Skip to Content

Ratings of Canon LP-E6 Li-Ion battery (3347B001)

« Back to product

ratings (3)

3.1 of 5 stars
Rate product

Rating Snapshot

  • 3.5 ascon24 on

    Immernoch kaum Verfügbar.

    Canon sollte man dafür Verklagen.
    Bereits seid monaten ist die Kamera da doch keine Akku oder nur zu EXTREM Überzogenen Peisen.

    CANON HAT DA ECHT GESCHLAMPT.

    Die Leistung des Akkus ist sehr gut.
    Hält sehr lange im Display sieht man genaue Leistung und wieviel Aufnahmen gemacht wurden mit dem Akku.

    Dafür kann den Akku keiner Nachbauen und es gibt keine wirkliche Alternative. Unverschähmt von Canon hier den Markt so zu zu machen uns selbst nicht in der Laage sein den Akku zu liefern.

    Art
    Compose a comment
  • 3.8 Dediknight on

    Super Akku zu einem überzogenen Preis

    Das Konzept des Akkus ist super. Hat man mehrere Akkus kann man man diese in seiner Kamera registrieren und man sieht sofort welcher Akku wie voll ist und welcher eventuell bald das zeitliche segnet.

    + Gute verarbeitung
    + Akkus können in der Kamera registriert werden und Daten der Akkus werden hinterlegt (Füllstand, Auslösungen), Warnung vor eventuell bald defekten Akkus (letzteres noch nicht ausprobiert)
    + Verhältnismässig hohe Kapazität
    + Akkudeckel mit voll/leer Kenzeichnung (ganz nett)

    - Extrem hoher Preis für ein bischen Akku und Infochip
    - Verdongelung der Akkus (Füllstandsanzeige nur mit original Akkus)

    Der hohe Preis hat ein kleines bischen seine Rechtfertigung durch die hohe Nachfrage. Aber kann es sein das ein Akku wirklich nach so langer Zeit noch so rar ist? Viel billiger würde er warscheinlich trotzdem nicht werden.

    Mich stört es nicht, das Orginalteile zu höhren Preisen verkauft werden als die Teile der Konkurrenz. Früher konnte man noch davon ausgehen das diese auch eine höhere Qualität hatten und der Preis dadurch gerechtfertigt wurde.
    Seit geraumer Zeit aber produzieren Drittanbieter mit hoher oder gar höherer Qualität Akkus. Ansmann, Hänel und Co.
    Die rechtfertigung für den hohen Preis ist dahin weil die anderen Akkus für etwa die hälfte verkauft werden.
    Canon versucht also mit dem Vorwand des Infochips also sein bröckelndes Zubehörgeschäft am laufen zu halten und das Gesetzt von Angebot und Nachfrage zu unterwandern. Und das hasse ich!
    Leider gibt es noch keine Qualitativ hochwertigen Ersatzakkus, deswegen ist man im Moment zu Canon Akkus gezwungen. Weitere werden aber nicht folgen (in der Hoffnung das es Ersatzakkus oder eine modifizierte Firmware gibt, die trotz Nichtoriginalakku den Füllstand anzeigt)
    Ein Trend den inzwischen die ganze Digitalkamerabranche erfasst hat.
    Werden Digicams die neuen Drucker?
    Danke Canon!
    Compose a comment
  • 2.0 FoTU on

    Armutszeugnis für Canon

    Die EOS 5D Mk II ist seit Dezember 2008 auch hierzulande käuflich zu erwerben - im Lieferumfang enthalten: Der dazugehörige Akku (LP-E6). Auch der Batteriegriff ist längst erhältlich. Allein, was Canon offenbar nicht schafft: Einen Reserveakku in den Handel zu bringen. Monat für Monat wird der Erscheinungstermin verschoben. Was, bitte, ist so schwer daran, einen Akku in den Handel zu bringen, den es längst gibt? Unglaublich!
    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2020 Preisvergleich Internet Services AG