Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » Hardware » Motherboards » Intel Socket 1155 » ASUS P8P67 Evo Rev 3.0 (90-MIBDPA-G0EAY0KZ)

ASUS P8P67 Evo Rev 3.0 (90-MIBDPA-G0EAY0KZ)

Ratings of ASUS P8P67 Evo Rev 3.0 (90-MIBDPA-G0EAY0KZ)

Ratings (23)

4.01 of 5 stars

Reviews (15)

Recommendations (9)

78%
recommend this product.
  • entspricht den Erwartungen; keine Probleme bei der …

    entspricht den Erwartungen; keine Probleme bei der Installation zusätzlicher Treiber
  • läuft super, keine macken oder andere beschwerden

    läuft super, keine macken oder andere beschwerden
  • Läuft wunderbar Nur zu empfehlen

    Läuft wunderbar

    Nur zu empfehlen
  • Läuft nach einem Biosupdate wunderbar mit der 3. …

    Läuft nach einem Biosupdate wunderbar mit der 3. Intel-Generation22nm.
    Kühlkörper sehr gut beim Spiele-PC.
  • Nutze das Board zusammen mit einem Intel Core i5 2320 …

    Nutze das Board zusammen mit einem Intel Core i5 2320 und 16GB Corsair ValueSelect DDR3-1333. Läuft seit 6 Monaten einwandfrei.
  • Grundsätzlich handelt es sich um ein sehr gutes …

    Grundsätzlich handelt es sich um ein sehr gutes Mainboard, jedoch wird die Rev. 3 Boards werden immer noch mit einem 1608 BIOS ausgeliefert. Das erkennt weder aktuelle 8 GB RAMs noch aktuelle Core-CPUs. Für ein BIOS-Update ist daher erforderlich. Dafür werden jedoch andere CPUs und RAMs erforderlich, die nicht jedem Privatmann zur Verfügung stehen. Daher gibt es ein Stern Abzug und eigentlich müsste man Mindfactory nur einen geben, Weilheim es so ausliefern. Hier ist zwingend ein Hinweis erforderlich!!!
  • Finger weg von diesem Mainboard!!! Erkennt einige RAMs …

    Finger weg von diesem Mainboard!!! Erkennt einige RAMs nicht, obwohl sie laut Hersteller zertifiziert wären. Könnte zwar durch BIOS-Update behoben werden, da der Rechner aber nicht startet, nützt das reletiv wenig.
  • Mein System I5 2500K 4.5 Ghz 34 Low Speed Fan ASUS …

    Mein System

    I5 2500K 4.5 Ghz 34 Low Speed Fan
    ASUS P8P67 EVO 25 Low Speed Fan
    Corsair Vegeance Black 8 GB DDR 1600
    Gainward GTX 570 OC 900 2200 31 Low Speed Fan
    Be Quiet 530W Pure Power
    Corsair H80


    Mein Fazit zum Board, für diesen Preis, einfach unschlagbar ! Ein extrem gutes High End Board in dieser Preisleistungsklasse ! Ich gebe 5 volle Sterne und kann es nur weiterempfehlen!

    MfG
  • habe mir ein ganz neues System zusammen gestellt, u.a. …

    habe mir ein ganz neues System zusammen gestellt, u.a. das ASUS Board. Sehr schnelle Lieferung von MF, TOP. Es lief auch alles wunderbar und ich war sehr zufrieden. Nach ca. 1 Woche änderte ich im uEFI die Bootreihenfolge und das war der fatale Fehler, der Bildschirm blieb schwarz, und das BIOS war nicht mehr zu erreichen. CMOS-Reset mehrfach durchgeführt, Batterie dabei entfernt, MEMok Button brachte auch nichts. Wenn man ein bißchen googelt, findet man einige geschädigte die exakt das selbe Problem hatten, nachdem sie die Bootreihenfolge änderten. Allerdings waren diese Vorfälle alle zu Jahresbeginn. Schade das ASUS es bis Jahresende nicht geschafft hat, diesen BUG zu beseitigen. Bios wurde natürlich bei Inbetriebnahme von mir aktualisiert. auf die neuste Nicht-Beta Version. Hab das Board nun ausgebaut und verpackt und es geht heute zurück an MF. In einem Forum war von einem geschädigten zu lesen der diese Prozedur 3 mal mitmachen mußte. und dann auf einen anderen Hersteller gewechselt hat. Hoffe mir geht es nicht genauso, die Geduld habe ich nicht. Fortsetzung folgt
  • robustes Board, einfach zu bestücken. Allerdings ist …

    robustes Board, einfach zu bestücken. Allerdings ist die erste RAM Bank neben dem Prozessor bei einem großen Kühler bei mir Prolimatech quasi nicht mehr belegbar....
  • 5Sterne für die 22std Lieferung kein Express und das …

    5Sterne für die 22std Lieferung kein Express und das tolle Board!

    Mein System
    i5 2500K 3,3Ghz Thermalright Silver Arrow 34 48 800umin lautlos
    GTX 570 Sonic Platinum Thermalright Shaman 31 54 800umin lautlos
    Asus P8P67 Evo Rev. 3.0 32 passiv original
    Corsair XMS 3 DDR 1333 8GB
    ADATA 850W Mod. 80+ bronze
    Zalman GS 1000 2x120Zalman 3x120mm Bequiet Silent wings


    Hatte schonmal dieses Board in der 1sten Rev. und es getauscht gegen ein Sabertooth Rev 3.0b.
    Klarer Absturz, 4,9Ghz mit 1,65V instabil.
    Asus Evo P67 Rev 3.0 gekauft und wieder alles stabil dank 12Phasen Sabertooth 8Phasen.
    5,18Ghz mit 1,49V Prime standfest laufen wieder für Benchmarks

    Optisch sehr hübsch.
    Resetschalter ect alles vorhanden.

    Die Ansicht von meinem Vorposter kann ich nicht teilen.
    UEFI-BIOS funktioniert einwandfrei mit meiner Roccat Kone +, sie ist etwas langsamer als aufm Desktop.
    Also als wenn man die DPI etwas runter schraubt aber man klickt alles an und er setzt es sofort um.
    Geräte wurden alle bestens erkannt, hatte nie Probleme.

    CFSLI bringen sehr wohl was.
    Zwar stehen nur 8 lanes zur verfügung, die Banbreite ist aber hoch genug um alles voll aus zu fahren.
    Die CPU Leistung liegt hier im Vordergrund und deckt den eventuellen Verlust von 0-2% zu einem 1366 Board wieder ab.
    Diesen Verlust von max 2% kann man auch als Messungenauigkeit geltent machen.
    Die CPU Geschwindgkeit spielt hier klar die erste geige getestet mit meinem alten 6870CF Gespann.

    Sandybridge add. eh nur 20 Lanes an alle karten.
    Daher ist so gesehen garkein 16x16 möglich auch nicht mitm N200 Chip.

    Bei Fragen, Anregungen oder aktuellen Ereignissen könnt ihr hier bei mir vorbei schauen.
    Probiere mein Profil immer recht aktuell zu halten.
    httpwww.sysprofile.deid117632


    Für mich ganz klar verdiente 5 Sterne, mehr kann man für sein Geld nicht bekommen.
    Wer dennoch mehr sucht Asus Revol., Asus Maximus, Gigabyte UD7, Gigabyte Big Bang.
    Nur für Leute die 5,5Ghz+ laufen lassen wollen mit der richtigen CPU und der Ausrüstung.
  • Moin moin, Vorteile Schön Kühls.u., …

    Moin moin,

    Vorteile
    Schön Kühls.u., DAU-Profi-freundliches UEFI-BIOS, bertaktungsmöglichkeiten für DAUs, Prolimatech Genesis kompatibel, XMP-RAM kompatibel, Zubehör wie USB 3.0 Blende und SATA 6-Kabel und gepolstertes IO-Shield und der Blauzahn funktioniert auf Anhieb.

    Für faule Leute wie Ich ist der extern zu erreichende Reset-Schalter am IO-Shield sehr angenehm ;

    Aus nostalgischen Gründen finde ich die PS2-Anschlüsse Super!

    BIOS war bei Anlieferung auf den neuesten Stand.

    Automatische Lüfter-Steuerung arbeitet mit PWM-Lüftern hervorragend.

    Stromspaßmaßnahmen. Green IT. Sehr schön!

    Typisch ASUS Ausstattung und Service

    Nachteile
    Die Maussteuerung im UEFI-BIOS ist auf Dauer nicht wirklich eine Hilfe! Die Reaktionszeit nach einem Klick dauert entweder zu lang oder der Befehl wird erst gar nicht ausgeführt. Per Tastatur kommt man schneller und besser voran. Für mich keine Problem da ich eh ein Kind der alten Schule bin.

    XMP-RAM XMS Corsair 2000er nur mit Selbstüberlistung FSB-OC einstellbar, hing sich nach ca. 1Mon. von heute auf Morgen daran auf. Bis zu 2 bis 4 Bootschleifen waren nötig um im 2000er Modus wider hochzufahren. Bevor es noch weiter ausartet fahre ich den RAM wider im 1600er Modus.

    Spannungswandler sind nicht wie bei der Deluxe-Version für OC-Rekordjäger ausgelegt!!!

    Kreuzfeuer SLI lohnt nicht da keine 2x16 PCI-E-Lanes angeboten werden!

    Automatische Lüfter-Steuerung spielt Ihr volles Potenzial nur mit PWM-Lüftern aus. Bei 3-PIN-Lüftern ist manuelle Feinarbeit angesagt!!!

    Der Intel LAN-Adapter zickt nach einem Neustart rum. Scheint wohl noch zu Schlafen, holt sich keine IP und erzählt mir was von Kein Kabel angeschlossen. Kenn ich leider schon von anderen Systemherstellern wie z.B. DELL. Die Realtek-NIC kennt solche Probleme nicht! Eigentlich sehr schade denn von Intel-NICs bin ich besseres gewohnt.

    USB 3.0 HDD Transcend Military 650GB direkt am Port angeschlossen, wird im Win7-64Bit-Betrieb Problemlos erkannt und die D ist auch schön schnell wie es propagiert wurde, ABER wehe wenn ein Neustart ansteht dann hängt sich das System in einer Bootschleife auf ohne eine Chance zu haben ins BIOS zu gelangen!!! Da half nur noch abziehen. USB 2.0-Betrieb habe ich aus Konstellationsgründen bisher nicht ausprobieren können. JFI Mit USB 2.0 Sticks an USB 2.0-Ports hatte ich keine Probleme.

    Zum besseren Fairständnis meines Berichts hier die Eckdaten meines Systems

    BS Win7 Enterprise x64 geflickt bis Juni 2011
    Treiber Sind vom jeweiligen Chipherstellern Online bezogen worden. Die CD hab ich nicht angerührt!
    Mainbord JaNe, ist klar! oder?
    RAM 8GB 2x4 Corsair PC3-2000 CMX8GX3M2A2000C9
    NT Superflower Golden Green Modular 700W
    HDD Samsung F3 HD103SJ Am SATA 6
    VGA Gainward GTX570 Phantom
    Sound Creative Audigy PCI
    CPU i7 2600K
    Kühler Prolimatech Genesis + 2x Revoltec Airguard 140x140
    Gehäuse Superflower Bigtower SF-2000B

    Mein Fazit
    Bis auf die paar Kleinigkeiten die ich leider zu bemängeln habe bin ich mit dem sonst gut ausgestatteten Board zufrieden.
    Alles schön cool. CPU wie Chipsatz sind im Leerlauf 35C Handwarm bei 26C Raumtemperatur.

    PS Wäre ich ein DAU würde ich wahrscheinlich nur 2 - 3 Sterne geben ;
    Schöne Grüße aus Berlin
  • sehr gute Ausstattung, aber ....

    ... auf der Rückseite ist eine Schraube in der Nähe des Prozessorsockels; dadurch mußte ich bei der Backplate für den CPU-Kühler erst eine Aussparung rausfeilen, bevor ich den Kühlkörper montieren konnte; auch bei anderen Kühlern scheint es Probleme zu geben, daher sehe ich den Primären Fehler eher beim Board als beim Kühler; ansonsten igbt es am Board nichts auszusetzen; das Board ist top - der Lieferumfang reichlich, wenn auch nicht üppig, da war ich früher von ASUS mehr gewohnt.
    Compose a comment
  • Eigentlich wollte ich nur das P8P67 Mainboard haben, …

    Eigentlich wollte ich nur das P8P67 Mainboard haben, aber nachdem das nicht lagernd war, musste ich auf das EVO umsteigen. Ich würde vermuten, dass ich den unterschied dazwischen nicht merken würde, aber das ist jedem selbst überlassen.

    Seit meinem letzten Mainboard vor 3 bis 4 Jahren gekauft, hat sich einiges getan Wenn man gerade keinen Schalter zur Verfügung hat, muss man das Mainboard nicht mehr mit einem Schraubenzieher kurzschließen, es verfügt inzwischen über eigene Power- und Reset-Knöpfe. Ebenfalls klasse finde ich den Schalter am RAM, der automatisch die Taktraten ändert, sollte der Ram nicht akzeptiert werden, solange bis der Rechner hochfährt. Ob das nun wirklich funktioniert, konnte ich nicht testen, da mein Ram problemlos erkannt wurde. Weiterhin gibt es einen Schalter für intelligentes Energiesparen, welcher wirklich ein paar Watt einspart. Auch klasse ist das automatische bertakten der CPU, die einiges an Leistungsschub erhält und immernoch stabil läuft. Bin normalerweise kein Fan von bertakten, aber diese Funktion gefällt mir.

    Zur Ausstattung Ich finde es gut, endlich mal ein Mainboard zu haben, dass weder IDE noch Floppy Anschlüsse hat. Beides ist bei mir schon länger nicht mehr im Einsatz. Beiliegend sind 2 normale SATA-Kabel sowie 2 SATA 6GB Kabel. Alle haben auf einer Seite einen Winkelstecker.

    Einziges Manko Meine Haupt-Datenfestplatte hat das Mainboard beim Booten nicht gemocht. Es hat wohl ein Problem mit der Partitionstabelle gehabt. Nachdem ich an diesem Rechner unter Windows dann die Festplatte neu aufgesetzt habe gleiche Partitionen und Daten, hat es sie problemlos anerkannt.
  • Solide aber kein Port-Trunking

    Ich habe einen grossen Nachteil gegenüber anderen Dual-LAN-Lösungen entdeckt: Die beiden LAN-Ports sind über verschiedene Chips angebunden und lassen sich damit unter Windows nicht per Port-Trunking zusammenschalten. Bei den Gigabyte-Boards wird ein Dual-Realtek-Chip verwendet der bei Port-Trunking angenehme 160MB/s anstatt Single 90MB/s liefert.
    • |)aywalker01 on

      Re: Solide aber kein Port-Trunking

      Was mich interessieren würde, wie viele dualport Geräte betreibst du?
      oder wie viel Last hast du erzeugt mit wie vielen Clients um das zu messen?
      Wurde auf Dateien zugegriffen? (mehrere Dateien, oder eine Datei, war es auf der Disk, oder waren sie gecached, welches OS, Server und Client Seite)

      Warum ich, frage hat folgenden Grund. Das Feature ist zweifelsohne nett und brauchbar, aber im normalen Hausgebrauch nicht einsetzbar, meiner Meinung nach, denn beim Kopieren erreichen die wenigsten clients ihre GBit Geschwindigkeit, da die platten nicht schnell genug sind.
      Und in einem Haushalt hat man in der Regel auch nicht so viel last auf einer NAS (wenn das board für solche Zwecke eingesetzt wird)

      PS.: Das board gehört so oder so aktuell zu meiner engeren auswahl :)
      Reply
    • Chromwell on

      Re: Solide aber kein Port-Trunking

      Teaming funktioniert problemlos bei mir mit der internen Intel LAN Lösung... Intel/Realtek wurden zusammen als Team-Adapter erkannt und angesprochen. Gegenstelle war ein Cisco Gigabit Switch. Performance war annähernd 2 Gbit/s.
      Reply
    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG