Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » Audio/HiFi » Portable Audio » MP3/MP4 Player Accessories » dnt MusicFly SD FM transmitter (15502)

Ratings of dnt MusicFly SD FM transmitter (15502)

« Back to product

Ratings (9)

4.5 of 5 stars

Rating Snapshot

  • Preis-Leistung passt

    Preis-Leistung passt! Wie direkt vom Radio ist es nicht, aber es könnte auch viel schlimmer sein. Habe einen Kombi und bin zufrieden damit!Manchmal rauscht es leicht aber sonst spielt es die Musik einwandfrei ab! Den Titel bzw. Interpreten zeigt es sogar richtig an.
  • Tolle Sache zu gutem Preis

    Ganz einfach zu bedienen, Too Qualität, innerhalb Wien (war noch nicht auswärts damit) funktioniert es top ohne Aussetzer! Gute Klangqualität, spielt auch über Aux und USB vom IPhone ab, und lädt dieses auch auf! Zeigt aber keine Titel beim Namen an, weder am Gerät noch am Radio! War mir aber auch nicht wichtig, sollte nur erwähnt werden! Preis Leistung sehr gut!
  • DNT MUSICFLY SD FM-TRANSMITTER

    Dieser Transmitter ist gut geeignet, wenn sie ein FM-Frequenzloch finden, wo dieser Frequenzbereich nicht gestört wird. In Oberösterreich bzw. Salzburg hat er bisher gut funktioniert. In Tschechien hatte ich leider Probleme, einen Frequenzbereich zu finden der noch nicht belegt ist.
  • Zufriedenheit

    Ich bin mit diesem Gerät vollstens zufreiden. Auf etwas weiteren Strecken können zwar diverse Störungen durch andere Rundfunksender auftreten, aber wenn man die Gebrauchsanleitung etwas studiert und das Gerät richtig einstellt dürften keine Probleme auftreten. Ganz angenehm wenn immer die gleichen Wegstrecken benutzt werden. Also ich bin vollstens zufrieden.
  • funkt tadellos

    war eigentlich eher skeptisch bei der bestellung. Produkt funktioniert allerdings tadellos und nach kurzem einlesen in die bedienungsanleitung ist die verbindung zum radio auch schon hergestellt. tadelloser klang und fast kein rauschen. Was ich allerdings nicht ganz verstehe ist die beschränkung auf 1999 titel und 99 ordner. bei zufallswiedergabe kommen seltsamerweise einige titel öfter und einige titel gar nicht. vielleicht ist die zufallswiedergabe doch nicht so ganz zufällig. im großen und ganzem bin ich aber überrascht davon wie gut das teil funktioniert. daumen hoch
  • Ordnerübersicht fehlt

    mit vielen Unterordnern auf dem Speichermedium wird eine Übersicht schwierig
  • super fm-transmiter

    Super Alternative- keine CDs kullern durchs Auto und ich kann mein Originalradio eingebaut lassen.
  • Systembedingte schlechte Musikqualität

    Im Raum Wien ist damit kein befriedigender Musikgenuss möglich. Ich habe das gesamte Frequenzband durchsucht, es gibt keine freie Lücke die man für solche Dienste Nutzen könnte. Wenn man mal vermeintlich eine freie Frequenz gefunden hat funkt in 20m Entfernung schon wieder ein Ostsender dazwischen.

    Ich habe mir dieses Teil zugelegt, da ein Audio/Videokabel von Audi für das Navisystem 90,- Euro kostet und von einer Werkstätte eingebaut werden muss. Obwohl ich bei Radiosendern kristallklaren Empfang habe, der Musikfly knistert und rauscht selbst bei besten Bedingungen (ich weiß jetzt erst wie es klingt wenn es rauscht, dieses Phänomen kannte ich bisher nicht!). Und wie gesagt es ist alle 100m anders.

    Da hat die RTR-Behörde mächtig versagt und diese Technik einfach negiert. Man hätte doch europaweit für solche Dienste eine Frequenz freihalten können aber ...

    Und bei dieser geringen Sendeleistung wundert man sich, daß überhaupt etwas was beim Radio ankommt (wahrscheinlich dürfte der Transmitter direkt auf den Tuner wirken, denn die Antenne ist ja hinten am Dach).

    Das Gerät kann sehr viel, SDHC aber bei mir nicht. Da nur eine Ordner-Ebene mit max. 20 Ordnern möglich ist, erfordert es ein Neuordnen der Musikstücke (auf meinem HD-Player habe ich nach Interpret_Album sortiert). Also einfach auf SD rüberkopieren ist nicht, das braucht schon eine Bearbeitung.
    RDS Übertragung ist top und reagiert sehr schnell. Die Frequenz-Hotkeys wären praktisch, es gibt aber sowieso keine störungsfreie Frequenz.

    Die Kontaktfedern, die den Strom aus dem Zigarettenanzündern abnehmen sollen, sind zu massiv und zu hart sodaß der herausklappbare Anzünder immer nach hinten nachgibt. Man muss also mit zwei Händen ziemlich herumfummeln. Bei fix eingebauten Anzünderbuchsen sollte es aber kein Problem geben.
    Da es keinen Ein/Aus-Schalter gibt und ich der Selbstabschaltung nach 60Minuten nicht traue, muß ich jedes Mal den Musicfly wegnehmen was schon nach zwei Wochen Betrieb nervt.

    Eigentlich hat das Gerät ein tolles P/L Verhältnis und würde eine Kaufempfehlung verdienen. Die störanfällige Sendetechnik macht es aber für Musikliebhaber unbrauchbar.
    Compose a comment
  • Brauchbare Alternative

    Ich habe den MusicFly SD nun seit wenigen Wochen und bin insgesamt recht zufrieden. Zwar muß man schon öfter den Sender wechseln bei längeren Fahrten, weil es einfach zu viele Radiosender gibt, die den Empfang stören können. Wenn man aber ne freie Frequenz hat, ist die Qualität echt prima. Dazu gibt es ja noch Hotkey Tasten für die Frequenz, was das Ganze wohl einfacher macht, solange man sich wiederholt an manchen Orten aufhält.

    Meine 16GB SD(HC) Karte von Transcend hat das kleine Kerlchen ohne Probleme gefressen, allerdings ist die Karte überdimensioniert, wenn man sie nur für den Musicfly holt - der kann maximal 1999 Lieder, bei durchschnittlichen 5MB pro Lied braucht man also grade mal 10GB. Unterstützt werden, wenn ich es richtig im Kopf habe, bis zu 32 GB USB Geräte, also eignet sich beispielsweise auch eine alte Notebook Festplatte im Rahmen.

    Die Ordnerstruktur wird zuverlässig ausgelesen. Man kann wahlweise in den nächsten Ordner und zum nächsten Lied springen. Spulen ist ebenfalls möglich (2,5x/5x/10x).

    Ein USB Stick kann ebenso verwendet werden, auch das funktionierte im Test mit einem 256 MB Stick von Take MS zuverlässig. Ein Phillips MP3 Player, der auch als USB Stick fungieren kann, wurde ebenfalls erfolgreich getestet. Nicht getestet habe ich bisher die externen Audio Quellen.

    Die Übertragung der ID3 v1 Daten via Radio Text funktionierte ebenfalls wunderbar, allerdings ist aufgrund der Technik verständlicherweise immer eine leichte Verzögerung zu erkennen. Das heißt, wenn ich das Lied wechsle, sehe ich erst 5 Sekunden später im Radio, um welches es sich handelt. Dennoch - mit einem Aux Anschluß an einem Radio hätte man gar keine Titel, von daher immer noch ein echter Pluspunkt.

    Die Fernbedienung ist Infrarot, d.h. nur bei direktem Zielen auf das Gerät wird der Befehl angenommen, dann aber zuverlässig.

    Zum Thema Preis/Leistung würde ich sagen, dass u.U. ein neues MP3 SD Radio für ca. 100 Euro sinnvoller ist, aber wer grade nicht mehr hat, macht mit dem MusicFly SD sicherlich auch keinen Fehlkauf.

    Zum Thema Support kann ich nichts sagen - das Gerät läuft ja noch ohne Probleme.

    Mini-Manko: Ist der MusicFly am Zigarettenanzünder angesteckt und man dreht den Zündschlüssel nicht ganz rum und startet das Auto anschließend während der Initialisierung des Players, so vergisst der Musicfly, bei welchem Lied er als letztes war. Weiß man das aber oder hat ein Auto, bei dem der Zigarettenanzünder nicht den Saft verliert beim Zünden, so ist das alles kein Problem mehr.

    Ich jedenfalls würde mir den Musicfly wieder kaufen, wenn ich eine Überbrückung bis zu nem richtigen Radio brauche. Der Einbau geht deutlich schneller als bei einem Autoradio (SD Karte rein, Einstecken, fertig) und spart somit erst mal Zeit.
    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2018 Preisvergleich Internet Services AG