Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » Hardware » Heatsinks & Fans » VGA Coolers » Arctic Accelero L2 Pro

Arctic Accelero L2 Pro

Ratings of Arctic Accelero L2 Pro

Ratings (55)

4.77 of 5 stars

Reviews (38)

Recommendations (37)

95%
recommend this product.
  • Sehr gut! Sehr leise! Sehr einfach zu installieren! …

    Sehr gut! Sehr leise! Sehr einfach zu installieren!
    Passt perfekt auf meine alte NVIDIA Geforce 9800GT.
  • Preiswert und kühlt gut!

    Das ist wirklich ein toller GPU-Kühler.
    Endlich herrscht Ruhe in meinem Case. Er ist nicht nur viel leiser als die meisten Standardkühler, sondern er kühlt auch noch besser und das zu diesem Preis.
    Absolute Empfehlung!
    Compose a comment
  • Hab den L2 auf meine 9400Gt befestigt, da er mit dem …

    Hab den L2 auf meine 9400Gt befestigt, da er mit dem Standard-kühler zu warm wurde.
    Das aufbringen war etwas problematisch, aber Ich habe es geschafft.
    Ich nutze ihne jetzt seid etwa 1,5Jahren und er läuft wie am ersten Tag, die Grafikkarte ist kühl und leise, Ich höre sie überhaupt nicht!

    4 Sterne wegen der perfekten Leistung aber der etwas problematischen Montage.
  • Eins vorweg Ich bin oft ziemlich ungeschickt bei sowas …

    Eins vorweg
    Ich bin oft ziemlich ungeschickt bei sowas und den Lüfter zu installieren hat mich viel Nerven gekostet. Das hat aber auch mit der alten Graka zu tun gehabt, wo 4 Schrauen so dermaßen hammerfest waren, das ich fast verzweifelt hab. Mit viel viel Würgen und Kraftaufwand hab ich sie dann irgendwie losbekommen nach langer Zeit. Auch bei der Installation dieses Lüfters hab ich dann viel Nerven verloren, oft sind mir die passiven Kühlörper ständig abgefallen, extrem nervig wenn man grad soweit war, dass endlich die Schrauben passen usw. und man dann wieder alles abschrauben muss.

    Aber, wie gesagt, ich bin wohl auch einfach ungeschickt bei sowas und daher bewerte ich nur die Leistung.

    Fakt ist

    Meine MSI 4850 war vorher laut wie ein Föhn unter Last und selbst wenn nur der PC einfach an war und schon ziemlich laut. Das ich das überhaupt jahrelang durchgehalten hab, versteh ich selber nicht! Und noch dazu
    Die Graka war schon unter Ruhe bei 90 und bei 105 unter Last Oo. Und ja, die funktioniert noch und ist bei Crysis damals auch nicht abgestürzt.D

    Jetzt 45-60 und Lautstärke selbst unter Last leiser als der alte Kühler im Ruhezustand! Also eine Halbierung der Temperatur und sehr sehr leise.
    Von daher nur zu empfehlen!
  • Sehr guter Grafikkartenkühler. Umbau verlief völlig …

    Sehr guter Grafikkartenkühler. Umbau verlief völlig problemlos. Ist kaum zu hören mein Scythe Big Shuriken ist lauter und hält meine Sapphire HD 5770 auf lauen Temperaturen.
  • Ich habe den Kühler hier als Schnäppchen für gut 8 …

    Ich habe den Kühler hier als Schnäppchen für gut 8 EUR erstanden - allein so ein Lüfter mit
    Gummiaufhängung und die paar kleinen Kühlkörper kosten normalerweise schon mehr. Ich habe schon mehrfach erfahren dürfen, wie leise diese Lüfter von AC sind.

    So wurde ich auch in diesem Fall nicht enttäuscht. Ich habe den Kühler für meine Physx-Karte
    Gainward GTS250 geholt, deren original-Lüfter mit min. 35% dreht und durch sein leises Heulen penetrant aus dem System herauszuhören war nebenbei ich habe noch nie SO ein billiges Kühlkonstrukt wie bei dieser Grafikkarte gesehen!.

    Dieser Kühler paßt nach einfachem Umschrauben zweier Halterungen schön in der Anleitung erklärt mechanisch einwandfrei auf die Karte, wenngleich die Kühlleistung für die GTS250 nicht ganz ausreichend ist deshalb wurde die Karte auch von der Liste der kompatiblen Grafikkarten entfernt.

    Da die Karte jedoch bei mir eh nie mit Vollgas betrieben wird, ist dieser Kühler ausreichend.
    Nach dem Entfernen des original Kühlkonstruktes nach einer Furmark-Sitzung geht das
    besser und Reinigung der Chips habe ich die vielen kleinen Kühler problemlos aufgeklebt. Ganz erstaunlich, wie einfach der neue Kühler dann angebracht werden konnte das Befestigungsmaterial wird mitgeliefert. Für die so veränderte Karte sollte man allerdings 3 Slots frei haben.

    Der 3- und 4-polige Anschluss des Lüfters paßte nicht auf den einfachen 2-poligen Anschluss der Grafikkarte. Für diesen Fall liegt aber ein Adapter zum Anschluss an das Netzteil bei, sogar mit 2 Abgriffen - 7V und 12V. Betrieben mit 7V ist der Lüfter aus meinem System nicht herauszuhören, mit 12V gut hörbar, aber nicht unangenehm eher ein Rauschen, kein Pfeifen oder Heulen.
    Worst case-Test Furmark bei 7V Lüfteranschluss bewegt sich die Temperatur sehr schnell auf 80 Grad zu dann abgebrochen, bei 12V geht die Temperatur erst nach Minuten auf 80 Grad.
    FAZIT Phantastischer Kühler mit sehr viel Zubehör, jeden Cent wert. Der Lüfter ist erste Sahne!
  • Klein aber oho!

    Was das kleine Teil abliefert ist meiner Meinung nach beeindruckend. Einfachste Montage, günstiger Preis, eine um 20°C gesunkene Lasttemperatur bei meiner HD 5750 und keine Probleme seit 1,5 Jahren!
    Dabei ist der Lüfter über die Karte geregelt auch noch unhörbar.
    Also klare Kaufempfehlung!
    Compose a comment
  • spitzen Leistung!

    Hab mir heute für meine mittlerweile angegraute HD 4850 diesen Kühler gegönnt und muss sagen dass nach der etwas fummeligen (aber nicht sonderlich schweren) Installation das Ergebnis voll und ganz überzeugt!

    vorher:
    Idle: ~84-86°C
    Last: ~88-90°C

    jetzt: (Lüfter manuell auf 50% geregelt)
    Idle: ~36°C
    Last: ~58°C

    Den schlecht haltenden VRM-Kühlkörpern hab ich bei der Installation mit einem Föhn zu etwas mehr Halt verholfen, so war dann auch der Einbau ins Gehäuse kein Problem und nix is abgefallen (und tut es auch hoffentlich in Zukunft nicht!)
    Wichtig ist mMn. noch zu wissen, dass die VRM-Kühlkörper unbedingt auf die kleinen schwarzen ICs der Spannungswandler gehören, hab auch gelesen dass man ruhig 4 RAM-Kühler abmontieren kann und diese auf die 4 Spulen der SpaWas montieren kann, ich hab allerdings die Spulen ohne Kühlkörper gelassen und kann mich bis jetzt nicht beschweren!
    Compose a comment
  • Günstig und kühl (und etwas hoch)

    Ich habe den Lüfter/Kühler seit 4 Monaten im Einsatz. Dank der von mir extra aufgetragenen Wärmeleitpaste*, bleibt die GPU unter jeder Last sehr kühl, und das bei nur 7V.

    Aber: Leider mußte ich feststellen, daß der Lüfter im Laufe der Zeit immer Lauter geworden ist. Neben meiner Festplatte ist es die lauteste Geräuschquelle im meinem Computer.

    Werde mich wohl oder übel nach einem anderen Modell umsuchen müssen...

    *Arctic MX 2 - wird auch für den Prozzesor verwendet: i5 2400)
    • Kausalat on

      Eigenartig

      Bei mir werkelt der Lüfter nun schon seit anderthalb Jahren und wird von der Grafikkarte auf 36 % gedrosselt. Bisher konnte ich keinerlei Verschleißerscheinungen erkennen.

      Vielleicht ist deine "Lüfterhaube" einfach schlecht montiert oder du hast ein "Montagsmodell" erwischt.
      Reply
    Compose a comment
  • Mittlerweile das zweite mal gekauft und verbaut, diesmal …

    Mittlerweile das zweite mal gekauft und verbaut, diesmal aber auf meiner ATI HD 5750.
    Wieder einmal nichts zu bemängeln, die mitgelieferten Kühlbausteine halten bombig, Kühlleistung ist TOP und auch die Passgenauigkeit ist hervorragend!

    Habe den Lüfter diesmal über die Lüftersteuerung der Grafikkarte angescchlossen, dazu musste ich eben nur den Stecker des vorher verbauten Originalkühlers tauschen, so dreht der Lüfter bei kleineren Tätigkeiten wie z.B. Filme abspielen auf 50 % und ist unhörbar, bei 3D- Anwendungen dreht er hoch bis auf 57%, ist aber immernoch sehr leise, so dass ich keinen Unterschied feststellen kann, obwohl ich sehr pingelig bin, was die Lautstärke anbelangt.
    Getestet wurde der Lastzustand mit Battlefield BC2, Furmark, 3D- Mark Vantage und Crysis 2, das ganze jeweils minimum 30 Minuten und die Temperatur ist nun deutlich geringer als mit dem dem Original- Kühler der Karte. Von der Lautstärke her kann dieser Lüfter mich ein zweites mal überzeugen und ich brauch mir keine Sorgen mehr machen, wenn ich auch im Sommer bei hochen Zimmertemps mal wieder ne Daddelsession starte.

    Absoluter Preisleistungsknaller! 5 Sterne für Preis, Verarbeitung, Lautstärke, Passgenauigkeit, die einfache Montage, Kühlleistung, Lieferumfang und natürlich die superschnelle Lieferung von Mindfactory!
  • hab den Accelero als Ersatz für den defekten Lüfter …

    hab den Accelero als Ersatz für den defekten Lüfter meiner Club 3D HD4670 gekauft.

    Angenehme berraschung Der neue Lüfter paßt nahezu perfekt auf
    den original Alu Block.

    Stromversorgung mit dem Adapterkabel 7V übers Netzteil.

    Der neue Lüfter ist bei 7V fast lautlos & die Kühlleistung für die 59W der HD4670
    mehr als ausreichend.
  • einfach perfekt

    hab das ding auf meiner 5770 heute verschraubt . 10 grad weniger . die verschraubung ist etwas mühsam . aber alles okay . und das für die paar linsen . warum nicht gleich so ati ?
    Compose a comment
  • Furmark Stresstest unter 67°C

    Die Installation des Kühlers war etwas tricky, da die Anleitung Müll war und auf meiner AMD 5770 die Speicherkühler im Weg waren, aber mit etwas Ruhe und Geschick ist es schnell zu bewerkstelligen.
    Der Lüfter ist über 7V angeschlossen und bei mir nicht rauszuhören (Idle/Last).
    Bei dem Preis klare Empfehlung :-)
    Compose a comment
  • Super lüfter mehr braucht man nicht Ati 5750 kompatibel

    Weil ich enorm von den Geizhalsbewertungen profitiere möchte auch ich einmal einen Beitrag leisten

    Anders als bei meinem Vorredner passen bei mir die Abstandhalter meines Accelero L2 Pro einwandfrei - habe aber die ATI 5750

    Trotz vieler Tests und Montagehinweise des Lüfters
    blieben bei mir einige Unsicherheiten die ich hiermit auch für andere ausräumen möchte:

    Der Originallüfter lässt sich problemlos entfernen - habe aber vorher ein benchmark durchgeführt und die GPU war daher noch sehr warm

    Speicherkühler und Spannungswandlerkühler braucht man nicht zu montieren - zum Overclocken kann ich nichts sagen

    Der Originallüfter wird von der Graka gesteuert
    ich habe den L2 Pro an den mitgelieferten 7V Stecker angeslossen das Ergebnis:

    idle vorher 54C
    idle nacher 43C


    Vor der Montage habe ich von dem ATITool den Würfel ca 5 min laufen lassen:


    Lüfterlaufzahl 50% -Hubschrauber
    GPU 78C


    ATITool 5 min L2 Pro:

    7V Betrieb - flüsterleise
    GPU 65C




    Compose a comment
  • Das PreisLeistungsverhälnis ist hier wohl das Beste …

    Das PreisLeistungsverhälnis ist hier wohl das Beste überhaupt. Mit Abstand!!!

    Im Lieferumfang ist sovieles enthalten. Wahnsinn RAM Kühler, Spannungswandler-Kühler, Schrauben, bebilderte Anleitung, 7V und 12V Adapter und bissl mehr.

    Die Kühlleistung ist besser als die meiner originalen Asus EAH5770.

    Die Lautstärke ist wesentlich! geringer im 7V Betrieb. und immer noch geringer im 12V betrieb. Bei 12V ist der Lüfter aber schon deutlich auszumachen in meinem leisen System.

    Was mir nicht gefällt Es sind zwar 2 Anschlüsse vorhanden 3 pin und 4 pin aber die passen nicht auf die Grafikkarte und nicht auf das Mainboard GB MA790X-UD3P. Sie passen - bei mir - nur auf die beiliegenden Adapter ans Netzteil, und laufen somit nur auf 7V oder 12V. trotzdem ein Superschnäppchen, deswegen 5 Punkte
  • Nicht 100% kompatiebel zu HD5770

    Hi !

    Habe 2 Stüch HD5770 von Asus in meinem Rechner verbaut. Da die Grafikkarten beim längeren spielen immer über 95°C erreichten, entschied ich mich diesen Lüfter auf beide Karten zu verbauen.

    Ergebnis:
    Mit den mitgelieferten Abstandhaltern (laut Beschreibung zwingend zu montieren) hat der Kühler keinen Kontakt mit der CPU. Lässt man sie weg sitzt er nicht richtig. Also schief.
    Nach dem 98en mal ein und ausbauen und versuchen ob ich ihn irgenwie gerade draufbekomm hab ich neue Wärmeleitpaste drauf getan (ARCTIC Silver 3). selbes Ergebnis. Die Karten bekommen beide an die 110°C. Inakzeptabel. Sowas ist mir noch nie passiert. Mache sowas nicht zum ersten oder zweiten mal. Ich finde das einfach nur eine Frechheit was die hier liefern.

    Absolut keine Empfehlung.
    • Halis on

      Re: Nicht 100% kompatiebel zu HD5770

      Ich will dich nicht blos stellen, aber wenn der Lüfter nicht genau über der GPU sitzt, sondern schief ist, hilft es auch nicht den abstand mit Kühlpaste vollzuklatschen, denn zu viel Kühlpaste verschlechert die Kühlleistung[übrigens GPU bei Grafikkarten und nicht CPU :) ]

      Probiers mal mit kaum Abstand zwischen Lüfter und GPU und einer hauchdünnen Schicht Kühlpaste und schau dir dann mal die Temps an. C:
      Reply
    Compose a comment
  • Mit anderen Schrauben auch GTX 460 kompatibel

    Hab mir vor paar Tagen eine GTX 460 um 139,- besorgt, super Preis, aber schlechter Kühler. Hab den L2 Pro montieren wollen, leider sind die schrauben zu kurz. Aus dem Baumarkt M2x10 Schrauben um 1,50,- besorgt und siehe da, Kühler passt 1A. Natürlich nur mit allen Karten im Referenzdesign kompatibel, wegen dem Lochabstand 53x53 mm.

    http://www.hardwareoverclock.com/Arctic_Cooling_L2_Pro_meets_Geforce_GTX_460-3.htm
    Compose a comment
  • 4770 mehr als ausreichend

    Bei meiner 4770 fing nun nach ein paar Monaten der Lüfter an unangenehme Geräusche zu machen und so musste was neues, leises her.

    Der Accelero L2 pro besteht zwar im Vergleich zum Referenzkühler nicht aus Kupfer , hat aber wesentlich mehr Masse. Er belegt nur einen weiteren PCI Slot.
    Im Lieferumfang sind neben dem Kühler samt Lüfter noch jeweils 8 Kühlelemente für Spannungswandler und RAM-Chips dabei.
    Die Anleitung ist auch in deutsch und sehr ausführlich. Die Verarbeitungsqualität ist AC entsprechend OK aber auch nicht weltbewegend.

    Die Demontage des Alten ging in ca 5 min von statten. Die Montage nimmt, aufgrund der sorgfältigen Reinigung der Chips und der Montage der kleinen Kühlelemente viel Zeit in Anspruch, ist aber technisch unkompliziert ausführbar. Lediglich gilt es zu bemängeln dass 2 Schrauben etwas zu lang sind, im Extremfall könnte es hier bei sehr schmalen Platinen dazu kommen dass diese am Kühler selbst blockieren und der dann nicht richtig auf der GPU sitzt.

    Das Kühlkonzept ist nicht sonderlich innovativ, es ist zweifelhaft ab die RAM Chips, die direkt unter dem Kühler sitzen wirklich frische Luft abbekommen. Ansonsten verrichtet der Accelero sehr gute Arbeit. Im PWM Betrieb bleibt er stets auf der niedriegsten Stufe, auch unter Volllast (Furmark). Im 100% Lüfterbetrieb ist er immernoch sehr leise. Zweck erfüllt.

    In Anbetracht der Tatsache, dass meine GK sehr sparsam ist, werden die maximal empfohlenen 100 Watt des Kühlers nicht erreicht. Erste OC Versuche zeigen allerdings dass er auch mit im Grenzbreich sehr gut mit dem Abtransport der Wärme zurechtkommt.
    Für größere Karten würde ich eher den Twin Turbo empfehlen, da dieser zudem auch ein besseres Konzept zur Kühlung der Platine hat.

    Preis/Leistung ist dementsprechend wirklich Exzellent, mit dem jetzigen Wissenstand hätte ich den Kühler schon von anfang an montiert.
    Compose a comment
  • Für 4850 mit Standardkühler eine gute Investition

    Habe den Standardkühler meiner 4850 aufgrund eines nervigen Resonanzsirrens ausgetauscht. Dabei habe ich diesen Kühler gefunden.
    Die Montage ist einfach, man sollte allerdings wirklich alle Chipoberflächen sehr gründlich mit Spiritus reinigen und danach noch mit Radiergummi abreiben. Also wie in der Montageanleitung beschrieben. Nur dann haften die Kühlkörperchen auch wie gewünscht.

    Die Temperatur der Karte ist bei leiserem Geräusch wesentlich niedriger als mit der Original-Kühllösung. Unter Last etwa bei 57°C (ca. 25°C Sommer-Raumtemperatur). Im Vergleich zu den >90°C mit dem Originalkühler ist das schon ein guter Wert. Übertaktet wird meine Karte allerdings nicht, dafür dürfte der Kühler nicht genug Reserven mitbringen.
    Compose a comment
  • Sehr guter Kühler für wenig Geld. Ich habe mir den …

    Sehr guter Kühler für wenig Geld.

    Ich habe mir den Kühler als Ersatz für den originalen Lüfter meiner 9800GT gekauft. Der alte Lüfter war recht laut und die Kühlleistung mehr schlecht als recht.

    Der Arctic Cooling Accelero L2 Pro unterscheidet sich davon wie Tag und Nacht. Er ist sehr leise, gerade auf 7V auch auf 12V noch wesentlich leiser als der originale Lüfter. Die Montage war denkbar einfach, ein Blick in die Anleitung genügt. Die Speicherkühler halte ohne weitere Probleme auf den zuvor gut gereinigten Speicherchips. Die Kühler für die Spannungswandler musste ich nicht benutzen, da meine Karte bereits über einen fest montierten Kühler verfügt. Ich kann dazu also nichts schreiben.

    Die Kühlleistung selbst finde ich mehr als zufriedenstellent, sowohl unter Last als auch im Idle habe ich gut 10C weniger. Dadurch kann das OC-Potential der Karte voll ausgeschöpft werden. Einziger Kritikpunkt, aber für mich kein wirkliches Problem ist, dass die Karte mit dem neuen Kühler nur drei Steckplätze belegt.

    Rundum ein gutes Produkt für den kleinen Geldbeutel.
  • Ich habe diesen Lüfter in meinen Multimedia Rechner …

    Ich habe diesen Lüfter in meinen Multimedia Rechner verbaut. Dieser hat eine GT220 ENGT von Asus und der Originale war sehr klein und unerträglich laut. Nun habe ich diesen Lüfter bestellt und verbaut. Montage ging einfach und schnell von der Hand. Die zusätzlichen Speicher- und Spannungswandler- Kühler kleben super und verrichten wunderbar ihren Dienst.
    Vorher mit Standartkühler hatte die Karte eine Temperatur von 70 Grad und nun mit diesem Kühler ist die Temeratur unter Volllast auf kühle 45 Grad gesunken.
    Hier kann man zwischen zwei Drehzahlgeschwindigkeiten mittels Steckers wählen. Ich habe die 7 Volt Anschlussvariante genommen, da ist das Teil flüsterleise und im Gehäuse unhörbar!

    Bei der Installation musste ich lediglich die Haltevorrichtung um eine Position verschieben, was überhaupt kein Problem darstellte, da lediglich zwei Schrauben zu lösen waren. So ist dieser Lüfter auch auf kleinen Low Profile- Karten gerne zu Hause ;-

    Absolut spitze und deshalb 5 Sterne für die gute Verarbeitung, die variable Halterung, die sehr gute und vor allem fat lautlose Kühlung!
  • Unschlagbar

    Unschlagbar für den preis. kühlt eine 5770 unhöhrbar.

    Sehr zufrieden
    Compose a comment
  • Super Lüfter für kleines Geld! Habe ihn gegen einen …

    Super Lüfter für kleines Geld!

    Habe ihn gegen einen schreienden Standartlüfter auf einer GT240 ausgetauscht, Leise, einfach zu montieren, super Kühlleistung. 12V7V-Adapterkabel liegt bei.
  • Super Lüfter!!! Habe ihn auf einer Palit Radeon 4850 …

    Super Lüfter!!!
    Habe ihn auf einer Palit Radeon 4850 montiert. Der Lüfter ist nicht zu hören und gerade im Vergleich zum Palit-Lüfter eine ganz andere Klasse!
    Auch die 16 zusätzlichen Kühlkörper für Speicher und Spannungswandler lassen sich super montieren und halten.

    Einziges Manko Je nach Grafikkarte wenn der Abstand von der Mitte der GPU bis zum PCIe-Slot Rand der Karte kleiner 42,5mm oder größer 48,5mm ist muss man 2 Schrauben lösen um die Halterung anders zu montieren. Diese 2 Schrauben saßen bei mir so dermaßen fest...habe wirklich nicht gedacht dass ich sie losbekomme...hat dann aber doch noch geklappt ;

    Alles in allem hats Spaß gemacht das Teil zu montieren
  • Ok, aber nicht mehr

    Habe eine PowerColor Radeon HD 5770 Play! und jetzt nach ca. 3 Monaten wurde der Original-Lüfter deutlich hörbar. Gut, dachte ich mir, der Arctic sieht ja recht ähnlich aus und ist recht günstig, also schnell bestellt. Habe diesen vorhin eingebaut.
    Dabei fällt auf, dass die Anleitung eher mäßig ist. Muss ich die Speicherchip-Kühler montieren oder nicht? Muss ich die Spannungswandler-Kühler montieren oder nicht? Wie schließe ich den Lüfter optimal an: per 3-Pin bzw. PWM auf der Karte oder mit dem beiliegendem Adapter an einem Stromstecker? Und falls ja an einem Stromstecker mit der 7V- oder der 12V-Verbindung? Fragen über Fragen, über die sich die Anleitung total ausschweigt.

    Gut, aber zur Montage: diese lief reibungslos: die Bohrlöcher passten (musste nichts umschrauben) und ich habe den Lüfter eingebaut und dann angeschlossen. Dann kam der Hammer: die POST-Meldung wurde angezeigt und dann 1x langes Piepen, 3x kurzes Piepen = Grafikkartenfehler.
    Habe die Karte wieder ausgebaut, genau betrachtet und da fiel mir auf, dass der Lüfter gar nicht auf der GPU aufliegt: die Abstandshalter (laut Anleitung zwingend zu montieren) verhindern damit den Kontakt zwischen GPU und Lüfter. Also Lüfter wieder ab, Abstandshalter ab, Lüfter vorsichtig wieder drauf und festgeschraubt. Lüfter auf der Karte angeschlossen Es lief.

    Und der Lüfter ist deutlich leiser als mein Original-Powercolor-Lüfter vorher.

    So, aber jetzt mal zu den Leistungswerten im Vergleich zum Original-Powercolor-Lüfter (habe ich vorher noch mal kurz mit Furmark getestet):
    - Idle: Powercolor 39°, Arctic 39°
    - Last 5 Minuten Furmark: Powercolor 74°, Arctic 76°

    D.h. thermisch gesehen bringt der Lüfter keine Verbesserung. Der einzige Bonus ist also die verringerte Lautstärke. Alles in allem würde ich (auch mangels kostengünstiger Alternativen) den Lüfter noch einmal kaufen, obwohl ich alles andere als begeistert bin.
    Compose a comment
  • Sehr gutes Preis-/Leitungsverhältnis. Qualität eher durchschnittlich.

    Montiert auf einer ehemals durch ihren kleinen Lüfter vibrierenden Sapphire HD 5750 werden Idle-Werte von 35--37 °C und Last-Werte von 57 °C (Spiele) bzw. 71 °C (Furmark) erreicht. Sehr gut!

    Der Service ist wirklich vorbildlich: Auf meine Kompatibilitäts-Anfrage wurde binnen weniger Stunden geantwortet -- und das Sonntag Mittag!

    Die Verarbeitungsqualität der Aluminium- und Stahlelemente ist als gut zu bezeichnen. Die Kunststoff-Lüfter"haube" ist ausreichend stabil gebaut worden, allerdings sitzt diese nicht ganz fest auf dem Kühlkörper, sodass bei höheren Lüfter-Umdrehungszahlen störende Vibrationsgeräusche entstehen, die sogar das passable Luftrauschen übertönen. Schade! Ob auch andere Exemplare darunter "leiden", kann ich nicht sagen.

    Der Lüfter selbst ist bis auf die oben erwähnten Vibrationen ziemlich leise. Positiv hervorzuheben ist, dass es sich hier trotz des günstigen Preises um einen PWM-fähigen Lüfter handelt!
    Compose a comment
  • Unhörbar & Kühl

    Für 12€ wirklich ein klasse VGA-Kühler;
    Passt auf eine Sapphire 4830 wie angegossen;

    Temperaturen (bei 7V Lüfterversorgung):
    * Idle 28°,
    * nach einer Runde 3D-Mark06 42°C
    (gut belüftetes Gehäuse, 20° Raumtemperatur)

    Lautstärke:
    Fehlanzeige. Aus dem geschlossenen Gehäuse garnichts zu hören.

    Verwundert hat mich nur, das der Originalkühler von Sapphire trotz Kupferblock (der AC ist Voll-Alu) lauter, genauso schwer und fast so groß ist und trotzdem weniger kühlt als dieser Kühler zum Preis eines guten Mittagessens. :)
    Compose a comment
  • Einfach Top!

    Habe mir diesen Kühler für meine 9800GT gekauft und muss sagen das dieser Kühler einfach Top ist für seinen Preis.

    Temp liegt bei 71°C bei Last maximal.

    Montage ist einfach, und kann diesen Kühler einfach nur empfehlen.
    Compose a comment
  • Preisgünstige Kühlmöglichkeit für die Grafikkarte

    Ich habe den Grafikkartenkühler, "Arctic Cooling Accelero L2 Pro", am 26.01.2010 gekauft und in meinen PC verbaut.

    Die Grafikkarte, ist eine Asus EAH4850, mit Glaciator Lüfter, der lt. Hersteller ja leiser als die Standardlüfter sein soll.
    In letzter Zeit war er aber dann doch laut und so habe ich mich entschieden, mich nach einem neuen Kühler umzusehen.

    Da ich keine Lust hatte, über 30 Euro, für einen Grafikkartenkühler auszugeben, habe ich mich also mal umgeschaut.
    Ebenso wollte ich nicht 2 Kühler, auf der Karte haben, da ich ohnehin schon insgesamt 5 Kühler im System habe und ich auch auf die Geräuschkulisse achte.
    Passivkühlung ist bei einer 4850 zwar möglich, aber aufgrund der Wärmeentwicklung dieser Karte, nicht zu empfehlen.

    Das beste Preis/Leistungsverhältnis, bot eindeutig der Arctic Cooling Lüfter.
    Der Einbau hat ca. 20min gedauert, da die Bauform der Kühlrippen höher ist.
    Bei mir sind 2 PCI-Slots nicht mehr nutzbar, meine Firewirekarte musste ich also ausbauen.

    Die Einbauanleitung ist nicht immer ganz klar geschrieben und könnte besser sein.
    Vorbildlich finde ich die beiliegeden Heatspreader, die selbstklebend zu montieren sind.
    Vorher muss man die Speicherchips mit einem Radiergummi abreiben und reinigen.
    Bis jetzt hält das bei mir bestens.

    Der Kühler ist durch kurzes probieren mit der Hand, wesentlich drehfreudiger, als der Glaciator Originalkühler von Asus.

    Anschlussmöglichkeiten hat man mit 12V oder mit 7V.

    Mit 12V dreht der Lüfter logischerweise scheller und ist auch wahrnehmbar.

    Im Test mit Ozone3D.net Furmark ergeben sich dabei folgende Temperaturen:

    Idle 45 Grad Last 64 Grad

    Schliesst man den Lüfter mit 7Volt an ergeben sich folgende Temperaturen:

    Idle 47 Grad Last 74 Grad

    Ich habe mich für die 7Volt entschieden, da ich meine Karte nur in der Norm betreibe und nicht übertakte.
    Die 74 Grad liegen im Normbereich und die Geräuschkulisse ist so auch sehr angenehm.

    Fazit:

    + Sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis
    + im 7V Bertrieb flüsterleise
    + Heatspreader und Befestigungsmaterial im Lieferumfang

    - im 12V Betrieb doch wahrnehmbar
    - Anleitung könnte besser sein
    Compose a comment
  • Gute Kühlleistung, reicht sogar noch für eine 4890

    Ich hab den Kühler auf eine PowerColor 4890 montiert, wollte mal testen ob er dafür noch ausreicht, außerdem hab ich wegen den Mainboardanschlüssen keinen Platz für beispielsweise einen Accelero Twin Turbo. Im Idle hat die Karte mit diesem Kühler die gleichen Temp.-Werte wie mit dem nervenden Originalkühler (Core: 58 Grad, Mem: 60 Grad, Shader: 55 Grad) und bleibt dabei auf 50% nicht hörbar. Mit Furmark erreicht die Karte im extremen Hitzemodus nach 10 Minuten eine Temp. die leicht höher ist als mit dem Orignalkühler (Core: 88 Grad, Mem: 92 Grad, Shader: 86 Grad). Der Lüfter läuft dabei auf 100 % und ist damit zwar hörbar, aber nicht störend. Somit reicht dieser Kühler sogar noch für eine 4890, auch wenn er dafür nicht freigegeben ist. Auf schwächeren, bzw. kühleren Karten sollte der Kühler immer unhörbar bleiben, weil dort niedrigere Geschwindigkeiten des Lüfters reichen. Bis 80 % hört man den Lüfter des Accelero L2Pro eigentlich nicht.
    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG