Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » Hardware » Hard Drives & SSDs » Solid State Drives (SSD) » Intel SSD 320 120GB, 9.5mm, SATA, retail (SSDSA2CW120G3K5/SSDSA2CW120G3B5)

Intel SSD 320 120GB, 9.5mm, SATA, retail (SSDSA2CW120G3K5/SSDSA2CW120G3B5)

Ratings of Intel SSD 320 120GB, 9.5mm, SATA, retail (SSDSA2CW120G3K5/SSDSA2CW120G3B5)

Ratings (18)

4.54 of 5 stars

Reviews (9)

Recommendations (13)

77%
recommend this product.
  • Eine hervorragende SSD von Intel. Installation & …

    Eine hervorragende SSD von Intel. Installation & Firmware Update verlief in meinem Notebook Aspire 5740G ohne jegliche Probleme. Windows Leistungs Index ist 7,5 - Sogar meine Grafikleistung ist nach 3DMark Vantage um 150 Punkte gestiegen ca. 5% & WLI von 6,4 auf 6,5 , was wohl an den Laggs APM sei Dank ... meiner alten HDD liegen könnte.
  • Der SSD-Effekt hat auch mich verblüfft, obwohl diese …

    Der SSD-Effekt hat auch mich verblüfft, obwohl diese SSD nur SATA 2 3 GBits als Schnittstelle anbietet.

    Eingebaut wurde die SSD in ein ACER Aspire 5930g Intel Core 2 Duo P8600 2,40 GHz, 4 GB Arbeitsspeicher. Als nächsten Schritt spielte ich per USB Stick ein Image von Windows 7 drauf in einer Virtuellen Maschine erstelltes Image mit Windows 7 Professional x64 + Service Pack 1 + aktuellste Updates + gängige Programme. Nach der ca. 15 minütigen Installation lud ich die Software Intel SSD Toolbox von der Intel-Seite herunter, aktualisierte die Firmware und lies den Einsatz der SSD durch dieses Tool optimieren und überwachen.

    Die SSD läuft laut Intel SSD Toolbox 205 Stunden und hatte 82 Bootvorgänge. Bluescreens oder weitere Fehler gab es bisher keine.

    Einen Leistungstest habe ich mit CrystalDiskMark 3.0 x64 mit den voreingestellten Einstellungen durchgeführt
    Art - Read - Write
    Seq - 242,2 - 133,9
    512K - 160,4 - 132,7
    4K - 8,577 - 31,78
    4KQD32 - 139,2 - 82,24
    Zahlen sind zwar schön im Auge des Betrachters jedoch zählt die Gefühlte Veränderung zur vorherigen 5.400 Upm SATA 2 Notebook Festplatte. Die Intel SSD startete Applikationen gefühlt um das Dreifache schneller.

    Vorteile des Wechsels von der Magnetscheibenfestplatte zur Solid State Drive
    - Gefühlte Verdreifachung der Lade- und Schreibgeschwindigkeit Programmstart, Installationen, Updates, ...
    - Dauer von Bootvorgang, Herunterfahren und StandBy anaus haben sich immens verkürzt
    - Akkulaufzeit wurde um eine halbe Stunde verlängert vorher ca. 22 mWh Akkuerbrauch, danach ca. 18 mWh Akkuverbrauch
    - Schockunempfindlichkeit beim Verlegen des Notebooks

    Fazit
    Den Einbau der SSD in mein 3,5 Jahre altes Notebook habe ich keine Minute lang bereut. Alle Analyseergebnisse sprechen für sich. Zudem gibt es fünf Jahre Garantie seitens Intel. Ein super Produkt!
  • Umstieg sehr zu empfehlen

    Das war die erste SSD die ich bisher gekauft habe, obwohl sie bei diversen Tests weitaus schlechter abgeschnitten hat als alle anderen aktuellen Modelle. Trotzdem kann ich sie jedem uneingeschränkt empfehlen, mit diesem Ding im Rechner geht der ab wie sonst was! Vor allem jene die bisher mit HDDs gearbeitet haben und vielleicht aufgrund der derzeitigen Preissituation am HDD-Markt auf eine SSD schielen, sind mit diesem "Einsteigergerät" mit Sicherheit schon äußerst zufrieden.
    Compose a comment
  • Sehr zuverlässige und Qualitativ hochwertige SSD mit …

    Sehr zuverlässige und Qualitativ hochwertige SSD mit für Sata 2 Schnittstelle guten Transverleistungen und sehr guten Zugriffszeiten.
  • Mit neuer Firmware beste SSD für mich auf dem Markt

    Der Bug in der Firmware wurde schon vor ca. 2 Monaten durch eine neue Firmware behoben. Somit kann man die Intel SSdŽs wieder uneingeschränkt empfehlen. Preis/Leistung ist sehr gut, da man 5 Jahre Garantie hat (nur bei Retail Version, soweit ich weiss). Intel hat eine Software (Intel SSD Toolbox), die den PC prüft, ob er optimiert ist für eine SSD und es bei Bedarf nachholt. Hat man ein Betriebssytem ohne Trim, kann man damit auch die SSD regelmäßig optimieren, damit sie nicht an Geschwindigkeit verliert. Das Firmware Update ging super einfach, man kann eine bootbare CD oder USB Stick machen, davon den PC starten und das Update machen. Alle Daten unter Windows bleiben erhalten. Ging problemlos unter AHCI. Geschwindigkeit ist echt phantastisch, der PC bootet so schnell, da muss ich jedes Mal wieder staunen. Unter Windows natürlich auch schnelles, zügiges Arbeiten. Absolute Kaufempfehlung.
    Compose a comment
  • Ich habe mir diese SSD als kleines …

    Ich habe mir diese SSD als kleines Geschwindigkeitsupgrade für meinen alten Rechner gekauft. Vorher verrichtete dort eine Raid 0 aus zwei WD Caviar Blue 640 GB seien Dienst. Der Unterschied war schon deutlich spürbar. Mit Benchmarkwerten kann ich hier nicht aufwarten. Ich wollte auch nicht die schnellste sondern eine schnelle, zuverlässige SSD. Intel schien mir zu der Zeit am zuverlässigsten, und bisher wurde ich nicht enttäuscht. Mittlerweile würde ich aufgrund des Preises allerdings eher zur Crucial M4 mit SATA 6G greifen.
  • Firmware fehlerhaft

    Die Firmware der 320er Serie hat einen Bug, der die Kapazität auf 8 MB begrenzen kann:
    http://communities.intel.com/thread/22227?start=0&tstart=0

    Wenn dieser Fehler nicht wäre, dann würde diese SSD allerbeste Bewertung bekommen.
    Intel wird diesen Fehler mit einem Firmwareupdate hoffentlich beheben.
    Compose a comment
  • Laut Benchmarks ist dies nicht die allerschnellste SSD, …

    Laut Benchmarks ist dies nicht die allerschnellste SSD, die es gibt; Intel hat hier den Schwerpunkt auf Zuverlässigkeit gelegt. In der Praxis dürfte man sowieso keinen Unterschied im Speed merken, Benchmarks sind eben nur Benchmarks ;. Die 320er Serie von Intel hat genügend Reserven, sollten mal Zellen den Geist aufgeben, besitzt einen soliden, erprobten Controller, und mittlerweile 5 Jahre Garantie. Diese SSD fällt in die Kategorie Einbauen und Vergessen - sie verrichtet bei mir verdammt schnell und zuverlässig ihren Dienst. Natürlich kann ich erst in ein paar Jahren berichten, wie es um die Dauer-Zuverlässigkeit bestellt ist, aber allzugroße Sorgen mache ich mir da nicht.
    Bitte beachten ein K5 am Ende des Modellnamens bedeutet das Retail-Kit - es kostet ein paar Euro mehr, hat aber auch einen Einbaurahmen dabei, SATA-Kabel, und vor Allem, soweit ich weiß, eine besser auf Privatkunden abgestimmte Garantie.
    Wer noch mehr Performance braucht, kann auch zur Intel 510er Serie greifen. Mir genügt vollkommen die hier gebotene Leistung - es macht richtig Spaß. In meinem System habe ich das OS auf der SSD und die Daten auf einer 2TB konventionellen Festplatte - ein gängiges Szenario, um sowohl Kapazität als auch Performance zu einem vertretbaren Preis zu erreichen.
  • sehr zu empfehlen

    Die SSD entspricht meinen Erwartungen. Es ist alles für den Einbau vorhanden: SSD, Einbaurahmen, Schrauben, SATA-Kabel und CD. Vom Preis her ist eine SSD nicht mit einer normalen Festplatte zu vergleichen, von der gefühlten Geschwindigkeit auch nicht. Der Win7 Leistungsindex von 7,7 ( vorher 5,9) spiegelt den Zuwachs gut wider.
    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG