Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » Hardware » Hard Drives & SSDs » Hard Disk Drives (HDD) » Western Digital WD Caviar Green 1.5TB, 64MB cache, SATA 3Gb/s (WD15EARS)

Western Digital WD Caviar Green 1.5TB, 64MB cache, SATA 3Gb/s (WD15EARS)

Ratings of Western Digital WD Caviar Green 1.5TB, 64MB cache, SATA 3Gb/s (WD15EARS)

Ratings (108)

4.09 of 5 stars

Recommendations (65)

69%
recommend this product.
  • ganz OK

    Hatte mir Ende Dezember 2009 zwei Stück zugelegt. Eine davon lief seitdem 16572 Stunden (ca. 11,5h/Tag), ca. ein Viertel der Zeit wurde Fernsehprogramm auf sie aufgezeichnet, also gut beansprucht. Vor ungefähr zwo Jahren gabs die ersten "Unkorrigierbare(n) Sektoren" & "Aktuell schwebende(n) Sektoren", doch seitdem trat keinerlei weitere Verschlechterung auf und sie tat ihre Arbeit weiterhin zuverlässig.

    Die Schwesterplatte wanderte damals nach zehn Monaten aus dem Rechner in nen Sharkoon Quickport und diente als Sicherungsplatte. Letzten Oktober wurde dann ein neuer Rechner gebastelt und der hatte genügend Platz für die Platte. Seitdem nur Ärger, und das obwohl bis dahin nur ein Viertel so lange gelaufen wie die Schwester. Der PC wurde lauter und lauter und ich dachte, es läge an irgendeinem Lüfter ... bis ich mir dann mal die SMART-Werte angeschaut hatte. Von da an konnte ich täglich, teilweise minütlich beobachten, wie die Platte langsam starb. Irgendwann schien das zwar aufzuhören, aber rund zwei Dutzend Dateien waren futsch.

    Hab noch zwei 2TB-Modelle der EARS am Laufen, seit Oktober 2010 (jeweils gut 13600 Betriebsstunden). Soweit in Ordnung. Momentan bereitet mir nur die neue WD RED 4TB Sorgen, denn die vibriert relativ stark, zumindest für ne WD Red. Da sind alle fünf Greens, die ich bisher hatte, leiser und die meisten gar kühler. Wobei meine RED dank der DHL echt ne kleine Odyssee hinter sich hatte. Die zwei 2TB WD RED im NAS meiner Eltern sind hingegen gut.


    Mein Fazit: Trotz des höheren Preises der WD RED-Modelle (ca. 15%) und meiner schlechten Erfahrung mit der neuen 4TB-Platte, würde ich wegen längerer Garantie (3+(1) Jahre statt nur 2+(1) Jahre) und wohl im Schnitt besserer Qualität zur RED-Serie raten. Wenn es um den Vergleich zwischen Herstellern geht, kann ich sonst nur von meiner mehrjährigen Erfahrung mit Samsung zehren, zuletzt ne 1TB-EcoGreen im Frühjahr 2009. Mindestens damals war Samsung zwar im Vergleich immer günstiger, aber von den über die Jahre sieben Platten fiel eine recht schnell komplett aus, waren eine nen ziemlicher und zwei weitere absolute Radaubrüder. Die anderen waren aber auch nicht grad leise.
    Compose a comment
  • Bekam ersmal eine Kapute Festplatte ausgetauscht alles …

    Bekam ersmal eine Kapute Festplatte ausgetauscht alles super gekappt innerhalb einer Woche, dann nach einem Jahr auf einmal kaputtgegangen und musste leider 1 Monat auf Ersatz über den Hersteller warten.
    --- Meiner Meinung als Sythemfertplatte ungeeignet und auch sehr sehr laut beim laden, oft sogar Hängt der Ganze PC beim ffnen einer aufwendigen Webseite wie www.battlefield.com sehr häufig.
    Fazit Nie wieder WD!!!
  • Klasse Datengrab

    Habe die platte seid einem jahr im Betrieb. Kaum lesefehler, relativ kühl und schluckt nicht allzuviel strom.

    Für eine billig platte genau das was ich erwartet have, kaufe mir grad noch eine.
    Compose a comment
  • Super!

    Habe mittlerweile 6 davon in meinem Server am laufen und kann mich absolut nicht beklagen.

    Leise(!), kühl, schnell. Nur zu empfehlen.
    Compose a comment
  • Schrott-Platte die nichtmal ein Jahr haltet

    War jetzt schon die dritte WD15EARS die mir abgeraucht ist, wieder mit dem gleichen Fehler, wieder nach nur ca. ~10 Monaten. Läuft in meinem Streaming/Downloadserver mehrere Stunden am Tag und obwohl die Platte *angeblich* für Dauerbetrieb ausgelegt ist stirbt sie schon nach knapp 2.300 Stunden Betriebszeit. S.M.A.R.T.-Fehler, BlueScreens am laufenden Band und ständige System-Freezes.

    Andere WD-Platten wie zB. eine 2,5 Zoll Scorpio Blue die diese jetzt ersetzen muss und meine Caviar-Black machen keine Probleme.

    Nehmt euch auf jeden Fall ein anderes Modell, denn die EARS ist Müll.
    Compose a comment
  • Einwandfreie, leise Festplatte mit viel Platz und die …

    Einwandfreie, leise Festplatte mit viel Platz und die Temps liegen bei 28C PreisLeistung einfach Top. Sehr sehr schnelle Lieferung am Mittwoch bestellt und Donnerstag schon da,keine 24Std. Mindfactory wie immer Top.
  • Bestellung am 05.03.2011, HD wurde fix geliefert, gut …

    Bestellung am 05.03.2011, HD wurde fix geliefert, gut verpackt- wie gewohnt.
    Festplatte war recht zügig und leise.

    Leider hat die Platte nach 5 Monaten Einssatz den Dienst quittiert.

    Biosmeldung

    S.M.A.R.T. Status Bad Backup & Replace

    Data Lifeguard Diagnostic for Windows ergab

    SMART Status FAIL
    Test Result FAIL

    Ist jetz schon das zweite Modell was den Dienst quittiert hat voriges Jahr hatte ich das selbe Modell wo anders bestellt und diese ist auch nach zwei drei Monaten defekt gewesen .

    Schade

    Lg Floppy
  • wie alle WD Platten, nja nicht die von vor 20 jahren …

    wie alle WD Platten, nja nicht die von vor 20 jahren ....
    Leise
    schnell
    Zuverlässig
  • leise & lahm - ein gutes Backup Produkt

    Ich besitze vier EARS mit 1,5TB. Alle dienen als Datengrab und Backup. Bin sehr zufrieden mit dem Preis-Leistungsverhältnis. Die HDDs sind leise genug und bleiben ausreichend kühl.
    Compose a comment
  • Einwandfreie, leise Festplatte mit viel Platz zu sehr …

    Einwandfreie, leise Festplatte mit viel Platz zu sehr erschwinglichem Preis. Sehr schnelle Lieferung. Nach 4 Tagen war die Festplatte solide verpackt da. In jedem Fall empfehlenswert.
  • Super Festplatte. In meinem System nicht zu hören. Echt …

    Super Festplatte. In meinem System nicht zu hören. Echt empfehlenswert.
  • Festplatte ist vor 2 Monaten hergestellt.Sie hatte super …

    Festplatte ist vor 2 Monaten hergestellt.Sie hatte super Transferraten und ist nicht zu hören.
    Die 64 MB Cache machen sich sehr wohl bemerkbar.
    Ich kann da nur eine Kaufempfehlung abgeben und würde die HDD wieder kaufen.
    Alles in allem bisher ein Top Produkt!
  • Die Festplatte habe ich mit win 7 64bit in gebrauch, …

    Die Festplatte habe ich mit win 7 64bit in gebrauch, leider gibt es massive Konflikte mit der IDE festplatte von mir egal wie ich die rechte setze.
    alleine ist die Festplatte alleine ist schön leise .
    die zugriffzeit ist in Ordnung.
  • Die Festplatte ist einfach nur Genial Also ich hab …

    Die Festplatte ist einfach nur Genial
    Also ich hab extrem viele festplatten zuhause. Aber eine mit diesen Leistungen besaß ich vorher noch nicht. Ich habe die Festplatte in einem externen Gehäuse und steure sie über eSATA anund diese Platte ist so leise man hört NICHTS. Sie überzeugt ebenfals in der Geschwindigkeit und in der Lebensdauer. Also was soll man dazu noch sagen der WD standart ist einfach TOP.

    ML
  • Tolle Festplatte! Viel Speicherplatz Leise Schnell …

    Tolle Festplatte!
    Viel Speicherplatz
    Leise
    Schnell
    Zuverlässig
    Umweltfreundlich
    Hat mich auf jedenfall total überzeugt! Klare Kaufempfelung von mir!
  • Schon die zweite die Zicken macht!

    Schon die zweite WD15EARS die nach kürzester Zeit Zicken macht. Hätte ich doch nur gleich die 20€ für die EADS drauf gelegt.
    Compose a comment
  • Wenn's damit Probleme gibt, dann richtig

    Nachdem ich diesen Plattentyp sein nunmehr einen ganzen Jahr in Betrieb habe will ich euch meine Erfahrungen mit der Platte und dem WD Support auch nicht vorhenthalten.
    Insgesamt habe ich seither 3 Stück davon gekauft.
    Zuerst 2x die Version -00R6B0, welche ich zunächst im Raid 1 konfiguriert hatte und 6 Monate später (nach dem Ausfall der erste Raid Platte) 1x die Version -00S2B0).
    Die defekte Platte hatte ich per Vorabtausch an WD zurückgesendet und nach ca. 14 Tagen hatte ich den Ersatz dafür. Die Ersatzfestplatte (wieder eine R6B0 - auf dem Aufkleber stand jetzt 'recertified') habe ich dann als Datengrab in meinen Desktop verbaut. Die Freude daran währte allerdings nur kurz, denn auch diese Platte quittierte bereits nach ca. 3 Wochen ihren Dienst mit Datenfehlern und Controller-Fehlermeldungen im Eventlog. Ersatz dafür (wieder eine 'recertified' R6B0) kam nach ca. 4 Wochen (Standard RMA) und ist bereits nach 2 Tagen erneut verstorben. Aktuell befindet sich auch diese Platte wieder im RMA Prozess.
    Interessanterweise erkennt das WD-eigene Diagnoseprogramm die Fehler ebenfalls. Nachdem die Platte damit aber vollständig mit Nullen überschrieben ist, ist WinDLG aber zufrieden und findet auch keine Fehler mehr. Offensichtlich macht WD nach der Rücksendung defekter Platten wohl auch nicht viel mehr als das um Retouren danach wieder als "Recertified" in Umlauf zu bringen.
    Dass der Zeitaufwand für Troubleshooting und Datenwiederherstellung bei diesen Datenmengen nicht unerheblich ist sollte ja jedem selbst klar sein. Dazu kommen dann noch die Versandkosten für die Retouren, sie der Käufer selbst zu tragen hat.
    Ergo: Keine Empfehlung für WD!!!


    • phiber66 on

      Re: Wenn's damit Probleme gibt, dann richtig

      Vieleicht solltest du mal deinen Festplattencontroller oder dein Netzteil überprüfen!
      Manche Fehler sind eines kuriosen Ursprungs wobei dieser nicht unmittelbar immer am Anfang der Fehlerkette zu suchen ist(Hersteller). Man sollte sich bei der Fehlersuche immer erst von hinten nach hinten vorne durcharbeiten:-D
      mfg
      Reply
    Compose a comment
  • 101 MB/sec bei der truecryptformatierung

    101 MB/sec bei der truecryptformatierung... das ist schon mal ganz fein.

    ziemlich leise obwohl auf grund von platzmangel normal (nicht gummigelagert) montiert.

    musste sie nicht allignen, hat schon alles vorher gepasst.

    jetzt muss sie nur noch halten.. ;)
    Compose a comment
  • Moinmoin, ich habe die Festplatte als Geschenk für …

    Moinmoin, ich habe die Festplatte als Geschenk für meine Frau gekauft und muss sagen, bin bis jetzt eigentlich wie mit allmeinen Festplatten von WesternDigital sehr zufrieden.

    Ich hatte mich diesmal statt für eine Cavier Black für eine günstigere Cavier Green entschieden, da diese Platte nur als Datensicherung fungieren soll. Platte ist leise, schnell und in gewohnter WD Qualität. Ich würde sie wieder kaufen.
  • Leise? Nein.

    Habe mittlerweile die 2te Platte hier. Die erste wurde anstandslos von WD (vorab) getauscht, weil sie extrem laut wurde und Kratzgeräusche produzierte.
    Die AustauschHDD habe ich nun seit 2 Monaten. Auch diese wird nun wieder laut.
    Neu absolut leise und sehr angenehm. Theoretisch die perfekte BackUp-Platte. Dafür war sie bei mir auch gedacht. Ein BackUp nützt mir aber nichts, wenn es alle 2 Monate selbst den Geist aufgibt.
    Werde nun ein weiteres Mal vom WD-Service Gebrauch machen müssen. Der Service ist gut, keine Frage.
    Allerdings möchte ich eine HDD, die erst gar nicht zum Service muss...
    Compose a comment
  • Leider hat die Platte nach 2 Monaten Einssatz den Dienst …

    Leider hat die Platte nach 2 Monaten Einssatz den Dienst quittiert. Während des Betriebs kamen seltsame Anlaufgeräusche von der Festplatte. HDD Tune hat daraufhin fehlerhafte Sektoren gefunden.
  • Nach langen Jahren mal wieder ein Festplatten-GAU …

    Nach langen Jahren mal wieder ein Festplatten-GAU

    WD15EARS Totalausfall nach 48h Betrieb

    Test OptionEXTENDED TEST
    Model NumberWDC WD15EARS-00Z5B1
    Unit Serial NumberWD-WMAVU2063886
    Firmware Number80.00A80
    Capacity1500.30 GB
    SMART StatusFAIL
    Test ResultFAIL
    Test Error Code08-Too many bad sectors detected.
    Test Time030644, July 21, 2010
  • Ich bin nicht so penibel, was die Herkunft meiner …

    Ich bin nicht so penibel, was die Herkunft meiner Festplatten angeht. Denn sie laufen einwandfrei habe den Jumper gesetzt, und sind absolut leise. Also ein 40-jähriger hört da nichts mehr von. Diesmal waren sie leider nicht so fein verpackt wie sonst, aber bei den tollen nächtlichen Versandpreisen von MF.de nimmt man das doch gern mal in Kauf!
  • Platte super unter GNU/Linux, aber richtig formatieren

    Da das jetzt meine Systemplatte ist, habe ich mich 2 Tage in die Materie eingelesen. Es wird wirklich einiges drüber geschrieben, logisch und wichtig finde ich nur folgendes:
    *Eine Partition darf nur bei einer Sektornummer anfangen, die durch 8 teilbar ist.* Alles andere habe ich verworfen und die Platte ist bei mir deutlich performanter als meine alte 500GB (WD5000AAKS-2). Das hat mir gereicht, Feintuning habe ich nicht gemacht.

    Noch ein paar Tipps: Fürs Formatieren habe ich fdisk verwendet, command u schaltet auf sectors um. Ich habe auch nicht bei mke2fs 4k Sektoren angegeben, weil die Platte 512 Byte große simuliert. ext4 war bei mir schneller als ext2 oder ext3 (habe aber nur rudimentäre Tests laufen lassen).

    Vielleicht nützt jemanden mein Partitiontable:
    Device Boot Start End Blocks
    /dev/sdb1 64 20971583 10485760
    /dev/sdb2 20971584 26214463 2621440
    /dev/sdb3 26214464 45088831 9437184 /dev/sdb4 45088832 2930277167 1442594168 (Extended)
    /dev/sdb5 45088896 76546175 15728640
    /dev/sdb6 76546240 2930277167 1426865464

    Ich finde es schade, dass WD da auf der Webseite ueberhaupt keinen Support gibt.

    Sonst läuft die Platte extrem leise und wird auch nicht sehr warm.
    • magiceye04 on

      Re: WD support - gibts doch.

      Ich habe mir einfach bei WD das "WD Align System Utility" heruntergeladen. Damit wurden die von WindowsXP erstellten Partitionen problemlos auf 4k zurechtgestutzt.

      Von "überhaupt kein Support" kann also eher nicht die Rede sein.
      Der passende Link lag meiner Platte sogar bei, ich mußte nicht erst ellenlang suchen.
      Reply
    Compose a comment
  • Meine Platte war eine deutsche bzw europäische. …

    Meine Platte war eine deutsche bzw europäische. Austausch hatte ca 3 Wochen gedauert. Ami-Samsung Platten habe ic allerdings von meinem Vor Ort Händler bekommen, zum glück hatten die keine Ausfälle.
    Kleiner Tipp Wenn man auf der Platte nur größere dateien nicht viele kleine textdateien unter 64 kb lohnt es sich wirklich, die Festplatte mit 64kb zuordnungseinheiten zu formatieren. Damit erreicht die 5400rpm Platte auch 80 MBSek beim schreiben, was sonst nicht drin ist. Das einzige manko ist, dass 1kb dateien jetzt 64kb auf der Festplatte einnehmen.
  • Ich habe im Dezember zwei dieser Platten gekauft. …

    Ich habe im Dezember zwei dieser Platten gekauft. Gestern hat die zweite die Hufe gehoben, bis zu diesem Zeitpunkt hat sie tadellos funktioniert. Das schlimme ist mindfaktory hat mir zwei ami Modelle verkauft, d.h. ich musste noch die Garantie übertragen- da dauert der Austausch länger....Ich weiß nicht wo das problem bei diese Platte ist, sie waren in unterschiedlichen win 7 Rechnern verbaut....also nicht zu empfehlen.
  • Super zufrieden. Leiser als meine CaviarBlue 640gb und …

    Super zufrieden. Leiser als meine CaviarBlue 640gb und mit 26GGrad sehr kühl. Die Transferraten sind in Ordnung. Für den Preis ein perfektes Datengrab
  • sehr leise, geringe Wäremeentwicklung, guter Speed im …

    sehr leise, geringe Wäremeentwicklung, guter Speed im NAS, läuft in QNAP TS-210 nur mit Problemen, in Synology DS210j Standard-Einrichtung nutzen! ohne Probleme
  • Platte OK, aber Achtung bei Windows XP!

    Mir hat das fehlende Wissen um die neue 4k Sektorgrösse etwa 3 Tage Fehlersuche gekostet.
    Auf der WD Homepage fand ich dann nach einigem suchen eine klare Anleitung was zu tun ist. Wer liest schon vorher das Kleingedruckte auf einem kleinen Zettel in der Bulk Verpackung oder vermutet den Fehler bei der Festplatte? Hätte ich tun sollen, denn die Platte sollte unter WinXP VOR der Installation "Aligned" werden, sonst hat sie ungefähr 0,9 MByte/s - 3 MByte/s Transferrate. Das bedeutet booten, Virusdefinitions update etc. dauert eeeewig. Das Gute an dem Tool "WDAlign" ist, es stellt eine Kompatibilität auch nach der Installation des Betriebssystems her OHNE die Installation zu löschen. Jetzt läuft sie klaglos bei etwas über 100 MByte/s Transferrate.
    Compose a comment
  • wenn man sich auskennt

    Wenn man sich auskennt ist die Platte gut. Ich benutze sie unter Linux als Hauptsystemplatte. Das Hauptproblem (und der Grund warum man sich auskennen muss) war das Alignment richtig hinzubekommen.

    Da gibt es zwei Schwierigkeiten:
    1) Das Alignment überhaupt, nur wenige Partitionierungs/Formatierungs-Programme beachten dieses überhaupt.
    2) Die Platte behauptet, mit 512b Sektoren zu arbeiten. Dadurch behandeln viele Programme, die mit 4k-Sektor-Platten eigentlich umgehen könnte, diese hier falsch.

    Das Alignment musste ich daher von Hand herstellen, und beim erstellen von Dateiensystemen dem mkfs per Optionen extra mitteilen, daß auch das Dateisystem von 4k-Blocks ausgehen soll.

    Alles Dinge die bei anderen 4k-Platten die sich auch als solche zu erkennen geben weitestgehend automatisch passieren sollten.

    Da dies ein eindeutiger technischer Mangel an dieser Festplatte ist, der weniger versierten Nutzern durchaus Problemen bereiten kann, keine Empfehlung. Wäre schön wenn WD da mit einem Firmware-Update o.ä. Abhilfe schaffen würde, bislang habe ich aber noch nichts dementsprechendes gefunden.

    Wenn man sich jedoch auskennt und diese Alignment-Hürde gemeistert hat, läuft die Platte rund. Über die Performanz kann ich mich nicht beschweren, besser als bei meiner alten 750GB WD Platte die noch mit kleinen Sektoren gearbeitet hat.
    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG