Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » Hardware » Tablets » eBook Reader » Sony PRS-600 Touch Edition silver

Sony PRS-600 Touch Edition silver

Ratings of Sony PRS-600 Touch Edition silver

Ratings (8)

3.96 of 5 stars

Reviews (3)

Recommendations (5)

40%
recommend this product.
  • Nutze das Teil seit ca. 4 Jahren - perfekt.

    Ausgezeichnetes Teil. Flüssiges umblättern, Akku ist noch immer brauchbar (nicht mehr gut - aber nach 4 Jahren kann ich damit leben, dass ich alle 1-2 Wochen aufladen muss).

    Es gibt die OpenSource-Software PRS+, die mehr Möglichkeiten bietet (bequemere Navigation auf Speichermedien und Spiele wie Schach (schwach) und Sudoku |-D )

    Nur die Schrift ist etwas unscharf im Vergleich zu den Nachfolgern. Dies, weil es der erste Touchscreen-eInk-Reader von Sony ist.
    Compose a comment
  • Der Kindle ist eindeutig die bessere Alternative

    http://www.patman.at/technik/amazon-kindle/
    • afrank99 on

      Re: Der Kindle ist eindeutig die bessere Alternative

      Aha, und gibt's für diese Behauptung auch ein Argument?
      Reply
    Compose a comment
  • Zu teuer für was es kann

    Positiv:
    - Tolle Verarbeitung des Aluminiumgehäuses
    - Touchfunktion auch mit dem Finger gut zu bedienen
    - Optimale Größe & Gewicht.
    - Menüsystem klar und logisch
    - Typisches e-Ink Lesekomfort ohne Hintergrundlicht
    - 5 Buchstabengrößen
    - MP3 Spieler (für Hörbücher vielleicht)
    - Automatische SW Installation beim Anschließen des Gerätes über USB am Computer.

    Negativ:
    - Sehr langsame USB Schnittstelle -> wahrscheinlich kein USB 2.0 High Speed.
    - Dateien auf der SD karte die nicht über die Sony Software übertragen worden, werden nicht berücksichtigt -> Man kann nicht direkt vorhandene Dateien von einer SD Karte lesen. Erst muss alles mit dem Sony Software über die langsame USB Schnittstelle auf die SD karte kopiert werden.
    - Keine HTTP Unterstützung
    - Lädt über USB nur bedingt -> Der PC muss an sein und das USB Gerät muss erkannt werden. Klassische 230V -> 5V USB Ladegeräte funktionieren nicht.
    - Kein Ladegerät mitgeliefert (für 300EUR hätte ich es erwartet)
    - Teueres Ladegerät für 25EUR als Zubehör angeboten.
    - Kein Audio-Vorlesefunktion (für 300EUR hätte ich es erwartet)

    Fazit:
    Gutes Konzept (Größe, Bedienung, Darstellung, Bearbeitung), leider zu viele „Sony typische“ Beschränkungen und unsinnige teuer Macher wie der MP3 Player.

    An Sony:
    - Bitte das technische Beispiel von TomTom, Navigon & Co. für das USB Ladetechnologie verfolgen.
    - Bitte klarmachen, dass das PSP Ladegerät kompatibel ist.
    - Dateien die nicht über das Sony Software kopiert werden, sollen auch interpretiert werden können-> Die Technologie sitzt schon in den Sony Ericson Handys .
    • kombipaket on

      Da stimmt einiges nicht...

      1.) PDFs, GIFs, ... werden fein erkannt, wenn man sie auf einem anderen Gerät auf SD-Karte kopiert und dann nur einlegt.

      Vor dem Kauf habe ich es simpel getestet - SD-Karte meines Palms einfach in ein Vorführgerät reingeschoben - txt und pdf klappten out-of-the-box perfekt.

      2.) USB-Schnittstelle ist offenkundig 2.0... Man spürt schnelles arbeiten damit.


      "Wirkliche" Nachteile:
      i.) Man kann nicht darauf lesen, während das Gerät über USB lädt.
      ii.) Vergrößerungsstufen werden nicht "gemerkt". Beispiel: Ich habe die GIFs von einem cbds-Archiv extrahiert und auf SD-Karte kopiert - eines pro Seite, umblättern ist also "Bildwechsel". Wenn man umblättert, muss man das gewünschte Zoom wieder neu eingeben.
      iii.) Diashow: Es lässt sich nicht einstellen, wie lange ein Bild angezeigt wird.

      Die Geschichte mit dem "Man muss Sony-SW verwenden" ist jedenfalls ein festes gschichtl. Man kann einfach die Partitionen mounten und bequem rüberkopieren - egal ob direkt auf SD oder Memory.
      Reply
    • ghostgamer on

      Re: Zu teuer für was es kann

      verstehe deinen Post wirklich überhaupt nicht.
      "Sehr langsame USB Schnittstelle -> wahrscheinlich kein USB 2.0 High Speed."
      Kann ich nicht bestätigen, angesteckt auf Ubuntu USB 2.0 rüberziehen ganz normaler USB Speed.
      "Dateien auf der SD karte die nicht über die Sony Software übertragen worden, werden nicht berücksichtigt -> Man kann nicht direkt vorhandene Dateien von einer SD Karte lesen."
      Dazu kann ich nicht viel sagen da es Windows Software ist, mit calibre http://calibre-ebook.com/ schieb ich die Bücher auf die SD/MS Karte.
      "Keine HTTP Unterstützung"
      Wie soll ein Teil ohne Netzwerkkarte (Wifi, Lan, 3G) auch http Unterstützung haben bitte ?
      "Lädt über USB nur bedingt -> Der PC muss an sein und das USB Gerät muss erkannt werden."
      Nein sag blos USB bringt keinen Strom bei ausgeschaltenen PC ? Da muss man aber kein Einstein sein das man sich das vor dem kauf hätte denken können. Einen Adapter für die Steckdose (auf USB) bekommst du beim Ich bin doch nicht Blöd Markt für 5 Euro (8,99 im Double Pack mit Auto Lade Adapter)
      "Klassische 230V -> 5V USB Ladegeräte funktionieren nicht."
      Was ist ein Klassisches Ladegerät ?
      "Kein Ladegerät mitgeliefert (für 300EUR hätte ich es erwartet)"
      Lieferumfang kann man vorher lesen. Bin ich froh das sich die Eu bei Mobilen Geräten auf USB Laden geeinigt hat, diese 5000 Ladegeräte die bei mir rumliegen nerven schon genug.

      "Teueres Ladegerät für 25EUR als Zubehör angeboten."
      Siehe oben.
      "Kein Audio-Vorlesefunktion (für 300EUR hätte ich es erwartet)"
      Siehe PDF auf der Sony Seite mit Leistungsbeschreibung.



      Wer sich vorher über ein Produkt, dessen Features und den Packungsinhalt informiert macht nachher auch keine solche Bewertungen meiner Meinung nach.
      Reply
    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG