Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » Hardware » Processors (CPUs) » Intel » Intel Core i7-980X extreme Edition, 6x 3.33GHz, boxed (BX80613I7980X)

Intel Core i7-980X extreme Edition, 6x 3.33GHz, boxed (BX80613I7980X)

Ratings of Intel Core i7-980X extreme Edition, 6x 3.33GHz, boxed (BX80613I7980X)

Ratings (146)

3.70 of 5 stars

Reviews (5)

Recommendations (130)

68%
recommend this product.
  • Klare Empfehlung

    Ist zwar etwas teurer, aber Leistung ohne ende... 12 Threads sind fast nicht auszulasten!!! Leistungsindex von Win7 ne klare 7,8!!! Für Videobearbeitung nur zu empfehlen, spart jede menge an Zeit ein!
    • Setsuna on

      Re: Klare Empfehlung

      Naaja, 7,8..
      Mein Phenom II 940 @ 3.6 GHz hat schon 7,4 (ja, immer noch DDR2).

      Für den Preis sollte man wirklich 7,9 out of the box ohne overclocking erwarten, das ist das Maximum in Win7.

      Wer nicht zufällig etwas macht wo er ständig alle Kerne auslastet ist mit dem I7 2600K oder Phenom X6 1100T sicher besser bedient.
      Reply
    • Roger_Tuff on

      Re: Klare Empfehlung

      Weiterhin meine Empfehlung! Zwölf Threads sind doch auszulasten, in neun Minuten die Virenprüfung (G-Data2011) auf ner SSD RevoX2 100GB. Die SSD beherbergt zur Zeit 240.000 Dateien bei 53BG. Und bei dieser Prüfung sind die Kerne auf 100% wie angenagelt... Auf HDDs kommen wohl die Daten nicht schnell genug nach...
      Reply
    Compose a comment
  • Hab mir die CPU vor 2 Tagen bei Amazon gekauft muss …

    Hab mir die CPU vor 2 Tagen bei Amazon gekauft muss sagen die CPU ist einfach nur der Hammer läuft stabil, wird nicht allzuheiss mit nen Gigabyte GA X58A UD9 für 440 euro Mainboard und von OCZ 24 gb 6x 4 gb und ner Geforce GTX 480 von Zotac mit 2048 mb und 384 bit läufts einfach nur stabil der Turboboost macht auch noch einiges her. Der Preis der CPU ist zwar fast 4 fach so teuer wie von der Aktuellen AMD 1090 Phenom x6 cpu aber das macht die CPU mit ihrer leistung weg.
    Für alle High End Gamer und leute die nen Home Server zuhause haben wollen nur zum Empfehlen von mir ne Glatte Note 1+.
  • gewaltige cpu...aber zu dem preis sollte sie das auch sein!

    nicht ganz günstig aber ihren preis wert!

    mit asus rampage III board und corsair H70 kühlung komm ich damit problemlos auf 4,2ghz... vermutlich geht auch noch mehr aber ~30% übertaktung ist meine persönliche schmerzgrenze um die lebensdauer der cpu nicht großartig zu beeinträchtigen...durch das automatische stepping wird sie immer "untertaktet" wenn sie nicht benötigt wird und sobald ein programm leistung beansprucht ist die cpu sofort wieder auf 4,2ghz - supa sache! ;)
    • Roger_Tuff on

      Re: gewaltige cpu...aber zu dem preis sollte sie das auch sein!

      4Ghz gehen auch schon mit dem Boxedlüfter von Intel, da ist die H70 nur ein wenig leiser. Da gibbet es auch Kühler von Noctua, der ist auch leise und besser in der Kühlleistung...
      Reply
    • Roger_Tuff on

      Re: gewaltige cpu...aber zu dem preis sollte sie das auch sein!

      4Ghz gehen auch schon mit dem Boxedlüfter von Intel, da ist die H70 nur ein wenig leiser. Da gibbet es auch Kühler von Noctua, der ist auch leise und besser in der Kühlleistung...
      Reply
    • gagaricka on

      Re: gewaltige cpu...aber zu dem preis sollte sie das auch sein!

      so ein schmarren,

      900.- euro ist keine cpu weret. Bis es programme gibt die diese Cpu ausreizen ist sie wieder für`n schnäppchen zu haben.
      Reply
    Compose a comment
  • Brachiale Leistung, Brachialer Preis Was aber bei Intels …

    Brachiale Leistung, Brachialer Preis
    Was aber bei Intels Topmodellen immer schon mit 999,- Eur
    auf die Geldbörse niederprasselte. hier gekauft für 890,26

    Bei AES basierenden Aufgaben z.B. wenn die Festplatte mit Truecrypt verschlüsselt ist, werden die Daten um einiges schneller zur Verfügung gestellt.

    Beim Rendern von 3D-Arbeiten Einsparung von ca. 22% der Zeit die ich mit einem I7-965X brauchte.

    Spieleleistung kann man schlecht einschätzen da es momentan noch keine echte Hexa-Core Unterstützung von den Entwicklern gibt. Anno1404 hat aber einen leichten FPS Gewinnn zu verbuchen.

    Die UCLK sollte man leicht anheben damit die Latenzzeiten des L3-Caches, die von Intel leider etwas gestreckt wurden, die Daten flotter bereitstellen.

    Eine Auslastung zu 100% war nur mit Prime95 zu erreichen.
    Aber wen Wunderts -

    Technische Daten
    Intel I7-980X 3,8 1.35V
    Asus P6T-Deluxe OC-Palm
    Corsair Dominator 1600 1710 77720 12-GB 1.65V
    Noctua NH12 34 Idle - max 54 Last

    Wer die Leistung für die Arbeit nutzt und die Zeit ein wichtiger Faktor ist sollte ohne bedenken zuschlagen.
  • Geht ganz gut

    Der 980X (B1 Stepping) geht ganz gut. Die Leistung in Mehrkernoptimierten Anwendungen kann sich dank 6 Kernen und 12 Threads sehen lassen. Auch das Übertaktungspotential ist ok. Ich erreichte 5GHz unter einer Single Stage Kompressor Kühlung. Ergo sollten 4GHz mit (guter) Luftkühlung drin sein.
    Der Coldbug lag bei -160, Coldbootbug bei -155 Grad.
    Auch wenn ich kein Intel-Fan bin: der geht ganz schön ab! :-)

    Wer nicht unbedingt damit Overclocking-Weltrekorde aufstellen will oder im Geld schwimmt, sollte aber auf spätere Steppings bzw. günstigere Modelle warten.
    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG