Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » Hardware » Cases/Enclosures » PC Cases » Gigabyte MIB T5140, 65W external, mini-ITX (GZ-SPIM51)

Gigabyte MIB T5140, 65W external, mini-ITX (GZ-SPIM51)

Ratings of Gigabyte MIB T5140, 65W external, mini-ITX (GZ-SPIM51)

Ratings (7)

4.49 of 5 stars

Reviews (5)

Recommendations (5)

80%
recommend this product.
  • Wunderbares Teil. Wenn man die VESA-Halterung weglässt …

    Wunderbares Teil.
    Wenn man die VESA-Halterung weglässt macht es optisch einiges her und fürgt sicht gut in seine Umgebung ein. Durch die Möglichkeit, zwei 3,5 Zoll Festplatten und ein optisches Laufwerk einzubauen und vorallem das externe - lüfterlose - Netzteil ist es das ideale Gehäuse für einen HTPC.

    Große mechanische Belastung sollte man dem Gehäuse wohl nicht zumuten. Aber an sich ist es auch konstruktiv gut gelungen. Der Einbau der laufwerke geht recht einfach, auch wenn die Stromkabel etwas kurz sind.

    Ich verwende ein Zotac Fusion Mainboard mit passiver Kühlung und habe mit diesem Gehäuse einen fast geräuschlosen Wohnzimmer-PC bauen können Festplattenlärm.

    einziger negativer Aspekt ist für mich das fehlen eines 24poligen ATX Steckers, der auf neueren mainboards ja eigentlich standard ist, sowie die geringe Leistung des Netzteils
    Bei meinem mainboard jedoch irrelevant
  • einfach nur miserabel

    Miserables Produkt.

    Die Vesa Halterung ist nicht kompatibel. Durch schlechte Verarbeitung fehlen ein paar Milimeter, damit die Halterung angeschraubt werden kann. Abhilfe nur durch Abschleifen zu vermeiden. Die Monitorhalterung kann auch kaum bewegt werden, wie es auf den Bildern von Gigabyte den Eindruck erweckt.

    Gehäuse kann man regelrecht durchbiegen, so dnn ist das Metall. Plastikverkleidung sitzt auch sehr wackelig. Lueftungsgitter behindert das Anbringen eines Magnetluefters, da es durch eingestanzte Metallkletten festgehalten wird.
    Kein Resetknopf vorhanden.
    Insgesamt sehr schlecht verarbeitet.
    Compose a comment
  • Ideal für Media-PC / HTPC

    Ideal für den Aufbau eines lüfterlosen HTPC: zusammen mit passivem Mainboard bleiben die CPU-Temperaturen auch ohne Lüfter bei 55-65 C.

    Sehr schickes und gut verarbeitetes Gehäuse, dass mit Standard-Laufwerk (5,25''), großer Festplatte (3,5'') und Kartenleser bestückt werden kann.

    Probleme hatte ich nur bei den Stromanschlüssen: das fest montierte Stromkabel für die Festplatte musste ich schon arg ziehen, weil die Festplatte ziemlich weit vom Netzteil entfernt ist
    Compose a comment
  • Top-Gehäuse, leider ein echter Patzer

    Gehäuse dient bei mir als Basis für den Zweit-PC, der sowohl Backup-Server, HTPC als auch Ersatzdesktop ist. Bestückt ist es mit einem Zotac ION-F-Board, einer 3,5"-Platte und einem Multifunktionsdisplay von Antec für den 5,25"-Schacht.

    Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden:

    +recht hohe Verarbeitungsqualität und Stabilität

    +sehr gute Raumaufteilung (sogar Platz für 2x 3,5"!)

    +kompaktes und schickes Design (passt prima zu HiFi-Komponenten, wenn auch etwas breiter)

    +60mm-Lüfter montierbar

    +GENIALE TFT-Halterung, sogar ca. 15cm höhenverstellbar, sehr stabil

    +Frontblende kann ohne Beschädigung abmontiert werden (wichtig bei Einbau z.B. von Antec Multimedia Station Elite)

    +wertiges und vor allem sinnvoll dimensioniertes Netzteil (65W, Bezug auf Stromspar-Computer)


    Als negativ kann man Sound Ein- und Ausgang an der Front bezeichnen, beide rauschen stark. Mich stört es aber nicht, nutze eh die nativen Anschlüsse des Mainboards. Leider gibt es trotz allem doch einen echten Kritikpunkt: der 5,25"-Schacht ist sehr unpräzise gefertigt. Es passten zunächst weder meine Media Station noch ein DVD-Brenner hindurch. Mit viel Geduld und einem scharfen Messer kann man die Plastikblenden so weit stutzen, dass es nun doch passt (der Metallkäfig macht zum Glück keine Probleme). Aber eigentlich will ich nicht erst eine ganze Stunde an meinem Gehäuse 'rumschnitzen, nur weil der Hersteller die Normierung bei Laufwerksschächten missachtet.

    Alles in allem sonst ein wirklich gutes und durchdachtes Gehäuse, definitiver Kauftipp!
    • KitKatChunky on

      Re: Top-Gehäuse, leider ein echter Patzer

      Also die Aussparung der Laufwerke an der Front hat mir zuerst auch etwas Kopfzerbrechen bereitet, von vorne lässt sich da nichts durchschieben. Mir ist dann allerdings aufgefallen, dass man den Laufwerkskäfig sehr leicht demontieren kann, dann setzt man das Laufwerk ein und schiebt es von innen (!) durch die Front, so geht es ohne Probleme!

      Ich betreibe ohne Probleme einen i3 mit boxed-Kühler + Intel DH57JG mit 1TB Platte und DVD Brenner am mitgelieferten Netzteil. Bis jetzt läuft alles ohne Probleme und Abstürze.

      Gruß
      KKC
      Reply
    • KitKatChunky on
      Re: Top-Gehäuse, leider ein echter Patzer
    • Supporter on

      Re: Top-Gehäuse, leider ein echter Patzer

      Gerade vergessen, die Angabe bei Geizhals "unterstützt Monitore: 19"-23"" ist natürlich quatsch.

      Es werden sämtliche TFTs mit VESA-Bohrungen unterstützt, was wohl die allermeisten sein dürften. Im Moment nutze ich z.B. nur einen 15-Zöller, außerdem lassen sich auch Monitore >23" montieren. Lediglich auf die Tragkraft des Monitor-Armes muss natürlich geachtet werden, viel mehr als 7-8Kg würde ich nicht unbedingt dranhängen.
      Reply
    Compose a comment
  • Praktisch

    Da mein Monitorstandfuß defekt war, war dieses Gehäuse natürlich perfekt für mich.
    Im Gehäuse werkelt nun ein Zotac ION ITX A, sowie ein DVD-Brenner sowie eine 3,5"-Platte.
    Anfangs habe ich das Zotac-Board ohne Lüfter betrieben, die CPU wird aber sehr heiß. Deswegen verwende ich nun wieder den Zotac-Lüfter, den ich per Regler auf fast unhörbare Lautstärke eingestellt habe (CPU-Core nun wieder bei ca. 40 Grad im Leerlauf).
    Optisch schaut es auch gut aus, das DVD-Laufwerk ist hinter einer Klappe versteckt.
    Ein externes Netzteil (12V) ist ebenfalls enthalten. Das brauche ich aber wegen dem Zotac-Board nicht, da dort alles ebenfalls mitgeliefert wird.
    Als Monitor verwende ich einen Samsung 21" (215TW), der ohne Probleme auf die Halterung montiert werden kann.
    Kann das Gehäuse also gerne empfehlen, auf entsprechende Kühlmaßnahmen muss man allerdings achten.

    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG