Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » Hardware » Cases/Enclosures » PC Cases » Antec Micro fusion Remote 350 black/silver, 350W SFX12V (0761345-08744-5)

Antec Micro fusion Remote 350 black/silver, 350W SFX12V (0761345-08744-5)

Ratings of Antec Micro fusion Remote 350 black/silver, 350W SFX12V (0761345-08744-5)

Ratings (4)

4.12 of 5 stars

Reviews (4)

Recommendations (3)

100%
recommend this product.
  • Ideales HTPC case

    Ich habe schon das Schwestermodell NSK1480 im Einsatz und für einen neuen HTPC habe ich mich nun für das Micro Fusion Remote entschieden, wegen dem Display und natürlich der Fernbedienung (womit man übrigens auch den PC einschalten kann).

    Unter http://www.spikx.net/index.php?module=comments&go=index&parent=114 habe ich ein kleines Review, bzw. "assemble log" geposted, inklusive Bilder.


    Abzüge gibt es leider bei der Qualität. Ich hatte einige Probleme mit dem LCD (fiel dauernd runter und funktionierte manchmal nicht).

    Ansonsten finde ich diese cases von Antec genial, also vor allem das NSK1480 und NSK2480 und deren Fusion Varianten.

    // Nachtrag: der Sycthe Big Shuriken passt perfekt in das Gehäuse: http://dl.dropbox.com/u/2309215/shuriken.jpg
    Compose a comment
  • Der Preis-Leistungshammer ... für versierte Bastler

    Wertiges, schmuckes, kompaktes HTPC Gehäuse incl. 80 Plus Netzteil, incl. LCD, incl. Fernbedienung für unter 100,-, Bastlerherz was willst du mehr?!

    Div. Reviews lassen sich ergoogeln, ich ergänze dann nur mehr kurz meine Erfahrungen:

    - Assembling, gehobener Schwierigkeitsgrad! Wirklich nicht vergleichbar mit dem PC Selberbau mit Wald und Wiesen Midigehäuse. Allein schon beim µATX Mainboard kämpft man um Millimeterbruchteile, es reinzubekommen. Dasselbe beim DVD-Laufwerk, fünfmaliger Ein- und Ausbau, bis endlich der optimale Abstand zu LW-Klappe und Knopf gelingt. Beim Verstauen des Kabelsalats kämpft man um jeden (nichtvorhandenen) cm³ Stauraum.

    - die Lüfter, klassischer Schwachpunkt bei Antec. Wo die 12cm Lüfter der Antec Tower (entkoppelt) noch durchaus brauchbar sind, sind die hier beigefügten 3 x 8cm Lüfter selbst auf kleinster Stufe für Silentansprüche allzu hörbar. Kein Problem, ich hab bereits beim Kauf des Micro Fusion leisere mitbestellt. Einzig hörbar ist nun nur noch der NT-Lüfter, den nehm ich mir auch noch vor.
    Als Minuspunkt will ich das aber nicht werten, denn das Ding ist etwas für Bastler. Die Substanz stimmt schonmal, an Festplattenentkopplung etc. hat man bei Antec bereits gedacht. Vergleichsweise bei anderen HTPC Gehäusen richtet man nur mit einem Lüftertausch wenig aus. Beim Antec Micro Fusion aber schon.

    - eingebautes Klimaproblem. Auch das ist kein Minuspunkt, man muss sich einfach klar machen, in so einem engen Gehäuse bekommt alles weniger Luft als in einem Miditower. Ich habe ein AM2+ Mainboard mit 785 Chipsatz verbaut, einen Athlon II X2 250, trotz Scythe Shuriken B (ziemlich der einzige, der außer dem Boxedkühler in dem Gehäuse überhaupt Platz hat) geht beim Hochskalieren einer DVD der CPU Lüfter auf gut hörbare 2000 upm hoch. Auch kein Problem, etwas undervolten (- 0,175V primestabil und es ginge noch weniger) und nun läuft er im Desktopidle mit 1300 upm, beim DVD Hochskalieren mit 1700 upm flüsterleise hörbar. Wer guckt schon dauernd hochskalierte DVDs?

    Also wie gesagt, der Preisleistungstipp für geübte Bastler. Für Selberbauanfänger und "out of the box" tue ich mir mit einer Empfehlung schwer, aber da fiele mir auch keine Alternative ein. Schätze, ein HTPC ist generell nichts für Anfänger oder Nichttüftler.
    • Ibiza Waschtisch on

      Re: Der Preis-Leistungshammer ... für versierte Bastler

      PS:

      Eine genial einfache Modifikation, um den nichtleisen Netzteillüfter zu beseitigen - http://www.silentpcreview.com/article998-page7.html Netzteildeckel abmontieren, auf dem sich auch der 80x80x15(!) Lüfter befindet und einen Silent-80mm gehäuseseitig montieren. Das Gehäuse selbst übernimmt die EMV-Abschirmung.
      Reply
    Compose a comment
  • Besitze das Gehäuse seit 6 Monaten. Das Gehäuse wir …

    Besitze das Gehäuse seit 6 Monaten.
    Das Gehäuse wir mit 3 TriCool Lüftern geliefert,bei denen mit einem Schalter an den Lüftern Die Geschwindigkeit in 3 Stufen gesteuert werden kann Hi, Mid, Low .
    Bei mir laufen die auf Low und ich empfinde sie immer noch als hörbar, werden noch ersetzt.
    Der Netzteillüfter rattert teilweise und ist für mich laut.
    Habe gelesen, dass sich im Netzteil ein 80x80x15 Lüfter verbaut ist, konnte ich nicht nachprüfen, da man das Garantiesiegel des Netzteils entfernen muss um es aufzumachen.

    Das LC-Display ist ein nettes Gimmick, ist aber leider sehr unflexibel.
    Das Gehäuse sieht mit dem Display viel hochwertiger aus, aber das Display leuchtet zB auf wenn man den PC ans Netz bringt. Nervig, wenn man auch andere Geräte an der Selben Einspeisung hat
    Der Winkel der IR-Fernbedienung ist auch stark eingegrenzt und teilweise kommen auch falsche Befehle an, was ziemlich nervt, wenn man lauterstellen will und dann auf einmal pausiert wird.

    Ist eigentlich ein nettes Gehäuse, wenn man mit den erwähnten Problemen leben kann.
    Man muss halt das Gehäuse noch anpassen, wer ein fix und fertiges Gehäuse erwartet wird hier enttäuscht.
  • Schönes Gehäuse, guter Support, aber NT-Lüfter zu laut

    Sehr schönes, kompaktes Gehäuse für 1-2 3.5" Festplatten und ein 5 1/4"-Laufwerk (war mir wichtig, damit ein BluRay-Brenner rein passt, ohne auf ein teures Slim-Line-Modell auszuweichen). Die Montage des LWs war aber frickelig und der Haltepin der LW-Klappe war abgebrochen - Antec Support versprach mir binnen vier Werktagen, Ersatz zu schicken - gute Kommunikation, schnelle Reaktionszeit, unkompliziert - so muss Support sein. Die vorhandenen Lüfter habe ich nie getestet, sondern gegen 80mm Scythe S-FLEX ausgetauscht, welche nun aus >30cm unhörbar sind. Leider ist der Netzteillüfter aber recht laut (nicht störend aus >1m Entfernung, aber doch hörbar), so dass das Gehäuse nicht wirklich silent ist. Das ist schade und gibt einen Punktabzug. Dafür wirkt das Gehäuse sehr wertig und passt wunderbar in ein Hifi-Rack. Das Display ist allerdings nicht wirklich gut nutzbar, wenn man ein anderes Media-Center nutzt, hier muss ich noch ein wenig ausprobieren. Insgesamt ein tolles, aber nicht ganz perfektes Media-Center-Gehäuse für den PVR.
    • themightygandalf on

      Re: Schönes Gehäuse, guter Support, aber NT-Lüfter zu laut

      Nachtrag: Antec hat tatsächlich binnen 10 Tagen das Ersatzteil zugesandt, wodurch die umständliche Rücksendung des ganzen Gehäuses entbehrlich wurde. Klasse Support.
      Reply
    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG