Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » Hardware » Graphics Cards » PCIe » Palit GeForce GTX 460 Sonic, 1GB GDDR5, VGA, 2x DVI, HDMI (NE5X460SF1102)

Palit GeForce GTX 460 Sonic, 1GB GDDR5, VGA, 2x DVI, HDMI (NE5X460SF1102)

Ratings of Palit GeForce GTX 460 Sonic, 1GB GDDR5, VGA, 2x DVI, HDMI (NE5X460SF1102)

Ratings (65)

3.07 of 5 stars

Recommendations (64)

42%
recommend this product.
  • Gute Karte mit billigem Lüfter

    Hi
    Ich habe die Palit Grafikkarte am 06.09.2010 bei Goldadler gekauft. Mit der Karte an sich bin ich sehr zufrieden, jedoch der Lüfter ist wie schon von vielen geschrieben Müll. Die ersten paar Tage war ich noch halbwegs zufrieden, nicht gerade unhörbar aber auch nicht laut, jedoch als der Rechner mal eine Woche später nach Kauf einen Tag durchlief stellte ich beim nach Hause kommen ein kratzendes, klackerndes Geräusch fest, am Anfang dachte ich Gehäuse Vibrationen oder eine defekte Festplatte, aber als ich den Rechner dann öffnete könnte ich schnell den Übeltäter ausfindig machen.
    Vermutlich war das Lager schon den wenigen Betriebsstunden defekt.
    Als ich dann bei Goldadler anrief meinte der Verkäufer nur er könne die Karte nur einschicken, dauert sechs bis acht Wochen!? Das hätte für mich geheißen dass ich 8 Wochen den Rechner nicht verwenden kann..., keine akzeptable Lösung, überhaupt wenn man bedenkt das man dann auch nur die Karte mit einen getauschten Müll Lüfter zurückbekommt!
    Also hab ich mich im Internet umgesehen ob es eine Lüfter Lösung unter 20€ gibt die man auf der Karte selber verbauen kann, gefunden habe ich sie mit den Arctic Cooling Accelero L2 Pro, der Lüfter ist eigentlich für Radeon Karten gedacht, jedoch mit nur 4 längeren Schrauben von Baumarkt passt der Lüfter super auf die Karte, aber näheres siehe hier: http://www.hardwareoverclock.com/Arctic_Cooling_L2_Pro_meets_Geforce_GTX_460.htm
    Was soll ich sagen, bin jetzt hoch zufrieden, die Karte ist jetzt nicht mehr zu hören die Karte wird weniger warm. Wer eine 1GB Version oder mehr hat sollte sich auch noch ein paar zusätzliche Passivkühlkörper für die RAM Bausteine gönnen, 6 Passivkühlkörper sind beim Kühler dabei, reicht allerdings nur für die 786MB Ram Version.
    Für alle die diese Grafikkarte habe und nicht mehr umtauschen können und einen defekten Lüfter haben kann ich den diese Kombi sehr empfehlen.
    Compose a comment
  • Lüfter ist skrupellos laut

    Habe ein schallgedämmtes Gehäuse von Silentmaxx, aber selbst in diesem vermochte man diesen fatal lauten Lüfter noch.

    Diese Grafikkarte ist ein "Ingenieursfehler", da die hinteren Spannungswandler viel zu heiß werden und daher der Lüfter im Spielbetrieb richtig laut wird. SOGAR unter Windows ist der Lüfter mit den minimalen 40% Drehzahl als störend zu bewerten.

    So ein lautes, billiges, Lüftungskonzept habe ich noch nie zuvor erlebt, und ich habe schon alle möglichen Grafikkarten im PC gehabt -> ATI Rage 16MB, Voodoo 2 12MB, Voodoo 5 64MB, GeForce 4 TI 4200 128MB, GeForce 5 5600 128MB, Hercules Radeon 9800 Pro 128 MB, Zotac GeForce 8 8800 GTS 640MB, Zotac GeForce 8 8800 GTS 512MB, Palit GF 9 9600 GT 512MB, Palit GF GTX 460 1GB...
    • white chapel on

      Re: Lüfter ist skrupellos laut

      Ich kann diese Bewertung überhaupt nicht verstehen! Meine Palit ist unter Windows überhaupt nicht aus dem restlichen System heraus zu hören und beim Zocken gehen die Lüftergeräusche unter. Mein Gehäuse ist NICHT schallgedämpft, die Geräusche dringen also unreduziert nach außen.

      Ich hatte vorher eine Radeon 4870 Sonic ebenfalls von Palit, die war deutlich lauter.

      Ich überlege, noch eine zweite zu kaufen, um beide im SLI-Modus laufen zu lassen.

      Größter Vorteil für mich, ist die geringe Länge der Karte, welche es mir ermöglicht, alle SATA-Anschlüsse zu nutzen.
      Reply
    Compose a comment
  • Günstig und gut, nicht ganz so guter Kühler

    Aufgrund des höheren Takts ist diese Karte für den Preis auf jeden Fall eine gute Alternative.

    Allerdings: bei der Sonic wird nur ein normaler Alu-Kühlkörper ohne Heatpipes verbaut. Dadurch ist die Kühlung unter Last zwangsläufig lauter.

    Die größere Schwester Sonic Platinum hat dagegen einen Kupfer Kühler mit Heat Pipes, ist dafür auch höher getaktet. Diese Karte ist (laut PCGH) daher sogar leiser als die Sonic (ohne Platinum). Wäre den Aufpreis evt. Wert.
    Compose a comment
  • P/L schon ganz gut

    Die Karte ist sehr Kurz, hat allerdings ordentlich Leistung. Im Sli skalieren sie zu fast 100% sprich eine Karte einzeln 30Fps, im Sli ca 59 avg. ( Crysis Warhead )
    Hätte ich ihr garnicht zugetraut. Wird allerdings sehr heiß...und laut. Wer aber sowieso den Sound in Spielen gerne mal etwas lauter hat, wird Sie nicht warnehmen.
    Eine gute bis mäßige Gehäuselüftung sollte jedoch vorhanden sein. Ansonsten heizen die Karten/die Karte den PC doch merklich auf.
    Nichts für Modder oder Leute die gerne einen Optisch sauberen PC haben ( Wenige sichtbare einzelheiten der Elektrik bzw. das PCB selbst). Die Karte ist POTTHÄSSLIG.
    Im großen und ganzen kann ich die karte dennoch getrost empfehlen.

    Meine Meinung.
    Compose a comment
  • Gute Karte mit kurzem PCB - und etwas zu lautem Lüfter unter Last

    Den etwas lauten Lüfter kann man problemlos durch den des "AC Accelero L2 Pro" austauschen - ganz ohne den Kühlkörper entfernen zu müssen! :)

    Der AC-Lüfter muss einfach nur auf einer Seite herausgeschoben und mit vier dünnen Kabelbindern am Kühlkörper der "Palit Sonic" festgezurrt werden - fertig ist die leise, sehr schnelle Karte (die sich auch mit dem BIOS der "Sonic Platinum" flashen läßt)!
    Direkt montieren kann man den AC natürlich auch, nur geht dann die Garantie verloren.
    Compose a comment
  • Perfekte Karte!

    Habe damit meine alte 9600GT ersetzt und bin mehr als zufrieden. Idle ist sie deutlich leiser und unter Last vielleicht ein klein wenig lauter. Ist aber ein ruhiges und unaufdringliches Brummen.

    Temperaturen sind in meinem Gehäuse (Antec Sonata III) zwischen 35° und 40° idle und zwischen 60° und 65° unter Last.

    VGA Bios No habe ich "N6731" und scheint damit bereits die aktuellen Bios-Revision zu haben mit dem angepassten Steuerungsprofil für den Lüfter.

    Absolute Kaufempfehlung!
    • shodan on

      Re: Perfekte Karte!

      Hi,
      Ich habe auch vor, meine 9600GT (BFG) gegen eine 460er zu tauschen - Wie merkbar ist der Geschwindigkeitsunterschied?
      Reply
    Compose a comment
  • TOP Karte!

    Die Karte ist natürlich nichts für Silent Freaks,die rüsten sowieso um,bzw. haben H2o!!

    Im Idle ist die Karte "hörbar",aber nicht störend.

    Meine Palit Sonic läuft mit 825Mhz Core + 2300Mhz Speicher soweit stabil ( Default Spannung).

    Leider lässt sich der Lüfter per MSI Afterburner Tool nicht unter 40% regeln...

    Habe zwei 120mm Lüfter an der Karte per Kabelbinder angeklemmt,laufen auf @ 7v,nicht hörbar,die Vollast Temp beträgt bei Battlefield Bad Company 2 73°,der Lüfter ist auf 50% RPM eingestellt.

    Ich kann nur sagen bzw Schreiben,die Karte entspricht meinen Erwartungen.


    PS: Für Leute die den Kühler wechseln wollen,Palit hat genau auf den Schrauben einen schönen zerkratzten Garantie Aufkleber geklebt........;-((((

    Compose a comment
  • Kann ich nicht bestätigen

    Also Performance sowie Stromverbrauch und Lautstärke halten sich bei meinem Modell absolut an die Vorgaben.

    Aber ich habe auch schon das aktuelle BIOS drauf.
    Anscheinend liegt es wirklich nur daran
    Compose a comment
  • ACHTUNG: Speziell hergestellte Presse Versionen

    Achtung, an alle die sich diese Karte auf Grund von guten Testberichten kaufen wollen seien gewarnt!

    http://www.hardware-infos.com/news.php?news=3619

    Das ist nicht akzeptabel man bekommt sozusagen eine andere Karte (wenn man auf die Lautstärke und Temps viel Wert legt).

    mfg suschmania
    • Viper18 on

      Re: ACHTUNG: Speziell hergestellte Presse Versionen

      Erst richtig informieren und dann Bullshit schreiben.
      PALIT hat nichts speziell für die Presse hergestellt, es wurde der Kühlkörper für die Spawas weggelassen weil er nicht notwendig ist.
      Und mit einem BIOS Update ist die Karte leise auch unter Last.
      Reply
    • PALIT on

      Re: ACHTUNG: Speziell hergestellte Presse Versionen

      Im Gegensatz zu manchen Publikationen, die kein Testmuster vorliegen hatten - wie hardware-infos fragen andere vorher nach und erhalten eine Antwort:
      http://www.pcgameshardware.de/aid,764433/Irritationen-um-Palit-Geforce-GTX-460-Sonic-Platinum-PCGH-klaert-auf/Grafikkarte/News/
      Reply
    Compose a comment
  • Kein Referenzdesign ist hier ein Fehler

    Die GTX460 nach Referenzdesign ist eine tolle Karte, auch von der Lautstärke her. Palit hat aber, um am Preis sparen zu können, hier eine stark beschnittene Kühlung verbaut, die zu höheren Temperaturen und vor allem zu einer wesentlich höheren Lautstärke als die des Referenzmodells führen.
    Wem Lautstärke egal ist, kann sie kaufen. Ansonsten: Finger weg, lieber eine GTX460 nach Referenzdesign zulegen!
    • PALIT on

      Re: Kein Referenzdesign ist hier ein Fehler

      Zur besseren Erklärung:

      Damit die Test der GTX460 zeitgleich mit der Veröffentlichung der Karte erscheinen konnten wurden an die Presse die ersten Modelle der Vorserienfertigung geliefert. Da zu diesem Zeitpunkt die Test bezüglich Hitzeentwicklung und Einhaltung der Spezifikationen noch nicht komplett abgeschlossen waren, wurden von unseren Techniker, für die die Qualitätssicherung an vorderster Stelle steht, Heatsinks angebracht um 100% sicherzustellen, dass die Karte den Anforderungen entspricht.

      Im Verlauf der Tests hat sich herausgestellt, dass eine Heatsink über diesen Komponenten nicht notwendig ist um die Temperatur in einem optimalen Bereich zu halten. Ferner stellte sich heraus, dass bei der Gestaltung des Bios die Einstellungen bezüglich Lüftergeschwindigkeit sehr konservativ gewählt wurden. Die erste Bios-Revision findet sich auch noch auf den ersten Modellen der Serienfertigung.

      Da nach diesen Test feststeht, dass die Karte auch mit niedrigeren Lüfterdrehzahlen innerhalb unserer Ansprüche läuft, wurde das Bios entsprechend modifiziert um einen noch geringeren Geräuschpegel zu erreichen. Der größte Teil der auf dem Markt befindlichen Karten sollte mit der neuen Bios-Revision ausgeliefert worden sein.

      Der Kühlkörper ist nicht notwendig um die Karte kühl, stabil und leise zu betreiben! ALLE GTX 460 Sonic Platinum die unser Haus verlassen haben einen mindestens zweistündigen "Burn-in"-Test bestanden, da Qualität für PALIT oberste Priorität besitzt. Der Kunde kann darauf vertrauen, dass Palits Qualitätstest den höchsten Ansprüchen genügen und sie ohne Sorge bezüglich Beeinträchtigungen der Qualität und Lebensdauer der Karte sein können.

      Käufer der GTX460 Sonic Platinum, können anhand des auf der Treiber-CD mitgelieferten Tools vtune überprüfen, ob die Karte mit der aktuellen Bios-Revision ausgestattet ist. Sollte die "VGA Bios No" nicht N6727 lauten, dann kann der Kunde mit einem Bios-Tool das neue Steuerungsprofil für den Lüfter einspielen. Das Bios-Tool ist über den PALIT-Support per Mail zu beziehen.

      Wir hoffen, dass alle offenen Fragen geklärt sind und etwaige Irritationen beseitigt wurden.

      Mit freundlichen Grüßen,

      PALIT
      Reply
    • jetsteram747 on

      Re: Kein Referenzdesign ist hier ein Fehler

      Es gibt Berichte darüber, dass sich die Versionen für den Handel leicht von den Test-Exemplaren für die Presse unterscheiden. Es wurden anscheinend passive Kühlelemente für den Speichen eingespart, was natürlich zu höheren Temps und ansteigenden Lüfterdrehzahlen führt.

      Quelle:
      http://www.guru3d.com/article/geforce-gtx-460-review/30
      Reply
    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG