Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » Hardware » PC-Audio/-Video » Internal Sound Cards » ASUS Xonar D2X, PCIe x1 (90-YAA055-1UAN00Z/90-YAA055-1UAN0BZ)

ASUS Xonar D2X, PCIe x1 (90-YAA055-1UAN00Z/90-YAA055-1UAN0BZ)

Ratings of ASUS Xonar D2X, PCIe x1 (90-YAA055-1UAN00Z/90-YAA055-1UAN0BZ)

Ratings (48)

4.39 of 5 stars

Recommendations (30)

83%
recommend this product.
  • Super schnelle Lieferung. Bislang hatte ich noch keine …

    Super schnelle Lieferung. Bislang hatte ich noch keine Soundkarte gehabt. Aber es liegen tatsächlich Welten zwischen On-Board Sound und dieser Prachtkarte.

    Klare Kaufempehlung.
  • super preisleistung und mit viel austattung. kabel, …

    super preisleistung und mit viel austattung. kabel, software adapter und sogar ein midi bracket für keyboard
    an einem guten boxensystem echt super sound!
  • Fast perfekt... Aber kann bitter enttäuschen

    Ich habe die Karte gekauft, um den etwas längeren Weg zum Surround-Verstärker per Toslink auch zum Spielen verwenden zu können. Mit wahlweise DolbyDigital-Live oder DTS Connect funktioniert das auch. Ich verwende einen älteren Yamaha-Receiver mit vier Lautsprechern von T+A, man kann sich jetzt über die Qualität von Yamaha streiten aber das ist nicht das schlechteste, man kann damit immerhin schon etwas feststellen, wie gut die Audioquelle ist.

    Für Filmwiedergabe ist die Xonar absolut überflüssig, da man die Tonspur mit Surround mit jeder gänigen Onboard-Karte auch direkt über Toslink senden kann, da macht die Xonar keinen Unterschied. Beim Spielen unter Windows 7 merkt man natürlich, dass die Qualität deutlich besser ist - sofern man ein Spiel findet, das die Karte richtig nutzt. Quake 4 z.B. klingt klasse.

    Unter Linux Mint wird die Karte sofort ohne Mucken erkannt, SPDIF-Ausgabe funktioniert - leider lässt sich hier kein DTS oder DolbyDigital Live verwenden, wesshalb ich nun doch noch Analog-Kabel gekauft habe. Immerhin ist auch die Ausgabe über Analog trotz der langen Leitungen sehr sauber und ohne irgendwelche Störsignale.

    Eine regelrechte Katastrophe ist der Treiber - nicht nur, weil es ihn wieder nur für Windows gibt (okay, das wusste ich vorher schon), sondern weil er selbst unter Windows eine eigenartige Katastrophe darstellt. Die mitgelieferte CD am besten gleich zum Recycling geben - der Treiber ist veraltet und zickt vor allem bei der DTS/DolbyDigital-Ausgabe über SPDIF rum (wird ständig ein- und ausgeschaltet, Töne werden daher abgehackt, man hört dazu ein Knacken in den Lautsprechern). Wichtige Einstellungen sind hinter irgendwelchen grafischen Ausrutschern zwischen völlig überflüssigen Optionen versteckt, die Bedienung ist seltsam (man muss hin- und herschalten, um zusammenhängende Optionen zu verändern), selbst bei der aktuellen Treiberversion hatte ich zufällig mal ein Echo, obwohl keins gewollt war. Die Texte klingen offensichtlich nach Google-Übersetzer, eine Grausamkeit und völlig unverständlich. Ich zitiere "Wählen Sie bitte die richtige Kanalanzahl des Audioinhalts aus, den Sie zu spielen sind." Die Auswahl der Lautsprecherauswahl wird als "Analog aus" betitelt. Bei 120 € fühlt man sich da etwas vera*****.

    Die Karte mag mit ihrer Hardware durchaus einiges zu bieten haben (hohe Samplingfrequenz, EAX-Zeug klingt gut, 5.1 über Toslink beim Zocken) - der Treiber jedoch, der für ein Produkt dieser Preisklasse eine bodenlose Frechheit ist, macht die schöne Soundkarte ziemlich mieserabel.
    Compose a comment
  • Ich dachte mir, da ich bis jetzt nur schlechte Erfahrung …

    Ich dachte mir, da ich bis jetzt nur schlechte Erfahrung gesammetl habe mit Soundkarten, kaufe ich mir mal eine teurere Karte... aber selbst das hilft nix. Karte gab leider keinen Ton von sich.
    Wurde wieder zurückgeschickt.
  • Klarer Klang , Schnelle Lieferung, Fairer Preis... …

    Klarer Klang , Schnelle Lieferung, Fairer Preis... Einfach ein Top Produkt
  • Scheiße geiles Teil. Da sind auf einmal Klänge die …

    Scheiße geiles Teil.
    Da sind auf einmal Klänge die davor nicht da waren, und auch noch in schön D
    Kein vergleich zu onBoard, war das Geld auf jeden Fall wert.
    Entsprechende BoxenHeadset o. Kopfhörer vorausgesetzt
    Techn. Details spar ich mir mal.
  • gute soundkarte kann man kaufen

    gute soundkarte kann man kaufen
  • Die Soundkarte funktioniert auch unter Windows 8 x64 mit …

    Die Soundkarte funktioniert auch unter Windows 8 x64 mit Treibern von der Herstellerseite einwandfrei.
    Was mich ebenfalls etwas stört ist, dass bei diesem enormen Lieferumfang kein 12V Anschlusskabel von Floppylaufwerken oder ein Adapter dafür enthalten war. Dafür einen Stern abzug, denn das hätte ich bei dem Preis schon erwarten können.
    Die Karte ist auch etwas breiter und hat fast die Länge einer üblichen Grafikkarte, belegt also wirklich einen ganzen PCI-Express Slot. Bei meinem Asus Z77 Mainboard liegt sie oberhalb der Grafikkarte und somit praktisch genau neben dem Grafikchip, so dass sie durch die Hitze davon, die ja sowieso nach oben steigt, vielleicht eine etwas geringere Lebenserwartung haben wird. Das nur als Hinweis, falls jemand Wert auf eine 100%ig saubere Durchlüftung seines Gehäuses legt ;-
  • Das teil ist einfach der HAMMER meine logitech z906 …

    Das teil ist einfach der HAMMER meine logitech z906 Boxen klingen an ihr noch besser als an der creative xfi tinanium außerdem hatten meine Grafikkarten probleme mit der creative xfi titanium gab immer frezzes mit dem teil, jetzt läuft alles einwandfrei Hammer sound und der bass ist sehr kräftig und drückt nun noch besser als vorher die Soundkarte leuchtet Orange und die anschlüsse hinten sind beleuchtet!

    An Mf super schnelle Lieferung ich hab sie hier bestellt obwohl es etwas teurer war als wo anders weil ich euch einfach vertraue und noch nie enttäuscht wurde!
  • Das teil ist einfach der HAMMER meine logitech z906 …

    Das teil ist einfach der HAMMER meine logitech z906 Boxen klingen an ihr noch besser als an der creative xfi tinanium außerdem hatten meine Grafikkarten probleme mit der creative xfi titanium gab immer frezzes mit dem teil, jetzt läuft alles einwandfrei Hammer sound und der bass ist sehr kräftig und drückt nun noch besser als vorher die Soundkarte leuchtet Orange und die anschlüsse hinten sind beleuchtet!

    An Mf super schnelle Lieferung ich hab sie hier bestellt obwohl es etwas teurer war als wo anders weil ich euch einfach vertraue und noch nie enttäuscht wurde!
  • Die Soundkarte an sich ist richtig klasse, jedoch hatte …

    Die Soundkarte an sich ist richtig klasse, jedoch hatte ich zwei Mal Probleme mit den Treibern Die von der mitgeführten CD funktionierten nicht, also musste ich diese direkt von der Asus-Homepage herunterladen. Deshalb nur vier Sterne.
  • Echt gute Preis Leistung gut ausgestattet

    Echt gute Preis Leistung gut ausgestattet
  • Havent had the opportunity to test with proper audio …

    Havent had the opportunity to test with proper audio devices except for my headphones. The difference in sound quality is noticeable. Drivers have been working well no problems with them and the Xonar D2X audio center is very handy with its preset modes for moviesgamesmusic etc. and it comes with extensive abilities for manually modifying frequencies etc.
  • Der Versandt von Mindfactory war mal wieder 1a. Mittwoch …

    Der Versandt von Mindfactory war mal wieder 1a. Mittwoch per Vorkasse Bestellt, Donnerstag da - super weiter so!

    Die Soundkarte an sich macht einen Hammer Sound die Qualität ist echt sehr gut. Selbst aus meinen alten Boxen ist da noch einiges raus zu holen gewesen aus den Z906 den natürlich wesentlich mehr. Auch das Zubehör ist alles andere als gering. Es gibt ein Toslink Kabel, eine MIDI Blende, 2 Toslink SPIDF Adapter sowie 6 DvDs mit Treiber und Software. Dazu kommt das die Soundkarte leicht Orange Schimmert im Betrieb und die Audio Ausgänge entsprechend Ihrer Farbe leuchten. Das einzige was ich sehr schlecht finde ist der Stromanschluss - entweder hatte ich einfach eine falsche größe eines Floppy Stromanschlusses an mein Netzteil oder der Anschluss ist wirklich so mies - aber das werte ich nicht auf der Qualität der Soundkarte daher trotzdem 5 Sterne. Die Installation ist sehr einfach und die Treiber Software ist auch sehr Intuitiv zu bediehen. Somit kann ich diese Karte jedem empfehlen der sich eine Vernünftige Soundkarte in seinen PC einbauen möchte. Die Karte kann locker mit den Creative Fatal1ty Soundkarten mitziehen und auch übertrumpfen. Meiner Meinung nach ist dies die aktuell beste Soundkarte auf dem Markt für den normalen Endverbraucher.
  • Die Karte macht wirklich einen astreinen Sound bei Musik …

    Die Karte macht wirklich einen astreinen Sound bei Musik und Filmwiedergabe - vor allem kann ich aber festhalten, dass sie dank besserem Soundprozessor nochmal um einiges besser klingt, als die kleinere Asus DXXD. Zu Klang bei Spielen kann ich nichts sagen, da ich kein Gamer bin. Die kompakte Asus Audio Center Software ist sehr einfach und intuitiv zu bedienen. Zubehör gibt es reichlich - ABER es ist kein Stromkabel enthalten!!! Was Asus sich dabei gedacht hat, ist mir schleierhaft. Also unbedingt ein 4-Pin Floppy-Stromkabel mitbestellen, falls ncht daheim noch eins vorhanden. Sonst gibt es beim Anschließen lange Gesichter.
  • Ich hab diese Soundkarte nun seit ein paar Tagen und bin …

    Ich hab diese Soundkarte nun seit ein paar Tagen und bin begeistert.

    Man muss dazu sagen, dass dies meine erste Soundkarte ist, ich kann also nichts zu dieser im Vergleich zu anderen Soundkarten sagen, aber ich kann bestätigen, dass es von Onboard-Sound zu dieser Soundkarte ein enormer Unterschied zu hören ist. Kann jedem Film und Musikfan nur empfehlen sich diese Soundkarte anzulegen.
  • "Gute Karte, schlechter Support"

    Die Karte an sich macht Spaß.
    Sie klingt gut, bietet eine vielzahl von Funktionen und Features und macht zudem auch optisch etwas her.
    Was allerdings gar nicht geht ist die Treiberpflege des Herstellers.
    Diese ist, mit Verlaub, unter aller Kanone.
    D2 Besitzer dürfen sich IMMER NOCH mit der Version 1777 herumplagen, während weitere Karten der Xonar Reihe bereits bei Version 1792 angekommen sind.
    Dies ist um so unverständlicher, da die Karten Xonar-Reihe grundlegend auf dem gleichen Chip basieren.
    Hier sollte sich ASUS etwas mehr Mühe geben
    Compose a comment
  • Habe sowohl diese Karte hier als auch die Blaster X-Fi …

    Habe sowohl diese Karte hier als auch die Blaster X-Fi Titanium Fatal1ty in zwei Systemen verbaut und betreibe beide Soundkarten mit dem Logitech Z-2300 und muss sagen es ist ne Menge Licht und ein wenig Schatten. Vorab sei gesagt Hörgenuss ist und bleibt Geschmackssache und man sollte sich die Zeit nehmen und diese beiden Karten vergleichen. Bei meinem Vergleich liegt diese Karte in den Bereichen MusikVideo und von den schlanken und komfortablen Treibern her klar vor der Creative Karte. Ein breit gefächerter und unglaublich harmonischer Klangbereich lassen hier das audiophile Herz höher schlagen. Die Anschlüsse der Karte sind beleuchtet, was nicht nur hübsch anzusehen ist, es macht das Auffinden des korrekten EinAusgangs wesentlich einfacher. Was leider fehlt ist eine Anschlussmöglichkeit für das Front-audio-panel! Auch wenn die Anschlüsse beleuchtet und leicht aufzufinden sind, ist das nur wenig Komfortabel und schon gar nicht Zeitgemäß. Es ist nur wenig angenehm immer hinter Den Rechner klettern zu müssen um ein Headset anzuschließen. Zweites Manko ist der zwar immer noch gute, aber halt eben nicht so perfekte Spielesound. Das bekommt die Blaster X-Fi Titanium Fatal1ty besser hin. Der Sound ist klarer aufgelöst Explosionen sind knackiger und druckvoller. Selbst wenn Creative hier mit dem Crystalizer mogelt, stört mich das wenig, solang es einfach besser klingt. Hinzu kommt, dass die Creativekarte einen wesentlich besseren Räumlichen Effekt über Stereoheadsets zaubert, als die Xonar! Das Creative CMSS-3D ist hierbei einfach unübertroffen. Außerdem bietet die Blaster X-Fi Titanium Fatal1ty eine Anschlussmöglichkeit für das Front-Panel-Audio. Dafür sind Treiberinstallation sowie Updates über das Creative-Tool für mich eine Katastrophe, es dauert viel zu lang und es wird einem viel Dreck als wichtig aufgeschwatzt, was eigentlich kein Mensch braucht. Wer also einfach wirklich guten Sound mag und nur wenig ein Headset nutzt oder Spiele spielt dem Rate ich ganz klar zu der Xonar D2XXDT. Wer eher zu der Gamer-Fraktion gehört sollte jedoch zur Creative greifen.
  • Die ASUS Xonar D2XXDT ist eine tolle Soundkarte. Ich …

    Die ASUS Xonar D2XXDT ist eine tolle Soundkarte. Ich hatte vorher eine X-Fi, die auch einen super Sound hatte. Die Soundqualität ist ähnlich gut. Wundert euch nicht über das Relai, dass beim ein und ausschalten der Soundkarte klackt. Dies ist normal und soll denke ich verhindert, dass die Boxen beim einschalten einer Steckerleiste z.B. knallen.

    Das Zubehör war super, es ist eine Menge dabei!
  • Die Karte klingt wirklich toll, das heißt im …

    Die Karte klingt wirklich toll, das heißt im Wesentlichen klarer und luftiger und feiner aufgelöst als meine bisherige Terratec DMX 1024, und bekommt daher eine klare Kaufempfehlung. Auch in Spielen klingt der Sound wirklich gut, klar, und mit super Effekten.

    Für jemanden der noch keine Soundkarte besitzt und sich überlegt eine anzuschaffen würde ich diese unbedingt empfehlen; wenn man jedoch schon bisher mit einer relativ guten Soundkarte ausgestattet ist würde ich zwei mal überlegen - der Qualitätssprung war für mich obwohl schon deutlich hörbar weniger groß als erwartet. Meine Erwartung war, dass es einen Unterschied wie zwischen Tag und Nacht gibt, dem ist nicht so. Dennoch kann ich nicht leugnen, dass ich von der Qualität sowohl die mechanische Ausführung als auch die klangliche Reproduktion der Karte insgesamt begeistert bin, und sie -nach dem zweiten Mal überlegen ; - jederzeit wieder kaufen würde.

    Unter Ubuntu 9.04 und 9.10 wird die Karte sofort und automatisch erkannt unter -System- Einstellungen- Audio auf PulseAudio einstellen. Auch die Treiber unter Windows sind supereinfach zu installieren.

    Es empfiehlt sich, gleich die neuesten Windowstreiber direkt von der ASUS Homepage zu laden, weil die Windowstreiber auf der mitgelieferten CD nicht aktuell sind. Gleiches gilt für das Handbuch, das als PDF wesentlich umfangreicher ist als der mitgelieferte Quickstart-Guide auf Papier - das PDF vorher lesen, dann erspart man sich manches Kopfzerbrechen wenn die Karte vor einem liegt. Und schließlich noch zu beachten Die Karte benötigt einen 3,5 Floppy Stromanschluss, einen geeigneten Adapter also beim Kauf ggf. mit beschaffen, dieser liegt trotz umfangreichen Kabelsortiments nicht bei.

    Finaler Tipp Auf der Karte sind kleine Relais installiert, die bisweilen die verschiedenen Signalwege schalten. Dies hört man dann als Klicken direkt auf der Karte - bspw. beim Booten, oder wenn man Line-In aus- oder einschaltet. Wenn Sie das also hören - kein Stress, die Karte works as designed.

    Und der wirklich letzte Ratschlag Unbedingt von der Asus-Homepage die letzte Firmware downloaden, die Asus Fireware nennt. Dies verhindert das Plopp in den Lautsprechern beim Aus- und Einschalten, bzw. beim Reboot besser als die Initiale Firmware, bei der das manchmal auftritt.


    Nachtrag Nach ca. 3 Monaten Einsatz, und zahlreichen direkten Vergleichen mit meiner alten Terratec-Karte kann ich nur sagen die Unterschiede sind, abhängig von der Musikgattung, massiv hörbar. Das Wesentlichste ist, dass Instrumente nicht so ähnlich, sondern genau so klingen. Als Beispiel möchte ich einmal ein Orgelkonzert anführen, bei dem auf einmal auch die mittleren Register hörbar werden, ein Blechblasensemble, bei dem man die Instrumente genau unterscheiden kann, oder die Querflöten in den diversen Neujahrskonzerten, die auf einmal lieblich und weich klingen, statt mit hohen Tönen zu nerven.

    Anstatt eines Sound-Misch-Maschs das für sich genommen, und ohne Vergleich, ja nicht schlecht klingen muss, hört man mit der Xonar auf einmal die jeweiligen Instrumente, die miteinander Musik ergeben, und es fühlt und hört sich total echt an, nicht nach Aufzeichnung. Das Ergebnis ist bei hochqualitativen MP3s mit 320 kbps & 48 KHz genauso zu hören wie bei verlustfreien Formaten. Daher, und dieses Mal mit mehr Nachdruck - kaufen!



    MFG,
    John Sheppard.
  • Perfekt für Heimkino

    Ich habe geglaubt, nur weil mein GIGABYTE-Mainboard SPDIF in/Out-Buchsen hat, beherrscht es auch Dolby Digital 5.1. IRRTUM, es kam nur 2-Kanal PCM raus. Also habe ich mich zum Kauf dieser Soundkarte entschlossen - und sie ist für meine Bedürfnisse wie geschaffen. Über SPDIF mit einem YAMAHA-Receiver verbunden, liefert sie PCM/Dolby Digitalund sogar DTS auf Mausklick, wie man's gerade braucht.
    Compose a comment
  • Super Karte

    Die Karte klingt wirklich toll, das heißt im Wesentlichen 'klarer' und 'luftiger' und feiner aufgelöst als meine bisherige Terratec DMX 1024, und bekommt daher eine klare Kaufempfehlung. Auch in Spielen klingt der Sound wirklich gut, klar, und mit super Effekten.

    Für jemanden der noch keine Soundkarte besitzt und sich überlegt eine anzuschaffen würde ich diese unbedingt empfehlen; wenn man jedoch schon bisher mit einer relativ guten Soundkarte ausgestattet ist würde ich zwei mal überlegen - der Qualitätssprung war für mich (obwohl schon deutlich hörbar) weniger groß als erwartet. Meine Erwartung war, dass es einen Unterschied wie zwischen Tag und Nacht gibt, dem ist nicht so. Dennoch kann ich nicht leugnen, dass ich von der Qualität (sowohl die mechanische Ausführung als auch die klangliche Reproduktion) der Karte je mehr ich höre insgesamt begeistert bin, und sie -nach dem zweiten Mal überlegen ;) - jederzeit wieder kaufen würde. Auch meine Freundin hat -ohne die technischen Specs zu kennen- sofort den Unterschied gehört.

    Unter Ubuntu 9.04 wird die Karte sofort und automatisch erkannt (unter ->System-> Einstellungen-> Audio auf "OSS" einstellen). Auch die Treiber unter Windows sind supereinfach zu installieren.

    Es empfiehlt sich, gleich die neuesten Windowstreiber direkt von Asus' Homepage zu laden, weil die Windowstreiber auf der mitgelieferten CD nicht aktuell sind. Gleiches gilt für das Handbuch, das als pdf wesentlich umfangreicher ist als der mitgelieferte Quickstart-Guide auf Papier - das pdf vorher lesen, dann erspart man sich manches Kopfzerbrechen wenn die Karte vor einem liegt. Und schließlich noch zu beachten: Die Karte benötigt einen 3,5" Floppy Stromanschluss, einen geeigneten Adapter also beim Kauf ggf. mitbeschaffen, dieser liegt trotz umfangreichen Kabelsortiments nicht bei.

    Finaler Tipp: Auf der Karte sind kleine Relais installiert, die bisweilen die verschiedenen Signalwege schalten. Dies hört man dann als "Klicken" direkt auf der Karte - bspw. beim Booten, oder wenn man Line-In aus- oder einschaltet. Wenn Sie das also hören - kein Stress, die Karte works as designed.

    Und der wirklich letzte Ratschlag: Unbedingt von der Asus-Homepage die letzte Firmware downloaden, die Asus "Fireware" nennt. Dies verhindert das "Plopp" in den Lautsprechern beim Aus- und Einschalten, bzw. beim Reboot besser als die initiale Firmware, bei der das manchmal auftritt.
    • lin545 on 20/10/2010, 03:02

      Re: Super Karte

      Hey, danke über Infos zur ALSA(Linux)!
      Reply
    Compose a comment
  • Karte defekt!

    Hab die Karte bestellt.
    Leider wurde kein Sound via SP/DIF ausgegeben, wenn SP/DIF-In ausgewählt war.
    Sound war in diesem Falle nur an den analogen Ausgängen vorhanden.
    Bei SP/DIF-Out konnte nur der "Wave-Input" "erfolgreich" abgegriffen werden.
    ASIO2-Treiber funktionierten auch nicht. Ports ließen sich nicht einzeln ansprechen.
    Wie gesagt, möglicherweise war die Karte defekt!
    Ging umgehend zurück!
    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG