Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » Hardware » Motherboards » Mainboards with CPU » Intel Essential Series D945GSEJT

Intel Essential Series D945GSEJT

Ratings of Intel Essential Series D945GSEJT

Ratings (21)

4.67 of 5 stars

Reviews (6)

Recommendations (17)

100%
recommend this product.
  • 11.5 Watt ...

    zeigt das Wattmeter netz-seitig (professionelles Messgerät) während ich diese Bewertung auf dem Minirechner schreibe,
    Windows XP, GB LAN aktiv, Kabel, Maus, SSD Crucial M4, OCZ 2GB DDR2-800 Riegel, VGA Ausgang, Netzteil 12V Hutschiene (Kontron Step Power 60W).
    Davon 0.5W alleine für Kabelmaus und -tastatur,
    Leistung sinkt auf 10.0 Watt wenn VGA in Standby
    geht.

    Für die optimale Konfiguration als Dauerläufer ist ein Amperemeter in der 12V Leitung von grossen Nutzen.
    zB ein Bluetoothdongle verursacht gleich 1.5Watt Mehrverbrauch im System, und 0.15Watt wenn über den Gerätemanager deaktiviert, ein
    inaktives USB DVD-ROM verheizt auch 1.5Watt usw.



    Compose a comment
  • Sehr gutes Board, problemlose Installation von Xubuntu, …

    Sehr gutes Board, problemlose Installation von Xubuntu, vernünftige Performance z.B. mit Firefox, geringer Energieverbrauch - 0,5W off, 0,8W standby, 14W idle. Standby ACPI S3 problemlos. Einzig ein geeignetes, wirklich effizientes Netzteil zu finden ist schwierig Werte oben mit eco friendly 27W gemessen, hier sollte Intel was wirklich gutes beilegen....
  • Energiesparer...

    Ich habe dazu einige Testberichte gelsen, und (fast) nicht geglaubt, dass das Mainboard so sparsam sein soll. Als dieses dann per Nachname bei mir eingetroffen ist habe ich es gleich mal mit 1GB RAM, einem USB (Boot) Stick und einer Tastatur+Maus ausgestattet.
    Das Labornetzgerät hat sich dann bei ca. 0,95A bei 12V eingependelt (IDLE) was ca. 11,4Watt entspricht.
    Ich finde das für die Leistung wirklich SPARSAM !
    Dieses werde ich bei weiteren Projekten sicher noch öfters einsetzen....!
    Compose a comment
  • Gutes Produkt / mieser Lieferumfang

    Das Mainboard ist wirklich sehr gut geeignet um einen unaufdringlichen, stromsparenden Homeserver aufzubauen. Hervorheben möchte ich vor allem die dezente Lüftersteuerung!
    Windows Home Server läuft ohne Probleme auf dem System! 1GB RAM reichen locker aus!

    Das mitgelieferte Zubehör kann man dafür aber als schlechten Witz bezeichnen. Das board kommt ohne Bedienungsanleitung und ohne OVP (nur in Folie verpackt), eine Treiber-CD liegt bei. Merkwürdig: es wurden drei Stromkabel (für Laufwerke) beigepackt, obwohl man nur eines davon verwenden kann... ???

    Wer noch auf der Suche nach ordentlicher Hardware für einen kleine HomeServer ist, sollte hier zuschlagen!
    • ddrobesch on

      Re: Gutes Produkt / mieser Lieferumfang

      Bezüglich dem Lieferumfang ist zu sagen, dass dieses Produkt seitens Intel gar nicht einzeln vertrieben wird, sondern nur im Zehnerpack. Auch die Distris (ich weiß es von Techdata aus erster Hand) liefern diese Boards nur im Zehnerpack. Es gibt gar keine Retail-OVP für Einzelboards, das mit der Folie ist also völlig normal.

      Es kommt vermutlich sehr auf den (Einzel-)Händler an, was an Zubehör mitkommt. Ich hatte (bei mylemon bestellt) die I/O-Blende, zwei SATA-Kabel, ein Stromkabel, die Treiber-CD und einen Sticker mit der Pinbelegung dabei. Wie gesagt, verpackt in Folie, wie auch erwartet.
      Reply
    Compose a comment
  • DER Heimserver

    Dieses System ist wohl der ideale Heimserver für all jene, die auf minimalen Stromverbrauch Wert legen.

    Bei mir läuft dieses System mit 1GB überschüssigem RAM aus einer Notebookaufrüstung und einem Transcend 4GB SSD-Modul (IDE) unter Windows Server 2003. Die beiden SATA-Ports sind mit je einer 1.5TB-HDD bestückt, die als Software-RAID konfiguriert sind. Als Netzteil werkt ein simples 12V/3.33A-Gerät um 4,95 vom Neuhold.

    Das Board erfüllt die gestellten Anforderungen (24/7 NAS, VPN-Server) zur vollsten Zufriedenheit.

    + Schnittstellen (IDE, 2xSATA, miniPCIe, PCI, USB-SSD intern)
    + 12V-Spannungsversorgung
    + lüfterlos

    - unpraktisch konfektioniertes Stromanschlusskabel für die Festplatten (nur 1xSATA + 1xIDE)

    Die zugegeben extrem schwache Leistung von CPU und IGP führe ich nicht extra an, denn dessen ist sich jeder Käufer bewusst. Ein solches Mainboard wird auch nicht zum Videoschnitt verwendet, sondern ist eine elegante Embedded-Lösung. Und dafür ist es verdammt gut geeignet, in meinen Augen sogar in der angebotenen Preisregion konkurrenzlos.
    • kumberg4 on

      Re: DER Heimserver

      Hat schon jemand Windows Home Server 2011 darauf zum laufen bekommen?

      Sollte laut MS wegen zu geringer tech. Daten nicht möglich sein
      aber es könnte ja sein...


      Gruß
      Reply
    Compose a comment
  • Super Board

    + sparsam (Preis und Stromaufnahme)
    + nur 12V erforrderlich
    + eigentlich alle relevanten Schnittstellen darauf
    + bestes Multimedia-Board
    - etwas langsame Grafik
    - SPDIF Eingang fehlt
    • ownagi on

      Re: Super Board

      das board als multimediaboard zu bezeichnen ist schon etwas übertrieben

      - cpu zu schwach
      - graka zu schwach
      - schlechter onboard sound

      unter beachtung der tatsache, dass man mind, sound oder graka braucht, fällt eine tv karte ohnehin weg

      das zotac mit dem dualcore atom ist nen multimedia board, aber nicht das!
      Reply
    • mesa on

      Re: Super Board

      Hallo Micke67.
      hast du vielleicht den Ennergieverbraucht für das Gesamtsystem gemessen?(Idle und Vollgas)

      Danke.

      Reply
    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG