Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » Hardware » Wireless Network » Router » ASUS RT-N56U (90-IG1G002M02-3PA0)

ASUS RT-N56U (90-IG1G002M02-3PA0)

Ratings of ASUS RT-N56U (90-IG1G002M02-3PA0)

Ratings (34)

4.31 of 5 stars

Recommendations (28)

75%
recommend this product.
  • Super schnell dank Gigabit Lan und lässt sich leicht …

    Super schnell dank Gigabit Lan und lässt sich leicht und ohne Probleme konfigurieren
  • Bester Router bis jetzt

    das müsste schon mein 5. oder 6. Router sein. Hatte SMC, Netgear und viele anderen Hersteller Router getestet. Wir haben dicke Betonwände zwischen, jedoch scheint seine Sendeleistung wirklich gut zu sein. Die Signale kommen sehr gut durch und die Stabilität ist die beste die ich bisher gehabt habe. Nutze nur die 2,4 GHz Wlan Funktion. 5 GHz noch nicht getestet. Ich empfehle jeden da draußen auf jedem Fall Modem und Router jeweils ein eigenes Geärt zu nehmen. Damit wird mehr Stabilität garantiert!!
    • GiMoney on
      Re: Bester Router bis jetzt
    Compose a comment
  • Bin immer noch Überzeugt............

    Habe IHN jetzt drei Woche, ob LAN oder WLAN keine Abbrüche oder ähnliches (5 Ghz noch nicht getestet, kein Gerät) Beide Android Geräte TOP schnell, PC endlich Gigabit, Einrichtung für mich als Laien SUPER, auch schon FTP eingerichtet, mit Gastzugang. Eine Info sobald ein USB Stick oder die Festplatte abgezogen wird, müssen die Rechte neu vergeben werden. Selbst mein "Netzwerkvertrauter" sagt über die Bedienoberfläche NUR Gutes !!!;-) Ich weiss das ich mich wiederhole, nur habe ich beim erstenmal den "Daumen hoch" verpatzt.
    Compose a comment
  • Leistungsfähig aber nicht stabil

    hi, also ich hatte diesen Router und habe ihn zurückgegeben, weil mehrmals am Tag das WLAN und auch das LAN-Netz zusammenbrach. Vielleicht hatte ich ein Montagsgerät. Ich hatte diverse Firmwares getestet und auch Fremdfirmware und immer danach auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Wenn ein Client egal on WLAN oder LAN aus dem Tiefschlaf erwacht ist und sich wieder verbunden hat, ist scheinbar das ganze LAN/WLAN-Stack des Routers durcheinandergeraten und es hat oftmals mehrere Minuten gedauert, bis das Netz (dhcp, Routing, WLAN) wieder stabil lief. Alle Clients liefen an einem TP-Link AP und an einer Fritzbox ohne Probleme.

    Die Performance und der Stromverbauch waren klasse. im 2,4GHz hatte ich 10-20 % bessere connections in weiteren Räumen als mit der Fritz und dem TP-link AP. Bei 5 Ghz ist er nur zufriedenstellend mit der Reichweite, aber immer noch besser als die Fritz 7390. Wer 5Ghz nutzen muss, sollte eines der 66er Asus-Modelle nehmen!

    Alles sehr schade, weil vor allem auch die gleichzeitige TCP-Paketbearbeitung (Routing/nat) auf äußerst hohem Niveau läuft.

    Der Durchsatz über USB ist mager, das interessiert mich auch nicht. das Anbieten von Storage in LAN sollte man über ein NAS machen. da hat man Freude.

    Wenn man nur 2,4Ghz und die Routerfunktion nutzt, verbaucht der Router bei 5-8 Clients ca. 3,5 Watt ! Mit 5Gh steigt der Verbrauch auf etwas 7,5 Watt. Eine Fitzbox 7390 liegt jeweils leicht höher. Die 66er-Modelle von Asus verbauchen 2-3 Watt mehr.

    Hatte ich ein Montags-Gerät?
    • berul on

      Re: Leistungsfähig aber nicht stabil

      Ich glaube schon, habe jetzt eine Woche Urlaub gehabt und war im Garten sehr viel online (Poker) alles ohne Abbrüche. Bin immer noch sehr zufrieden..............
      Reply
    Compose a comment
  • Genialer Router

    Costum Firmware vorausgesetzt!

    zu finden hier:

    http://code.google.com/p/rt-n56u/

    Installation ist sehr einfach und erweitert den Router enorm.

    Guest-AP, VPN Server, etc.

    Kaufen!

    Sein großer Bruder RT-N65U wird auch unterstützt.
    • lotek on

      Re: Genialer Router

      hi, danke! bringen die 4Gigabit-Ports die volle Leistung für das LAN? ich überlege mir das Teil auch zu holen hinter einem vdsl50 für ein Home-lan...warum soll man über 100 € ausgeben, wenn das Gerät hier alles schafft. s. auch die Tests bi smallnetbuilder und in der ct. grüße
      Reply
    Compose a comment
  • Liste der kompatiblen Drucker muss man ernst nehmen

    Formschön, aber eigentlich unhandlich, sobald das Gerät mit Steckern in Berührung kommt. Es ist mir nicht gelungen meinen Kyocera FS-1100 am USB-Port ans Laufen zu bekommen. Ausweichende Auskünfte vom Support mit verschämten Hinweisen auf die Kompatibilitätsliste (immerhin gibt es eine), die nur drei Firmen beinhaltet. Preis hätte sich gerechnet, wenn der Drucker funktioniert hätte. So habe das Gerät zurückgegeben und mir einen Printerport und eine gebrauchte Fritz-Box gekauft.
    Compose a comment
  • Ich finde den Router in den von mir geuzten Bereichen …

    Ich finde den Router in den von mir geuzten Bereichen super

    1. Hammer wlan signal
    2. Schneller Router Prozessor sorgt für optimale Netzwerktransfers
    3. Alle Netzwerkgeräte werden auf Anhieb erkannt. Da ich sowohl Handy, Fernseher und Server neben den Pcs und Laptops damit betreibe war mir ein stabiles system, ohne Speedverlust wichtig. Der Router ist keine Bremse im Netzwerk. Ich habe sowohl im Netzwerk traumhafte Verbindungen als auch im Internet beim ziehen. 80 Mbs Netzwerk und meine 100.000 er Leitung erreicht ihren Speed auch

    So nun zur Kritik
    Die Optik ist zwar ok, nicht aber die super empfindliche Oberfläche. Nach dem ersten Staub wischen waren die ersten schlieren drauf.

    Die Updates, die es immerhin gibt, haben bei mir zu nervigen Nachbesserungen in den Einstellungen geführt.

    Fazit
    Ich habe den Router jetzt schon eine Zeit in Betrieb und würde ihn ohne zu zögern sofort wieder kaufen.Allerdings nicht wegen der Optik!
    Asus Updates sollten bei diesem Router allerdings nicht unter Zeitdruck gemacht werden
  • viele Sachen gehen nicht!

    Hallo,
    Also ich mache es mal kurz was mir an dem Router aufgefallen ist:
    - USB Port wird sehr heiß
    - der Bootvorgang dauert sehr lange und man weis nie ob das Gerät arbeitet ... erkennt man nur anhand der Port LED
    - hinlegen des Routers nicht möglich, gewinkelter Stromstecker
    - USB Port liefert 8 Megabyte / s - Schreiben und 12,5 Megabyte / s - Lesen
    - USB Port und DYNDNS arbeiten nicht zusammen - FTP Server nur lokal nutzbar

    Ich finde für den Preis müsste das Gerät mehr können.
    Wenn ich da an meine Fritzbox denke die wesentlich mehr kann dann muss Asus noch viel machen am Router.

    Es gibt noch sehr viele Bugs in der Firmware!

    Da kann man sich den DIR-652 kaufen der hat kein QoS für Internet mit 128 Mbit ist aber wesentlich billiger und der DIR-652 kann volle 128 Mbit liefern über den WAN Port!
    Compose a comment
  • In dieser Preisklasse schwer zu schlagen

    Dieser Router ist nicht perfekt, aber eines der besten Geräte, die zur Zeit am Markt sind.

    Vor allem die Geschwindigkeit ist berauschend.
    Wer vorher wie ich eine lahme Ente hatte (Belkin Vision N1), der freut sich über den unglaublichen Datendurchsatz, sowohl im WAN to LAN Breich als auch im WLAN. Vor allem im 5Ghz Bereich ist er beinahe unschlagbar. Das dieser nicht für Übertragung durch 3 Betondecken taugt sollte man wissen, in diesem Fall muß man das 2,4Ghz Band benutzen.
    Als WLAN Gegenstelle nutze ich einen Linksys AE1000 Stick. In ca. 5 Meter Abstand traumhafte Transferraten und stabile Verbindungen, man könnte glatt denken man überträgt via Kabel.

    Dieser Test ist der beste, den ich im Netz finden konnte, er vergleicht schön die meisten aktuellen Geräte und ist imho eine gute Entscheidungshilfe:

    http://www.smallnetbuilder.com/lanwan/router-charts/view

    Nachteile:
    Gastzugang und VPN Zugänge bietet das Gerät nicht. Muß jeder wissen, ob er das zuhause im
    Wohnzimmer unbedingt braucht.
    Ein Wehrmutstropfen am N56U sind die Buchsen, die unvorteilhafterweise an der Seite angebracht sind, so dass die Kabel rechts aus dem Router 'hängen'. Das trübt die ansonsten gute Optik des Geräts.

    Verwendete Firmware: 1.0.1.7c

    Da die Nachteile des N56U marginal oder (wie das Google DNS Problem) durch Firmware-Updates längst behoben sind, gebe ich eine klare Kaufempfehlung.

    Compose a comment
  • fehlender Gastzugang

    Hätte er einen Gastzugang (multi-SSID)
    würde ich ihn sofort kaufen.
    Oder gibt es diese Funktion später mal bei einem Firmwareupdate?
    Compose a comment
  • Erstmal gros lob an Mindfactory. Die lieferung erfolgte …

    Erstmal gros lob an Mindfactory. Die lieferung erfolgte schneller als gehofft.

    Nun zum Produkt. Das Design ist spitze und wirkt sehr edel. Die übertragung WLAN ist der Wahnsinn deutlich schneller als vorher mein alter. die reichweite ist ebenfalls top. da kann die konkurrenz einpacken. und das alles zu dem preis.

    ich kann das gerät nur empfehelen. fünf dafür
  • Gemischte Gefühle

    Das Gerät hat ausgezeichnete Leistungsdaten und lässt dabei viele andere Router hinter sich. Aber ASUS hat offensichtlich in der letzten Firmware 1014m den Google DNS Server 8.8.8.8 fest verdrahtet. Das lässt sich mit meiner Auffassung von Sicherheit und Anonymität nicht verbinden - ich tue alles, um im Netz nicht zu Werbezwecken verfolgt zu werden und dann das. Daher derzeit doch keine Kaufempfehlung, dann lieber den Belkin N750.
    Compose a comment
  • Last die Fingger davon

    Hallo,

    Also ich habe mir diesen Router geleistet... Aber eigentlich finde ich, er war das Geld nicht Wert. Der Support von Asus ist unter jeder Kritik.

    Wichtig: Wer das Ding mit UPC bzw. Chello verwendet, sollte bei den SW Updates auf eines achten. Ab SW Version 1.0.0.9 geht der interne DNS nicht mehr. Workaroung: auf der DHCP Seite des Routers einen der beiden DNS von Chello eintragen - damit werden alle DNS Anfragen direkt bis an den DNS von Chello weitergereicht... Das mit dem Drucker ist auch so eine sache - gut Asus gibt auf seiner HP eine "kleine" Liste an Druckern und Multifunkionsgeräte an, mit denen das Ding funktioniert - mein HP 930C ist nicht auf der Liste. Jedoch dachte ich mir schon, wenn das Ding die USB Verbindung bis zum PC durchschleift, darf das ja kein Problem darstellen. Ist es aber anscheinend. Mit WinXP geht der Treiber, mit Win7 64Bit bei mir nicht (obwohl eigene 64Bit Treiber beiliegen). Im Endeffekt betreibe ich den Drucker jetzt als IP Drucker... Feedback vom Support habe ich zwar bekommen, aber Aussagekräftig war dieser nicht.

    Unter dem Strich bleibt überig: Ja ist ein Router, schaut gut aus, hat 2 USB Anschlüsse. Fertig.
    • BauerJuser on

      Re: Last die Fingger davon

      Irgendwie komme ich nicht dahinter, warum wir die "Fingger" von dem Gerät lassen sollen. Weil der HP 930C nicht unterstützt wird oder weil ihnen der Asus Support nicht gut genug war? Ihr Fazit ist schwer nachzuvollziehen. Sie haben vergessen zu erwähnen, dass der RT-N56U einer (wenn nicht DER) schnellsten Router auf dem Markt ist, sowohl beim WAN to LAN Durchsatz als auch beim WLAN, vor allem im 5Ghz Bereich. Firmware Probleme sind für den Kauf kaum relevant, da Asus regelmäßig Updates zur Verfügung stellt und die Probs 2 Wochen später gefixt sind.
      Reply
    Compose a comment
  • Zweites Urteil - etwas schlechter

    Allzu viel konnte ich zwischenzeitlich nicht testen, doch zumindest etwas.

    Die vorher vorhandene Hoffnung, daß der Sender 3 Betondecken, vom Keller = Basisstation bis zum Dachgeschoß überbrückt, wurden leider nicht erfüllt.

    Auf der Kinderzimmeretage, nach 2 Betondecken, ist schon fast Schluß. Empfang ist möglich, aber nur mit sehr geringer Empfangsstärke und des öfteren aussetzend. Eventuell mag das auch am empfangenden Laptop liegen, der nur ein älteres 54er WLAN eingebaut hat.

    Was mich aber noch mehr enttäuscht hat, war die Supportleistung seitens Asus auf meine Anfrage zu dem erkannten aber nicht druckenden Drucker.

    Die von Asus angegebene Rückmeldefrist von 48 Stunden zu Anfragen hat sich annähernd verdoppelt. Fast 4 Tage mußte ich warten. Dazu war dann noch die Antwort recht mager und für mich unbegründet. Sich nur auf irgendwelche Listen zurückzuziehen klingt für mich , wie keine Lust haben, sich kümmern zu wollen / siehe nachfolgenden Kopie der Anfrage + Rückmeldung:

    Meine Anfrage an Asus:

    Hallo,

    der heute angelieferte Router läuft grundsätzlich sehr gut, macht nur ein Problem mit
    dem USB-Laserdrucker Brother HL-5130.

    Das Modell steht zwar nicht in der Online-Kompatibilitätsliste, wird aber während der
    Installation und auch später problemlos erkannt - nur läßt sich mit ihm nichts ausdrucken. Der Druckertreiber war bereits vorher installiert.

    Besteht noch eine Chance, den Drucker ans Laufen zu kriegen?

    Rückmeldung von Asus:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    leider können wir nur die Drucker supporten die auch in der Freigabeliste der jeweiligen Router aufgeführt sind. Wir bitte hier um Ihr Verständnis.

    Mit freundlichen Grüßen

    Technical Support Division ASUS Germany

    Aus vorgannten Gründen habe ich die Bewertungspunkte, speziell beim Support und etwas weniger bei anderen Punkten, runtergeschraubt.
    • HarryBo on

      Re: Zweites Urteil - etwas schlechter

      Bin neu hier. Warum meine erste Beurteilung verschwunden ist???
      Reply
    Compose a comment
  • Superrouter - auch für Nichtauskenner

    Ich habe mich zwar eingehend mit der theoretischen Seite der Drahtlostechnik und des Netzwerkens insgesamt befasst, bin aber dennoch an meinem Netgear gescheitert.
    Bei diesem Router geht eigentlich alles nahezu von selbst. Das Webinterface geleitet einen sicher durch die Menüs und die Einstellungen werden mit Mouseovereffekt kurz erklärt. Wer sich vertiefen will, kann sich immer noch das handbuch zur Brust nehmen, aber das wird in den seltensten Fällen erforderlich sein.
    Kurz gesagt: ich habe im Netzwerk den PC per Kabel einngebunden, ein Notebook über WLAN, einen Drucker (HP OfficeJet 6000) per LAN.Kabel, und eine externe Harddisk per USB. Und einen USB-Anschluß für einen Stick hab ich jetzt sogar noch zur Verfügung.
    Die Ausstattung ist wirklich toll, insbesondere bei Nutzung des N-Draft-Standards für WLAN, sauschnell und auch über ein Stockwerk mit Stahlbetondecke und -wänden bisher ohne Verbindungsabriss.
    Dazu kommt, dass der ASUS RT-N56U (kein Schwein weiß, warum die Marketingstrategen sich so blöde Bezeichnungen einfallen lassen müssen) auch noch wie ein Designerstück aussieht, falls einem das nicht unwichtig ist.
    Alles in allem kann ich den Rouzer nur weiterempfehlen, denn er ist einfach das, was ich vor jahren schon gebraucht hätte. Die guten Dinge im Leben zeichnen sich durch wenige, aber eindeutige Qualitäten aus: make ist simple, easy to use, reliable in function and offer immediate support.
    Ich musste zwar selbst den Support nie in Anspruch nehmen, aber ich habe einen Bericht gelesen, wo der Käufer dieses Routermodells binnen drei Tagen von asus ein Ersatzgerät zugesandt erhielt, das fehlerfrei und zur vollsten Zufriedenheit funktionierte.
    Meine 4 Sterne für den Support gelten dem sehr ausführlichen Handbuch, der Software-CD, die ohne überflüssigen Schnickschnack auskommt, und dem Webinterface, das die Einrichtung des Routers und der angeschlossenen Geräte bzw. deren Kommunikationsfähigkeit zu einem Kinderspiel werden lässt. Das ist Kundenunterstützung, die Spaß macht, daher kann ich dieses Gerät nur wärmstens empfehlen.
    Um es nur kurz zu erwähnen: ich habe chello und alles funktioniert bestens. Man braucht auch den Support von Chello nicht für die Installation bemühen. Der Router weiß einfach, was er wie zu tun hat. Genial!

    Meine Tochter steigt jetzt übrigens auf das gleiche Gerät um, weil sie auf ihrem bisherigen Router keine externe HDD anschließen kann und den Kabelsalat am Notebook mag sie nicht.

    Viel Freude mit dem Asus-Genie wünscht euch
    • showerpopper on

      Re: Superrouter - auch für Nichtauskenner

      Welchen Durchsatz bringt eine per USB angeschlossene Platte im LAN und/oder WLAN?
      Reply
    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG