Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint.co.uk » Hardware » Memory Cards/Sticks » USB Sticks » Transcend JetFlash 600 32GB, USB-A 2.0 (TS32GJF600)

Ratings of Transcend JetFlash 600 32GB, USB-A 2.0 (TS32GJF600)

« Back to product

Ratings (9)

4.1 of 5 stars
  • Ein guter kleiner Stick.

    Ein guter kleiner Stick.
  • Macht keinen guten Eindruck

    Zu den Leistungsdaten habe ich nur zu sagen das der Stick bei mir die Herstellerangaben erfüllt.

    Aber bei der Verarbeitung bin ich stark enttäuscht. Der Stick macht den Eindruck wie wenn er jede Sekunde auseinanderfallen würde. Ebenfalls ist negativ zu erwähnen das die Schutzhülle fpr den USB-Anschluß recht locker sitzt.

    Ich wprde diesen Stick nicht wieder kaufen.
    Compose a comment
  • Ausreichend schneller USB 2.0 Stick für PVR

    Ich setze den Stick zur Videoaufzeichnung an meinem Samsung TV ein. Die meisten Sticks werden abgewiesen wegen zu geringer Datenrate.
    Gemessen habe ich 15 MB/s beim Schreiben.
    Es passen mindestens 4 HD oder 6 SD Filme auf den Stick. Das reicht mir.
    Compose a comment
  • Prima! Dieser Stick läuft am TV Samsung UE 46 D 8090. …

    Prima! Dieser Stick läuft am TV Samsung UE 46 D 8090. Bislang kein Problem damit. Mit zwei anderen 32GB USB Sticks verweigert der TV die Zusammenarbeit nach dem Geschwindigkeitstest nicht bestanden wird. Der Jetflash ist offenbar schnell genug für die PVR und Time-Shift Recording Funktionen.
  • Ich kann mich Sven nur anschließen! Der Stick ist sein …

    Ich kann mich Sven nur anschließen! Der Stick ist sein Geld wert. Wer Wert auf Geschwindigkeit legt, wird nicht enttäuscht.
  • Bin Top zufrieden damit. Lese und Schreibwerte liegen bei…

    Bin Top zufrieden damit. Lese und Schreibwerte liegen bei mir genau in dem Bereich, den der Hersteller angegeben hat. Der Stick wurde bei mir an allen Geräten erkannt mehrere PCs, Laptops, LCD, BlueRay Player, FritzBox.
  • hätte ich doch lieber nach der eher schlechten ersten bewertung ein anderes produkt gekauft

    ich habe mir den stick gekauft, um schnell große daten von A nach B zu bekommen. wer konnte ahnen, dass das zu viel für den stick ist.

    der stick kam an und ich testete ihn mit h2testw. 15 und 25MB/s ist nicht ganz das was der hersteller angibt, aber es heißt ja auch "bis zu 32MB/s". also gab ich mich mit dem ergebnis zufrieden. der stick ist mit FAT32 formatiert, für große dateien natürlich ungeeignet. also habe ich mit dem tool von transcend den stick auf NTFS formatiert. h2testw misst dann sogar 16 und 26MB/s. in der praxis erreichte der stick beim schreiben einer mehrerer GB großen datei 16,8MB/s beim schreiben. bis hier war ich halbwegs zufrieden mit dem stick. das gehäuse ist aus plaste und bei leichtem zusammendrücken gibt es schon nach. wer weiß wie lange das in der hosentasche überlebt hätte. die kappe sitzt recht fest.

    jetzt fingen die probleme an: ich wollte einen 500MB ordner mit mp3s kopieren. unter fat32 dauerte das keine 30 sek., unter ntfs plötzlich 2:55 min. nicht so toll, aber wie kann das sein? nach jeder datei die kopiert wurde verschwand der stick aus dem explorer und tauchte sofort wieder auf. als ob die hardware entfernt wurde. der kopiervorgang bricht zwar nicht ab, steht aber ein paar sek. still. bei 100 dateien macht sich das eben wie oben beschrieben merkbar. normal kann das nicht sein, also wand ich mich an den support von transcend und beschrieb das problem. folgende anwort bekam ich:

    "Die höchste Geschwindigkeit erreichen Flash Speicher nur beim Schreiben von grossen / zusammenhängenden Dateien. Bei mittleren / kleinen Dateien erreichen selbst Festplatten nicht mehr die gleiche Geschwindigkeit wie beim sequentiellen Schreiben grosser Dateien oder einem Benchmark. Hinzu kommt, dass "NTFS" ein "Journaling Dateisystem" ist, das nicht nur die Daten
    sondern auch Statistik zu den Daten / Dateien sowie Benutzereechte abspeichert. Es kann auch durchaus nicht nur am JetFlash liegen, dass die Geschwindigkeit sich verringert, da die vielen Dateien ja auch vom Quell-Datenträger erst zur Verfügung gestellt werden müssen."

    ich habe mich krumm gelacht über diese geballte inkompetenz. das meine festplatte zu lamgsam ist fand ich am besten. deshalb ist der kopiervorgang unter fat32 auch viel schneller, weil eine hdd mit ntfs nur auf sticks mit fat32 schnell kopiert. das harmoniert einfach viel besser *kopfschüttel*.

    nachdem ich vergeblich versuchte eine fachkraft ans andere ende zu holen, empfahl man mir den stick mit exFAT zu formatieren. damit ist der stick tatsächlich immer schnell und schreibt auch GB große daten. nur leider unterstützt mein betriebssystem, das autoradio, dvd-player, fernseher, stereoanlage und alle anderen geräte mit USB kein exFAT. nach weiteren emails fand man langsam keine begründungen mehr. eigentlich war klar, das der stick nicht mit ntfs klar kommt oder der controller kaputt ist. der stick wurde auch täglich langsamer. nach einer woche dauerte das kopieren des besagten mp3-ordners über 4 min. und auch h2testw ermittelte nur noch 11 MB/s beim schreiben (frisch formatiert). fat32 wurde auch langsamer aber nicht so schlimm wie ntfs. auf dieses problem ging der support gar nicht ein. in der letzen mail die ich erhielt hieß es dann:

    "haben Sie zu allererst den JetFlash mit dem Programm "JF formatter" auf "FAT32" formatiert ?
    Nur dann erhöht sich auch die Geschwindigkeit für "NTFS" "

    das hatte ich natürlich nicht, der stick kam ja schon mit fat32 an. ob die aussage überhaupt sinn macht, ist eine andere geschichte. ich werde in zukunft den leuten auch empfehlen die vorhandenen sommerreifen erneut aufzuziehen, erst dann passen die winterreifen. andenrfalls erlischt jeglicher anspruch auf garantie.

    der support antwortete dann gar nicht mehr. gott sei dank hat der händler den stick anstandslos zurückgenommen.

    bisher hatte ich nur gute erfahrungen mit trancsend produkten, aber dieser vorfall belehrt mich eines besseren. lebenlange garantie ... ich will nicht wissen was für fadenscheinige ausreden die nach 10 jahren finden, wenn sie sich nach 1 woche schon so ins zeug legen.

    ich habe bereits mit einem anderen besitzer gesprochen. sein stick ist auch unter ntfs schnell wie bei fat32. wahrscheinlich war meiner kaputt. das kann passieren, nur was der support abgezogen hat sollte auf jeden fall nicht geschehen.
    Compose a comment
  • Sehr zu empfehlen

    Schreibgeschwindigkeit: 16,25 MB/s
    Lesegeschwindigkeit: 31,8 MB/s

    Die Kappe sitzt mit einem spürbaren Klick fest auf dem Stick. Wer die verliert muss sich schon anstrengen ^^

    Die Übertragungsraten des Sticks liegen konstant im Rahmen der o.a. Werte. Probleme wie im vorigen Bewertungsbeitrag beschrieben habe ich nicht feststellen können.

    Der Stick hat übrigens eine "Lifetime Warranty"!

    • ozone on

      Re: Sehr zu empfehlen

      Ich vermute stark Du hast den 620er Stick? Weil der 600er unterstützt Deine genannten Werte gar nicht mal, geschweige denn erreicht er diese in der Realität. Der 620er kommt auf 15MB schreiben, da wird der Vorgänger definitiv nicht besser sein. ;-)
      Reply
    Compose a comment
  • Eigentlich ganz gut, aber nur eingentlich!

    Eigentlich... im wahrsten Sinne des Wortes.

    Der Stick liegt gut in der Hand, sieht meiner Meinung nach gut aus und beim Schreiben und Lesen blinkt ein blaues Licht (32 GB Variante). Die Stärke der Blinkleuchte empfinde ich noch als angenehm, also nicht zu hell (benutze den mit mein Mediaplayer als Movie-Stick).

    Die Form empfinde ich als angenehm (liegt gut in der Hand) und sieht teilweise wertig aus. Natürlich keine Augenschmaus, aber hält sich in Grenzen :-)

    Dass die Kappe nicht fest am Stick sitzt ist schade, schließlich ist es sehr wahrscheinlich, dass die irgendwann nicht mehr auffindbar ist. Allerdings kann man damit leben.

    Angenehm ist, dass der Stick eine Perforation am Ende aufweist, wo ein Band befestigt werden kann. Habe den Band von meinen alten Imation-Stick dran gemacht, nur ist die Perforation etwas klein geraten und es war sehr fummelig der Bank da rein zu bekommen. Da musste eine Nadel helfen :-)

    Der Stick erreicht bei mir die volle Geschwindigkeit wie vom Hersteller angegeben. Beim Schreiben sind es ca. 17,5-18 MB/sek und beim Lesen ca. 30-32 MB/sek.

    Jetzt kommt allerdings der Abzug von zwei Sternen. Zuerst hatte ich den Stick im Originalzustand benutzt (FAT32) und alles war OK. Auch konnte ich in Windows die Transferrate sehen. ABER DANN... habe ich den Stick in NTFS formatiert, da ich größere Files benötige (ca. 5-8 GB) und FAT32 dies nicht zulässt. Also im Windows Rechtsklick im Arbeitsplatz auf den Jetflash und dann "Formatieren". Dort habe ich ausgewählt NTFS und verschiedene Einstellungen unter den Punkt "Größe der Zuordnungseinheiten" gemacht (Standard, 1024 Bytes, 4096 Bytes, 16 Kilobytes und 64 Kilobytes). Es gibt ja noch weitere Einstellmöglichkeiten, die habe ich jedoch nicht ausprobiert. Und am Rande: für die Übertragung einer Datei mit 700 MB dauert die Übertragung mit eine Größe der Zuordnungseinheiten von 4096 Bytes ca. 53 Sek. und bei einer Einstellung von 64 Kilobytes sage und schreibe ca. 36 Sek. Das sind 17 Sekunden! Bei einer Datei von 3.5 GB fiel der Unterschied nicht so groß, ca. 3 Sekunden.

    Nun wieder zum Eigentlichen: nach der Formatierung mit NTFS-Format und nach dem Kopieren einer Datei habe ich festgestellt, dass der Fortschrittsbalken von Windows ungenau war. Zunächst lief er bis zu 2/3 sehr schnell (ca. 4 Sekunden) blieb dann stehen und es passierte nichts mehr, bis die Übertragung vollendet war. Da die angezeigte Geschwindigkeit nicht genau war (ca. 60 MB/sek. und immer weniger bis ca. 40 MB/sek.!!!) konnte ich nicht wissen, wie schnell die Übertragungsrate war. Also Handy benutzt und Zeit angehalten. Es dauerte genauso lange wie mit FAT32, für 700 MB ca. 50 Sek. Da habe ich mir gesagt, was sollŽs, lasse es einfach so. Hauptsache die Geschwindigkeit ist.

    Nach ca. 1 Woche habe ich erneut Daten übertragen und mir fiel auf, dass es sehr lange gedauert hat. Also erneut eine Datei mit ca. 700 MB übertragen und es dauerte ca. 2 Minuten. Da war ich erstaunt. Also Schreibgeschwindigkeit mit HD-Speed getestet (Daten auf Stick werden dabei alle gelöscht!) und siehe da. 8-9 MB/sek. Also mit Windows nochmal formatiert (Quick Format und vollständige Formatierung), verschiedene Einstellungen ausprobiert (Größe der Zuordnungseinheit), es blieb so. Was mich sehr geärgert hat, die Fortschrittsleiste von Windows stimmte vorne und hinten nicht und kurz vor Ende bliebt die Fortschrittsleiste einfach stehen, teilweise über 1 Minute!

    Im Internet recherchiert, dazu habe ich nichts gefunden. Ich habe die Formatierung mit Windows, HP USB Disk Format Tool, Paragon Partition Manager und mit dem Tool vom Hersteller "JFFormat" (kann aus Homepage von Transcend geladen werden) ausprobiert, das Problem blieb. Abhilfe hat nur das Tool vom Hersteller "JetFlash online recovery". Das Tool hat den Stick so repariert, dass ich plötzlich wieder die volle Geschwindigkeit hatte (sowohl beim Schreiben als auch beim Lesen). Die Freude war wieder da.

    Als ich eine Datei mit ca. 4 GB übertragen wollte, bekamm ich eine Fehlermeldung, dass das aktuelle Format dies nicht unterstützt. Erst dann habe ich festgestellt, dass der Stick vom "JetFlash online recovery" Tool in FAT32 konvertiert worden wäre. Das Bangen war wieder da.

    Also mit Windows in NTFS mit Standgröße der Zuordnungseinheit formatiert und erneut ausprobiert. Das Problem mit dem Fortschrittsbalken von Windows war wieder da (Windows 7), erst ging es ganz schnell, dann blieb es stehen und irgendwann war es dann plötzlich durch. Dann mit Stoppuhr nochmal probiert, und der Stick war wieder schnell. Es hat genauso lange gedauert wie mit FAT32 (ca. 700 MB). Nur die Fortschrittsanzeige von Windows funktioniert einfach nicht mehr genau. D. h. ich kann nicht die Übertragungsrate sehen sowie den tatsächlichen Verlauf der Übertragung.

    Nach dem Reparieren mit dem Tool von Transcend habe ich auch versucht anschließend die Formatierung auf NTFS mit dem Tool vom Hersteller zu machen (JFFormat). Es ist das Gleiche wie über Windows.

    Das trübt meinen guten Eindruck von diesen Stick. Wenn der im Laufe der Zeit weiter geschwindigkeitsmäßig wieder nachlässt, geht der ausnahmslos zurück. Ich habe hier 4 andere Sticks (verschiedene Hersteller) und die machen keine Probleme. Auch zeigt Windows alles richtig an.

    Wenn jemand eine Lösung für mich hat, wäre ich für Tipps sehr dankbar. Ansonsten bleibt es bei 3 Sterne (hatte sogar mit dem Gedanken gespielt nur 2 Sterne zu vergeben), denn es geht nicht um eine Kleinigkeit, sondern um was Grundsätzliches.
    • seschaum on

      Re: Eigentlich ganz gut (aber nur eingentlich)

      Servus!
      Dieser "Fehler" kommt wohl eher von Windows, die mit NTFS formatierten Datenträgern eine andere Caching Strategie anwenden.

      Bitte mal die Performance des Sticks mit unabhängigen Tools wie HD Tach (Lavalys Everest) oder ähnlichen Testen.

      Dann bitte nochmals die Ergebnisse posten!
      Danke
      Reply
    • habichtfreak on

      Re: Eigentlich ganz gut, aber nur eingentlich!

      hallo sombra,

      ich habe seit heute auch diesen stick. ich möchte versuchen den fehler zu reproduzieren. du hast den stick auf ntfs formatiert und anschließend files größer als 2 gb kopiert. nach wie vielen kopiervorgängen hat die performance nachgelassen?

      mfg
      Reply
    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2019 Preisvergleich Internet Services AG