Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » Hardware » Cases/Enclosures » PC Cases » Cooler Master CM Storm Scout black with side panel window (SGC-2000-KKN1-GP)

Cooler Master CM Storm Scout black with side panel window (SGC-2000-KKN1-GP)

Ratings of Cooler Master CM Storm Scout black with side panel window (SGC-2000-KKN1-GP)

Ratings (35)

4.59 of 5 stars

Reviews (17)

Recommendations (20)

100%
recommend this product.
  • Tolles Gehäuse! Filter, Lüfter, abschaltbare …

    Tolles Gehäuse! Filter, Lüfter, abschaltbare Beleuchtung und günstig ist es
    auch noch. Kaufempfehlung!
  • Zuerst mal im Produktfoto ist das Gehäuse nicht so gut …

    Zuerst mal im Produktfoto ist das Gehäuse nicht so gut abgebildet wie es wirklich aussieht. Ich hatte erst so meine bedenken in Sachen Optik aber ich war positiv überascht das Gehäuse sieht Hammer aus! Die Optik ist echt schon 3 Punkte wert! D
    Aber ich kann nicht mehr geben da dieses Gehäuse für 2013 einfach nicht mehr genügen Standarts bietet. z.B. das Kabelmanagement es ist zwar da aber sehr mikrig mit 2 löchern und 2 schlitzen, ohne Gummierungen. Dazu kommt das die Rückseite ein bisschen eng ist um richtig die kabel zu verlegen. Die Lüfter sind wirklich leise. Aber leider sind man die roten LED lichter am vorderen und hinteren Lüfter nutzlos und zu schwach. Man kann im innen raum selbst bei eingeschalteten LEDs nichts erkennen. Ich werde mir noch einen LED Lüfter holen.

    Fazit Das Gehäuse hat ne super Optik, und ist super verarbeitet. Auch die Griffe sind MEGA Nützlich. Trozdem ist es schon alt und man sollte auf das Scout 2 umsteigen.
  • Hi, also erstmal großes Lob an Mf. Komplettsystem mit …

    Hi, also erstmal großes Lob an Mf. Komplettsystem mit dem Case kam gut und Schnell an.

    Also, hier mal mein Bericht
    Das Gehäuse sieht Optisch stark aus und erinnert mich Sofort an irgendwelche Waffen, weiß auch nicht wieso. Das Fenster ist Groß, man kann ales überblicken. Große CPU-Kühler beQuiet! Dark Rock Advanced C1 passen rein, jedoch kann ich am Oberen Teil des Fensters jetzt keinen weiteren Kühler einbauen.

    Was mich ein wenig geärgert hat ist, das die LEDs NICHT so stark leuchten wie auf den Bildern. Naja, die Gehäuselüfter sind Leise und leuchten. Oben findet man ein schickes Logo. Was ich sehr Cool und Interessant finde, ist das es eine Extra Blende für eure EXTERNE Hardware. Spriehc Tastatur und Maus lassen sich dran Festbinden und es kommt keiner mehr so leicht dran. Wie das genau funktioniert weiß ich nicht, werde ich gleich aber mal austesten.

    Fazit

    + Lange Grafikkarten passen Hinein
    + Kabelmanagement
    + 3 Eingebaute Lüfter
    + Praktische Tragegriffe
    + Storm Guard
    +- Staubfilter fast berall nur am Seitenfenster nicht, was dadurch wenig Sinnig ist
    -LEDs leider nicht wie auf dem Bild.

    Alles in allem ein Gutes Gehäuse mir viel Spielereien, gut für Gamer aber auf für andere Anwender.
  • Sehr schönes Case, Einbau der Komponenten ohne Werkzeug …

    Sehr schönes Case, Einbau der Komponenten ohne Werkzeug sehr leicht möglich. Praktischer Tragegriff - einfach super!
  • MIT VIEL GEDULD, EIN GUTES GEHÄUSE ZUM SCHLEPPEN

    Positiv:
    - Keine Schnittkanten
    - Tragegriff
    - USB,eSATA,Audio-Anschlüsse oben
    - Montage von Steckkarte, Laufwerk und Festplatte
    ohne Schrauben möglich.
    - Viele Möglichkeiten (5) für Lüftermontage
    - Genügend Kabelbinder im Lieferumfang

    Negativ:
    - Zu eng!
    Für die Montage des Vier-Pol-Stromsteckers am
    ASUS Board (M4A87TD) muss man den oberen
    Lüfter demontieren.
    Verwendet man einen Cooler Master V8 Kühler
    besteht bei der Montage verletzungsgefahr am
    Kühlkörper!
    - Keine Regelung der Lüfter über das Gehäuse; laut.

    Hauptsächliches Kaufargument war der Tragegriff.

    Compose a comment
  • Sehr schönes Gehäuse. Das CM Storm Scout ist optisch …

    Sehr schönes Gehäuse.

    Das CM Storm Scout ist optisch sehr gut verarbeitet.
    Auch die Vorinstallierten Lüfter sind sehr gut angebracht und auch recht leise.
    Der einzigste Nachteil an diesem Gehäuse ist, das Netzteile mit kurzen Gabeln recht schwer zu verbauen sind, da das Netzteil unten angebracht wird.
    Aber an sonsten bin ich sehr zufrieden mit dem Gehäuse.

    Auf jeden Fall empfehlens wert für den Preis!
  • Verbaut mit - Asus P7H55-V - Prolimatech Megahalem …

    Verbaut mit
    - Asus P7H55-V
    - Prolimatech Megahalem Rev.B

    Der CPU-Kühler passt wunderbar. Kann in beiden Orientierungen in das Gehäuse eingebaut werden. Der Lüfter unterm Dach konnte auch im Gehäuse verbleiben.
    Sehr aufgeräumtes Inneres, alles schwarz.
    Die roten LED-Lüfter sind von der Lautstärke her leider etwas störend. Es sollte ein Silentsystem werden - mit den geht es leider nicht. Die LED-Lüfter lassen sich leider auch nicht an eine Lüftersteuerung anschließen, da diese ihren Strom über einen 5,25 Stromstecker beziehen. Der interessierte Nutzer müsste diese umlöten. Sehr cool ist die Möglichkeit die Beleuchtung im Gehäuse per Knopfdruck auszuschalten.

    Alles in Allem ein sehr schönes Gehäuse von der Optik, Funktionalität und der Qualität. Einziger Nachteil sind die leider für meinen Geschmack einen Tick zu lauten Lüfter. Trotzdem ein Sehr Gut!
  • Tolles Gehäuse...sehr gut verarbeitet.. bischen eng mit …

    Tolles Gehäuse...sehr gut verarbeitet..
    bischen eng mit großen cpu Lüfter

    Thors Hammer passt aber rein...wenn auch sehr eng..und der obere Lüfter dafür raus muss...
  • Sehr wertig verarbeitetetes Gehäuse. Die …

    Sehr wertig verarbeitetetes Gehäuse. Die vorinstallierten Lüfter sind bis jetzt auch ziemlich ruhig. Hardwareeinbau wird durch die mitgelieferten Steckschienen zum Kinderspiel. Das Lüftungskonzept mit dem unten verbauten Netzteil bewährt sich sehr gut. Nicht zu verachten sind auch die Luftfiltermatten vor dem Frontlüfter, hat nicht jeders Gehäuse in der Preisklasse.

    Einziges Manko ist das Platzangebot bei grossen Grafikkarten. Ich setze eine GTX275 mit Accelero Extreme GTX ein... die karte ist definitiv zu lang.
  • der absolute wahnsinn. nicht nur optisch sonder auch …

    der absolute wahnsinn. nicht nur optisch sonder auch technisch. raffinierte vorrichtungen zum hardwareeinbau, vom platz her stimmt alles und sitzt am richtigen ort.
    belüftunglüfter sind sehr gut und am kabelmanagement gibts nichts zu meckern.

    alles in allem hatte ich nur 2 kleine problemchen

    -um die radeon 5850 perfekt einzubauen musste ich ein kleines plastikteil abbrechen, was aber bei einem dauerhaft besetzem grafikkartensteckplatz nicht weiter schlimm ist. das problem lag an der plastikhülle der grafikkarte selber entspricht nicht dem norm.
    für größere grafikkarten 5850 habe ich allerdings bedenken des platzes wegen

    -bei einem stecker für die leds hat sich nach mehrerem umstecken ein käbelchen gelöst, was aber durch etwas geschickte handarbeit kein belang mehr darstellt.



    nichts desto trotz... top ware!
  • Top Gehäuse. Gute Verarbeitung. Sehr gute …

    Top Gehäuse. Gute Verarbeitung. Sehr gute Preis-Leistung für so eine Ausführung. Weiter so CM.
  • kan mich den nur anschließen Top teil !!!!

    kan mich den nur anschließen Top teil !!!!
  • Einfach Geil!!! Ein Top Preis-Leistung Gehäuse !! …

    Einfach Geil!!! Ein Top Preis-Leistung Gehäuse !!
    Blickfang auf jeder Lan-Party!!
  • Einfach geil das Teil. Einziges Manke für mich …

    Einfach geil das Teil. Einziges Manke für mich persönlich Die Lüftersteuerung soll mein Gigabyte P55A übernehmen. Im Ghäuse sind jeduch nur 4-Pin Stecker verbaut. Muss also jetzt VerlängerungenAdapter besorgen.
    Ansonsten Sehr guter Gesamteindruck!
    Lieferung durch DHL für mich vollkommen problemlos!

    GAANNZ DICKES lob an Mindfactory Die Sendung kam Heiligabend an!! So schnell wars noch nie!
  • Solides Gamergehäuse mit kleinen Schönheitsfehlern

    Da mein altes Gehäuse meine teure Gamerhardware nicht mehr so recht kühlen wollte, musste ein neues her. Ursprünglich war das Antec Nine Hundred ein Favorit, als ich dann im Laden dieses Coolermaster-Gehäuse sah, schaute ich es mir aus der Nähe an und ich gebe zu ich habe mich etwas vom Äußeren leiten lassen, denn es gefällt mir einfach optisch!
    Auch die Innereien wirkten gefällig. Ein großer 140mm-Lüfter oben, ein 120mm-Lüfter vorne, sowie hinten und die Möglichkeit im Seitenteil zwei weitere 120mm-Lüfter zu installieren. Der Festplattenkäfig ist wie beim Chieftec-Gehäuse um 90° versetzt angeordnet. Was mir persönlich besonders gut gefallen hat war die Anordnung des Netzteils: Es sitzt unten und so positioniert, daß der Lüfter des Netzteils nach unten aus dem Gehäuse heraus bläst und nicht wie beim Antec die Warmluft wieder nach oben ins Gehäuse zurückbefördert. Das war letztlich auch ausschlaggebend für dieses Gehäuse. Ebenfalls sinnvoll ist die Anordnung der USB und eSATA-Schnittstelle: Diese befinden sich vorne oben leicht abgewinkelt und sind somit sehr gut zugänglich. Der Griff oben ist stabil, genauso wie auch der Gesamteindruck sehr stabil ist, obwohl die Seitenteile etwas "labbrig" wirken. Einen Minuspukt gibt es für die Installation der Innereien: Der 140mm-Lüfter verhindert ein sauberes Einrasten des 4-poligen Steckers, weshalb ich die Klammervorrichtung des Steckers entfernen musste. Ansonsten geht der Einbau leicht von der Hand, auch die Kabel der Lüfter und Schnittstellen ist sauber mit Kabelbinder befestigt. Optische Laufwerke werden nicht verschraubt, sondern mit einer entsprechenden Vorrichtung fixiert. Ein Gimmik ist die rote Lüfterbeleuchtung, welche sogar per Knopf ein- bzw. ausgeschaltete werden kann.
    Die Kühlleistung ist insgesamt gut bis sehr gut. Mein System aus einem leicht übertakteten PhenomII 940 (3,2GHz) erreicht im Idle gute 32°-36° unter Last geht die Temperatur kaum über 51° (mit einem Scythe Mugen 2). Hier macht sich die Anordnung der Komponenten bemerkbar das Mainboard hängt ohne von Kabeln gestört zu werden sauber im Luftstrom. Die Geräuschentwicklung empfinde ich persönlich als absolut im grünen Bereich, es ist ein leichtes Rauschen vernehmbar, welches aber von der Geräuschkulisse von Film/Spiel locker übertönt wird. Eher sensible Naturen mögen die Lüftergeräusche als störend empfinden.
    Insgesamt bin ich mit dem Gehäuse sehr zufrieden, auch weil das Preis/Leistungsverhältnis stimmt. Wer ein solides, kompaktes Gehäuse für seine Gamerhardware sucht, sollte auf jeden Fall mal ein Blick auf dieses werfen.
    • julia p. on

      Re: Solides Gamergehäuse mit kleinen Schönheitsfehlern

      Nur mal so als Anmerkung:
      Das Netzteil unten bläst nicht die Wärme nach unten raus sondern es saugt von unten die Frischluft - mitsamt allem Dreck (Stichwort "Staubsauger") - ein und bläst dann die Luft nach hinten aus ;-)

      Nebenbei empfinde ich die Temperaturen irgendwie als deutlich zu hoch. Zum Vergleich: mein Phenom II 945 erreicht mit dem Scythe Mugen 2 maximal 37 Grad und das bei deutlich weniger Zusatzlüftern. Hinzu kommt noch, dass meine HD3870 (komplett passiv gekühlt) ihre Kühllammellen auf der Oberseite und somit direkt unterhalb des Mugen hat, also dort noch mal zusätzliche Wärme anfällt. Möglicherweise ist da irgendwas nicht in Ordnung?
      Reply
    Compose a comment
  • Prima Gehäuse bis auf die Lüfter.

    Hallo, habe den Scout seit ein paar Tagen und das Gehäuse gefällt mir sehr gut. Die Idee das Licht der Lüfter ausschalten zu können ist gut, aber letztlich nicht gut umgesetzt worden. Leider sind die farbigen Lüfter zu laut. Dafür verfügt der schwarze Lüfter im Deckel über einen 3Pin-Molexanschluss und ist somit regelbar! Ich warte noch auf den ersten 140mm-Lüfter mit roten LEDs und 3Pin-Molexanschluss. :)
    Compose a comment
  • nicht schlecht, aber...

    ...auch nicht wrklich gut:

    http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=28902
    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG