Skip to Content
Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint.co.uk » Hardware » Monitors » Monitors » Acer Predator CG7 CG437KP, 43" (UM.HC7EE.P01)

Ratings of Acer Predator CG7 CG437KP, 43" (UM.HC7EE.P01)

« Back to product

ratings (3)

4.3 of 5 stars
Rate product

Rating Snapshot

  • 5.0 via Mindfactory on

    Also was soll ich euch sagen. Dieser Monitor ist mit einem …

    Also was soll ich euch sagen. Dieser Monitor ist mit einem Wort einfach nur ein Monster.
    Aber kommen wir mal zu den Details.

    Positiv
    - 4k144Hz in 43 ist schon eine leckere Kombo. Klar ist er groß, aber passt wegen dem geraden Standfuß locker auf dem Schreibtisch.
    - Außer der üblichen Einstellungsmöglichkeiten hat er ein paar zusätzliche Features wir z.B einem Lichtsensor der dann das Bild anpasst je nachdem wie Hell oder Dunkel es ist. Er hat was ich wichtig finde einen Blaulichtfilter, gerade für Abends sehr gut um die Augen zu schonen. Zu HDR1000 brauch ich ja nichts sagen. Kann man auch beim normalen Betrieb auch aus machen. Er hat einen sogenannten Anwesenheitssensor, heißt wenn man nicht gerade davor sitzt geht er nach einer Zeit in den Standby modus nette Spielerei
    - Es ist eine Fernbedienung dabei was ich sehr nice finde worüber man alles steuern kann.
    - Man kann sich verschiedene Profile abspeichern und diese durch Schnelltasten wechseln, je nachdem was ihr gerade macht zocken, Film gucken,surfen etc..
    - Von der Verarbeitung her Top, kein Klavierlack oder ähnliches. Alles Schwarz Matt. Er steht fest auf dem Tisch und dank des stabilden Standfußes aus Alu wackelt er auch nicht. Auf dem Standfuß vorne ist dann noch eine kann man sagen Ablagefläche aus Plastik wo man vlt sein Handy oder seinen Controller legen kann was Optisch ganz gut aussieht.
    - Das beste kommt zum Schluß und zwar die mitgelieferten LED Streifen. 4 an der Zahl, 2 Lange für oben und unten und 2 für die Seiten. Vorsicht beim abtrennen der Folie an den Streifen. Es ist doppelseitiges Klebeband. Ihr klebt diese an die Rückseite des Monitors und verbindet diese miteinander und 1 Streifen muss dann mit dem mitgelieferten Kabel in den Monitor. LichtFarbeEffekteHelligkeit kann man dann im Menü des Monitors einstellen wie man lustig ist.

    Das ist das was so hervorsticht. Klar kann man noch viel mehr sagen, aber das ist das was mir am besten gefallen hat und was diesen Monitor von anderen hervorhebt.

    Negatives
    - Man muss schon bedenken wenn man sich so ein Monster holt, dass der nicht gerade wenig Strom frisst. Er gönnt sich schon ordentlich, gerade mit eingeschaltetem HDR.
    - Ob man den Preis als negativ betrachten sollte muss jeder selber wissen. Es ist echt ne Stange Geld, aber ich bin der Meinung er ist jeden Cent wert.

    Btw Backlightbleeding hab ich keins und auch keine Pixelfehler, da ich eine Pixelfehlerprüfung hab machen lassen. 6-er im Lotto
    Alles in allem ein Mega Gerät, was keine Gamerwünsche offen lässt.
    LG Striker
  • 3.0 GeForstner on

    Leider enttäuschend

    Auf Alternate werden nur die 5Sterne-Bewertungen veröffentlicht, meine 3Stern Bewertung wurde nicht veröffentlicht.

    Habe den Monitor am 23.12.2019 erhalten und bis zum 2.1.2020 getestet.

    Zumindest bei mir flackert das Bild bei aktivierten Freesync, sobald die Bildfrequenz sich im Aktivierungs-Grenzbereich von Gsync (48HZ) bewegt. Ingame sehr störend. Im folgenden Video am Desktop durch Dropbox hervorgerufen: https://youtu.be/UmMXT9LMo08
    Mein alter Monitor Acer XV273KP(4K144HZ) hat das Problem nicht, DPKabel- und Treiber/Softwaremäßig habe ich ALLES versucht!!! Sobald Freesync(Gsync) deaktiviert ist flackert nichts mehr. -->Der CG437 kommt also nicht richtig mit Gsync klar, also Betrug von Acer.

    Dimming-Zonen bei HDR:
    https://youtu.be/daD7AtHnbH8

    -VA-Panel Ghosting: Schaltzeiten der Flüssigkristalle teilweise sehr problematisch (siehe Tests zum XG438 von Asus, ist ja fast das gleiche Panel von AUO Optronics):
    https://youtu.be/xl8WHp2-M5g

    -Nutzung der mitgelieferten LED-Streifen mittels RGB Light Sense problematisch:
    nur 3 Steifen können gleichzeitig angesteuert werden, die dynamische Funktion von RGBLightSense hat mich enttäuscht, weil es schlecht programmiert ist, sodass das folgen der Szene am Bildschirm ca. 10%-GPU Leistung benötigt, hat mich bei Farcry5 ziemlich gestört, zudem verdoppeln sich die Frametimes durch RGBLightSense. Also als Ambilight kann man die LED-Streifen vergessen. Zusätzlich erzeugen die LEDStreifen auch im statischen Modus durch die PWM-Ansteuerung störende Geräusche. -->die LED-Streifen kann man also leider vergessen.

    -verbuggte Lichtsensor-Firmware

    -HDR1000 heißt garnichts, sehr verwaschenes HDR Bild(schlechter als auf meinem alten HDR400 Monitor)

    +Näherungssensor

    +natürliche Farben, hoher Kontrast(SDR)

    Also versteht mich nicht falsch: 4K120HZ auf 43Zoll ist genial. Aber für 1500€ hat mir dieser Monitor zu viele Nachteile, weshalb ich ihn zurückgeschickt habe . Ich werde mir den LG C9 OLED 55 holen, sobald es HDMI 2.1 GPUs gibt.
    • red-hunter on

      Re: Leider enttäuschend

      Danke für die Mühe und die ehrlichen Worte. Selbst wenn es ein Einzelfall sein sollte, so zeigt es doch, dass er vorkommt. Speziell geprüfte Monitore, die Redaktionen oder großen Youtubern zugesendet werden helfen keinem und verzerren eher das Bild und für den Preis sollte man mehr erwarten können.

      Reply
    • DexterF on

      "Betrug"

      "Adaptive Sync/​AMD FreeSync 2 HDR, NVIDIA G-Sync Compatible (Quelle: NVIDIA)"

      Quelle: NVidia. D.h. Acer bietet als Feature exakt FreeeSync an, sonst nichts, und NVidia *behauptet*, dass sie ihre teure Exklusivtechnik passend gemacht haben. Acer trifft hier keine Schuld.

      Davon ab sollte man nicht mit Begriffen wie "Betrug" um sich werfen, wenn man nicht weiß, was man redet.

      Reply
    Compose a comment
  • 5.0 adomas on

    Top choice

    4K with 144Hz - this monitor is amazing! It is great not only for gaming, but for video editing too! I love it! Before I had Samsung 4K monitor with 60Hz. Samsung was smaller so it had higher DPI, but comparing to this Acer monitor, it's like day and night. Would never go back to 4K@60Hz after trying out 4K@144Hz! Playing older games on it is like a breeze. Too bad new games can't handle 144FPS to utilize this monitor refresh rate at 4K UHD resolution... It's kind of investment for the future, when we will have GPUs which can handle 144FPS at 4K even on new games :)
    • dam_j on

      Re: Top choice

      How could you test this not yet released monitor ???

      Reply
    Compose a comment
Powered by Translate