Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » Phone & Co » Fixed Line Network » Phones » Gigaset S79H additional handset (S30852-H2151-B101)

Gigaset S79H additional handset (S30852-H2151-B101)

Ratings of Gigaset S79H additional handset (S30852-H2151-B101)

Ratings (8)

4.08 of 5 stars

Reviews (4)

Recommendations (7)

86%
recommend this product.
  • schöne Telefone, Verbesserung gegenüber dem Vorgänger

    Fürs Büro haben wir 3 von den Telefonen geholt. Die Sprachqualität ist sehr gut, auch per Lautsprecher. Als Extra wird HD-Telefonie unterstützt, welches gegenüber dem S68H rauschfreier arbeitet. Die Telefone arbeiten gut mit Dect-FritzBoxen zusammen, Weiterleitungen funktionieren (leider nur) per Tastenbefehl und das FBF-Telefonbuch kann genutzt werden. Insgesamt ist das Telefon ein bisschen schwerer und sieht edler aus der Vorgänger S68h. Im Standby wird jetzt eine 'Analog-Uhr' auf dem Display angezeigt.
    Compose a comment
  • gutes Gerät z.B. für Agfeo Dect Basis plus

    überzeugend bei Sprachqualität, Handling, Normalakkus, robust
    Compose a comment
  • Sehr gutes DECT Mobilteil in ansprechendem Design, …

    Sehr gutes DECT Mobilteil in ansprechendem Design, jedoch Mängel bei der Synchronistation mit QuickSync.

    Positive Punkte
    - reduzierte Funkstrahlung im Eco-Modus
    - sehr gute Sprachqualität, inbesondere bei internen Gesprächen
    - ordentliche Tastatur mit gutem Druckpunkt
    - Infodienste RSS Feeds wie. z.B. Wetter, Nachrichten, etc können in Kombination mit einer entsprechenden Basisstation z.B. DX600A genutzt werden
    - Telefonbuch Einträge können wahlweise mit anderen DECT Geräten oder dem PC über USB-Anschluß synchronisiert werden
    - Bilder und Klingeltöne können vom PC geladen werden über USB-Anschluß und das funntioniert auch einwandfrei!

    Negative Punkte
    - Die Telefonbuch-synchronisierung über QuickSync funktioniert leider nicht tadellos, da den Telefonnummern die Landes- und Ortsvorwahl nicht korrekt zugeordnet wird. Ist z.B. Landesvorwahl 0049 und Ortskennzahl 030 Berlin, dann wird aus einer Nummer 030 123456 die Nummer +49 123456 generiert,
    oder aber die Nummer +49 30 123456 wird in 4930123456 gewandelt und dann als lokale Rufnummer interpretiert. Hier ist dringender Nachholbedarf angesagt und ich hoffe auf ein baldiges QuickSync Software-Update. Verwendete Version QuickSync 1.1.0 für Mac April 2010.
    - Das Gerät ist aus Plastik und wirkt daher ein bisschen billig. Weiterhin muss zum Anschluß des USB-Kabels die rückseitige Abdeckung abgenommen werden. Besser wäre es, den USB-Port nach aussen zu führen.
  • Bei genauerem Hinsehen leider noch viele Schwächen!

    Vom neuen Gigaset S79H/S790/S795 Mobilteil habe ich mir eigentlich einiges versprochen, leider war dadurch die Enttäuschung nur um so größer.
    Vieles was am S79 vielversprechend klingt, entpuppt sich bei genauerem Hinsehen als sinnlos, schlecht implementiert oder verbuggt.

    Folgende Probleme stechen meines Erachtens besonders heraus:
    1) Es gibt weder eine ISDN noch eine IP Basis sondern nur eine analoge Basis. In welchem Jahrtausend leben wir denn, Siemens?
    2) Das neue Telefon hat einen Headset Port. Sehr schön! Nur leider kann man ihn sogut wie nicht nutzen, da nur die winzigen 2,5mm Micro-Klinkenstecker reinpassen und nicht die "normalen" 3,5mm Mini-Klinkenstecker! Ein iPhone Headset z.B. geht natürlich nicht, man müsste sich also noch ein extra Headset nur für dieses Telefon kaufen.
    3) Im Vergleich zum Vorgänger S68H/S680/S685 wurde Bluetooth eingespart, gibts nicht mehr. Schade.
    4) Als "Ersatz" für Bluetooth gibt es jetzt einen USB Port zum synchronisieren. Eigentlich keine schlechte Sache, nur leider muss man das komplette Rückseitige Cover entfernen jedes mal wenn man den USB Port nutzen will! Das wird die Schnapphalterung des Covers auf Dauer aber nicht verkraften!
    5) Auch wenn es ein USB Port ist, so merkt man nach dem anschliessen das es nur eine USB-auf-COM Port Emulation ist, d.h. das im Herbst 2009 erschienene Telefon emuliert und benutzt die 1969(!) spezifizierte RS-232 Schnittstelle um mit dem PC und dem Synchronisationsprogramm zu kommunizieren.
    6) Folge von 5) sind langsame Datenübertragung, kein vernünftiges automatisches Erkennen von angesteckten Telefonen (das Quicksync Programm sucht alle im PC vorhandenen COM ports nacheinander durch, was bei mehreren COM Ports ewig dauern kann), sowie ein heilloses COM-Port Durcheinander sobald man mal ein paar dieser Telefone am PC dran hatte (neue COM ports erstellt der Treiber beim anstecken, die Nummern der Ports werden aber nicht wieder frei beim Abstecken sondern sind auf Dauer belegt)
    7) Die Gigaset Quicksync Software mit der die Kontakte übertragen werden ist eine Zumutung. Es ist weder in der Lage wirklich zu "synchronisieren", d.h. wirklich Änderungen zu übertragen - noch ist es in der Lage die Daten ein zweites mal auf das Telefon zu überspielen, ohne das man an EXTREM gut versteckter Stelle in den Settings alle Contacts wieder mit Häkchen versieht (Details wie das geht: http://forum.gigaset.com/de/posts/list/0/15056.page)
    8) Von den gesyncten Kontakten werden nur 3 Nummern übernommen: Home, Business und Mobile. Alles andere wird ignoriert.
    9) Man kann die linke und rechte Displaytaste im Hauptmenü mit Funktionen belegen. Es ist aber nicht möglich die belegte Funktion der Taste wieder wegzunehmen (standardmässig hat die linke Displaytaste nämlich keine belegte Funktion), ohne das Mobilteil auf Werkseinstellungen zurückzusetzen.

    Es gibt natürlich auch Positives zu vermelden:
    - Sprachqualität, die ist wirklich ziemlich gut, sowohl am Hörer als auch beim Freisprechen
    - Ansprechende, recht hochwertige Optik, guter Druckpunkt der Tasten
    - Es sind Firmware Updates möglich, ob Siemens das sinnvoll nutzt darf allerdings bezweifelt werden, wenn man die Vergangenheit als Maßstab nimmt.
    - Platz für 500 Kontakte (aber nur 3 Nummern pro Kontakt)
    - Lautstärke +/- Tasten seitlich am Gerät
    • xtralogix on

      Re: Bei genauerem Hinsehen leider noch viele Schwächen!

      Ausführlicher Erfahrungsbericht - super, danke!

      Kleiner Hinweis am Rande: Die Firma Gigaset hat seit knapp 3 Jahren eigentlich nix mehr am Hut mit Siemens.
      Siemens ist lediglich und auch nur indirekt noch beteiligt mit rund 20% am Unternehmen.
      Reply
    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG