Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint (UK) » Hardware » Processors (CPUs) » Intel » Intel Core 2 Duo E6750, 2x 2.67GHz, boxed (BX80557E6750)

Intel Core 2 Duo E6750, 2x 2.67GHz, boxed (BX80557E6750)

Ratings of Intel Core 2 Duo E6750, 2x 2.67GHz, boxed (BX80557E6750)

Ratings (151)

4.16 of 5 stars

Recommendations (135)

81%
recommend this product.
  • Bester Prozessor den ich je hatte.

    Ich habe den Prozessor seit dem er auf dem Markt ist.
    Bissher habe ich keine Probleme mit dem gehabt.
    ICh würde den Prozessor jeden Emphelen;)
    Selbst beim Übtertaktetn auf 3.7ghz macht er keine Probleme. Liegt vermutlich an meinen Seiten Lüfter.
    Von der Lautstärke ist er ganz ok beim Zocken oder Musik hören nimmt man ihn nicht mehr war.
    Compose a comment
  • das ding lauft - und zwar schnell :)

    war vorher mit nem amd athlon 2400+ unterwegs, da würde vermutlich alles davonrasen heutzutage, aber wirklich sehr angenehm finde ich, dass mit den 2 kernen mein system endlich nicht mehr einfriert, wenn ich eine bisschen härtere exceltabelle ausrechnen muss.

    weiters bleibt das ding sehr angenehm kühl (arbeitet von nun an auch in einem shuttle).

    übertakten/undervolten trau ich mich nicht so ganz, weil ich mich da null auskenne, und man da sicher mehr anstellen kann, als was es wirklich bringt

    rundum: sehr empfehlenswert für "normalverbraucher" wie meinereiner

    draxi
    • ^^the_f@b!!^^ on

      Re: das ding lauft - und zwar schnell :)

      Hi,
      ich habe ein problem mit dem prozessor wenn ich spiele starte.
      und zwar beschäftigt sich nur ein kern mit dem spiel und ist damit vollkommen überfordert, während der andere kern bei ca.5-10% auslastung bleibt. wie kann ich das problem lösen?
      ich bedanke mich jetzt schon für eure antworten!
      mfg ^^the f@b!!^^
      Reply
    Compose a comment
  • Top!

    auf GA-DS4 @ 3,8 GHz problemlos mit Luftkühlung
    Compose a comment
  • Frage

    Auf welchem Mainboard betreibt ihr diesen Prozessor?& wie ist der Kühler der Boxed Version?
    Bedanke mich jetzt schon mal für eure Antworten;-)
    • fricki on

      Re: Frage

      Mein Mobo ist ein P35 Neo2-FIR und ich nutze den Originalkühler (CPU nicht übertaktet).
      Der Kühler ist angenehm leise, kann nicht klagen.
      Reply
    • clezi1988 on

      Re: Frage

      betreibe den prozi auf dem msi p53 neo2
      bin vom prozi begeistert. habe ihn mit der originalkühler auf 2x3,52ghz vcore 1,375V übertaktet, habe eine temp von 57° bei vollast
      der kühler ist für meine ansprüche eigentlich ziemlich leise, zumindestends leiser als mein netzteil :D
      kann ihn nur empfehlen
      gruss clezi
      Reply
    • clezi1988 on

      Re: Frage

      betreibe den prozi auf dem msi p35 neo2
      bin vom prozi begeistert. habe ihn mit der originalkühler auf 2x3,52ghz vcore 1,375V übertaktet, habe eine temp von 57° bei vollast
      der kühler ist für meine ansprüche eigentlich ziemlich leise, zumindestends leiser als mein netzteil :D
      kann ihn nur empfehlen
      gruss clezi
      Reply
    Compose a comment
  • gutes Preis / Leistungsverhältnis !!

    Bin sehr zufrieden mit der CPU - auch ohne übertakten !!!

    Videoschnitt mit Sony Vegas läuft bei diesem Prozessor sehr angenehm !!
    Compose a comment
  • Gutes Preis/Leistungsverhältnis

    Preis/Leistung passt, besonders da Potenzial nach oben da ist. Bei leichtem übertakten bleibt die CPU im Normalbetrieb und auch unter Last (besonders zu meinem alten X2 Athlon 939) sehr kühl.
    Compose a comment
  • Klasse Prozi

    Bin begeistert von dem CPU, der Leistungszuwachs gegenüber meines alten D 805 ist enorm! HAt zwar zuerst zweifel ob er mit meinem P965-Board funzt aber da gab es auch keine Probleme!
    Auch die Benchtests sprechen für sich:
    bei 3dmark06 10000 punkte unter Vista reicht mir völlig! Ist übrigens schneller als unter XP da waren es nur 8700!
    Auch von der Temperatur kann man nicht meckern 25° Idle und unter Last mal gerade 42° mit Luftkühlung!!!!
    Compose a comment
  • Absolut zu empfehlen.

    Optimaler Core 2 Duo für den Preis und hervorragend zu übertakten.

    Läuft bei mir mit 3,2Ghz ohne Vcore Anhebung.

    Compose a comment
  • Supi Leise und kühl

    Habe mich für den* in a Box *entschieden wollte kein Geld für einen zusätzlichen Lüfter inwestieren.

    Läuft bei 1,35 bei 2 X 3200 Primestabiel, was will man mehr.
    aber mometan läuft sie nur standart.
    Lüfte läuft erst nach ca 10 min an selbst unter Volllast ist der Lüfter leise max 1300 Umdrehungen.
    Nebenbei wird das NT nicht so warm = Leiser
    also Kaufen
    Compose a comment
  • Fantastisch!

    Ich habe mich für den e6750 entschieden. Warum?

    Bestes Preis-Leistung-Verhältnis der aktuellen Serie, ausreichend schnell für meine Anwendungen, Stromsparender als meine alte CPU (AMD 64 3700+) und dank zwei Kernen mehr als genug Leistung in Photoshop, dass auch beide Kerne gerne nutzt.

    Im Gegensatz zu meinem alten Prozessor konnte ich subjektive Leistungssteigerungen von rund 400% erreichen. Ein Re-Code von Filmmaterial läuft statt in 14 Stunden in weniger als 3, Photomerge in Photoshop mit ~10 Bildern in weniger als 1 Minute statt weit über 5.

    Zum übertakten soll er sich auch gut eignen, dafür ist es aber meiner Meinung nach noch zu früh.



    Compose a comment
  • Leistung TOP!

    LEute HILFEE!!! Ich habe den folgenden Komponenten
    Intel COre 2 DUO E6750 , Gigabyte GA-P35C-DS3R , 2GB Corsair CL5 memmory , 250 GB sata-II festplatte
    ..zu esrt es gab Problemen mit CPU Kühler... es hat sich nicht gedreht manchmal ... nach MAINBORD BIOS update es funktioniert normal ....aber die Frage ist ....die CPU Temperatur ist nicht stabil .... es lapft bei 35 Grad ...und wenn ich öffne irgend welche programm es steigt 37-40 grad ...und wenn man spielt(battlefiled 2 z.B.) es ist 44-49 ..... IST ES NORMALL ??? weil die andere schreiben das die temperatur ist stabil 25-30 grad ....
    • Zeroxx on

      Re: Leistung TOP!

      Das würde ich sagen ist normal, du hast vermtl den normalen standardkühler mit der schon vorhandenen wärmeleitpaste verwendet oder?
      da is das ein normales maß

      konstant 25-30 grad auch unter auslastung kriegt man eigentlich nur mit wasserkühlungen oder sehr guten luftkühlern hin, die gehäusekühlung hat bei luftkühlern auch noch ein wörtchen "mitzureden"
      Reply
    Compose a comment
  • Beeindruckend

    Habe das Teil auf einem GA-P35-DS4 und 2x G.Skill 2048MB 5-5-5-15 DDR2 800 Ram montiert. Die CPU lässt sich auf 3,52 MHz bei 1,37 VCore und 440 FSB, bei 1,9V und 6-6-6-18 für den Speicher ( mehr gab der Speicher nicht her ) anheben, bis 3,16 MHz (395 MHz FSB) sogar ohne die Spannung anzuheben. Die Temperatur der Übertakten CPU + Scythe Mugen + Scythe Retention Kit, überschriet unter voll last nie die 50°C grenze. Hatte noch nie eine CPU die so viel Leistungsreserven hatte.
    Kaufen !!!
    Compose a comment
  • Zeitgemäße Leistung

    Prozessor angeschlossen, boxed-Kühler drauf und los geht's:

    2,66 Ghz, mehr als genug für alle Spiele. Temperatur im geschlossenen Gehäuse bei 25°C Raumtemperatur: 25°C, sobald man Leistung abruft steigt die Temperatur innerhalb von Sekunden auf 40°C und dort bleibt sie, bis man weniger Leistung braucht. Sobald der Prozessor idle ist, sinkt die Temperatur in 2-3 Sekunden auf 30°C und in den nächsten wenigen Sekunden wieder auf 25°.

    Dann dreh ich mal den FSB auf. Von 333 auf 370 gingen maximal, das dafür Primestable ohne auch nur irgend einen Voltregler zu verstellen. Das sind 2960 Mhz. Wenn man mehr will braucht man einen guten Northbridge-Kühler (meiner wird extrem heiß bei 3,2 Ghz) sowie gut gekühlten Speicher (hab mir ein paar gute Corsair gegönnt, die halten das schon aus).

    Ich behaupte mal, man könnte aus jedem Prozessor 3,2 Ghz rausholen, aus dem meisten gut gekühlten Systemen sogar 3,6+.

    Ich hab ihn auf 3 Ghz belassen. Man wird ihn eh nie wirklich ausreizen können, bei 95% der Arbeit am PC kitzelt man ihn eh nur. Ich bin auch viel im Rendering-Bereich tätig und da fällt schon auf, dass der Prozessor allem was davor ist gewaltig überlegen ist. Allein die Single-Core-Leistung ist beeindruckend, 2 Kerne setzen einem die Krone auf. Bei 3 Ghz wird er um gerade mal 1-2°C heißer als normal.

    Zum boxed-Kühler: Es gibt leisere, wer mehr als 3 Ghz will, sollte sich eher einen Scythe oder ähnliches anschaffen. Sonst reicht er noch gut aus. Idle dreht er sich nicht einmal oder mit höchstens 900 U/min. Nur Prime 95 bringt ihn auf 2k ;-)

    Ich hoffe AMD trumpft bald genau so auf wie früher mit dem ersten Athlon, dann sinken die Preise und der Kampf der Giganten geht weiter^^
    Compose a comment
  • Good performance

    Gute CPU, Es ist auch meine 1. Intel-CPU. Mit der Kombination E6750 + Scythe Mugen + Scythe retention Kit + MB P35-S4 war das Einbauen sehr einfach. Das gesammte System ist sehr stabil. OC kann ich noch nicht sagen, dafür gibt es viele gute Bewertungen von dieser CPU. Ich würde in Zukunft wahrscheinlich nur Intel-CPU statt AMD kaufen.
    Compose a comment
  • Super bis auf Lüfter

    Preis-Leistung: TOP
    Sehr gute CPU, vor allem, wenn man sie mit einem P35-Chipsatz-Board betreibt: FBS1333! Ich habe zusätzlich auch noch 2GB zertifizierten 1066er Speicher auf meinem ASUS P5K-Mainboard. Super Kombination!
    Leider mußte ich den Lüfter sofort austauschen. Habe nun einen Arctic Cooling Freezer 7 Pro und es herrscht Ruhe unterm Tisch.
    Compose a comment
  • Guter Kompromiss

    Wer sich keinen Quadcore oder schneller getakteten C2D leisten möchte, ist damit sehr gut bedient.
    In Verbindung mit entsprechendem Board und DDR2 800 Speicher sowie aktueller DX 10 Graka voll Spieletauglich.
    Durch die sehr schnellen 4 MB Shared Cache aber nicht ganz so übertaktungsfreudig wie Modelle mit 2 MB.
    • Metalmen.71 on

      Re: Guter Kompromiss

      Kann leicht auf 3.2 GHz betrieben werden. Die Vcore kann dabei sogar unter dem normalwert abgesenkt werden.
      Und mit der Übertaktung des FSB auf 400 MHz schlägt dieser C2D alle anderen teueren X-C2D (zumindest wenn diese nicht übertakten werden)

      Mit einem guten CPU-Lüfter, zB

      Thermaltake BigTyp 120 VX (unter Volllast mit ASUS P5B) 44°C

      Zalman CNPS9700 LED (unter Volllast mit Gigabyte GA-P35-DS3) ~40°C

      bekommt man zudem ein leises System.



      Noch eine gute Kühllösung für Übertakter (meine absolute Empfehlung):

      Apack ZEROtherm BTF90 (mit 6700 auf einem Gigabyte GA-P35-DS3 verbaut )

      unter Volllast (TQIT, 3D-Mark2006, Aquamark3): 35°C - dürfte aber auch auf einer 6750 CPU eine ähnlich gute Kühlung bringen.

      Der Lüfter beim BTF90 Kühler ist auch unter Volllast nicht zu hören.


      Reply
    Compose a comment
  • Es gibt nichts zu sagen

    Nichts negatives zumindest.Auch der Box-Lüfter läuft beinahe geräuschlos.Die Installation war ein Kinderspiel.
    Compose a comment
  • super performance

    hab mir die cpu geholt mit mb gigabyte p35 ds3 -
    läuft bei 3,7 ghz mit 1,47 vcore primestabil(geht auch noch bei 3,8 ghz aber mit 1.52 vcore mit fsb 475)
    super pi: 13 sec.
    3dmark06: 11256 (BFG 8800gts@640/1000)
    idle temp cpu: 38° last temp max. 58°
    std. vcore 1,35 mit teiler 7: FSB 485 und 3,4 ghz
    mein opteron(@3,0 ghz) ist jetzt nur mehr arbeitsrechner
    • ronin2k7 on

      Re: super performance

      hi ..

      habe die selben teile in meinem pc und zurzeit stabil auf 3.2 ghz laufen... was hst du denn ncoh im bio umgestellt (muliplikator etc) um auf 3,7 ghz zukommen.

      gruss
      Reply
    • Homanix on

      Re: super performance

      hallo,
      kannst du bitte mal deinen 3dmark link zum vergleich posten?
      hab nen e4300 und bin am überlegen ob ich auf den E6750 umsteig weil bei meinen prozi bei 422 fsb schluß ist.

      hier mal mein link
      http://service.futuremark.com/compare?3dm06=2393902

      Gruß
      Reply
    Compose a comment
  • Compose a comment
  • Nicht nur die reinen MHz beachten....

    Man sollte nicht nur auf die reinen Leistungsdaten schauen, wenn man dieses Produkt mit anderen vergleicht (z. B. E6600, E6700)

    Er ist zwar fast gleich teuer bzw. billiger als ein E6600/E6700 und hat bessere Leistungsdaten als z. B. der E6600, aber ein E6600 schafft locker FSB333 und außerdem - was sehr wichtig ist - einen Multiplikator von 9 anstatt 8 beim E6750
    • MysteryShopper on

      Re: Nicht nur die reinen MHz beachten....

      Und was soll uns das sagen?

      Die E6x50er CPUs haben die gleichen "Leistungsdaten" wie auch die E6x00er, der Unterschied ist der höhere standard FSB (Front Side Bus) und der, LOGISCHERWEISE, geringere Multiplikator bei den jeweils gleich getakteten CPUs der beiden Serien.

      Das ist doch wirklich eine Volksschulrechnung...
      FSB * Multi = Takt

      Der Takt wird bei den CPUs durch den Multiplikator geregelt, der FSB ist, ohne zu übertakten, fix am Mainboard eingestellt. Der Höhere FSB bringt gleichzeitig einen höheren Speichertakt was in Summe eine Performancesteigerung bringt.

      Natürlich wird ein E6x00er auch mit 333 Mhz laufen, das nennt man dann Übertakten, das ist keine große Sache aber eben nicht jedermanns Sache und es ist vorallem unsinnig sich einen teureren 266 Mhz Prozessor zu kaufen wenn es einen mit 333 Mhz billiger gibt oder? Den niedrigeren Multiplikator als Nachteil hinzustellen ist totaler Unsinn, im Gegenteil, ist der Multiplikator niedriger so kann ein verhältnismäßig höherer FSB angewendet werden ohne die CPU dabei an die Grenze zu treiben, logische Gegnüberstellung:

      FSB 400 * 8 = 3.2 Ghz
      FSB 400 * 10 = 4.0 Ghz

      Damit ich also bei einer CPU mit 10er Multi einen DDR2 Takt von 800 Mhz erreiche muss ich schon einen Glücksgriff machen und eine CPU finden die mal eben 4 Ghz läuft... bei einer CPU mit 8er Multi sieht die Sache ganz anders aus, da käme ich sogar (gesetzten Falles die CPU schafft 4 Ghz) sogar auf 1000 Mhz DDR2 Takt und wir sind uns dann glaube ich einig dass der höhere FSB und somit der höhere Speichertakt insgesamt, bei gleicher CPU Leistung, die bessere Performance bringen oder?

      PS: Der E6700 hat übrigens einen 10er Multi und keinen 9er... sollte aber bei genauerer Betrachtung des Rechenbeispieles klar sein...

      Bitte um Gegenargumente.
      lg
      MS
      Reply
    • MysteryShopper on

      Re: Nicht nur die reinen MHz beachten....

      Und was soll uns das sagen?

      Die E6x50er CPUs haben die gleichen "Leistungsdaten" wie auch die E6x00er, der Unterschied ist der höhere standard FSB (Front Side Bus) und der, LOGISCHERWEISE, geringere Multiplikator bei den jeweils gleich getakteten CPUs der beiden Serien.

      Das ist doch wirklich eine Volksschulrechnung...
      FSB * Multi = Takt

      Der Takt wird bei den CPUs durch den Multiplikator geregelt, der FSB ist, ohne zu übertakten, fix am Mainboard eingestellt. Der Höhere FSB bringt gleichzeitig einen höheren Speichertakt was in Summe eine Performancesteigerung bringt.

      Natürlich wird ein E6x00er auch mit 333 Mhz laufen, das nennt man dann Übertakten, das ist keine große Sache aber eben nicht jedermanns Sache und es ist vorallem unsinnig sich einen teureren 266 Mhz Prozessor zu kaufen wenn es einen mit 333 Mhz billiger gibt oder? Den niedrigeren Multiplikator als Nachteil hinzustellen ist totaler Unsinn, im Gegenteil, ist der Multiplikator niedriger so kann ein verhältnismäßig höherer FSB angewendet werden ohne die CPU dabei an die Grenze zu treiben, logische Gegnüberstellung:

      FSB 400 * 8 = 3.2 Ghz
      FSB 400 * 10 = 4.0 Ghz

      Damit ich also bei einer CPU mit 10er Multi einen DDR2 Takt von 800 Mhz erreiche muss ich schon einen Glücksgriff machen und eine CPU finden die mal eben 4 Ghz läuft... bei einer CPU mit 8er Multi sieht die Sache ganz anders aus, da käme ich sogar (gesetzten Falles die CPU schafft 4 Ghz) sogar auf 1000 Mhz DDR2 Takt und wir sind uns dann glaube ich einig dass der höhere FSB und somit der höhere Speichertakt insgesamt, bei gleicher CPU Leistung, die bessere Performance bringen oder?

      Bitte um Gegenargumente.
      lg
      MS
      Reply
    Compose a comment
  • Immer das Gleiche

    Wie können Leute ein Produkt bewerten welches noch gar nicht auf dem Markt eingeführt wurde ?
    Compose a comment
  • Immer das Gleiche

    Wie können Leute ein Produkt bewerten welches noch gar nicht auf dem Markt eingeführt wurde ?
    Compose a comment
  • ACHTUNG! - Trusted Computing auf Hardware-Basis!

    Der Prozessor unterstützt Trusted Computing auf Hardware-Basis.

    Trusted Computing ist keine schlechte Idee, aber wer weiss wie dies hier realisiert wird!

    Trusted Computing kann zu folgenden Sachen führen:
    - Zensur
    - Verletzung der Privatsphäre
    - Einschränkung der Nutzung des Computers und von Daten (DRM)

    Es darf keine Hintertüren enthalten und muss abschaltbar sein, und da Intel scheinbar versucht dies über die Hintertür (ohne Aufklärung) einzuführen sollte man sehr skeptisch sein!

    Bildet euch eure eigene Meinung dazu: http://www.informatik.uni-hamburg.de/SVS/teaching/ss2004/Seminar_TrustedComputing.pdf

    Schöne Grüsse

    • herbert2 on

      Re: ACHTUNG! - Trusted Computing auf Hardware-Basis!

      Ob TCPA oder dessen umbenannter Nachfolger in den E6750 (E6850,...) integriert ist würde mich sehr interessieren und eine qualifizierte Bestätigung ist sicher für viele von Interesse. Die Angabe der Quelle dieser Information wird hier weiterhelfen. Im Internet konnte ich keine aktuellen Informationen diesbezüglich finden.

      Danke und Gruß.
      Reply
    • chag13 on

      Re: ACHTUNG! - Trusted Computing auf Hardware-Basis!

      Woher sind die Infos das Intel tcpa in seine neue Prozessorgeneration einbaut? Ich lese Regelmäßig diverse Zeitschriften und im Internet Hartware News aber das ist mir neu. Selbst wenn man danach googelt findet man nix über Intel mit tcpa zumindest nichts das jünger als 3 Jahre ist. Das scheint wohl "Insiderwissen" zu sein. Einen Link zu einer Uni PDF mit diesem Thema hat wohl nix mit Intels neuen Prozessoren zu tun. Spart euch solche unnützen Kommentare. Das nützt niemandem.
      Reply
    • beatlab on

      Re: ACHTUNG! - Trusted Computing auf Hardware-Basis!

      leider, ab 6750 aufwärts ist alles mit tcpa, da bringt auch der günstigere preis kein vorteil.

      kann nur den totalen boykott empfehlen. ansonsten viel spass mit neuen sicherheitslücken und paranoia for remote control / verschlüsselung eurer festplatten durch micros***

      ich hoffe der 6700 passt sich entsprechend an und bleibt nicht aufgrund von "ohne tcpa" teuerer. >:-(
      Reply
    Compose a comment
  • Was sollen diese Bewertungen???

    Was soll denn der Quatsch??? Noch nicht verfügbar und schon bewerten! Leute, spart Euch so was.?-)
    Compose a comment
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG