Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » Hardware » Tablets » Tablets » Apple iPad 16GB (MB292)

Apple iPad 16GB (MB292)

Ratings of Apple iPad 16GB (MB292)

Ratings (272)

2.74 of 5 stars

Recommendations (253)

36%
recommend this product.
  • Spitze !

    Voller Netbook Ersatz und macht um welten mehr Spass !
    Compose a comment
  • Jetzt zuschlagen.

    Habe mir das Ipad um 300 Euro zugelegt (375 MediaMarkt Preis + 20% Gutschein)

    Ich denke man sollte jetzt beim 1er Ipad zuschlagen. Unter 400 Euro ist das Gerät jeden Cent wert. Es hat auch zu 90% mein Notebook ersetzt, was ich selber eigentlich nicht erwartet hätte. Bis auf MacOs und Win Programme die aufwendiger sind, wird alles andere vom Ipad übernommen. Sogar längere E-Mails schreiben ist kein Problem. Die Touch-Tastatur ist um einiges besser, als sie so beschrieben wird und man kann sehr flott darauf tippen (vorrausgesetzt man legt sie im richtigen Winkel auf den Tisch).

    Ich rate jedem sich jetzt ein Ipad der ersten Generation zuzulegen, falls sie das Gerät soundso wollten.

    Die 2te Generation macht mich noch immer stutzig. Zwar ist es besser in jeder Hinsicht, aber die Neuerungen sind den Aufpreis nicht wert. Zwar ist die Kamera ein nettes Gimmick, aber das kann jedes 2 Jahre alte Handy genausogut. Es ist zwar auch dünner, jedoch ist die erste Generation keinefalls ein "Stein" und die paar Gramm unterschied fallen auch nicht mehr auf.

    Volle Empfehlung von mir und am besten beeilen, bevor man von der ersten Generation nur mehr gebrauchte kriegt.
    Compose a comment
  • Nach Preisreduktion perfekt

    Ich verwende es nun als eBook-Reader.
    Verarbeitung top, aber mitgelieferte Apps sind rar.
    Compose a comment
  • iPad - der Polarisator

    Nun, das iPad liegt vor mir und gibt euch nun einen kleinen Einblick rund ums Gerät.

    Kurz zu mir ich finde Apple super! Warum? Weil sie funktionieren... Solange es Apple auch will.

    Fangen wir an.

    Verpackung, minimalistisch wäre noch schmeichelhaft, Karton, Garantieblabla, iPad, Ladegerät.
    Das war's.


    Haptik und Verarbeitung, stellt euch ein iPhone 3GS vor mit gebürsteten Alu (hab nur die Wifi Version ohne 3G extra warum siehe unten) als Rückseite, angeblich hat die 3G Variante ein Plastik Cover... Aber kurzum Verarbeitung sehr sehr schön. Keine Spalten oder schlechte Kanten alles TOP!

    Zwei Sachen fallen mir noch Negativ auf
    1. Der Bildschirmsperrknopf (das der Bildschirm nicht mit dem Gerät gedreht wird) ist etwas klein und unhandlich.
    2. hat man eine Schutzhülle zb das Original mit aufstellbarem Deckel von Apple und es im Landscape (also Horizontal)sind die Lautstärketasten und der Sperrknopf unten also schwer zu erreichen.


    Leistung, aber Hallo! Das geht ab Finger auf das Display und zu 99,8% wird alles sofort vollzogen.
    Man sollte aber bedenken schwere Apps können den kleinen Arbeitsspeicher schnell füllen, ein Navigon oder Tapfähige Browser bringen das Tablet schnell an seine Grenzen (ob das auch Softwareseitig verursacht wird kann nur der Entwickler beantworten).


    Display, tolle Farben, toller Blickwinkel, gute Auflösung zum Lesen vollkommen ausreichend! (kleiner Tipp: Helligkeit senken hilft bei langem lesen)
    Aber! Es spiegelt Glossy Display ohne Option, aber nicht nur Apple non Glosse/Glare Display sind selten wie Hölle, leider da muss wie gesagt die gesamte Branche mal nachbessern.
    Also nur begrenzt iBiergarten tauglich.


    Sound, hier muss man Entscheiden, rein von der Qualität mit Referenz Kopfhörer denke ich Apple hat zurzeit den besten Soundchip der gesamten Industrie, Höhen, tiefen Bässe, Details Woah!
    Aber andererseits die Lautsprecher sind Schrott zum Radio Ersatz ok, Youtube auch ok, aber ernsthaft Musik horchen... Nein selbst für mich der wenig Musik hört naja...
    Kopfhörer sind keine dabei wobei zum Glück die original Standartstöpsel sind eine Frechheit!


    Bedienung, so da sind wir in der Meister Disziplin, Schluss mit Nokia Standard, Menu-Multimedia-Musik-Ordner-Mp3 rum geklicke.
    Da wo der Finger landet passiert das was man wollte, Punkt! Kein Wunder das eben alle Top Smartphones das Adlersuchprinzip nachbauen.
    Man lernt es nicht man tut es Apple hat Touchscreen revolutioniert und Salonfähig gemacht wer das nicht akzeptiert ist ein Fanboy oder ein Idiot.


    Netzwerke, Wlan mit N Standard aber nur 2,4Ghz, ist eine gute Kombination für den Standart User, in einer modernen Uni im IT Bereich kann der Frequenzstandart aber mal Probleme machen... ;-)
    3G habe ich nicht. Aus zwei Gründen, ich habe ein iPhone das sehr ähnlich ist und immer dabei hab, weil das iPad für mich zum surfen und spielen (Businessapps hab ich 9 Stunden in der Arbeit) auf dem Sofa/Bett da sein soll und sowas hab ich im Schlaf und Wohnzimmer nicht im Biergarten.

    Außerdem gibt's sowas wie Myfi 25xx oder Huawei E5xx da hab ich 3G(HSUPA und mehr) weltweit zum (fast Nulltarif) und dazu kommt noch 500€ ohne Zubehör sind für ein Tablet wirklich grenzwertig. (imho wären 400€ für die kleinste Variante noch gerade ok aber dafür hat man ja nen angebissenen Apfel drauf).

    Software, ios3.2, und ja als ios4 Nutzer am iPhone merkt man das was fehlt, aber auch paar Standart apps fehlen, allen voran... die UHR(!) und da Multitasking noch fehlt (ios4 iPad kommt im Oktober/November) kann das Gerät nur mit Umständen als Wecker benutzt werden... klingt seltsam ist aber so.
    Wetter fehlt genauso wie Aktien oder ein Rechner.
    Vermutlich werden aber die Mac typischen Widgets beim iPad realisiert na dann Apple gebt Gas!


    Speicher, nun ich habe 16GB reicht das? Ja für mich locker, Videos werden gestreamt (Air Video) und falls mal was fehlt Remote ich meinen Pc und Lade es in den zu streamenden Ordner (LogMeIn Ignition). kostet zusammen 30€ im Appstore.
    Da hält kein 32 oder 64Gb Modell mit.

    Hab 16Gb davon sind 300MB vorbelegt, 2,5Gb Musik, 3GB Bilder, 300MB Videos (ungestreamt zum mitnehmen) und ca. 1Gb Apps = Noch reichlich Platz.

    Da über das sperrige iTunes synchronisiert werden muss und Zubehör für Digicams und Speicherkarten mir zu blöd ist ist das iPad sehr, sehr introvertiert!!

    Aber spart man sich als iPad Besitzer 100€ für einen guten Digitalen Bilderrahmen ;-)


    So noch kurze Vor-/Nachteil Liste dann war's das:

    + Tolle Verarbeitung
    + Wenn man nicht viel schreibt (es geht gut aber langsam) oder Daten vertreibt ein echtes Netbook/Laptop replacement
    + Multimedia Wiedergabe in sehr gehobener Qualität
    + Klasse Bedienung
    + guter Bildschirm
    + gutes Betriebsystem
    + schnell
    + passiv gekühlt dadurch Lautlos
    + wird kaum warm  
    + Blickfang

    - Knöpfe rund um das Gerät wirken willkürlich
    - Wenn man viel schreibt (es geht gut aber langsam) oder Daten verreibt ist es einem Netbook/Laptop unterlegen
    - Man braucht einen PC/Mac zum synchronisieren
    - Glare Display
    - Arbeitsspeicher etwas klein bemessen
    - auf Dauer etwas schwer (680g bzw. 730g)
    - Hypedevice mit Klau-mich! Lizenz 


    Das war's. 

    Danke Fin
    Compose a comment
  • Nett und teuer, aber nicht notwendig

    Das iPad finde ich wirklich gelungen. Als größten Pluspunkt finde ich, daß man tatsächlich in 3 Sekunden online ist. Und für surfen, emails, skype u.ä. hatte ich es auch gedacht, ich muss nun allerdings sagen, dass die eigentlich schicke Form doch nicht so ganz praktisch ist.
    Man kann es nämlich nicht hinstellen/legen und für die Hand wird es schnell zu schwer. Zudem finde ich die Bedienung mit Maus einfacher als einen Touchscreen.

    Mein Fazit: ich bleibe bei meinem Netbook
    Compose a comment
  • Mangelnde Standards

    Habe das Gerät eine zeitlang getestet - man verkauft seine Seele komplett an den Hersteller. Der will die ganzen bunten Angebote verkaufen - normale Webanwendungen laufen häufig nicht, da hier und da nicht kompatibel.
    Auch als Bildbetrachter ist das Teil mangels Schnittstellen (SD, USB) nur umständlich mit extra Adaptern nutzbar - hin ist die Eleganz.
    Zum längeren in-der-Hand-halten ist es mit 700g auch zu schwer - ein dickes Taschenbuch wiegt die Hälfte...
    Compose a comment
  • Interessantes Bewertungsverhältnis

    Es ist schon amüsant, welch junges Publikum hier auf Geizhals unterwegs ist.
    Jeden Tag werden Abertausende von ipads weltweit verkauft, die Presse lobt das iPad in den höchsten Tönen.
    Das Ding ist weltweit der absolute Renner.
    Nur auf einer Preisvergleichsseite, bei der Kiddis noch ihre Meinung sagen dürfen hat das ipad ein Bewertungsverhältnis von knapp 40%.

    Einfach nur köstlich wie sich der Nachwuchs auf diesen Seiten hier austoben darf.

    Leider gibt es auch bei vielen anderen Produkten bei Geizhals nur sinnfreise und inhaltlose Fanboy- oder Frust Beurteilungen, die den eigentlichen Sinn eines solchen Bewertungssystems adabsurdum führen.
    • Iceman75 on

      Re: Interessantes Bewertungsverhältnis

      Wo die Presse das Ding in denhöchsten Tönen lobt, will ich auch mal sehen.
      Der Tenor war in etwa so: Nettes Life-Style Produkt, sauber verarbeitet aber nur eingeschränkt alltagstauglich. "Display außerhalb von Räumen unbrauchbar, mangelnde Erweiterbarkeit, dank Apples Flash Verweigerung geht die Hälfte der Webseiten nicht und an den Strand will man es aufgrund des Preises auch nicht mitnehmen und dann beim Baden unbeaufsichtigt in der Badetasche liegen lassen, zu schwer um ale ebook REader ERsatz zu fungieren"
      Das ist nicht meine Meinung, sondern nur sinngemäße Zitate. Gefühlsmäßig schließe ich mich der Meinung an aber mangels eigenem Besitz enthalte ich mich einer Meinung.
      Reply
    • paula_ibk on

      Re: Interessantes Bewertungsverhältnis

      Wie kommst Du auf die seltsame Idee, dass der Schwachsinn unbedingt auf ein junges Publikum schließen lässt?
      Das ist wohl einer 30 Jahre alt, hört sich aber an mein Opa, und der ist schon 37 Jahre tot.
      Vielleicht doch ein bisschen darüber nachdenken, bevor man den Mund aufmacht!
      lg und viel Spaß in den nächsten Jahre, wenn einer der Jungen Dir den Job abspenstig macht!!
      Reply
    • Devildog__@ on

      Re: Interessantes Bewertungsverhältnis

      Wie kann man solch ein schlecht ausgestattetes Dingsbums überhaupt positiv bewerten.
      Nur weil es schick aussieht und ein Apfel drauf ist, wird es in den Himmel gelobt.
      Gerade von Computerfachzeitschriften erwarte ich, dass nicht nur das schicke Design im Vordergrund steht.
      Die Einschränkungen und Reglementierungen müssten zur Folge haben, dass im Fazit das Teil total durchfällt.
      Kein Kartenslot, kein USB, kein Laufwerk, kein Flash, kein Multi-Tasking, viel zu wenig Speicher (der nicht erweiterbar ist), usw. Da wird einem vorgeschrieben, was man zu nutzen hat. Und dann noch so ein unverschämter Preis.
      Bei einem Netbook kann man sich vieles selber aussuchen und ist bei weitem flexibler. Da entscheide ich mich lieber für ein ordentliches Notebook um den selben Preis.
      Reply
      • chag13 on
        Re(2): Interessantes Bewertungsverhältnis
      • chag13 on
        Re(2): Interessantes Bewertungsverhältnis
      • chag13 on
        Re(2): Interessantes Bewertungsverhältnis
    • MatzeGlatze on

      Re: Interessantes Bewertungsverhältnis

      Das liegt daran, das die Jugend mehr Funktionen nutzt als auf der Couch im Netz zu surfen. Die Presse lobt das Teil weil sie ein passenden App haben und damit Kohle machen. Alles was Apple "erfindet" gab es vorher schon für weniger Geld.

      Jeder der kein Geld zu verschenken hat sucht sich alternativen zum iPad da es einfach eine absolut überteuerte und in allen Möglichkeiten begrenzte Spielerei ist.

      Mich wundern sogar die 35% Empfehlung. Ich hab auch keine Ahnung wie es das Spielzeug in die Top10 schafft.
      Reply
    Compose a comment
  • Ein guter Wurf

    Apple polarisiert, schon alleine wegen seiner Marke.

    Das iPad ist sicherlich nicht für jeden das ideale Gerät. Für micht ist es nahzu perfekt und es wird mit jeden Tag besser. Es kommen täglich neue Anwendungen dazu, oder werden verbessert. Wer sich über die Restriktionen die Apple einen auferlegt klar ist und damit leben kann, wird mit dem iPad eine ideale mobile Lösung finden.

    Und nein, das iPad ist KEIN Übergroßer iPod-Touch. Es hat zwar das selbe OS, bietet aber durch sein wesentlich größerers Touch-Screen ganz andere möglichkeiten. Einfach mal selber ausprobieren, anstatt zu meckern.
    Compose a comment
  • Super Teil

    Das iPad ist die erste tatsächlich uneingeschränkt nutzbare Umsetzung des Tablet Gedanken.

    Die GUI reagiert absolut verzögerungsfrei und das Display ist wirklich bestechend gut.
    Compose a comment
  • Schönes Couch-Surfbrett

    Auf dem Sofa durchs Netz browsen oder mal ein Spielchen zocken, Videos mit Air Video vom Server streamen und Emailen geht phantastisch. Fehlt nur noch ein Dock mit Lautsprechen, wo man das iPad im Querformat reinstellen kann. Als Produktivgerät würde ich es mir allerdings eher nicht anschaffen, dafür ist die Anbindung an den Rest der Welt (Stichwort: Dateiaustausch) einfach zu schlecht.
    Compose a comment
  • Unflexibler Schnickschnack

    und dazu noch zu teuer
    Compose a comment
  • ich weiss nicht...

    Einerseits ist das Gerät schön verarbeitet und die Software läuft wirklich sehr gut. Aber, das Gerät bringt keinen wirtschaftlichen Vorteil. Es sieht einfach nur gut aus und kostet ne Menge Geld. Eigentlich schränkt mich dieses Gerät sogar ein. Und alles (vor allem die, zum größten Teil, sinnfreien Apps) kostet Geld.

    Ich glaube die nächste Apple Generation kann Kreditkarten lesen. Was natürlich auch als Feature vermarktet wird...^^
    • chag13 on

      Re: ich weiss nicht...

      Welchen wirtschaftlichen Vorteil soll das IPad bringen? Welchen wirtschaftlichen Vorteil bringt ein herkömmlicher PC?

      Ich nutze seit seinem erscheinen einen Apple IPod Touch. Dieser entspricht weitgehend dem selben Bedienkonzept wie dem des IPad. Der IPod hat mittlerweile weitgehend meinen PC inklusive Laptop ersetzt. Und das trotz der größe!

      Mal schnell E-Mails oder mal schnell den Kontostand abrufen, oder aber auch schnell die Auktionen bei eBay kontrollieren. Für alle diese Kleinigkeiten musste ich vorher meine PCs bemühen.

      Der IPod läuft immer und ist in sekundenschnelle mit der entsprechenden App eingeloggt. Welcher PC ist so schnell gestartet?
      Wirtschaftlicher geht es aus meiner Sicht nicht mehr!

      Im Übrigen habe ich über 90 durchaus sehr nützliche Apps darauf installiert und nur 4 oder 5 davon bezahlt! Ihre Behauptung das alles Geld kostet ist wohl nicht ganz richtig.
      Reply
    Compose a comment
  • Empfehlenswert

    Super Verarbeitung, rasend schnelle Reaktionen, Klare leuchtende farben, lange Lebensdauer, Riesenauswahl an auch kostenlosen Anwendungen. Kreative neue Spielideen, toll umgesetzte Klassiker - ein Spaß!
    Compose a comment
  • Wunderbares Spielzeug!

    Das Ipad ist - bei aller Kritik - ein wunderbares Spielzeug. Nicht mehr und nicht weniger. Wer etwas sucht, was über Stunden Spaß macht und eben der Unterhaltung dient und nicht für den produktiven Einsatz gedacht ist, liegt absolut richtig.
    Um gemütlich auf dem Sofa zu liegen und ein paar Filme anzuschauen, im Inet zu surfen oder um wirklich eine Menge genialer Apps auszuprobieren und ein wenig zu spiele, sollte zugreifen!
    Absoluter Suchtfaktor. :)
    Compose a comment
  • Trifft gezielt den Kundengeschmack

    der springende Punkt am iPad ist, daß es wohl ganz offensichtlich den Kundengeschmack trifft. In einer Woche wurden mehr davon verkauft, als von allen anderen Tablets zusammen.
    Klar hat es seine Macken, aber die reißerischen Kommentare hier sind weit überzogen. Welcher Consumer tauscht in einem Gerät mit 10h Kapazität den Akku? Keiner!

    Der offizielle Preis in AT soll 499,- betragen. Erhältlich ab Juli.
    • luke2000 on

      Re: Trifft gezielt den Kundengeschmack

      "Welcher Consumer tauscht in einem Gerät mit 10h Kapazität den Akku?"
      achja und akkus halten ewig?
      warum kann man bei nem laptop den akku wechseln (auch wenn er 10h kapazität hat? weil er nach nem jahr intensiven gebrauchs nur noch nen bruchteil hält?)
      Reply
    • MBE on

      Re: Trifft gezielt den Kundengeschmack

      Meinen Geschmack trifft's nicht, obwohl ich Kunde bin, schlimm oder?
      Reply
    Compose a comment
  • Besser als mein Laptop

    Hab mir mein 16g Wifi im Ebay für 570€ ersteigert.

    Ich bin seit 25Jahren im IT Business mit M$ unterwegs. Ich habe anfangs auch nicht verstanden warum da keine Kamera, kein Usb, kein Flash usw. unterstützt wird.
    Nach und nach aber habe ich das Konzept vom Hr. Jobs sehr wohl verstanden, natürlich will der damit Geld verdienen das tut der Hr. Gates ja auch und nicht zu knapp. Dennoch hat mich die fließende Bedienung und die Einfachheit gänzlich überzeugt und mich veranlasst meinen Lappi den ich zum surfen und YouTu* schauen auf der Couch verwende an den sprichwörtlichen Nagel zu hängen.

    Keine Hitze mehr auf den Beinen und kein Touchpad mit lästigen Scrollproblemen und auch kein Problem beim Tippen der Url bei wenig oder gar keinem Licht.

    Das Bild zum lesen oder Video schaun überzeugt sehr wohl gegen über dem Notebook Display.

    mein Anwendungsgebiet ist eindeutig

    +Websurfen
    +Video schaun
    +Spielen "mit Vorbehalt" ein Supcom2 ersetzt es nicht.
    +Bilderalbum

    Jedoch ettäuschend

    -Kamera fehlt (das ist wohl das ärgste Manko(Skype))
    -Itunes Sucked (Umständlicher gehts nimma)
    -Keine originale PDF Unterstützung (dafür sollte es eine auf dem Kopf geben für Mr. Jobs)
    -für jeden Mist braut man ein APP, das wäre nicht schlimm, wenn die APP Programmierer nicht son Mist Programmieren würden den man erst nach dem Kaufen und Installieren feststellen kann, dass es da und dort nicht funzt wie versprochen.
    -Musik, dass kann ein Ipod oder jeder billigere MP3 Player besser, kling auf dem Mono Lautsprecher zwar gut aber .. naja lassen wir das.

    Trotz der Mankos hier und dort hat es das IPad geschafft mich auf die Couch zu bannen und meinen Lappi komplett zu vergessen.
    • bofh999 on

      Re: Besser als mein Laptop

      Die Einfachheit hat seine Gründe.
      Es sind einfach Probleme div. Geräte stabil in einem Massenprodukt einzusetzen.

      Apple verwendet BSD um seins Propitäre GUi draufzuwerfen. Für BSD ist der Gerätesupport allesdings nicht so ausgereift wie für Linux zb.

      und PDF unter *nix ist so eine Sache. Adobe ist da ziemlich schuld drann ...

      Zudem hat apple das Problem nicht ohne weiteres jeden Treiber und Bibliothek verwenden zu können aufgrund von Lizenzen bzw der einen Propitären Lizenz.

      Also macht apple die Notlösung. Notbetrieb soviel wie geht halt und alles was nicht geht verkaufen wir als "einfachheit" und neues Denken..


      Die Warheit ist: Apple versuchte jahrzente ein eigenen OS zu entwicklen und zu warten und konnten das nur eingeschränkt. Es wurde zu teuer Aplle fast pleite. Also ging man zu BSD und machte nur noch eine GUI
      (Linux wollte man aus Lizenzgründen nicht)

      Da ist zwar auch alles eingeschränkt dafür billiger und den leuten kann man alles verkaufen.

      Wer ein 0815 billig Tablett nimmt und ein Ubuntu draufspielt hat auch nicht weniger. Vielleich tbissal mehr arbeit das stimmt.. dafür geht dann alles undkostet gleich weniger
      Reply
    • Æcess on

      Re: Besser als mein Laptop

      Soll man dem Rest trauen wenn der zweite Satz schon gelogen ist? Niemand der schon 1985 einen Computer hatte muss auch nur eine Sekunde über Jobs Konzept nachdenken, außerdem hat der jenige Ahnung von Notebooks (es gibt auch günstige mit Trackpoint, bzw. Bluetooth Mäuse, bzw. Touchscreen NBs)... achja, das wichtigste Merkmal, jemand der 25 Jahre lang mit Computern arbeitet kennt die portablen Computer unter dem Namen Notebook... Laptops gibts noch nicht lange :D

      Naja, villeicht sind Consumer da anders, aber vor 25 Jahren wurde mit PCs gearbeitet und da war nichts mit unterhaltung für jedermann
      Reply
    • cartidge-Nürnberg on

      Re: Besser als mein Laptop

      ok, Webcam... aber evtl. wird das ja noch mit dem Anschluß von einem iPod G5 gelöst???

      Itunes mag man oder mag man nicht....

      Aber grundsätzlich als "Note-pad" mit Internetzugang gar nicht so verkehrt und wenn man will findet man an jedem Produkt etwas, was einem nicht gefällt oder was man verbessern könnte.
      Aber die Verkaufszahlen sprechen ja für sich...
      Reply
    • bugz on

      Re: Besser als mein Laptop

      Deine Kontrapunkte sind der Grund, warum Apple soviel Geld verdient. Sie verkaufen wieder ein nicht ausgereiftes Produkt, welches von jedem Hardware-Enthuisiast gekauft wird und bringen dann die zweite Generation raus, in der sämtliche Verbesserungen stattgefunden haben werden. Nach der dritten Version wird das iPad erst den angestrebten Standard haben. Aber Apple wird es bis dahin schaffen auch die Hinterweltler, mit diesem in meinen Augen nutzlosen "Tablet", vertraut zu machen.

      Siehe iPhone 2G, 3G, 3Gs
      Jetzt iPad Wi-Fi, 3G, ...? 0o
      Reply
    • bugz on
      Re: Besser als mein Laptop
    Compose a comment
  • Das erste seiner Art

    Ich hab mir das Teil für Ebooks, Comics und als Foto Portfilo gekauft. Das macht es Super .

    Weiters wollte ich noch ein Gerät mit dem man Videos auf der Couch am Schoss schauen kann ohne ein störendes Lüfter Geräusch oder gar unangenehme Hitzeentwicklung. Das schafft es auch mit Bravour.

    Das Websurfen am Ipad ist auch ein Erlebnis, welches ich nicht mehr missen möchte. Lustiges Detail am Rande, viele große US Seiten sind schon IPAD kompatibel (kein Flash mehr).

    Ob es denn nun ein Notebook ersetzten kann muss jeder selber wissen, Multitasking wird erst im Herbst kommen Bluetooth Tatstaturen kann man bereits jetzt verwenden.

    Die Akkulaufzeit von 10 Stunden stimmt und sollte bei normalen Gebrauch drinn sein, manche Blogs berichten von 6 Stunden bei Vollast.

    ps. Ich hab mein Ipad mit 32GB über Ebay um insgesamt 650 Eur gekauft (ca 50 Dollar Transport extra)


    Compose a comment
  • OMG - das muss doch selbst die Apfel-Fanboys abschrecken!?

    OMG! Was ist denn das? Versucht Apple jetzt die Schmerzgrenze der Fanboys bei der Preisgestaltung zu testen? Ich denke, wenn sich das Ding gut verkauft, wird Apple sicher noch weiter gehen und Mp3-Player mit 10 MB zu nem Mörderpreis verkaufen, nur weil man zum Beispiel mit nem Rülpser die Song-Wiedergabe stoppen kann:-) Ich kann nur jedem raten, wer auch nur ein bisserl das P/L Verhältnis schätzt, sollte sich das Teil ned kaufen.
    • ***XOX*** on

      Re: OMG - das muss doch selbst die Apfel-Fanboys abschrecken!?

      Das finde ich auch peinlich. Vor allem, weil sie es auch als eine Art Musik- und Videowiedergabegerät herausbringen. Dazu soll man noch spielen können.
      Also ein Video in einer guten Qualtät hat schon über 1GB und ein paar Musikalben sind schnell drauf.
      Erinnert mich an meine 486er Zeiten, wo man immer erst löschen musste bevor man etwas speichern konnte.
      Reply
    • Tombo on

      Re: OMG - das muss doch selbst die Apfel-Fanboys abschrecken!?

      Ehrlich gesagt finde ich das Preis-Leistungs Verhältnis (offizieller Preis) ganz gut.
      Reply
    Compose a comment
  • Viel zu Teuer !

    Für diese mikrige Leistung einfach zu teuer kauft euch lieber ein anständiges Laptop habt ihr 100x mehr freude drann !

    Compose a comment
  • Viel zu Teuer !

    Für diese mikrige Leistung einfach zu teuer kauft euch lieber ein anständiges Laptop habt ihr 100x mehr freude drann !

    Compose a comment
  • total am Kunde vorbei entwickelt

    mal wieder ein Gerät was rein durch das mediale gehype für "Absatz" sorgt.

    Seitdem Apple begonnen hat z.B. Akku zu verbunkern kommt mir kein mobiles Apple Device mehr auf den Tisch, ausser auf den Seziertisch. xD
    Compose a comment
  • erm...notebook?

    was macht des im notebook bereich?
    des is a riesiger mp3 player.
    • Mr L on

      Re: erm...notebook?

      :D
      Reply
    Compose a comment
  • So eine Frechheit...

    ...habe mir gestern (27.01.10) um 19:00 Uhr Ortszeit die Liveübertragung von der Apple-Tablet-Präsentation angesehen und bin vom Gerät begeistert!!!
    Was ich als Frechheit empfinde ist die Abzocke aller Händler, die solche Preise verlangen.
    Will anmerken, dass das Gerät einen offiziellen Preis ab 499$ hat und nicht 499EURO. Umgerechnet wären das ca 370EURO.
    Sry, für den Kommentar bevor das Gerät auf dem Markt ist, aber ich habe deswegen auch keine Bewertung für das Gerät selbst abgegeben.
    • Richi1974 on

      Re: So eine Frechheit...

      Würd mir das nie kaufen diese Gülle ! Voll unnütig das teil ! Aber wird sicher einige geben die sich das Teil besorgen ! Und der Preis ist wirklich aller unter Würde ! Viel zu überteuert für die Leistung !


      da sag ich nur "FINGER WEG" !
      Reply
    • Diddl14 on

      Import via UsUnlocked - Eur 535,-

      Ich habe mein iPad mit ein ganz normale Österreichische mastercard im US Apple store bestellt und uber UsUnlocked.com leifern lassen nach wien:
      - $499 ipad 16Gb/Wifi
      - $35 sales tax
      - $60 UsUnlocked (inkl UPS lieferung nach Wien)
      - Eur 94 Mwst

      So im summe etwa Eur 535,-

      iPad war am 7. April in Wien. Echt super service von UsUnlocked.
      Reply
    • kaufinator1 on

      Ist ja auch höchstwahrscheinlich Import Ware

      Im moment ist das ipad ja noch nicht mal in europa verfügbar. wenn ein shop es jetzt schon lagernd hat, und verschicken kann, dann wird es sich höchstwahrscheinlich um import ware aus amerika handeln.

      sobald es dann hier (also auch im apple online store) verfügbar ist, wird der preis relativ schnell fallen.
      Reply
    • lilliherz on

      Re: So eine Frechheit...

      habe eines in los angeles gekauft : $ 499 16GB. + 9,5% sales tax + $10 entsorgungsbeitrag (bei notebooks immer zu zahlen ) = $ 556,50 . bei der einreise in salzburg habe ich angemeldet beim zoll, ein zoll war nicht zu zahlen aber die 20% einfuhrumsatzsteuer, das waren beim konkreten kurs dann basispreis $ 556,50 = EUR 428,60 + 85,72, es hat mich insgesamt EUR 514,32 gekostet, einen adapter EU hab ich um 14,00 Euro heute bestellt. wenn ich also im urlaub bin und sonst nix mitbringe, brauche ich es nicht mal anmelden, da es unter dem freibetrag ist. in meinem fall aber ging da snicht, da ich zwei eingekauft habe, auf die frage, ob ich 4 kaufen darf, sagte man mir, dass ich jetzt keines mehr bekomme, 2 = maximum, keine chance, ist im system gespeichert.
      Reply
    • kissimmee on

      Re: So eine Frechheit...

      So eine Frechheit...

      typisch a..
      Reply
    • Viper18 on

      Re: So eine Frechheit...

      Ich finde es noch unglaublicher das jeder so einen Müll kaufen will, nur weil Apple drauf steht.
      Apple kann wirklich aus Schei**e Gold machen, unglaublich wie viele FOXY´s herumlaufen.
      Reply
    • tskv on

      Re: So eine Frechheit...

      Muss dir Recht geben. Bis eben spielte ich auch mit dem Gedanken mir auch so ein teil zuzulegen. Nach dem ich gelesen habe, das der Ipad keinerlei Schnittstellen wie USB und Kartenslots hat bin ich davon abgerückt. Nur zum Surfen und bei Itunes einzukaufen ist es zu teuer.
      Reply
    • dadampa on

      Re: So eine Frechheit...

      viel wichtiger währe anzumerken, dass man hier für min 500 Euro ein Gerät mit nur 16 Gbyte und was viel schlimmer ist, ein Gerät ohne Flashplayer kauft. Was nutzt einem so ein Spielzeug wenn man die hälfte aller Internetseiten nicht richtig darstellen oder nutzen kann.
      Reply
    • dadampa on

      Re: So eine Frechheit...

      viel wichtiger wäre anzumerken, dass man hier für min 500 Euro ein Gerät mit nur 16 Gbyte und was viel schlimmer ist, ein Gerät ohne Flashplayer kauft. Was nutzt einem so ein Spielzeug wenn man die hälfte aller Internetseiten nicht richtig darstellen oder nutzen kann.
      Reply
    • frettchen2 on

      +19% Mwst

      US VK Preise sind immer netto - du musst also noch 19% Mwst drauf rechnen. US wird aber aus firmenpolitischen Gründen immer günstiger bleiben.
      Reply
    • odoggy on

      Re: So eine Frechheit...

      Hallo,

      die Preis in den US-Shops sind immer Netto-Preise. Bürger in den USA zahlen auch keine 499$ sondern je nach Bundeststaat bis zu 550$.
      Reply
    • BIESNAKER on

      Re: So eine Frechheit...

      chillout, in ein bis 4 wochen tritt der preis verfall ein. ist überall schon so gewesen, einfach zurücklehnen und abwarten/beobachten, kommen immer mehr händler rein und der preis fällt... deine 370 eur werden dann bald erreicht werden oder wenigstens in die nähe kommen ;)
      Reply
    • fkt on

      Re: So eine Frechheit...

      Warum Frechheit?

      Bedanke Dich bitte bei Apple. Dort wird seit Jahren 1:1 umgerechnet. Dafür kann der Händler nix.
      Reply
    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG