Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » Hardware » Graphics Cards » PCIe » Sapphire Radeon HD 5770, 1GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, lite retail (11163-02-20R)

Sapphire Radeon HD 5770, 1GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, lite retail (11163-02-20R)

Ratings of Sapphire Radeon HD 5770, 1GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, lite retail (11163-02-20R)

Ratings (58)

4.33 of 5 stars

Reviews (14)

Recommendations (52)

85%
recommend this product.
  • Hitziger Mainstream

    Ein neuer Rechner ruft nach einer passenden Graka; ich bin seit Jahren hauptsächlich in 2D unterwegs, doch wie es halt so ist, soll eine Grafikkarte auch für die wenigen Spielmomente vernünftige Leistung bringen.
    Was mich vor fünf Jahren zu einer X800GT greifen liess, und mich eben dieses Mal vor einem Monat zu einer 5770 führte (Marke ist eigentlich egal, Sapphire wurde es nur wegen der Lieferbarkeitssituation).

    Pro:
    1. Taktung war in Ordnung, also nicht auf 500MHz beschränkt wie man es des öfteren lesen kann.
    2. Kühlsystem wie abgebildet, also die "neuere" Variante; vor einem Jahr oder so, wurden von ATI die Referenzkühler überarbeitet, Sapphire ist mitgezogen.
    Neu bezieht sich auf die Lautstärke und die Gestaltung der Heatpipes und ich muss sagen, das Ding fällt nicht unangenehm auf. Doch wie lange dies so bleibt, kann ich nicht sagen. Geht man von der damaligen X800GT aus, musste ich wegen des beginnenden Lagerschadens den Lüfter bzw die gesamte Kühleinheit etwa ein Jahr nach dem Kauf wechseln.

    Kontra:
    1. Kein >60Hz-Betrieb per VGA-Adapter unter Windows möglich!!! Eine lange Geschichte kurz gefasst: das Problem ist Sapphire/ATI/dem Netz altbekannt und nein, es gibt unter Windows keine Lösung dafür. Rein technisch kann die Karte eine beliebig hohe Bildwiederholfrequenz analog ausgeben, was entsprechende positive Experimente mit "xrandr" unter Linux bewiesen.
    Nachdem dieses Problem aber AUSSCHLIESSLICH unverbesserliche CRT-Verwender wie mich betrifft, pfeifft ATI auf diese Minderheit und ändert das eine Byte (mehr wirds nicht sein) in ihren Treibern nicht mehr.
    Soviel zum technischen Fortschritt im Vergleich zur X800GT welche das noch ohne Probleme beherrschte.
    (Mittlerweile ist jedoch auch auf meinem Schreibtisch das TFT-Zeitalter angebrochen - eine Investition welche allerdings noch lange nicht nötig gewesen wäre!!!)
    2. Noch etwas was die heutige Mainstream-Karte im Vergleich zu ihrer Mainstream-Schwester von vor fünf Jahren nicht mehr kann: Kühl bleiben -
    besonders im 2D-Betrieb (also alles ausser Gamen)!
    Vermutlich wird der 2D-Core in der GPU noch immer der selbe sein, trotzdem produziert die 5770 sozusagen im "Idle" beinahe eine ähnliche Abwärmemenge wie die X800GT im 3D-Modus ...
    Das oben unter Pro erwähnte Kühlsystem bläst die heisse Luft allerdings ins Gehäuse hinein und sorgt für deutliche Erwärmung des Restsystems.

    Ansonsten kann man die Karte bzw die Serie zum Kauf empfehlen, besonders wegen des guten Preis/Leistungsverhältnisses.
    Den seit Jahren unangenehm aufgeblähten Catalyst-Treiber gibts halt dazu, aber dieses Manko gilt ja ohnehin für die gesamte ATI-Produktpalette ;-)
    Compose a comment
  • crossfireX

    habe diese karten schon sein mehreren monaten und ich kann nur sagen das sich die anschaffung augezahlt hat.

    ich habe anfangs einproblem (vertikale streifen auf dem bildschirm) gehabt, mir zwar idente karten geliefert wurden, jedoch waren die bios versionen anders und die RAM speicher gar von einam anderen hersteller.
    sapphire zeigte sich sehr tollereant und lies mir ohne kosten zwi neue karten zukommen. also der support ist echt super und ging sehr flot.

    da ich die karten in einen crossfire system betreibe kann ich jetzt nicht was sie alleinen leisten. aba der leistungs zuwachs beträgt fast das doppelte.

    metro 2033 lässt sich ohne probleme in höherer deteilschärfe bei FullHD zocken.

    ich kann zwar nur subjektiv beurteilen ob es miroruckler gibt oder nich. aba je es gibt sie und man muss es schin provozieren um sie zu bemerken (alle einstellungen auf 100%). also nur wenn sie frames zu gering sind bekommt man sie mit.

    also ich kann nur zum kauf raten.
    Compose a comment
  • Gute Karte.

    Habe die Karte nun seit 2 Wochen (bei Comtrade24 für 110€ bekommen). Alles läuft Perfekt, hatte eine Zeit lang mir sorgen gemacht da ich im Forum mitverfolgt habe das es Problem mit der Karte gibt da sie nicht richtig taktet. Der Support von Sapphire ist da schnell hilfreich und reicht das gebrauchte BIOS-Update (012.020.000.032.034761) nach. Dann läuft die Karte "wie geschmiert".
    Die Daten:
    - Idle: 36°, 157MHz (Takt), Lüfter 32%
    - Last: 58°, 850MHz (Takt), Lüfter 40% (gar nicht hörbar).
    Daher kann ich die Karte jedem wärmstens empfehlen.
    Compose a comment
  • VORSICHT, diese Kartet takten nicht über 500MHz!!!!

    Also ich war sehr glücklich als ich diese Karte am 10.07 bei Urano für 122,- bestellen konnte. Es schien ein Schnäppchen zu sein und das Design gefiel mir. Vor 3 Tagen habe ich es bei der Post abgeholt, eingebaut, mit richtigen Treibern versorgt und gleich mit GPU-Z überprüft.
    Und was sehe ich, bei voller Auslastung taktet die Karte max. auf 500MHz (GPU Core Lock), sollen aber 850MHz sein. Und da bin nicht der einzige. Im Forumdeluxx und Computerbase haben sich weitere User gemeldet, die diese Sapphire am selben WE bestellt haben und das selber Problem haben.
    Es kann auch erklären warum bei dem User unter mir, traXman so schlechte Ergebnisse beim 3DMark raus kommen.
    Ich werden morgen noch Sapphire kontaktieren, und wenn da keine einfache Abhilfe gibt, dann geht diese Graka zurück. Also ich bin sehr sauer über so ein Bockmist...!
    Compose a comment
  • Enttäuschend...

    Leider kann die Karte mit meiner knapp 3 Jahre alten GeForce 9800GTX nicht mithalten (Leistungsunterschied Furmark 25%, 3DMarkVantage 22%). Übertakten bringt auch nicht die erhoffte Leistung. Natürlich ist DirectX11 ein Auswahlkriterium, aber wie viele derzeitige Games unterstützen DirectX11?!?
    Mein System:
    ASUS P5Q3, 4GB RAM, WIN 7 64Bit
    Core2Duo E8400@3600Ghz
    • 4D!0z on 08/01/2011, 21:45

      Re: Enttäuschend...

      Dafür gibt es recht einfacher Eklärungen.
      Denn wenn so ein Problem auftritt macht man auch andere Benchmarks als nur 3DMark und Furmark. Besonders Spiele testen.
      Zudem ist GANZ BESONDERS 3DMark sehr stark Treiberabhängig. Mit meiner HD 4870 hab ich mit manchen Treibern 6500 statt 8000 Punkte (SM3 Score glaub ich; 06er).
      Und das weil ich statt 9.11 den 9.4 oder 10.1 benutze.
      Spiele laufen mit den neuen Treibern aber generell immer besser als mit den alten.

      Einfach ma Crysis Benchen, der ist da recht aussagekräftig und unterliegt auf fast keinen Treiberschwankungen, einfach aktuellsten nehmen und mal benchen.
      Reply
    • MarkusMar on 13/07/2010, 12:05

      Re: Enttäuschend...

      also irgendwas kann da bei ihnen nicht stimmen:

      Vielleicht bremst da die Cpu?

      http://www.hartware.de/review_1039_5.html

      Reply
    Compose a comment
  • Sehr gute Karte für das Geld...

    ...ich habe die Karte mit ATI Overdrive übertaktet.

    960/1400MHz maximal 79 Grad (45% Lüfter, ganz leicht hörbar) bei Furmark. Ist also auch für die heiße Sommertage noch Reserve vorhanden.

    Im Idle ist der Lüfter nicht hörbar und die Karte wird ca. 37 Grad warm.
    Compose a comment
  • Gute Karte

    Karte ist genau das, was man von ihr erwartet (siehe Tests).
    Der Kühler ist als leise zu betrachten, wenn auch nicht unhörbar.
    ACHTUNG:
    Eine [url=http://geizhals.at/deutschland/a302762.html]Arctic Cooling Accelero S1 Rev.2[/url]passt auch nicht mit Lamellenkürzung auf diese Karte, eine der Heatpipes kollidiert mit den DVI-Port.
    Compose a comment
  • Ein sehr guter Kompromiss

    Ich besitze die Karte nun ca. seit 2 Wochen.
    - Leistung
    spiele Battlefield - Bad Company 2 auf 1280x1024 bei max. Details. Traue mich zu behauten, dass es ruckelfrei ist, auch ohne wirklich nach geschauat zu haben wieviel FPS ich hab.
    - Preis für die gebotene Leistung ist sehr sehr gut, find ich zumindest
    - Wattverbrauch ist echt super! Respekt an AMD!!
    - Geräusch, also ich nehme sie garnicht wahr sowohl im Idle als auch unter Last!

    Fazit: Eine super Karte die nicht zu teuer ist und mit der man im momemant alle Spiele auf max. Details zocken kann. (zumindest bei 1280x1024). Wer gerne zockt aber nicht so viel Geld ausgeben kann/will (für eine HD5870) der ist hier genau richtig
    Compose a comment
  • Top Karte !!! Hammer !!! Superleise !!!

    Ich habe die Karte jetzt ca. 3 Monate mit einem Phenom X4 955BE laufen, bei CoD Modern Warefare 2 habe ich 80 bis 150 FPs bei Details alles auf max, mein 19" Monitor macht allerdings auch "nur" 1280x1024. Mir reicht diese Auflösung völlig, ich brauche keine 2000x schießmichtot-Auflösung beim Zocken um mich dann zu wundern, dass die Graka zusammenbricht und nun unbedingt eine 450,-€ teure Graka her muss!
    Bis jetzt läuft alles stabil, und ich bekomme endlich ab Catalyst 10.2 das Treiberpaket "normal" installiert, davor hatte sich immer der ATI- Installmanager immer verabschiedet während der Installation (habe WinXP).

    Wollte erst die HD5850 kaufen aber erstens ist diese kaum verfügbar und zweitens dadurch doppelt so teuer wie die 5770 !!!

    Kauft ruhig diese Karte, da macht man nichts falsch, irgendwann kosten die 5850 und aufwärts auch unter 150,-€ und dann kann man immer noch zuschlagen.;-);-);-)
    Compose a comment
  • Super Karte für wenig Geld

    Ich bin mit der Karte sehr zufrieden.
    Mittels ATI Overdrive auf 950/1350 hochschrauben
    und die Karte rennt.
    Im meinem Gehäuse, was schon recht leise ist, höre ich die Karte nicht raus.
    60° sind wohl auch nichts für eine GraKa, also kann ich die Karte nur empfehlen.
    Compose a comment
  • Gute Karte

    Gute Karte, leise, schnell, günstig.
    Compose a comment
  • Einfach genial

    Hab die Karte seit 3 Tagen im Rechner und gegenüber meiner X1950XT ein gewaltiger Leistungsschub.Alles auf max. Details superflüssig.Die Karte ist nicht zu hören und verbruacht kaum Strom.5 Sterne.
    Compose a comment
  • gut, mit einschränkung

    prinzipiell eine sehr gute karte, vor allem was das p/l-verhältnis betrifft.
    einziger nachteil: um einen dritten monitor zu verwenden, benötigt man einen teuren, aktiven displayport-adapter.
    • f.e.o.S on 22/02/2010, 23:50

      Re: gut, mit einschränkung

      Was kann die Karte daüfr dass du keinen Monitor mit Display Port hast? btw erkundigt man sich über derartige Dinge doch im Vorfeld oder?
      Ausserdem ist Eyefinity sehr wohl ohne den aktiven Displayport Adapter möglich. Wer suche, der finde Antwort nä...
      Reply
    Compose a comment
  • Klare Kaufempfehlung

    Da meine alte Karte (8800 GTS 512MB) leider Kaputt gegangen ist musste schnell neuer Ersatz zum "kleinen" Preis her.

    Die 5770 von Sapphire ist superleise und meine Spiele wie PES 2010, GTA 4, COD Modern Warfare 2, Crysis (DX 10) sind in maximalen Details und einer Auflösung von 1068x1050 sehr flüssig. Ich habe einen Q6600 (4x 3GHz) das Gesamtpacket passt für mich sehr gut.

    Wie lange sich die Karte für zukünfige Titel noch hält weiß man nicht, aber wer jetzt eine neue Grafikkarte braucht und wie ich nicht wegen Lieferengpässen und 100€ mehr zur 5850 Radeon greifen möchte ist mit dieser Karte zur Zeit genau richtig

    :-)
    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG