Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » Hardware » Cases/Enclosures » PC Cases » Lian Li PC-A05NB black, aluminum

Lian Li PC-A05NB black, aluminum

Ratings of Lian Li PC-A05NB black, aluminum

Ratings (18)

4.52 of 5 stars

Recommendations (10)

70%
recommend this product.
  • P/L Sieger

    Lian Li steht seit jeher für größte Qualität. Diese hat idR auch einen hohen Preis. für 70€ ist dieses Gehäuse für mich gerade so an der Schmerzgrenze.

    Es hat aber die für Lian Li übliche super Qualität und bietet alles was man benötigt.
    Der Nachfolger A05Fxx besitzt leider keine USB-Buchse mehr im Deckel, sondern in der Front, was bei auf dem Boden stehenden Geräten die Gefahr des Abbrechens mit sich bringt, gerade wenn Kinder in der Nähe sind.

    Ich würde dieses Gehäuse jederzeit wieder kaufen.
    Compose a comment
  • Hey Leute , Habe mir das ATX Lian Li PC-A05NB Midi …

    Hey Leute ,

    Habe mir das ATX Lian Li PC-A05NB Midi Tower o.NT Schwarz vor gut 2 Wochen geholt , ...

    Pro


    + Einbau problemlos gut möglich danke einfachem Schraubsystem
    + optisch edel und schlicht gehalten
    + Platz für einfache Systeme ohne Schnickschnack perfekt
    + Verarbeitung 1a Quallität
    + HDD´s sind auf Gummiringen gelagert - kaum vibrationen oder Geräusche
    + besonders Hilfreich , 2 USB Ports und MIc+ und Headset anschlüsse oben auf dem Gehäuse Dach
    + von Hause aus 2 zusätzliche Gehäuse-Lüfter

    Contra


    - im oberen bereich des Gehäuses etwas schlechtere Belüftung
    - Schraubverbindungen bei größeren Grafikkarten etwas wackelig aber tollerabel
    - Label Lian Li auf der Frontseite ist nur geklebt und fällt daher gern mal ab

    Fazit


    Dieses Gehäuse ist absolut TOP für alle die es schlicht und elegant mögen ohne sehr viel Hardware verbauen zu wollen.
    Das Geld ist das Gehäuse alle male wert und es lassen sich viele Sachen den individuellen ansprüchen anpassen.
    Es bietet alle male Platz für 3 HDD´s 2 Laufwerke neben den normalen Sachen wie Mainboard , Graka und Netzteil.

    Preis Leistung 55
    Quallität 55
    Verarbeitung 55
    Platzangebot 45
    Hitzeableitung 45
    --------------------------
    2325 Punkten

  • Pro + typische Lain Li quallität + towerkühler der CPU …

    Pro
    + typische Lain Li quallität
    + towerkühler der CPU haben frischluft versorgung von außen
    + vollständig modular bis auf die 5 14 und 3 12 zoll käfige
    + 290mm garfikarten passen
    + optinales top für 140mm lüfter und optionaler PCI-E Kühler seitlich möglich. T-LM14B-2 und BS-03

    contra
    - grakas heizen das gehäuse ohne top und PCI-E kühler EXTREM auf, da keine luchtzufuhr und abfuhr für den oberen teil der gehäuses vorhanden ist.
    - dadurch das das mainboard kopfüber verbaut ist sammelt sich die abwärme auf boards mit heatpipes am andern ende chipsatz.


    Ich habe einen i7 920 auf 3.6 GHz da drin laufen und eine GTX570-phantom auf 825MHz.
    die GTX570 ist ohne top und pci-e kühler hoffnungsloss abgekocht,
    beim geschlossen case waren es 98C-ohne OC, mit erreicht sie grade ma 72 auf 825MHz.

    wenn man sich dann noch eine SATA 2.5 backplane besorgt z.B. Artikelnummer 8307725 oder 8358111 und 2.5 HDDs benutzt kann man noch wunderbar einen 0 und 5er raid einrichten und den internen 3.5 käfig entfernen.
  • Habe das Gehäuse schon länger und bin weiterhin …

    Habe das Gehäuse schon länger und bin weiterhin absolut begeistert von der Verarbeitung, der Optik und dem gesamten Konzept. Wer keinen Bigtower braucht ist mit diesem kleinen Schmuckstück absolut gut bedient. Auch das Zubehörsortiment von LianLi kann begeistern.
  • Note 3- VGA wird nicht gekühlt, dünn und klapperig!

    Extrem dünne Seitenwände und extrem dünner Deckel es neigt sehr stark zu Vibrationen. Netzteil wird saugend unter dem HDD Käfig montiert, dreht somit auf, der Weg zum Netzschalter ist im Notfall durch die Frontblende blockiert. Die Front besteht unten und oben aus Plastik dies ist weniger zu Entkopplung gedacht als zum einsparen vom Aluminium. Im zerlegten Zustand wird das Alu Skelett deutlich das sehr dünn ist. Dünn und klapperig.

    Die dicke der Seitenwände beträgt 0,8mm die vom Dekcel 0,7mm das ist sehr sehr dünn.

    Im Vergleich dazu mein Lian Li A16B (nirgends mehr zu kaufen) ist Top Stabil Deckel dicke 2mm und Seitenwände 1,7mm keine Vibrationen.

    Habe das Case für einen Bekannten in seinem Auftrag gekauft mir persönlich sagt es nicht zu.

    Mein Größter Kritikpunkt der Lüfter hinten saugt die Luft an und ist zwei Zentimeter zu tief montiert somit kühlt er nur den dritten HDD Schacht, der volle Luftstrom zielt auf das Netzteil. Die CPU wird dadurch gut gekühlt aber die VGA überhaupt nicht.

    Im Bereich der VGA ist kein Luftstrom messbar, VGA Karten werden somit sehr heiß.

    Die maximale Länge der VGA darf 27,5cm betragen dann stößt diese an den VGA Käfig an.

    Mein zweiter Kritikpunkt die drei HDDŽs die man einbauen kann werden nur saugend von einem Lüfter gekühlt, der hinten eingebaute Lüfter ist zu niedrig moniert und bläst direkt auf das NT aber nicht auf die Festplatten.

    Ich stelle Fest das LianLi immer dünneres Alu verwendet und die Gehäuse werden immer dünner und klapperiger in der Preisklasse. Erst ab 250,- wird dickes Alu verbaut. Früher war das anders, mein LLA16B hat früher nur 99,- Euro gekostet. Jetzt lässt sich Lian Li die Gehäuse besser bezahlen.
    • John Ryder on

      Re: Note 3- VGA wird nicht gekühlt, dünn und klapperig!

      Dem kann ich zustimmen. Bezüglich der Wandstärke kann ich keinen Vergleich ziehen, denn ich hatte bisher nur Stahlgehäuse und die sind in der Regel sehr stabil. Was bei diesem Gehäuse absolut fehlkonzipiert wurde, ist die Luftzirkulation. Beide Gehäuselüfter befinden sich um unteren Bereich, was dazu führ, daß sich die warme Luft oben bei den PCI Karten sammelt. Die Luftschlitze in der vorderen Blende sind zu klein, um warme Luft selbst unter Zuhilfenahme des Lüfter nach aussen zu befördern. Sie sammelt sich hinter der Frontblende. Umgekehrt wäre es effizienter gewesen, wenn der vordere einsaugen und der hintere rausblasen aber dazu müsste dieser oben im Gehäuse angebracht sein.
      LianLi scheint sich diesen Mißstands bewußt zu sein, denn sonst würden sie nicht opertional für teures Geld einen Deckel mit 140mm Lüfteröffnung für diese Gehäuse anbieten. Wer das nötige Geld dafür nicht hat muß wohl oder übel das Loch selbst bohren oder das Gehäuse auf den Kopf stellen.
      Reply
    Compose a comment
  • Diese Gehäuse lässt keine Wünsche offen. …

    Diese Gehäuse lässt keine Wünsche offen. Verarbeitung, wie man es gewohnt ist von Lian Li einfach nur super! Das Konzept, das Netzteil von vorn einzubauen ist genial und sorgt für zusätzliche Kühlung der max. 3 Festplatten, die über Gummipuffer akustisch entkoppelt werden. Die bereits integrierten 12cm Lüfter sind schön leise und laufen mit maximal 1500rpm.

    Einziges Manko bisher die Gehäuseplatte zum Festschrauben des Mainbords ist mit Nieten fest am Gehäuse fixiert. Kenn ich bisher anders, aber mit Geschickt bekommt man auch größere Bords befestigt. Ein weiterer Vorteil, alle Zusatzkarten, besonders Grafik, geben ihre Wärme wirklich nach oben ab, da das Mainbord auf dem Kopf stehen montiert ist. Allerdings existiert dort kein zusätzlicher Lüfter aus Platzgründen. Mal schaun, ob es zu einem Hitzstau kommt, wenn ich fertig bin mit der Installation. Dann muss eventuell doch auf eine zusätzliche aktive Kühlung herhalten.

    Dennoch empfehlenswert!
  • Comment

    Hab das Teil schon letztes Jahr gekauft. Gibt nur 1 auszusetzen, was aber heftig stört.
    Es ist mir gar nicht mal möglich mit diesen Spezialschrauben 3.5 HDD intern zu fixieren ! Stattdessen nutze dafür den externen Schacht. Denn da braucht man diese Schrauben nicht !
    Warum müssen die auch solche behinderten Schrauben und Schächte erfinden !? Schade weil ansonsten nix zu bemängeln ist. Optik, Design, Qualität ist das Beste.
    • Johnnycache on

      Re: Comment

      Ja, der HDD-Käfig ist mit das dämlichste was ich seit langem in einem Gehäuse gesehen habe. Glücklicherweise habe ich meines gebraucht gekauft und der Verkäufer vergessen die Dämpfer und Schrauben mitzuliefern... hab den Käfig einfach rausgerupft, schließlich braucht man in so einem winzigen Gehäuse eh nur eine Platte, welche bei mir immer in einem gedämpften 5,25"-Kühler steckt.
      Reply
    • Zaphod1 on

      Re: Comment

      HDD zu fixieren ging 1A ohne probleme bei mir. hab auch einige threads gelesen zu dem case, niemand hatte probleme damit.
      Reply
    Compose a comment
  • Ein super leichtes, schlichtes und edel wirkendes …

    Ein super leichtes, schlichtes und edel wirkendes funktionales Gehäuse.

    Das Gehäuse ist von seinen Ausmaßen angenehm klein, hat aber gefühlt wesentlich mehr
    Platz als mein bisheriger Big Tower. Das liegt an der sehr interessanten Bauweise des Gehäuses. Im Prinzip ist alles gedreht.

    Das MB wird auf dem Kopf stehend eingebaut, das Netzteil wird vorne unterhalb des HDD Rack eingebaut. Auf den ersten Blick ungewöhnlich, auf den zweiten Blick erschließt sich dann der geniale Gedanke des Designers. Die CPU sitze präsent in der Mitte, Lüfter lassen sich dadurch wunderbar einbauen. RAM ist sehr gut zu erreichen.

    Durch die Lage des Netzteils, muss man nicht einmal quer durch den PC um die Festplatten und Laufwerke anzuschließen, sondern kann den direkten Weg nehmen, da die Geräte oberhalb der Netzteiles liegen. Nicht benötigte Stränge verschwinden einfach hinter dem HDD Rack. Die Kanten des Gehäuses wurden sauber abgerundet.

    Die Luftführung ist gut gemacht. Festplatten werden dadurch schon mitgekühlt. Lüfter laufen sehr leise. Die Festplatten werden auf Gummihalterungen eingebaut Schrauben sind dabei

    Wo viel Licht ist, gibt es auch ein wenig Schatten, optisch gefällt die obere Abdeckung für die beiden USB Anschlüsse nicht unbedingt. Durch die Verlagerung des Netzteiles in die Front des Gehäuses, kann man den Netzschalter nicht mehr erreichen ohne die Frontblende abzunehmen Kann aber einfach durch den Einsatz einer schaltbaren Steckdosenleiste behoben werden

    Eine Frontblende für die 5,25 Laufwerkschächte würde ich auch empfehlen.

    Ein weiterer Pluspunkt ist sicherlich, dass man für des Gehäuse Ersatzteile und viel Zubehör
    bekommen kann.
  • Schlichtes,edelwirkendes Gehäuse.Sehr leicht,anständig …

    Schlichtes,edelwirkendes Gehäuse.Sehr leicht,anständig verarbeitet.
    Kritik
    Die Kunststofffüsse wirken etwas billig,das Blech zum Befestigen der Hauptplatine etwas dünnlabrig

    Erfreulich
    Trotz der geringen Baugrösse haben Crosshair 3 Board,Alpenföhn Brocken,GTX 285 keine Platzprobleme.

    Trotz Kritik Empfehlung

    P.S. Die Alulaufwerksblende sollte man sich dazu gönnen
  • Also erstmal zur Lieferung Das gibts nicht hab ich mir …

    Also erstmal zur Lieferung
    Das gibts nicht hab ich mir gedacht...
    Montag um halb 1 mittags bestellt, Gold Service abgewählt weil ich mir dachte okay auf die paar Tage kommts auch nicht an...
    Am nächsten Tag halb 3 klingelt die Post und stellt mir dieses Perfekte Alugehäuse vor die Tür.

    Auffällig
    Vorab es ist total leicht! also wirklich ich hätte nicht gedacht dass Alu da so einen Unterschied macht.
    Das Design ist wirklich Edel, total schlicht aber auch nicht einfach Glatt sondern halt gebürstet... man hat mit diesem Gehäuse praktisch seinen PC veredelt
    das einzige Plastik außen sind die optischen Laufwerke, rest ist Alu.

    Einbau
    Wenn man sonst nur normale Standartgehäuse kennt wirkt das Gehäuse vom Einbau der Komponenten her auf den ersten Blick recht ungewohnt, aber man kommt schnell hinter die Mechanik und falls nicht liegt noch ne schriftliche Anleitung mit Bildern vor.

    Entwarnung
    Trotz der bescheidenen Größe passte mein ATX-Mainboard mit großer Grafikkarte und etwas größerem Prozessorlüfter problemlos in das gehäuse, Festplatten und Laufwerke sind Werkzeuglos installierbar, wie bei einem klick-Mechanismus rasten die Komponenten in die Slots ein.

    Wärme-Geräuschentwicklung
    Die Wärmeabfuhr läuft bei diesem Gehäuse ungewohnterweise von hinten nach vorne, das Netzteil gibt hinten von unten Luft und erzeugt mit dem hinteren Lüfter zusammen einen luftstrom einmal quer über das Mainboard, von wo aus die Luft über den Grafikkartenlüfter oder zwischen den HDDs her über den Frontlüfter abgeführt wird.
    Zu warm wirds da drin nicht, wie ich finde... ungewohnt ist nur dass dadurch, dass die Grafikkarte sehr weit oben liegt die obere Gehäusewand doch etwas warm wird.
    Das Gehäuse hat ein intelligentes Entkopplungssystem und macht wirklich kaum lärm!
    wenn man noch mal 20 investiert für bessere Lüfter kann ich mir ein ultrasilent-System durchaus vorstellen, mein GPU-Lüfter verhindert dies allerdings bei mir -.-

    Fazit
    Insgesamt ein TOP Gehäuse, schlicht, funktional und seeehr edel... dazu noch leise.
    Für 70 absolut den restlichen Bling-Bling-Gehäusen mit 10000 Lämpchen und abstrakter Plastikfront zu bevorzugen!

    lg Robin
  • Gutes soliedes Gehäuse

    Bin voll und ganz zufrieden, okay die Lüfter sind hörbar aber dafür gute Kühleigenschaft.

    3000 Athlon 2,200 @ 2,500 bei Vollast 40 C
    Mainboard Umgebungstemperatur 30 C

    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG