ASRock P43DE

Ratings of ASRock P43DE

Ratings (15)

4.57 of 5 stars

Reviews (8)

Recommendations (11)

82%
recommend this product.
  • Preis-/Leistung sehr gut!

    Nachdem ich meinen alten C2D 6300 inzwischen im Zweitrechner verbaut habe und ganz plötzlich das teure Gigabyte-Board den Dienst quittierte, war ich auf der Suche nach günstigem Ersatz und habe "ausnahmsweise" ASRock gekauft. Und - ich bin völlig zufrieden, für keine 50 Euronen kann man hier wirklich nicht meckern!
    Die Qualität ist optisch und gefühlt natürlich nicht die wie bei teureren Boards, dafür sind alle wichtigen Anschlußmöglichkeiten vorhanden, selbst Kabel werden ausreichend mitgeliefert. Das Board ist flott und die Lüftersteuerung akzeptabel.
    Wirklich erwähnenswert ist tatsächlich der Onboard-Sound - auch ich habe meine alte Audigy 2 - Karte entfernt, da der Sound vom Board tatsächlich besser ist und die Software dazu völlig ausreichend.
    Overclocking habe ich nicht mehr versucht - Einstellungen scheinen alle da zu sein, da ich den Rechner aber in erster Linie für Video / Bildbearbeitung / Office und nicht zum Spielen brauche, reichen mir die Standard-Einstellungen völlig.
    Für den Preis bin ich rundum zufrieden.
    Compose a comment
  • Super Board. Harmoniert gut mit meinen ktuellen …

    Super Board. Harmoniert gut mit meinen ktuellen Komponenten.
    Er läuft mit ner nvidia geforce gt220 und besitzt momentan einen intel dual core e6300 den ich dank des beigefügten ProgrammsAsrock Oc Tunerkinderleicht auf 3,4Ghz übertackte.
    Außerdem sehe ich wie viel strom alle komponenten verbrauchen und wie warm sie sind. Alles in allem eine Kaufempfehlung
  • Gutes Board. Läuft hier mit einem C2D E7500 auf 2,93 …

    Gutes Board. Läuft hier mit einem C2D E7500 auf 2,93 GHz.
    Stabil, kühl, leise.
    18 sek. SuperPi 1M
    16290 Punkte in 3D-Mark 05 mit einer GF9800GT.
    Klare Kaufempfehlung.
  • Bin sehr zufireden mit dem Board.

    Bin sehr zufireden mit dem Board.
  • QuadCore CPU + Overclocking = zu schwach

    Sehr günstiges Board mit allem nötigen was man für Sockel S775 braucht. Auch der Soundchip bzw. die Software dazu ist ok (mit EQ usw.). Viele Overclockingeinstellung möglich, per Bios und Windows Tool alles dabei was man erwartet.
    Einzige Schwachstelle ist die CPU Spannungsversorgung, welche nur 4 Phasen hat und damit sehr schnell für Quadcore CPUs und Overcklocking an die Grenze kommt und überhitzt. Mit einem QX6850 und über 1.4Vcore roch das Board schnell verschmort. Mit einem etwas weniger stromhungrigen Q9650 mit 1.3Vcore und 9x400Mhz=3600Mhz rockstabil. Unter Last sind es 1.22Vcore, dh. untervoltet auch stark.
    Angesichts des Preises ein interessantes Board für Schnäppchenjäger wenn man nur Dualcore nutzen möchte bzw. Quadcore mit niedriger Spannung übertakten will.
    Compose a comment
  • Für den Preis genial!!

    Hab das MB für nen Kumpel verbaut. Auf den ersten Blick hatte ich ein wenig mistrauen. Aber laut Specifikationen war es anscheinend gut zum Oc'en.
    Es gab ein paar Hürden zu nehmen. Unter anderem die "fehlenden Speicherteiler". Permanente Abstürze mit übertakteten System beim Windows Boot.
    Das Board hat unter anderem einen ziemlichen VDrop unter Last.

    - fehlende Speicherteiler
    Diese kann man nicht direkt auswählen, sondern muss über umwege ran. Dazu muss man nur den "Strap" im selbigen Bios Seite manuel ändern und schon ändern sich auch die Speicherteiler.
    Aber nicht wieder auf AUTO stellen. Es scheint als ob das Board dannn wieder denn 200'er Strap nimmt und der Speicher wird dann gnadenlos übertaktet.

    - Windows Abstürze mit übertaktetem System
    Wenn ihr euer System übertaktet habt, dann deinstalliert am besten das Tool namens "IER". Dieses soll Strom sparen indem es die Spannungen ein wenig absenkt. Wenn das Tool automatisch geladen wird, stürzt das komplette System beim laden sofort ab. Schaltet die Option im Bios "Engery Saving" auch ab.

    - sonstige Hardware
    2x 2048MB A-Data Value
    E5200 @ 3.75 Ghz @ 1.335 (unter Last 1.288)
    HD4850

    Das Bios selbst hat ziemlich viele Einstellungen, was man von "billig" Boards überhaupt nicht erwartet.

    Wer ein günstiges System und dazu noch Oc'en will, macht hier nichts verkehrt.
    Compose a comment
  • Ich bin positiv überrascht von dem Board. Bei mir …

    Ich bin positiv überrascht von dem Board. Bei mir schafft es einen FSB von 412MHz stabil, was mit meinem Q6600 bei einem Multi von 8, knappe 3300MHz bei 1,35V ergibt. Leider muss ich dann aber meinen RAM mit 824MHz laufen lassen, da das System dann instabil wird mit ca. 1000MHz Kingston HyperX 2x2GB DDR2 1066MHz 2,2V. Doch dafür läuft der RAM jetzt mit 824MHz 4-4-4-12 Timings und 1,9V stabil.
    Trotz Allem gibts klare 5 Mindsternchen D. Für das Geld kann man sich nicht beklagen und dass man noch gut OCen hätt ich nicht erwartet.
    Benchmark
    3dmark06 15550 Punkte System Q66003,3Ghz; 4GB Kingston HyperX 824MHz 4-4-4-12; ATI HD4870 1GB
  • Günstig, schnell, toller Onboard-Sound

    Hallo, habe das Board für einen den Neubau des PCs meiner Mutter gekauft. Montiert sind eine Intel C2D E7500 CPU, 2 x 2 GB GSkill DDR2-800 RAM und eine Sapphire Radeon 4850 512 MB.
    Haben das Board nach der Installation noch mit einer etwas älteren SB Audigy versehen und uns dann doch für den Onboard-Sound entschieden: der ist insb. über ein hochwertiges Teufel-Soundsystem noch "runder". Das Board macht selbst einwöchigen Dauerbetrieb klaglos mit und ist von der Performance nicht von meinem Asus P5QL-E zu unterscheiden.
    Tipp: ein eSATA-Slotblech für ca. 5 Euro steigert den Nutzwert noch dramatisch :-). Also 5* von mir. Hätte ich persönlich nicht schon ein P43-Board, würde ich mir dieses kaufen.
    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG