Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » Video/Cameras/TV » TVs » TVs » Samsung UE40D6510

Samsung UE40D6510

Ratings of Samsung UE40D6510

Ratings (12)

4.20 of 5 stars

Reviews (3)

Recommendations (9)

78%
recommend this product.
  • Gutes Gerät mit Hürden bei der Inbetriebnahme In …

    Gutes Gerät mit Hürden bei der Inbetriebnahme

    In 112011 hatte Mindfactory das Gerät für günstige 768 EUR, so dass es mit Versanf düe knapp 800 EUR ins Haus kam. --------------
    Erfreulicherweise umfasste die Lieferung entgegen der Artikelbeschreibung auch zwei 3D-Brillen Typ SSG-3050. ------------- Unerfreulicherweise handelte es sich bei dem Fernsehgerät allerdings nicht um die für den deutschen Markt bestimmte Version WSXZG, sondern um das Osteuropa-Modell WSXXH. Zwar lässt sich im Menü dennoch die deutsche Sprache einstellen, aber es gibt Einschränkungen, so lässt sich z. B. der Datendienst HbbTV, über den man u. a. Zugriff auf die Mediatheken einiger Sender und aud erweiterte Programm-Infos hat, nicht aktivieren. Eine Umstellung auf das deutsche Modell ist möglich, der Weg dorthin führt über das versteckte Service-Menü und die Fernbedienungssoftware ruSamsungTVCommunicator. Eine derartige Manipulation birgt allerdings die Gefahr des Garantie-Verlusts nach sich, daher gilt es, sich zu entscheiden. ------------ Ich empgfsnge das Fernsehprogramm über Satellit und musste feststellen, dass der Tuner des Fernseher schon sehr speziell ist. Gerade die HD-Progamme von ARD und ZDF wurden nur sehr sporadisch gefunden. Und das an derselben Leitung, an der zuvor ein Technisat HDS2 problemlos seine Dienste verrichtete. Da ich gelesen hatte, dass manche Empfangsprobleme mit einem zu starkken Signal zusammenhängen, habe ich dem Fernseher einen regelbaren Signaldämpfer vorgeschaltet bis max. 20 dB, aber ohne Erfolg. Nachdem ich auch den Mulitschalter durch berbrücken als Missetäter ausschließen konnte, versuchte ich mich im Austausch des LNBs - mit großem Erfolg Alle HD-Sender lassen sich nun mit guter Signalstärke und -qualität empfangen. -------------- Das Gerät besitzt einen Einschubschacht für ein CI-Modul. Durch den Einsatz eines UniCam-Moduls kann die Gängelung des HD+Konsortiums beim Empfang der privsaten deutschen HD-Sender umgangen werden. --------------- Der Einsatz der sündhaft teuren Wandhalterung von Samsung WMN2000AXXC Ultra Slim lässt sich der Fernseher mit nur einem einzigen Bohrloch sehr zuverlässig und konfortabbel an der Wand befestigen, dabei bleiben die Zugänge relativ gut zugänglich. Es gilt zu beachten, dass die Bohrungen am Fernseher für VESA-200200-Halterungen ausgelegt sind. Leider sind die günstigen Ultra-Slim-Halterungen von Drittherstellern auf VESA-400400-Bohrungen ausgelegt, so dass ich keine Alrternative zur Samsung-Halterung in vergleichbarer Ausführung gefunden habe. ----------------- Nächste Hürde PVR. FDer Fernseher erlaubt Aufnahmen und Timeshift auf angeschlossene USB-Medien. Während 2,5-Festplatten bei entsprechend kurzem Anschlusskabel gut angenommen werden, ist das Gerät bei USB-Sticks wählerisch. Wenn der Fernseher mit der möglichen bertragungsrate nicht einverstanden ist, verweigert es die Verwendung des Sticks. Erstaunlicherweise ist mir das selbst mit einem USB 3.0-Stick Transcend JetFlash 700 32GB so ergangen,. der eigentlich auch unter USB 2.0 ganz hervorragende bertragungsraten zu bieten hat. Auch hierfür gibt es Abhilfe, indem man auf einer USB-Festplatte eine Partition erstellt, die unwesentlich kleiner ist als die Kapazizät des Sticks, diese Partition dann vom Fernseher formatieren lässt und sie anschließend auf den Stick clont. Dennoch ein eher merkwürdiges Verhalten des Fernsehers. brigens besteht der Fernseher darauf, Medien, auf die er selbst aufzeichnet, in einem propriäteren Format zu formatieren, eine Weiterverarbeitung am PC ist also nicht denkbar. Die Wiedergabe vorbereiteter Medien, die über USB angeschlossen werden, funktioniert problemlos. Erstaunlicherweise gelingt es mir allerdings nicht, TV-Aufnahmen im MPEG2-Container wiederzugeben, wobei dasselbe Format im TS-Container abgespielt wird. Auch bei MKV-Dateien ist der Meidenplayer wählerisch. ---------------- Das Bild ist hervorragend, das Gerät ist sehr schlank und mit dem dünnen weißen Rahmen auch an der Wohnzimmerwand erträglich, selbst wenn es nicht angeschaltet ist. Die Internet-Funktionen bieten einen echten Mehrwert. -------------------- In der Summe bin ich sehr zufrieden. Einen Stern ziehe ich ab, weil die Inbetriebnahme doch erheblicher Umwege bedurfte. Dennoch klare Kaufempfehlung.
  • Eierlegende Wollmilchsau mit nur kleinen Schwächen

    Nach einer Woche normalem Fernsehen und einigem Probieren kann ich dem Gerät ein grundsätzlich gutes Zeugnis ausstellen.



    Das schlichte Design und die geringe Bautiefe machen das Gerät optisch sehr ansprechend. Entgegen mancher Abbildungen auf der Samsung Webseite sind auch die Taster auf der Rückseite und die Kunststoffteile zwischen den einzelnen Anschlüssen in der Gehäusefarbe (weiß) ausgeführt und somit nicht störend.

    Die Inbetriebnahme ist sehr einfach und war in meinem Fall (digitales Kabel und LAN mit statischer IP) problemlos. Der Zugriff auf die für ein Heimnetzwerk freigegeben Bilder, MP3's und Videos klappte ohne zusätzliches Einrichten am Fernseher (W7Prof.-64bit).

    Die Bildqualität ist gut, abhängig von der Umgebungshelligkeit störend ist lediglich die spiegelnde Displayoberfläche. Aufnahme und auch Timeshift mit einer 2,5" 500GB WD Festplatte funktionieren sowohl bei normalen als auch bei ORF HD Kanälen perfekt.

    Die Hardware-Leistung und Funktionsvielfalt sind top.



    Die Firmware bietet noch einigen Raum für Verbesserungen hauptsächlich bei der Bedienung. Diejenigen die es nicht im Detail interessiert können den nächsten Absatz überspringen.



    -Im Normalbetrieb sowie im Teletextbetrieb sind die Kreuztasten nicht belegt. Warum diese großen, zentralen Tasten bei den beiden Betriebsarten gar nichts tun ist unverständlich. Sie könnten z.B. mit laut-leise und Kanal+- bzw. mit Seite+- und Unterseite+- belegt sein. -Mit der Taste "exit" katapultiert es einen vollständig aus allen Menüs und Anwendungen nur nicht richtig aus dem Teletext. Hier wird zwar auf das Fernsehbild umgeschaltet im Hintergrund läuft aber weiter der Teletext. Erkennbar an der links oben eingeblendeten Seitennummer. Die Teletext Taste hat an dieser Stelle keine Funktion. Dass man noch einmal die exit-Taste drücken muss um wieder in den Teletext zu kommen um ihn dann mit der echten Teletext-Taste zu beenden ist eher planlos als logisch. -Bei Zugriffen auf das Netzwerk ist ein Spießrutenlauf vorbei an vielen in Wirklichkeit nicht vorhanden Suchordnern und durch zu viele Ebenen nötig. Solche Kleinigkeiten die sich mehr oder weniger gegen eine intuitive Bedienung stellen finden sich leider mehrere. Wenn man einmal weiß wie man sie umgeht brauch man sich das nur noch zu merken ;-).



    Die breite Formatunterstützung von Samsung bei Inhalten vom USB Stick ist vorbildlich. Leider steckt auch hier der Teufel im Detail. H264 HD Videos von einem USB Stick (aufgenommen mit einem Panasonic hdc-sd66 Camcorder) laufen ca. 10 Sekunden fehlerfrei, danach hagelt es Artefakte. Da scheint der Codec nicht perfekt mit dem Prozessor zu können.

    Erfreulicherweise lässt sich die Panasonic Kamera mittels HDMI Kabel soweit fernbedienen, dass man Videos die noch auf der Kamera sind auswählen, abspielen und stoppen kann.



    Zusammengefasst lässt sich sagen, dass das Gerät hardwareseitig abgesehen vom stark spiegelnden Display TOP ist, die Firmware aber noch Verbesserungspotential bietet. Funktionieren tut fast alles, nur nicht immer ganz einfach und logisch.



    Samsung ist erfreulich lernfähig. Vielleicht hat sich ein Teil meiner Kritik mit dem ersten Firmwareupdate bereits erübrigt.



    Sollte das Gerät vom Blitz getroffen werden, würde ich es wieder kaufen.

    Compose a comment
  • Finger weg!

    Hab 2 Stück UW40C6710. Leider hat ein Fernseher starkes Clouding. Ich kämpfe nun schon seit Monaten mit dem Servicepartner bzw. der SAMSUNG Hotline.
    Allgemeiner Rückmeldung:
    Das Clouding ist baulich bedingt. Es gibt keine Lösung.

    Daher nie wieder SAMSUNG
    • bambelbee on

      Re: Finger weg!

      Mann Mann wieviel mal Postet der denn noch Falsch hier rum das ist doch ein D6510 nicht C6710 also Leute gibts.....
      Reply
    • Leveldown on

      Re: Finger weg!

      Dieses Gerät ist aber doch der nagelneue UE40D6510 - was hat der mit der Vorgängerserie zu tun? Also was ich mir bisher in den Läden angesehen habe, kann ich dieser neuen Serie nichts negatives nachsagen. Geschmäcker sind aber verschieden
      Reply
    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG