Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » Hardware » Motherboards » AMD Socket old » ASUS M4A88T-I Deluxe (90-MIBDE0-G0EAY00Z)

ASUS M4A88T-I Deluxe (90-MIBDE0-G0EAY00Z)

Ratings of ASUS M4A88T-I Deluxe (90-MIBDE0-G0EAY00Z)

Ratings (20)

3.85 of 5 stars

Reviews (13)

Recommendations (16)

75%
recommend this product.
  • Gemischte Gefühle weil ein wenig Pech gehabt

    Ist Basis meines HTPC, in Summe jetzt sehr zufrieden, aber ein steiniger Weg dorthin:

    Negativ
    - aufgestecktes mitgeliefertes WLAN-Modul war defekt, immer wieder reconnect, läuft dann in USB 1.0 Mode; Lösung: habe es ausgebaut und verwende jetzt einen Hama MiMO Stick
    - bei BIOS 0801 & 0901 funktionierte Standby & Resume nicht mit den angesteckten USB Geräten (Wireless Keyboard, IR-Fernbedienung); Lösung: zuerst altes BIOS 0501, und das neue 1101 behebt alle Fehler und funktioniert endlich wunderbar
    - Bluetooth Empfang des eingebauten Moduls ist miserabel. Lösung: keine bzw. USB-Wireless Keyboard
    - lange Hänger beim Booten und unter Windows waren auf ein defektes SATA-Kabel zurückzuführen, das keine Fehlermeldungen lieferte und deshalb schwer als Schuldiger zu identifizieren war - OK, Pech.

    Positiv:
    - Ausstattung, wenn man nicht das Pech hat ein WLAN-Modul mit Wackelkontakt? zu bekommen ;)
    - Zuverlässigkeit - funktioniert sehr stabil inkl. Standby & Ruhezustand, sobald man alle Fehler identifiziert / behoben hat
    Compose a comment
  • An sich ein klasse Board. Läuft hier mit einem Athlon …

    An sich ein klasse Board. Läuft hier mit einem Athlon X2 250e unter Win7 problemlos und stabil bei Idle 65W und Volllast 110W Verbrauch.
    Die Lüftersteuerung ist sehr gewöhnungsbedürftig, wenn Win7 ind den Stromsparmodus geht, drehen die Lüfter runter, CPU und Chipsatz glühen aber weiter. Im Barebone-Gehäuse ist also ein leiser Gehäuselüfter mit eigener Temperaturregelung zu empfehlen.
    Das große Manko Trotz DVI- und HDMI-Port lässt sich nur ein Monitor anschliesen.
    Für Multimonitorbetrieb ist also zwingend eine 2. Grafikkarte erforderlich. Deshalb nur 4 Sterne.
  • klasse! Läuft mit 955BE

    Bin von dem Teil begeistert!
    Mein System:

    x4 955BE @ 3,5Ghz / 1,30V (125W TPD ohne OC)
    8GB RAM
    5770HD

    Offiziell unterstütz das Mainboard zwar keine CPUs mit einer TDP >95W, aber mit meinem 955 klappt es trotzdem. zwar gibt es eine n achricht im BIOS, dass die CPu nicht kompatibel sei, der PC startet aber trotzdem. Im BIOs kann man auch einstellen, dass diese nachricht automatisch unterdrückt wird. Perfekt dieses Feature!
    Compose a comment
  • Sehr empfehlenswert!

    Ich kann mich den positiven Bewertungen nur anschließen. Das Mainboard läuft problemlos mit Windows XP, Linux Mint und Kanotix Hellfire. Als Systemlaufwerk habe ich eine SSD verbaut, da startet Linux im Handumdrehen. Der Athlon X2 245e braucht mit einer TDP von 45W nicht viel Kühlung, so dass ich die Lüftergeschwindigkeit im BIOS auf 50 % reduzieren konnte. Das eingebaute WLAN hat eine gute Reichweite, belegt aber einen USB-Mainboardanschluss. USB 3.0 funktioniert einwandfrei, meine WD5000BEVT im externen Gehäuse schöpft die Bandbreite nicht annähernd aus (>90 MB/s).
    Compose a comment
  • Alles Super wie von ASUS gewohnt bis auf einen leichtgen …

    Alles Super wie von ASUS gewohnt bis auf einen leichtgen Makel, es gibt nur zwei USB-Anschlüsse für die Front. Wenn man also noch Cardreader oder sowas installiern möchte - Pech! Board läuft in einem echt beengtem Gehöuse das bis unter den Rand voll ist super Stabil seit zwei Tagen durch! Prime getestet wird noch! Prozessor ist ein Athlon II X2 265 mit 4 GB Corsair RAM und einer Sapphire Radeon HD4850 Single-Slot Bauweise in einem JCP MI 101!

    Wer ein überdrüber ausgestattetes AM3 Board suchtr und nur Front-USB verwendet ist hier absolu richtig! Keinerlei Probleme beim erkennen der Laufwerke oder sonstiges!!
  • Sehr gutes Mainboard

    Ein kleines aber feines Mainboard, welches nun seit Montag seinen Dienst in einem Sugo 06 Gehäuse tut.
    CPU werkelt ein AMD Athlon II X2 240e und Speicher wurde ein Samsung SO-DIMM 2x2GB CL9 verbaut.

    Das Bios Update sollte man unbedingt auf Version 0501 durchführen. (Stabilitätsupdate)
    Das BIOS selbst, bietet wirklich viele Einstellmöglichkeiten, für alle die gerne mit Einstellungen experimentieren.

    Mit Windows 7 64 bit läuft das Board 1A.
    Allerdings waren die Treiber auf CD alt und ich habe mir die aktuellen Treiber runtergeladen.

    Onboard ist eine HD4250 Grafikkarte, die sowohl unter Windows 7 als auch unter Linux einwandfrei arbeitet.
    Wer mehr Power braucht hat auf dem Mainboard auch noch einen PCIe 16x Slot frei.
    Das Sugo 06 Gehäuse erlaubt sogar das verbauen von Dual-Slot Grafikkarten, allerdings muss man dabei das 300Watt Netzteil im Auge behalten.

    Unter Linux habe ich jetzt Linux Mint 10 64bit installiert.
    Achtung - wer ein funktionierendes Standby haben will, muss im BIOS den USB 3.0 Controller deaktivieren.

    Mit Ubuntu 10.10 64-bit, Linux Mint 9 64bit und OpenSUSE 11.3 64bit, lief das System nicht so wirklich zufriedenstellend.
    Speziell beim Standby und Ruhezustand hatte ich hier Probleme.

    Insgesamt betrachtet, momentan das aktuelle beste AM3 Board für ein ATX System. 1A!
    Compose a comment
  • Energieaufnahme Übersicht

    Energieaufnahme Gesamtrechner LANParty (inkl. Tastatur Beleuchtung an u. Maus)

    CPU: AMD Athlon II X240e
    Arbeitsspeicher: 4 GB Kit Kingston Notebookspeicher
    Festplatte: 2,5 Zoll Seagate 500GB 7200
    Optische Laufwerk: Slim DVD-Brenner von Samsung
    Netzteil: SFX NT 300 Watt 80plus von FSP



    mit GTS 250 und 800 MHZ 0,82 Volt - 76,1 Watt IDLE

    mit GTS 250 und 800 MHZ 0,82 Volt - 78,5 Watt 100% CPU-Last


    mit GTS 250 und 2800 MHZ GHZ 1,15 Volt - 95,2 Watt 100% CPU-Last

    mit GTS 250 und 2800 MHZ GHZ 1,15 Volt - 148 Watt 3D Mark 06


    mit GTS 250 und 2800 MHZ 1,21 Volt - 80,4 Watt IDLE

    mit GTS 250 und 2800 MHZ 1,21 Volt - 98,6 Watt 100% CPU-Last

    --------------------------------------------------------------------------------
    ---------

    mit Onboard HD 4250 und 800 MHZ 0,82 Volt - 44,5 Watt IDLE

    mit Onboard HD 4250 und 800 MHZ 0,82 Volt - 44,5 Watt BluRay-Rip Wiedergabe

    mit Onboard HD 4250 und 800 MHZ 0,82 Volt - 55,6 Watt 100% CPU-Last


    mit Onboard HD 4250 und 2800 MHZ 0,82 - 1,15 Volt (Auto) - 50,2 Watt BluRay-Rip Wiedergabe


    mit Onboard HD 4250 und 2800 MHZ 1,15 Volt - 64 Watt 100% CPU-Last

    mit Onboard HD 4250 und 2800 MHZ 1,15 Volt - 79,5 Watt 100% CPU-Last und 3D Mark 06


    mit Onboard HD 4250 und 2800 MHZ 1,21 Volt - 48,3 Watt IDLE

    mit Onboard HD 4250 und 2800 MHZ 1,21 Volt - 54,1 Watt BluRay-Rip Wiedergabe

    mit Onboard HD 4250 und 2800 MHZ 1,21 Volt - 67,4 Watt 100% CPU-Last

    mit Onboard HD 4250 und 2800 MHZ 1,21 Volt - 81,7 Watt 100% CPU-Last und 3D Mark 06
    Compose a comment
  • noch Kinderkrankheiten

    Bios zickt noch ein wenig herum: wenn man Core Unlocker benutzt (egal ob im Bios oder den Schalter am Board selbst) werden bei einem Kaltstart (...aber auch nur manchmal...) Kerne wieder deaktiviert. Und das obwohl Prime zuvor problemlos für 2-3 Stunden gelaufen ist.
    Wird hoffentlich noch nachgebessert. Ansonsten absolut zu empfehlen.
    • Beasty01 on

      Re: noch Kinderkrankheiten

      achja, der Prozessor http://geizhals.at/a509358.html läuft bei mir mit 3.41 GH und (...leider nur manchmal....) als X4 B50.
      Reply
    Compose a comment
  • leider keine dual monitor unterstützung..

    ansonsten ein gutes board mit vielen extras.
    • X6_123 on

      Re: leider keine dual monitor unterstützung..

      Kannst du das bitte nochmal prüfen? Ich möchte mir das Board auch holen, allerdings nur wenn es möglich ist, mehrere Monitore anzuschließen. Lt. dem Review ist es möglich. Danke

      Zitat aus dem Review auf awardfabrik:

      "Der Monitor kann sowohl mit HDMI und/oder DVI angesteuert werden"
      Reply
    Compose a comment
  • Super für leistungsstarke Mini-Rechner

    Ich habe dieses Mainboard mit 8GB RAM, Athlon II X4 640 und einer ATi HD5770 bestückt und es läuft prima. Das BIOS bietet alle Einstellungen, die man sich vorstellen kann. Nur Raid5 und Wake on LAN fehlt. Das WLAN funktioniert sofort unter Win7 ohne Probleme mit super Empfang. Die Lüftersteuerung ist gut, aber auch unter silent etwas zu kühl. Mus man eben leisere Lüfter nehmen. Ein echtes Schmuckstück, welches ich jeder Zeit wieder verbauen würde und das beste MiniITX-Brett zur Zeit!
    Es bietet sogar Schalter um Kerne freizuschalten und verschiedene BIOS-Einstellungen schnell zu wechseln. Ausprobiert habe ich diese nicht, weil es bei einem X4 mit 3Ghz nichts zum freischalten und übertakten gibt. X) Vorsicht! CPUs gehen offiziell nur bis 95W.
    • Bratkartoffel_Deluxe on

      Re: Super für leistungsstarke Mini-Rechner

      Offiziell...das klingt so ernst ;)
      Also ich habe einfach mal einen 125W 955BE verbaut, da laut Herstellerwebsite der 955BE in der 95W-Variante unterstützt wird, aber leider in europa nicht erhältlich ist.
      Was soll ich sagen....läuft ohne Probleme. Ist zwar kritisch mit der Kühlung, aber von seiten des Mainboards her absolut kein Problem. Ohne Gehäuse(wegen der Hitze) hatte ich den auch mal auf 4Ghz laufen und einer vCore von 1,45V. das wären dann gute 160W würde ichb sagen und das Board läuft immernoch nach einem dreiviertel Jahr ;)
      Reply
    • Ruudi on

      Re: Super für leistungsstarke Mini-Rechner

      WOL hat er doch laut Asus (WOL by PME,PXE): http://www.asus.com/product.aspx?P_ID=jGAoIFEziW5sPYy7 -> specifications

      Über WLAN gehts natürlich nicht, nur mit externem Converter: http://www.wer-weiss-was.de/theme13/article3562328.html
      Reply
    Compose a comment
  • Zu empfehlen aber kein Raid 5

    Habe das Board jetzt als Server im Einsatz und es macht ohne mucken sein Dienst.
    Allerdings unterstützt es kein Raid 5 sondern 10 da nur die SB710 von AMD verbaut ist.
    Wollte erst nen Raid 5 einrichten und nachdem dieses nicht ging habe ich mir noch ne HDD gekauft und lasse nun ein Raid 10 laufen was auch ok ist.
    Würde das Board wieder kaufen auch wenn ich von Asus nicht so viel halte, da es wirklich super ausgestattet ist.
    • stephan on

      Re: Zu empfehlen aber kein Raid 5

      Wie kann man denn bei 3 SATA-Ports ein RAID 10 betreiben? ...dafür braucht man doch mindestens 4 Platten.
      Reply
    • christianflava on
      Re: Zu empfehlen aber kein Raid 5
    Compose a comment
  • Ein schönes Mainboard mit allem darauf was man …

    Ein schönes Mainboard mit allem darauf was man braucht.
    Hab auf meinen Board einen 945 verbaut mit 2x2GB Kingston 1600 RAM. Dazu eine 5770 und eine ADATA SSD. Alles wurde ohne Murren erkannt. Der Ram lief halt auf 1333 und dafür kann man halt schnellere Latenzen einstellen. Temperatur vom Mb wird bei mir mit 28 Grad unter Windows angezeigt.
    Nun zu dem was man beachten sollte. Da der NB-Kühler recht hoch ist passt z.B. der Kühler Samuel17 von Prolimatech nicht. Ich habe ein den Scythe Big Shuriken mit einem 120x120x25 Lüfter verbaut. Temperature liegt unter Windows bei 34 Grad und unter Last bis jetzt nie Höher als 55 Grad in meine Lian LI Q07.
    Qualität ist wie man es von ASUS gewohnt ist, auch die Installation unter WIN7 64bit keine Problem. Treiber-Cd rein und alles lässt sich mit einmal draufspielen.
    Für ITX-Nutzer die ein AM3-System haben wollen, könne hier beruhigt zugreifen.
  • Ideales Multitalent!

    Habe das Mainboard seit 2 Tagen und bin sehr zufrieden damit. Es dient als Fundament für einen HTPC und bringt alles mit, was man dafür benötigt:

    - TOP OnBoard Grafik (Radeon HD 4250) für Full-HD 1080p Vergnügen.
    - optischen Audio-Ausgang mit gutem Audio-Chip (Realtek ALC889)
    - WLAN 802.11n für blitzchnelles, drahtloses Intenet
    - aktuellen USB-Standard (USB 3.0)

    darüberhinaus natürlich alle anderen relevanten Anschlüsse wie HDMI, eSATA & Co. Sogar Bluetooth ist mit an Bord. Durch den Sockel AM3 in Verbindung mit dem 880G Chipsatz hat man eine moderne und gleichzeitig sehr potente Plattform. Mit einer schnellen CPU und dank dem PCIe x16 Steckplatz kann man daraus auch in handumdrehen einen sehr kompakten Spiele-Rechner zusammenstellen.
    Die tolle Ausstattung und der stabile und absolut problemlose Betrieb runden das Ganze ab.
    • t3mp on

      Re: Ideales Multitalent!

      Mich würde interessieren, um welchen WLAN-Chip es sich hier handelt!
      Reply
    • DAndi on

      Re: Ideales Multitalent!

      Hi, ich habe eine Frage, bis wie viel Watt unterstützt das Mainboard? Also, ich mein die CPU.

      Funktionieren 95w?
      Reply
    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG