Skip to Content
Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint.co.uk » Hardware » Monitors » Monitors » GIGABYTE M27Q, 27"

Ratings of GIGABYTE M27Q, 27"

« Back to product

ratings (8)

4.2 of 5 stars
Rate product

Rating Snapshot

  • 4.0 icke79 on

    Preis Leistung Gut

    M27q hat zwei gespiegelte Pixel in der oberen linken und unteren rechten Ecke mit F02-Firmware, womit der Bildschirm mittlerweile ausgeliefert wird.
    LÖSUNG (F01-Firmware-Download)
    Ich habe Gigabyte kontaktiert und die F01-Firmware von ihnen erhalten. Hier ist der Link für den Download der F01-Firmware von gigabyte: https://esupport.gigabyte.com/FileUpload/Answer/2021/3/1067191/M27Q_PMP_FW_F01_0723.zip

    Sie müssen ein Gigabyte-Konto erstellen, um die Firmware herunterzuladen.
    Compose a comment
  • 4.0 momolinu on

    Zwiegespalten

    Insgesamt ein guter Monitor mit gelegentlich Problemen bei der Darstellung (siehe vorige Bewertung). Allerdings werte ich das nicht annähernd so schwerwiegend, da es zumindest bei nur selten auftritt, da Software nutze, die damit wohl kein Problem hat.
    Die KVM-Funktionalität ist allerdings nicht wirklich gut umgesetzt, dass kann mein Monitor von DELL () deutlich besser. Zwar muss man bei dem DELL zwei Tasten drücken, aber so wechselt die per PIP eingeblendete Quelle ins Vollbild wechselt und ddie Quelle die zuvor Vollbild war ins PIP wechselt. Genau das kann der Gigabyte leider nicht, hier bleibt die Quelle des PIP bestehen (oder ich habe die entsprechende Einstellung noch nicht gefunden). Bei beiden erfolgt natürlich die Umschaltung von Tastatur & Maus hin zu anderen Quelle.
    Beim Thema GSYNC-kompatibel (NVIDIA GeForce GTX 1070) habe ich noch nicht die richtige Einstellungen gefunden - ich schaffe es leider nicht, dass bei Hunt Showdown die Bildwiederholfrequenz mit den FPS der Grafikkarte wechselt - falls da jemand die Lösung hat wäre ich dankbar für einen Hinweis.

    Zusammengefast ein guter Monitor mit Abzügen in der "B-Note".
    Compose a comment
  • 1.0 _simon_ on

    Achtung, matschiger Text dank BGR subpixel Anordnung!

    Überzeugt durch die positiven Bewertungen und Tests habe ich mich für den M27Q als Ersatz für meinen alten 27" 2K iiyama im Dual-Monitor Setup entschieden.

    Nach Inbetriebnahme ist mir sofort die matschige Textdarstellung ins Auge gesprungen. Ich wusste zuerst nicht was los ist, aber nach einer schnellen Suche nach "M27Q + blurry text" wusste ich, was das Problem ist: dieser Monitor hat eine BGR sub-pixel Anordnung, statt RGB wie 99% aller Monitore. Dadurch sind die Farben rot und blau vertauscht was zu einem "chromatischen" Effekt beim Text rendering führt was den Text matschig und verschwommen wirken lässt.

    Man kann zwar auf Betriebssystemebene (getestet unter Windows und Linux) das ClearType subpixel anti-aliasing auf BGR umstellen, jedoch müssen es die Programme auch unterstützen. Und so gibt es einige Programme die eben nur RGB beherrschen, wie z.B. Google Chrome (betrifft nur die Chrome UI, Webseiten werden richtig gerendert) oder WebStorm (ein IntelliJ Ableger, gewisse JVM Optionen haben bei mir keine Abhilfe geschafft). Außerdem gilt dann BGR oder RGB für beide Monitore, man kann nicht pro Monitor entscheiden. Wenn man dann wie ich, einen zweiten Monitor mit RGB subpixel Anordnung hat dann bekommt nur einen der beiden Monitore scharf.

    Für mich ist dieser Monitor somit absolut unbrauchbar. Absolut unverständlich wieso Gigabyte hier auf BGR setzt, anstatt auf RGB wie 99% aller Monitore. Jemand der viel mit Text arbeitet fällt das sofort auf. Für "Casuals" mag es weniger bemerkbar sein.
    • icke79 on

      Re: Achtung, matschiger Text dank BGR subpixel Anordnung!

      Unter Windows kann man den Bildschirm mit dem systemeigenen Tool Kalibrieren, u.A mit TrueType. Danach kann ich zumindest keinen matschigen Text mehr erkennen.

      Reply
    Compose a comment
  • 5.0 Bölm on

    Super Produkt!

    Dieser Monitor ist ein Preis-Leistungs-Monster. Er hat eine super Farbwiedergabe und zu zocken macht mit diesem Gerät extrem Spaß. Allerdings empfehle ich Käufern mindestens eine RTX2070Super zu besitzen, da ich ihn mit einer 2060Super nutze, es allerdings in fast jedem Spiel auf QHD und hohen Grafikeinstellungen nicht möglich ist die 170 FPS zu erreichen. Der KVM-Switch hat leider auch nur einen USB-Ausgang, weshalb man eine Lösung suchen muss, die Maus und Tastatur leicht umstecken zu können, um diese an einem anderen Monitor zu nutzen. Außerdem werden alle offenen Programme auf den M27Q geschoben sobald man diesen einschaltet.
    Alles in allem ist dieser Monitor ein echt guter Monitor, da dieser für unter 400€ immerhin QHD/WQHD (kenne den Unterschied nicht), 170Hz und einen KVM Switch mit sich bringt. Außerdem hat dieser einen Thunderbolt 3 Anschluss, was es ermöglicht, auch ein IPad oder andere Mobilgeräte, mit Thunderbolt 3, oder höher, Anschluss, anzuschließen.
    Des weiteren ist er sehr leicht zu benutzen und hat viele Einstellungsmöglichkeiten und ist, auch, wenn es nicht angegeben ist, Nvidia Gsync kompatibel.
    Von mir definitiv eine Kaufempfehlung.
    Compose a comment
  • 5.0 -]xYron[- on

    Super Bildschirm

    Nach ein paar Justierungen der Farbeinstellungen, ein super Bildschirm. Klares sauberes Bild und ich kann kein BLB feststellen. Ideal zum spielen mit 170Hz, Blacklight Equalizer usw....
    Compose a comment
  • 5.0 Amophe23 on

    Top Bildschirm!!!

    Habe mit diesen Bildschirm vor 1 Monat zu gelegt und muss sagen einfach Top für den Preis.
    BLB ist bei mir so gut wie nicht vorhanden und die Verarbeitung ist sehr gut. Alles sehr robust und wertig.
    170Hz, IPS Panel, WQHD und höhenverstellbar für den Preis einfach super.
    Compose a comment
  • 5.0 skinnygizzle on

    Sehr guter Allrounder für Bildbearbeitung und Gaming

    Schon seit einiger Zeit war ich auf der Suche nach einem neuen Monitor, der folgende Kriterien erfüllt:
    - Flaches Panel (für mich bei 27 Zoll angenehmer, finde curved nur bei 32 bzw. 34 Zoll sinnvoll, da mir sonst die Verzerrung für Bildbearbeitung und Layout zu stark ist)
    – IPS-Panel, da in der Regel schneller und mit weniger Ghosting als VA
    – minimalistisches Design ohne bunte Applikationen

    Der M27Q erfüllt alle meine Ansprüche. Das Design gefällt, das Panel ist nochmal schmaler als beim Vorgängermodell, der Standfuß ist im Vergleich zu Samsung-Monitoren zwar etws klobig, steht dafür aber ohne Wackeln beim Tippen. Das einzige, was mir beim Design nicht so gut gefällt, ist das externe Netzteil und die Platzierung der USB-Ports, diese sind etwas schwer zu erreichen, wenn man den Monitor nicht umdreht. Zum Anstöpseln von der Tastatur oder für einen LED-Strip einwandfrei, aber ab und zu mal einen USB-Stick anschließen, ist nicht so komfortabel. Die KVM-Funktion habe ich bisher nicht getestet.

    Das Panel ist sehr gut, sehr gute Blickwinkel wie für IPS typisch, Backlight-Bleeding und IPS Glow für diese Preisklasse sehr ordentlich, sprich kaum sichtbar. Die Farben sind im Werkzustand ganz ordentlich eingestellt, für (semi-)professionelle Bildbearbeitung sollte man sicher noch etwas feinkalibrieren, aber für die meisten Anwender ist die Standard-Einstellung schon sehr brauchbar. Ich habe nur die Helligkeit auf 50 heruntergestellt und die Farbsättigung von 10 auf 8, da mir die Farben etwas zu grell waren.

    170 Hz sorgen im 2D-Betrieb in Windows für butterweiches Scrolling, in Spielen konnte ich die Hz-Zahl noch nicht ausreizen, da meine Mittelklasse-Grafikkarte das leider nicht hergibt. Im Bereich um 60 bis 70 Frames fand ich die Overdrive-Einstellung "Bildqualität" persönlich am angenehmsten.
    • skinnygizzle on

      Re: Sehr guter Allrounder für Bildbearbeitung und Gaming

      Nachtrag nach etwas längerem Gebrauch:

      Das Bild wird leider an der linken, rechten und oberen Kante minimal unscharf – das gleiche Problem hatte ich allerdings auch bei zwei Iiyama-Monitoren, die ich mir angeschaut habe, scheint wohl ein generelles Problem bei diesen pseudo-randlosen Paneldesigns zu sein. Fällt zumindest nur auf hellen Flächen auf, trübt aber etwas den hochwertigen Eindruck, sodass ich nur noch 4/5 Sterne geben würde.

      Bei den Einstellungen bin ich inzwischen bei Schwarzausgleich 11, Helligkeit 30, Kontrast 48, Sättigung 9, Farbtemperatur 96 - 97 - 100.

      Reply
    Compose a comment
  • 5.0 damokles87 on

    Super Gaming Monitor fürs Homeoffice

    Wollte durch gestiegenes Homeoffice 2020 mal Monitor aufrüsten und bin bei meiner Recherche auf die Gigabyte M Serie gestoßen. Der M27Q erfüllte alles, was ich mir von meinem neuem Gaming Monitor gewünscht habe und hatte als Kaufargument zusätzlich den KVM switch. Nun muss ich nurnoch das USB-C Kabel (nicht im Lieferumfang enthalten) anstecken und alle Peripheriegeräte bleiben wie sie sind.

    Am Anfang ist mir Backlight bleeding aufgefallen, aber das konnte ich durch geänderte Einstellungen für "dunkle Filme im dunklem Zimmer schauen" wieder etwas negieren, im Bekanntenkreis wurde mir ein ähnliches Bild für IPS Panles bestätigt.

    Nun erfreue ich mich an hellen Farben im Homeoffice und ohne Umstecken gibs zum Feierabnd AMD Freesync in neuer QHD Auflösung. Bei den ganzen Features ein top Preis/Leistungsverhältnis.
    Compose a comment
Powered by Translate