Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » DIY & Garden » Batteries & Chargers » Mignon Accumulators (AA) » Panasonic eneloop Mignon AA NiMH 2000mAh, 4-pack (HR-3UTG-4BP)

Ratings of Panasonic eneloop Mignon AA NiMH 2000mAh, 4-pack (HR-3UTG-4BP)

« Back to product

Ratings (9)

5.0 of 5 stars

Rating Snapshot

  • bis jetzt...

    ... entsprechen die Akkus den Erwartungen. Wie lange sie halten und wie viele Zyklen sie erreichen werde ich sehen. Ich protokolliere sie mit.
  • praktisch keine Selbstentladung!

    Im Vergleich zu Akkus von anderen Herstellern haben die "eneloop" praktisch keine Selbst entladung. Meine Erfahrungen: andere Akkus haben nach zwei Wochen Lagerung nicht mehr die volle Kapazität und man muss sie bald wieder aufladen. Die "eneloop"-Akkus kann man nach dem Aufladen sogar vier Wochen Lagern und haben danach immer noch annähernd die Ladeschlussspannung und daher auch noch die gesamte Kapazität. Einfach genial! - Sind wirklich empfehlenswert!
  • Super Akku

    Ich habe einige dieser Akkus im Einsatz und bin super zufrieden.

    Meine Einsatzgebiete:
    * Fernsteuerung für Modellbau
    * Digitalkamera
    * Blitz für DSLR
    * Controller von Spielkonsolen
    * kabellose Maus

    Die Akkus halten wirklich sehr lange, kein Vergleich mit herkömmlkichen Akkus.
    Compose a comment
  • Nach einigen Monaten bisher augezeichneter Eindruck.

    Wichtig ist die Unterscheidung zum alten, schwächeren Modell (das ja inzwischen langsam aussterben dürfte)

    http://www.eneloop.info/home/the-new-improved-eneloop.html

    Das Listing bei Geizhals war diesbezüglich bisher falsch (Stand 24.07.2011) Ich hab Feedback geschickt, vl. korrigieren sie ...
    Compose a comment
  • eneloop

    gut praktisch einfach, einfach zu bedienen, sauberer eindruck
  • Endlich ein vernünftiger Akku

    Verwende die Eneloop in meiner Digitalkamera. Die anderen Akkus (GP2300, GP 1600; Aktiv energy [Aldi]) waren eigentlich immer leer, wenn man sie brauchte.
    Bei den Eneloop ist die Selbstentladung offenbar wesentlich geringer.
    Ferner kann man mit diesen Akkus auch mal 50 Fotos mit Blitz machen, ohne das der Akku sofort leer ist. Alle anderen bisher getesteten Akkus konnten da nicht mithalten.
    Fazit: Ich kenne keine besseren Akkus.

    Compose a comment
  • Waaaaahnsinn!

    Zur Haltbarkeit über lange Zeit kann ich noch nicht viel sagen - laut Datum auf der Packung wurden die Akkus Feb 08 hergestellt und als ich diese im Juli in meine Kamera gesteckt habe, waren die Akkus noch zu 77% geladen. Die Leistung ist super. Die Akkus haben in meiner Powershot S3 IS ganze 5 Stunden (140 Bilder mit 64 Sekunden Belichtung und anschließendem 64 Sekunden Dark Frame) durchgehalten.
    Compose a comment
  • Genial!

    Habe die eneloop-Akkus für mein Blitzgerät gekauft, weil die normalen NiMH-Akkus schon nach wenigen Wochen Nichtbenutzung leer waren und die Blitzfolgezeiten extrem lang waren. Mit den eneloop-Akkus lassen sich auch noch nach Monaten ohne Aufladen mehrere Blitze hintereinander in kurzen Abständen abfeuern. Die Akkus lassen sich auch in Fernbedienungen einsetzen, was mit normalen Akkus nicht sehr sinnvoll ist, weil diese durch Selbstentladung schon nach wenigen Wochen wieder geladen werden müssen.
    Habe inzwischen nur noch eneloop-Akkus in Verwendung.
    Compose a comment
  • Sehr empfehlenswert.

    Habe mir diese Akkus u.a. für meine DSLR gekauft, denn mit anderen Akkus gab es Probleme. Was soll ich sagen, ja, diese Akkus sind wirklich das Beste was ich je im Akkubereich gekauft habe, die Akkus halten die Spannung viel länger auf einem höheren Niveau als alles andere was ich je so hatte. Dann haben sie auch noch exakt die gleiche Kapazität, also wenn Sie mal leer sind, haben alle Zellen die gleiche Spannung bis auf die dritte Stelle hinter dem Komma, Sanyo muß also sehr präzise arbeiten bei der Herstellung.
    Damit die Vorteile dieser Akkus auch erhalten bleibt, sollte man ein sehr gutes Ladegerät kaufen, denn in "Billigladegeräten" werden auch die besten Akkus "kaputtgeladen".
    • Bierathlet on

      Re: Sehr empfehlenswert.

      Ich verwende ein Duracell-Billigladegerät zum aufladen (so eines, das man mit 4 Akkus um 20€ bekommt und ca. 10 Stunden für 2650mAh braucht), das sich wenn die Akkus voll sind automatisch abschaltet und zusätzlich ein altes billig-Universalladegerät (ca. 2000 um ca. 7€ gekauft, braucht 1 Stunde zum laden pro 100mAh) zum endladen, da das das Duracell nicht unterstützt. Der Endlademodus funktioniert folgendermaßen: man muss manuell auf entladen schalten, dann leuchtet ein Licht auf, das immer schwächer wird und wenns entladen ist ganz erlischt (bei ca. 0,8-0,9V).

      Ist das ausreichend, um das "kaputtladen" zu verhindern, oder soll ich besser so ein eneloop-Ladegerät kaufen (die haben zusätzlich zum normalen Lademodus mit 8-10h so einen extra "Langsamlademodus" mit 16h, der angeblich besonders schonend sein soll).
      Reply
    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2018 Preisvergleich Internet Services AG