte ich nicht nach vollziehen. Einziges Manko war, dass die
    Gehäuseschrauben nach Auslieferung sehr fest angezogen sind und man diese kaum
    aufgedreht bekommt ohne den Schraubenkopf etwas zu lädieren. Eine genauere
    Beschreibung der einzelnen Panelkabel für das Mainboard wäre auch nett gewesen, habe
    aber alles angeschlossen bekommen. Ansonsten sehr schönes Gehäuse mit guten Features
    und einfacher Ausbaufähigkeit ohne viel Werkzeug zu benötigen.

    Super schnelle Lieferung!
  • Ich schlies mich meinen vorednern super gehäuse leise …

    Ich schlies mich meinen vorednern super gehäuse leise die lüfter mann hört sie so gut wie gar nicht
    Ich hab nur das USB3.0 kabel das nach hintenrausragt ins gehäuse getan da ich ja auf das neue ASUS P8Z68 - Pro board ein direkter USB3.0 anschluss befindet ein adapterkabel läuft klare kaufempehlung
  • Also, sehr schönes Gehäuse, sehr funktionell und ist …

    Also, sehr schönes Gehäuse, sehr funktionell und ist hochwertig verarbeitet, gute Lüftersteuerung, gutes Kabelmanagement, Silent kleine Stufe nicht zu hören, Mittel leichtes Lüftergeräusch höchste Stufe ordentlich Wind, aber alles andere als Laut und Nervig, einfach nur Wind..; i3 2100 Passiv gekühlt kommt auch nach 30 min. Prime nicht über 50C, GTX 570 Phantom nun absolut unhörbar, auch nach 10 min. MSI Burntest nicht über 52 Grad...Crysis teste ich noch, im vorigen Gehäuse mit dicken 240er Lüfter hatte ich nach kurzer Zeit über 60 Grad, also Silent und Kühl und -- Hammepreis hier bei MF. 5 Sterne !
  • Absolut empfehlenswertes Gehäuse mit kompakten Maßen …

    Absolut empfehlenswertes Gehäuse mit kompakten Maßen und wirklich durchdachten Features
    - Dämmung ab Werk reduziert Lüfterrauschen
    - Jede Menge Platz für Laufwerke mit aktiver Kühlung
    - Lüfterstuerrung mit 3 Stufen sinnvoll und einfach zu bedienen
    - gute Verarbeitung mit durchdachten Detaillösungen
    - Hot Swap für 2.5 und 3.5 Fesplatten sehr nützlich

    Schwächen konnte ich bisher nicht ausmachen.

  • Überteuerter Klapperkasten

    Optisch macht dieses Gehäuse wirklich was her, ob nun in schwarz oder weiß.

    Leider ist die Verarbeitung unter aller Sau! Sorry für diese Ausdrucksweise, aber für den Preis erwartet man eine durchdachte, hochqualitative Verarbeitung.

    Bekommen tut man:
    -Eine Front die aus billigem Plastik besteht und mit einer billig wirkenden Dämmung daher kommt.

    -Einen Gehäusedeckel der aus billigem Plastik besteht und mit zwei klapprigen Plastikplatten bedeckt ist, wovon eine mit vier Magneten fixiert ist die nur bei leichten Berührungen verrutscht. Darunter befindet sich der 140 mm Lüfterauslass, der mit billigem Drahtgitter bedeckt ist welches sich mühelos durchdrücken lässt.

    -Eine Seitentürenlackierung die schon bei leichten Belastungen (Kräftig mit dem Finger reiben, Fingernagel drüberfahren) bleibende Schäden nimmt.

    -Ein nicht durchdachtes 3,5" Festplattengehäuse:
    Ich muss erst die Seitentür abnehmen, um die Festplatte vom SATA/Strom zu lösen um sie dann vorne zu entnehmen. Dazu muss ich aber erst die Klappe aufmachen, die 2 Lüfter herausnehmen und kann dann erst die Festplatte samt Rahmen herausziehen und kann sie dann entnehmen. Sieht gut aus, praktisch ist das total undurchdacht und man hätte sich das mit der Klappe vorne sparen können.

    -Schwergängige 5,25" Arretierung: Die 5,25" Geräte werden einseitig durch eine Plastikklappe arretiert. Diese sitzt allerdings so fest, dass man sie leicht abbricht oder sie gar nicht auf bekommt. Gute Idee, schlecht umgesetzt.

    Alles in allem ist dieses Gehäuse keine 100 € Wert, da die Verarbeitung einfach nur billig und nicht durchdacht ist. Finger weg!
    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG