Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » Hardware » Motherboards » AMD Socket old » ASUS M3N78-VM (90-MIB5B0-G0EAY00Z)

ASUS M3N78-VM (90-MIB5B0-G0EAY00Z)

Ratings of ASUS M3N78-VM (90-MIB5B0-G0EAY00Z)

Ratings (14)

3.86 of 5 stars

Recommendations (12)

67%
recommend this product.
  • Startet nicht stabil

    Für den Preis gute Ausstattung.

    Leider startet das Mainboard nur ca. jedes 3. mal. Meistens hängt es ohne Beep und jede Anzeige. BIOS Update brachte nichts ebenso der Einsatz verschiedener Speichermodule (1xQuimonda 512 MB, 2xQuimonda 1GB, 2xMDT 1GB). Nach verschiedenen Forums-Einträgem scheint das Problem nicht ganz unbekannt zu sein - Abhilfe: Keine. Asus schiebt das Problem wohl auf die Specherhersteller
    Compose a comment
  • Für 49 ein Kauf. Onboardgrafik mit HDMIDVI sowie ein …

    Für 49 ein Kauf.
    Onboardgrafik mit HDMIDVI sowie ein sauberes Layout.
    Lüftersteuerung funktioniert ebenfalls 1A. X3 425 installiert und 2 GB Kingston RAM dazu . Problemlos.
    Boardbeigaben sind OK 2 SATA Kabel abgewinkelt , 1 IDE Kabel und 1 Floppy Kabel im ASUS Look sowie ein Case Sticker
    und natürlich das iO Shield.
    Grösster Nachteil ist das BIOS und genau deshalb würde ich dieses Board nicht wieder kaufen. Undervolting unmöglich.
    Wie blö.. sind die bei Asus eigentlich?
    Selbst bei einem AsRock Board geht das .
    Meine Empfehlung. Wer auf Undervolting verzichten kann sollte bei unter 50 unbedingt zugreifen alle anderen sollten Gigabyte vorziehen.
    Mindfactory bekommt 5 Sterne , schnell , zuverlässig , sauber beim Liefern und das auch wenn mal was nicht
    passt -
  • problem mit festplatten ruhemodus im AHCI mode

    bin im grunde genommen sehr zufrieden mit dem mainboard.
    mit Athlon II X2 240 und einer aktiven Hitachi 2,5" 100GB 7200RPM verbraucht er im idle 43,5W
    mit 4 weiteren 3,5" Festplatten im Ruhemodus 48W

    allerdings hat das mainboard ein problem damit wenn man alle 5 internen SATA plätze nutzen will.
    3 SATA + 1 eSATA ports sind ohne probleme nutzbar.

    will man jedoch die 2 zusätzlichen schwarzen SATA ports nutzen, muss man im BIOS den modus von SATA/IDE auf AHCI umstellen.

    abgesehen davon, dass es probleme mit windows XP gibt, da es keinen AHCI treiber von haus aus mitbringt, funktioniert im AHCI modus der Ruhemodus (sleep, spin-down) der SATA festplatten nicht mehr. die Festplatten am IDE port sind von diesem problem nicht betroffen.

    im SATA/IDE modus funktioniert der ruhemodus aller festplatten ohne probleme!

    ich habe die neuesten chipsatz treiber (V1545)und BIOS version (1310) installiert, jedoch hat dies nichts am fehlverhalten des ruhemodus geändert.


    d.h. bis zur lösung des problems:

    finger weg vom board, wenn man mehr als 3 interne SATA ports benutzen will und gleichzeitig auf den ruhemodus der festplatten wert legt.

    ansonsten hab ich am board nichts auszusetzen
    • HITCHER on

      Re: problem mit festplatten ruhemodus im AHCI mode

      gilt das Problem also für Vista auch, und für Windows7?
      Reply
    Compose a comment
  • Frechheit

    NB+SB+IGP offenbar in einem Chip. Der Cooler erreicht ca. 75°. Zu heiss für mein Antec Micro. Als HTPC-Basis untauglich.
    Ohne Bios-Update erkannte er einen 4400+ nicht als Dualcore. Auch mit diesem Bios (1009/April 2009) erkannte er den 5050e nicht als solchen.
    RMclock funktioniert nicht richtig.
    Unter XP MCE und WD Green-HD verbraucht er 64 Watt.
    Grafik ist OK. HDMI funzt auch bei Toshiba-LCD's.
    Auf meinem Acer p243w ist aber das Bild zu groß, so daß oben/unten etwas abgeschnitten wird.
    • HITCHER on

      Re: Frechheit

      beim CPU-Kühler wäre also darauf zu achten, dass der in Richtung des Chipsatzes etwas Luft weg bläst.
      Reply
    • JayKay89 on

      Re: Frechheit

      75° klingen viel, sind aber vertretbar (der Chip kann mehr als 100° ab). Schalte an deinem LCD Overscan aus, dann sollte auch nichts mehr abgeschnitten werden. RMCLock klappt nicht --> Cool n Quiet ausgeschaltet?

      Vielleicht lassen sich die Probleme ja lösen. Dass bei nVidia alles in einem Chip steckt ist nix neues ;-)
      Reply
    Compose a comment
  • Sehr gutes Board, leichte Abstriche beim HDMI

    Habe das Board in meinen HTPC gebaut und bin wirklich zufrieden!
    Leider ist das mit dem HDMI so ne Sache, der hat bei mir ne Störung im unteren Drittel, weshalb ich jetz meine Glotze doch per VGA angeschlossen hab. Ein bisschen ärgerlich, aber was solls.
    • WSt on

      Re: Sehr gutes Board, leichte Abstriche beim HDMI

      Ich bin mit dem Board mehr als zufrieden. Super Ergebnisse über HDMI! Im Idle mit einem Athlon X2 BE-2350 hab ich 44Watt mit 2GB Ram. Unter Volllast sind es dann ca. 80 Watt. Spitzenwerte für einen HTPC denke ich.

      @Bruns: Hatte mal ein ähnliches Problem über HDMI mit Störungen. Das lag aber immer am Kabel. Versuch doch mal dieses zu tauschen.
      Reply
    Compose a comment
  • Habe vor kurzem dieses Board bestellt und bin begeistert …

    Habe vor kurzem dieses Board bestellt und bin begeistert was für features es bietet! Noch dazu ist der Preis super klasse und 100% empfehlenswert!
    Mit HDMI anschluss auch für den anschluss an HDTV geeignet!
    Leider kann ich nicht ganz die volle Punktzahl vergeben da dieses board leider keinen PS2 anschluss für die Maus hat! Zwar ist es selten das noch jemand wie ich soeine maus besitzt aber mit einem Adapter ist dieses kleine problem auch schnell behoben! Vielen Dank nochmal an Mindfactory für die Superschnelle lieferung!
  • Fantastisch

    Dieses Board ist der Hammer. Die Geforce 8200 gibt ohne Probleme HD-Content wieder, der Soundchip VIA Vinyl kann definitiv mehr überzeugen als die sonst verbauten Realtek-Chips. Idle unter Vista64 messe ich 41,3 Watt mit einem Athlon X2 BE-2400 sowie 4 GB RAM. Klare Kaufempfehlung!
    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG