Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » Hardware » PC-Audio/-Video » Internal Sound Cards » ASUS Xonar DX 7.1, PCIe x1 (90-YAA060-1UAN00Z)

ASUS Xonar DX 7.1, PCIe x1 (90-YAA060-1UAN00Z)

Ratings of ASUS Xonar DX 7.1, PCIe x1 (90-YAA060-1UAN00Z)

Ratings (106)

4.52 of 5 stars

Recommendations (68)

91%
recommend this product.
  • macht was sie soll. klanglich ist es eine andere liga …

    macht was sie soll. klanglich ist es eine andere liga als mein alter onboard sound RTL892;
    installation ging auch recht schmerzfrei in win7debianJessie
  • Habe diese Karte jetzt seit mehreren Jahren. Tut immer …

    Habe diese Karte jetzt seit mehreren Jahren. Tut immer noch bravo seine Arbeit. Damals hat die sogar nur 50 gekostet ;
    Benutze die hauptsächlich zum Zocken, vernünftig eingerichtet ist die 3D Ortung astrein. Nur bei meinem Exemplar fängt der Mikrofoneingang an zu brummen sobald die Grafikkarte anfängt unter Last zu stehen. Habe aber nun eh ein USB Mikrofon, von daher irrelevant für mich. Ich hoffe ASUS hat das Problem währenddessen eh schon in den Griff bekommen
  • unter last der grafikkarte fängt der sound an zu fiepen …

    unter last der grafikkarte fängt der sound an zu fiepen und somit nicht zu gebrauchen
  • ich habe die soundkarte jetzt seit knapp ner woche …

    ich habe die soundkarte jetzt seit knapp ner woche verbaut und kann nur sagen das ich durchaus überzeugt bin würde sie immer weiterempfehlen

    zum service selber es hatt alles geklappt lieferzeiten wurden eingehalten und die verpackung war unbeschädigt und gut geschützt
  • Nachtrag: Kaufwarnung !

    Wie ich mittlerweile feststellen mußte, leidet die XOnar DX unter GENAU DEMSELBEN Problem wie die anderen Asus Xonar- und neuen Strix-Karten auch=

    Stör-Einstreuungen über die Stromzufuhr, sobald 3D-Last anliegt.

    Bei voller Spielelast hören alle anderen im Teamspeak von mir ein Brummen und in dem Powerstate, wo meine Nvidia nur mit so 800Mhz im Fenstermodus 3D berechnet, ein fiepen.

    Dasselbe Phänomen gibts mit den neuen Strix= http://www.golem.de/news/asus-strix-soar-im-test-wenn-die-soundkarte-vom-pixelbeschleuniger-bespielt-wird-1602-118693-2.html

    Dumm halt, das keine Asus-Soundkarte die externen Strom verlangt, ohne diesen überhaupt anspringt, meine auch nicht.

    Also Finger weg von Asus-Soundkarten bis bekannt wird, das die Verarbeitung mit Modellen nach den Strix besser wird.
    • Roger_Tuff on

      Re: Nachtrag: Kaufwarnung !

      Oh Mann,
      Artikel von Golem nicht verstanden und die Basics im PC-Bau auch nicht!
      Wie aus meiner Rezension aus dem jahre 2011 zu entnehmen ist, habe ich die Karte seit 5 Jahren und kann daher gut aus eigener Erfahrung berichten. Wenn man natürlich die Netzteile, ich nenne die mal China-Knallfrösche, verwendet ist mit allem zu rechnen. Habe ein Netzteil von Corsair aus der professional-Serie (850AX) mit mehr als nur einer 12Volt-Schiene und zum Basic, gültig, seit es Soundkarten gibt (Soundblaster16 anfang der 90er (486er)) war schon immer das A und O, beide Karte physikalisch so weit auseinander wie es nur geht! Wichtig ist, die 12Volt-Versorgung nicht mit der von der Grafikkarte zu verwenden. Habe mitlerweile die GTX980 (https://geizhals.de/gigabyte-geforce-gtx-980-gaming-g1-gv-n980g1-gaming-4gd-a1168440.html?hloc=at&hloc=de) nachgerüstet und hier fiept, piept und rauscht nichts auch nicht unter volllast bei 3DMark! Und wenn ich meinen Kaufpreis von 49,90Euro berücksichtige und die Basics beachte, bekomme ich ein Superprodukt! Wie das bei den Strix-Karten aussieht, weis ich nicht, aber hier die Karte mangels Grundkenntnisse madig zu machen, ist einfach nur peinlich!
      Reply
    Compose a comment
  • Insgesamt besser als der Onboardsound! Die Asus Xonar …

    Insgesamt besser als der Onboardsound!
    Die Asus Xonar Phobus ist aber besser kostet natürlich auch mehr...
    Ist in der Preisklasse aber gut eingeordnet... daher trotzdem 5 Sterne!
  • Tut was es soll. Leider sind die buchsen nicht farblich …

    Tut was es soll.
    Leider sind die buchsen nicht farblich markiert, und die Gravur ist unter umständen überhaupt nicht zu erkennen. Das wären die einzigen Kritikpunkte die ich hätte.
  • Top Sound. 3D Simulation kann aber nicht überzeugen.

    Top Sound.
    3D Simulation kann aber nicht überzeugen.
  • Bin super zufrieden, aktuelle Treiber können auch …

    Bin super zufrieden, aktuelle Treiber können auch Problemlos geladen werden.
    Der Sound ist Top für den Preis. Klare Kaufempfehlung
  • Für den Preis gibt es einen wirklich guten Klang. Die …

    Für den Preis gibt es einen wirklich guten Klang.
    Die Karte ist sehr kompakt und würde sich auch in einem HTPC wohlfühlen.
  • Als Ersatz für meine X-FI hatte ich die Wahl zwischen …

    Als Ersatz für meine X-FI hatte ich die Wahl zwischen Creative SB-Z und dieser Xonar. Da ich sehr viel Surround höre, sollte auch der Upmix entsprechend gut sein, daher habe ich damit entsprechend viel getestet.
    Das Ergebnis war leider ernüchternd. Die so hoch gelobte Xonar war leider schon beim ersten Test ein Totalversager. Die Surround-Upmix Test CD Sounds of New York von HarmanKardon offenbarte, dass die Kanalzuordnung beim Upmix teilweise total falsch ist. Interessanterweise hat die Xonar hier den selben Fehler, der auch bei der X-FI auftrittund mit ein Grund für den Wechsel war
    Während bei der SB-Z beim ersten Test Whirlybird above ein Hubschrauber auf den Hörer zu fliegt, diesen dann gegen den Uhrzeigersinn umkreist um anschließend gerade nach hinten weg zu fliegen, erzeugen X-FI und Xonar folgendes
    Der Hubschrauber fliegt auf den Hörer zu, umkreist ihn bis er links hinten zu hören ist, beamt sich dann nach rechts vorne, fliegt über den Hörer hinweg und torkelt dann abwechselnd nach links oder rechts hinten weg.
    Beim Musik zieht sich dieses Phänomen ebenfalls durch die Tests, was für eine sehr komisch klingende, unruhige Bühne sorgt.
    Getestet wurde analog über einen HK AVR45RDS 6 Kanal Direkteingang und einen HK AVR270 digital über DDL und DTS Connect mit 2xES301xES25C4xES201xES250P Boxen von JBL für FrontCenterSurroundSurroundBackSub. Der Upmix von 5.1 auf 7.1 am AVR wurde bei jedem Test einmal aktiviert und einmal deaktiviert.
    Da die SB-Z klanglich in Stereo nicht schlechter als die Xonar war und auch für meine verschiedenen AKG Kopfhörer unter anderem K550 und Q701 genügend Leistung am KHA hat, war die Entscheidung leicht.
    Wer nur Stereo hören will, der hat mit der Xonar sicher seine Freude und der KH Amp hat für extreme Kopfhörer mehr Reserven als bei Creative, aber wer auch mal den Upmix der Soundkarte nutzen will, der wird mit der Xonar keine Freude haben. In dem Fall lieber die Creative anhören, die ist beim Upmix sehr gut und baut eine stabile und präzise Bühne auf, schlägt da sogar teilweise Logic7, mit Dolby2x und DTS Neo6 macht es kurzen Prozess.
  • Alles bestens. Vielen Dank an Mindfactory für den …

    Alles bestens. Vielen Dank an Mindfactory für den schnellen Versand!
  • Super Karte (nur Stereobetrieb)

    Habe die Karte nun schon ne ganze Weile und bin immernoch begeistert. Die Vorgänger waren SoundBlaster 16 (noch ISA, lang ists her) und eine SB64 PCI.
    Am Ausgang hängt ein AudioTechnica ATH M50 Kopfhörer.

    Treiber und Software
    problemlos (Win7 Pro) und sinnig. Die Software ist sehr gut, sie bietet nützliche und sinnvolle Einstellungen.

    Klang
    Einwandfrei. Natürlich klingt im Vergleich zu OnBoard fast alles besser, aber der Unterschied ist dann doch schon als gravierend zu bezeichnen. Die Karte löst einwandfrei auf und seit ich die ATH M50 habe, höre ich alles ohne Equalizing.
    Macht auch an den KH ordentlich laut. Habe das Maximum noch nicht getestet, tut schon vorher weh, ohne an Qualität zu verlieren.

    Wer guten Sound für vernünftiges Geld sucht, ist hier bestens bedient.
    • mccoy3 on

      kleine Frage

      Hi,

      kannst du mir (oder jmd. anderes) vielleicht sagen, wie hoch die Karte ist (vom Board aus gemessen)? Vielleicht bekomme ich sie noch unter meinen CPU-Kühler, daher wäre die Info sehr nützlich.

      Danke schonmal,

      m3
      Reply
    Compose a comment
  • Ich komme von einem Soundlaster Audigy 2 ZS. Meine 5.1 …

    Ich komme von einem Soundlaster Audigy 2 ZS. Meine 5.1 Anlage ist analog angeschlossen. Mit der Audigy hatte ich ein leichtes Rauschen, dies ist mit der Xonar nicht mehr da. Subjektiv kommt mir auch der Bass erhöht vor, was für mich positiv ist. Einstellungen im Win7x64 sind ausreichend. Der Preis ist gut und die Karte ist jeder Onboardlösung vorzuziehen.
  • dies ist meine erste soundkarte, daher habe ich erstmal …

    dies ist meine erste soundkarte, daher habe ich erstmal klein angefangen. klein ist dabei aber stark untertrieben, denn die karte ist der Hammer. der klangunterschied zwischen onboard und dieser karte ist enorm. glasklarer klang und knackige perfekt angesteuerte Bässe machen Musik hören echt zum genuss.

    für die ältere generation hier pink floyd, yes, elo und wie sie alle heißen, wird die karte mehr als gerecht. vorausgesetzt die quellen liefern genug bits und bytes... ich empfehle hier stets FLAC
  • Ist ein echter Unterschied zur Onboard-Soundkarte. …

    Ist ein echter Unterschied zur Onboard-Soundkarte. Hätte ich so nicht erwartet. Solide Treiber, gute Verarbeitung. Für den Preis eine glatte Empfehlung
  • Stereo toll, Multichannel Upmix unbrauchbar

    Aufgrund der vielen Positiven Bewertungen und Tests habe ich mir zum Aufrüsten meiner Soundkarte eine Soundblaster Z und diese Xonar geholt, um beide Modelle direkt vergleichen zu können.
    Beim Stereo-Test an meinen AKG K550 Kopfhörern konnte ich zwischen beiden Kontrahenten keinen Unterschied hören (Quelle waren CDs und 24Bit/96KHz Studio-Aufnahmen in PCM).

    An meiner 5.1 Anlage angeschlossen hat sich aber der Upmixer (DPL IIx) der Xonar als Totalversager herausgestellt. Der Center wird kaum genutzt, die Kanalzuweisung ist teilweise vollkommen Fehlerhaft. Als Quelle diente hier eine Harman/Kardon Logic7 Test-CD (Sound of NY). Bereits beim erstem Test bereits die Kanal lies die Xonar den Hubschrauber vom Kanal links hinten nach rechts vorne springen (anstatt ihn von links hinten nach rechts hinten fliegen zu lassen). Auch nach dem Überflug über den Hörer wird der Hubschrauber nicht präzise platziert und pendelt zwischen hinten links und rechts hin und her. Die Konkurrenz in Form der Soundblaster Z hatte hier keinerlei Probleme.

    Wer also nur eine gute Stereo Karte sucht, ist mit der Xonar gut bedient. Wer hingegen eine 5.1 Anlage hat und auch den Upmixer nutzen will, der sollte lieber bei Creative zuschlagen und eine SB-Z oder vergleichbares holen.
    Compose a comment
  • PL Perfekt. Zusammen mit meiner Teufel Concept E400 …

    PL Perfekt.
    Zusammen mit meiner Teufel Concept E400 Anlage sehr sehr gut.
    MFG
  • ja so einfach kann Hardware und Treiber sein....... Nach …

    ja so einfach kann Hardware und Treiber sein....... Nach langer Creative Zeit zum Glück auf Asus gewechselt. Sollte jeder Gamer haben.
  • läuft jetzt seit knapp einem jahr in meinem rechner, …

    läuft jetzt seit knapp einem jahr in meinem rechner, gab noch nie probleme und der sound hört sich um welten besser an als der onboard sound! kaufen!!!
  • Sehr gute Soundkarte, die unter Win 7 64 und unter …

    Sehr gute Soundkarte, die unter Win 7 64 und unter Ubuntu Linux funktioniert. Einziger Mangel der kabelseitige Stromversorgungsstecker Typ Floppy Laufwerk hält nicht, wackelt und beeinträchtigt somit die Funktion. Da hilft nur kleben, klemmen oder löten.
  • Treiber installiert sich unter Windows 8 64bit zumindest …

    Treiber installiert sich unter Windows 8 64bit zumindest auf meinem System nicht korrekt. Front Panel Audio wird gar nicht erst erkannt. Der Sound hat einen merkwürdigen Hall, der sich auch mit dem ASUS Xonar DX Audio Center nicht verändern lässt.
    Der Klang an sich ist klar sauberer als mit dem OnBoard Sound. Das geht auf das Konto das Wolfson-Wandlers.
    Ich werde die Karte dennoch zurück geben, weil elementare Funktionen nicht gegeben sind.
  • Kaum unterschiede beim Sound aber wenn man spielt und …

    Kaum unterschiede beim Sound aber wenn man spielt und man ist in Skype oder TS, dann hören die Kameraden ein sehr störendes Brummen. Habe es mit dem Skype EchoSoundtest nachfolzogen und es ist sehr nervig.Wer es nicht glaubt googelt mal brummen Xonar DX. Hin und wieder muss ich auch mal neustarten, weil es der Treiber nicht geladen hat bzw trotz aktivem Treiber kein Ton von sich gibt.

    Wenn man kein Microphone beim spielen benützt ist die Karte ganz ok, kaufen würde ich sie mir nicht mehr.
  • Nun ja& Der Umstieg von Onboard-Sound auf die Xonar DX …

    Nun ja&
    Der Umstieg von Onboard-Sound auf die Xonar DX für 60 fiel mir nicht leicht, zumal ich als Wiedergabegerät fast ausschließlich mein sehr umstrittenes Roccat Kave 5.1 Headset nutze. Aber es hat sich definitiv gelohnt, einen so glasklaren Sound hätte ich niemals erwartet.

    5 Sterne und Kaufempfehlung.
  • Der Sound mit dieser Soundkarte verbessert sich nur ein …

    Der Sound mit dieser Soundkarte verbessert sich nur ein wenig. Habe diese Soundkarte mit einen Beyerdynamic DT 770Pro 80Ohms Headset und einer Logitech Z2300 Anlage getest. Der Sound mit dem HS ist kaum besser als mit Onboard Soundkarte. Die Asus Soundkarte verbessert aber merklich den Bass der Z 2300 Anlage.
  • Sehr guter Sound. Aber wenn man mal in den Eisntellungen …

    Sehr guter Sound. Aber wenn man mal in den Eisntellungen etwas vermurkst und nicht mehr weiß, was man getan hat, gibt es in der Software keine Funktion zum resetten. Da hilft nur noch eine komplette De- und Neuinstallation der Software und der Treiber.
    Außerdem ist die Lautstärkeregelung überhaupt nicht durchdacht. Bei Frontkopfhörern sind 5% Systemlautstärke schon zu laut. Wenn man da mal umschaltet und vergisst, ganz leise zu stellen, können die Kopfhörer ganz schnell hinüber sein.
  • Was für eine wahnsinns Karte. Eine X-fache Verbesserung …

    Was für eine wahnsinns Karte. Eine X-fache Verbesserung zur Onboard Soundkarte. Glaskarer Sound und ein wahnsinns Bass. Diese Soundkarte ist jeden Cent wert. Ein Kauf, welcher sich zu 100% lohnt.
  • Die beste Soundkarte für den Preis!

    Ich habe noch vor kurzem große Probleme bei der Aufnahme mit dem Onboard Sound auf meinem Mainboard gehabt. Leider konnte ich dieses Problem nicht lösen und musste somit an eine Soundkarte denken. Diese habe ich mir nun gekauft und habe sie getestet. Ich bin wirklich sehr sehr zufrieden. Das Problem mit der Aufnahme wurde auch behoben und die Wiedergabe-Qualität ist nun auch viel besser. Es sind sehr hichwertige Komponenten verbaut und ich hatte bis jetzt kein einziges Problem mit dieser Karte. Also nochmals, ich denke wirklich für einen solchen Preis ist diese Soundlösung einfach nur brilliant!

    Falls ihr meinen deutschen Testbericht ansehen wollt, nur zu, klickt auf den Link:
    http://www.youtube.com/watch?v=KWvth6hN8Ho
    Compose a comment
  • Hallo, ich habe mir vor kurzem diese Soundkarte gekauft …

    Hallo,

    ich habe mir vor kurzem diese Soundkarte gekauft und ich muss sagen, ich bin begeistert. Erstmal die niedrige Bauform finde ich sehr vorteilhaft, weil dadurch in meinem PC die Kühlung der Graka kaum beeinträchtigt wird, die Luft kann gut zirkulieren. Dann zur Soundqualität, beeindruckend der Unterschied zwischen OnBoard-Sound und dieser Karte. Der Sound ist um einiges fetter und ausgewogener, vor allem beeindruckt mich die Wiedergabequalität von weit herunterkomprimierten MP3s. Eine MP3 mit 96 kBit hört sich fast an wie eine mit 192 kBit, hätte das nicht für möglich gehalten, auch bei Radio-Streams ist das so. Mit meinem OnBoard-Sound war alles unter 128 kBit fast nicht hörbar, hat sich sehr blechern und leer angehört. Auch die Einstellmöglichkeiten der Karte sind mit den aktuellen Treibern und dem aktuellen Audio-Center umfangreich aber nicht überladen, sind gut überschaubar. Da ich nur Stereo höre, habe ich die Karte auf Quadrophonie gestellt und habe somit 2 Stereo-Audioausgänge. Einen gebe ich auf den Eingang für Direktaufnahmen, funktioniert ohne Rückkopplungen, war bei meiner alten Creative nicht so. Das einzige komische an dieser Karte ist die zusätzliche Stromversorgung, ist aber kein Problem, wenn man noch einen herkömmlichen Stromanschluss übrig hat ;-

    Als Fazit kann ich sagen, für jemanden, der häufig Musik über den PC hört, ist diese Karte fast ein Muss. Das Preis-Leistungsverhältnis finde ich wirklich sehr gut, ebenso die Einstellmöglichkeiten. Die Karte lässt auch noch Spielraum für fortgeschrittenere Audioanwendungen, gutes Teil.

    Grüße
  • Wie Frank75 schon geschrieben hat Sound ist doch gleich …

    Wie Frank75 schon geschrieben hat
    Sound ist doch gleich Sound. Oder eben auch nicht!
    Habe diese Karte heute bekommen und bin vom Sound begeistert! Klare Höhen, super Bass, keine Frequenzüberlagerungen, jetzt macht es noch mehr Spaß zu zocken und Musik zu hören!
    Bisher hatte ich immer nur OnBoard Lösungen, aber diese Karte hat sich auf jeden Fall gelohnt!

    Klare Kaufempfehlung!

    Und wie immer der Versand bei mindfactory hervorragend habe noch 5 weitere Artikel bestellt. In der Nacht vom 30.05 auf 31.05. bestellt 015 - keine Versandkosten, am 02.06. um 12 Uhr bei mir!
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG