Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » Hardware » Printer & Scanner » Inkjet Printer » HP OfficeJet Pro 8000 (CB092A)

HP OfficeJet Pro 8000 (CB092A)

Ratings of HP OfficeJet Pro 8000 (CB092A)

Ratings (17)

3.94 of 5 stars

Reviews (6)

Recommendations (17)

65%
recommend this product.
  • Leider sehr enttäuschend!

    Ich habe mir vor 9 Monaten diesen Drucker gekauft. Die Duplex Einheit funktioniert und ist super praktisch!



    Leider überwiegen die negativen Punkte:

    - Bei Farbdrucken verlaufen die Farben.

    - Leicht feuchte Hände oder Textmarker verschmieren sofort die Tinte.

    - Ich habe seit meinem Kauf ca. 110 Farbdrucke gemacht. Mittlerweile ist eine Farbpatrone leer. Da diese angeblich für 1400 Farbdrucke hält, ist das weniger als 1/10 der angegebenen Leistung.

    - Bei einer leeren Farbpatrone verweigert der Drucker seinen Dienst; selbst wenn man nur schwarz drucken möchte. Man muss leider für jeweils 15€ EINE neue Farbpatrone kaufen. Sorry ein absolutes NoGo !!!

    - Sehr hohe laufende Druckkosten: 110 Seiten; 3 Farbpatronen zu 15€

    => 0,41€ pro Seite

    zusätzlich natürlich Papierkosten und Kosten für die

    schwarze Tinte
    • XtraZ on

      Nachtrag

      So ich benutze den Drucker jetzt schon etwas länger und ich möchte einen kleinen Nachtrag geben:
      + Die Ausdrucke von Text sind sehr gut! Man kann sogar Passagen mit dem Textmarker markieren, ohne dass die Tinte sofort verläuft.
      - Die Duplexeinheit ist doch nicht super toll. Die Rückseite ist immer um ca. 1cm verschoben und ich habe bis jetzt noch keine Lösung für das Problem gefunden.
      - Selbst auf SW-Drucken werden im Hintergund kleine bunte Punkte verteilt. Diese sieht man nur bei genauem Hinschauen und sehr gutem Licht. Optisch stören diese Punkte nicht, allerdings wird immer Tinte verbraucht. (Ich möchte nicht ausschließen, dass das eventuell an den ca. 1 Jahr alten Druckköpfen liegt.)
      Reply
    • XtraZ on

      Nachtrag

      So ich benutze den Drucker jetzt schon etwas länger und ich möchte einen kleinen Nachtrag geben:
      + Die Ausdrucke von Text sind sehr gut! Man kann sogar Passagen mit dem Textmarker markieren, ohne dass die Tinte sofort verläuft.
      - Die Duplexeinheit ist doch nicht super toll. Die Rückseite ist immer um ca. 1cm verschoben und ich habe bis jetzt noch keine Lösung für das Problem gefunden.
      - Selbst auf SW-Drucken werden im Hintergund kleine bunte Punkte verteilt. Diese sieht man nur bei genauem Hinschauen und sehr gutem Licht. Optisch stören diese Punkte nicht, allerdings wird immer Tinte verbraucht.
      Reply
    Compose a comment
  • Mit sich selbst beschäftigt

    Der Drucker ist die meiste Zeit mit sich selbst beschäftigt. Schnell mal ausdrucken kann man vergessen. Zunächst rattert er minutenlang, beginnt dann einen Ausdruck, der nach 1/4 beendet wird, der Rest der Seite bleibt leer. Danach rattert er wieder minutenlang. Man nimmt ihn von der Stromversorgung, steckt in wieder an, er rattert minutenlang, dann druckt er die vollständige Seite. Allerdings nicht makellos, sondern mit deutlichen Streifen.
    Enorm hoher Tintenverbrauch! (in Wahrheit reicht eine schwarze Patrone nur bis zu 1/10 der angegebenen Menge)
    Compose a comment
  • Extremer Tintenverbrauch!!! ACHTUNG!

    Ich habe mittlerweile 411 Seiten mit dem HP O.J. Pro 8000 gedruckt. Davon 149 in Farbe und 262 s/w. Und davon wieder nur 15 Fotodrucke. Mittlerweilen habe ich schon einen 2. Satz Tintenpatronen verbraucht (8 Stück!!).

    Laut HP Support liegt das daran, dass ich den Drucker jeden Tag in der Früh aufdrehe und am Abend wieder vom Stromnetz trenne. Dadurch wird bei jedem Start-Zyklus extrem viel Tinte verbraucht. Laut HP ist hier die einzige Lösung, dass der Drucker 24h am Tag am Strom hängt.

    Das kann in Zeiten von Energiesparen ja nicht ernst gemeint sein oder?

    Aus diesem Grund gibt es von mir ganz viele Minuspunkte für diesen Drucker. Ich würden mir den Drucker kein 2. Mal kaufen, da hier die Druckkosten um ein vielfaches höher sind als bei dem Mitbewerb.
    Compose a comment
  • Ausdruck schlecht, Windows auch nach Deinstallation instabil

    Für mich war die Ausstattung (Farbe, Netzwerk, Duplexdruck) ausschlaggebend. Der Preis war auch noch akzeptabel. Letztlich konnte der Drucker aber überhaupt nicht überzeugen.

    Testseiten des Druckers und ein Testausdruck mit eigenen Motiven wiesen Streifen auf. Laut Testseite sollte man die Druckköpfe reinigen – was nichts gebracht hat – und den Zeilenvorschub kalibrieren – was nicht wirklich ging, weil dafür nur Testmuster gedruckt wurden, ohne aber zu fragen, welches davon am besten aussieht. Ein Quadrat war auf dem Druck 20x21 mm groß. Die zentrale Software HP Solution Center zeigt nur ein leeres Fenster mit blauem Hintergrund an (Testseiten drucken und „Kalibrieren“ geht auch über den Druckertreiber und die Weboberfläche). Am schlimmsten ist jedoch das instabile Windows (beim Öffnen von Ordnerfenstern stürzt oft der Explorer ab und danach auch Dr. Watson), auch nach Deinstallation – konnte ich glücklicherweise mit ShellExView durch Deaktivierung der immer noch vorhandenen HP-DLLs beheben, ohne Kenntnis dieses Programms hätte ich Windows neu installiert.
    Compose a comment
  • Zwiespältig

    Das Gerät hat ein schönes Druckbild, ist sparsam im Verbrauch und ist sehr schnell - wenn der Druckauftrag bearbeitet wird.

    Leider funktioniert der Papiereinzug NICHT wie er sollte, d.h. längere Aufträge müssen immer im Beisein des Benutzers erfolgen. Ab und zu zieht der Drucker kein Papier mehr nach, dann hilft nur erneutes Schlichten oder drücken der Papiereinzugtaste.

    Negativ ist mir auch aufgefallen, dass nach dem Senden des Druckauftrags (im Vergleich mit anderen Druckern) viel Zeit vergeht, bis der Drucker zum arbeiten anfängt. Mehr Feedback über die (G)UI würde helfen.

    €: Nachtrag 14.10.2010
    Gestern die neue Firmware (alt: 0842BR, neu: 1006BR) installiert, die folgende Probleme behebt:
    1. Improve paper pick performance
    2. Optimize the print head life
    3. Improve network connectivity
    Compose a comment
  • sehr gutes Gerät

    wirklich gutes Gerät, wobei es einen kleinen Haken gibt: die Farbpatronen sind sogenannte "Introductory"-Cartridges, d. h. nicht ganz so voll wie die retail-Versionen. Habe ihn als Netzwerkdrucker installiert, wobei es beim Thomson TWG850-4U ein Problem gibt: Kein Zugriff auf den Drucker (kabelgebunden), wenn der PC/Laptop per WLAN ins Netz eingebunden wird. Ist ein Firmware-Bug, den UPC partout nicht fixen will. Die sind unfähig eine neue Firmware von Thomson zu beziehen und die auszuliefern. siehe: http://forums.cable-modem.net/index.php?action=vthread&forum=2&topic=1189
    • to_markus on

      Re: sehr gutes Gerät

      Ich hab die Wireless Version und keinen Thomson Router - D-Link, aber das Problem bleibt das gleiche. Wobei ich vom macbook per WLAN trotzdem drucken kann ?!
      Reply
    • nimax on

      Re: sehr gutes Gerät

      Zusatz: einziger negativer Kritikpunkt ist die Tatsache, dass der Drucker bei erstmaligem Einschalten ca. 20 Minuten zum Einrichten braucht (steht auch so in der Beschreibung).
      Reply
    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG