Skip to Content
Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint.co.uk » Hardware » Processors (CPUs) » AMD » AMD Ryzen 7 3700X, 8C/16T, 3.60-4.40GHz, boxed (100-100000071BOX)

Ratings of AMD Ryzen 7 3700X, 8C/16T, 3.60-4.40GHz, boxed (100-100000071BOX)

« Back to product

ratings (763)

4.9 of 5 stars
Rate product
  • 3.0 via Mindfactory on

    Preis Leistung ok würde aber stand 30.1.21 für den Preis …

    Preis Leistung ok würde aber stand 30.1.21 für den Preis eher zu einem 5600X greifen und auf 2 Kerne verzichten.
  • 3.0 via Mindfactory on

    Habe das für einen neuen PC gekauft , der CPU macht was er …

    Habe das für einen neuen PC gekauft , der CPU macht was er soll erreicht aber seine Leistung nicht wie angegeben
  • 3.0 via Mindfactory on

    Kurzes Vorwort komme von einem I7 3770K,I7 4790K und dann …

    Kurzes Vorwort komme von einem I7 3770K,I7 4790K und dann einem I7 7700K.
    3 Jahre auf Ryzen geschielt und jetzt gekauft.Hohe Temperaturen bin ich gewöhnt, bekam ich aber immer in den Griff.
    Einbau des Ryzen 3700X auf eine MSI X570 Mpeg Wifi war problemlos.
    Scythe Mugen 5 RGB und Windows 10 drauf, fertig.
    Dann gings los.
    Idle Temperaturen sprangen zwischen 45-64 Grad beim nichts tun.
    Kühler nochmal ab, geschaut und nochmal drauf. Keine Verbesserung.
    Bios Einstellungen gecheckt, alles normal.
    All Core Boost 4,325 Ghz bei 1,48 Volt.... Wow 1,48 Volt
    Dann im Bios Game Boost des Boards angemacht, All Core 4,2 Ghz bei 1,1 Volt.
    Ryzen Master im Windows an All Core 4,2 Ghz dann auf 1,1 Volt. Geht nicht.
    Bei 1,25 Volt war Schluss. Temperaturen keine Veränderung.
    Dann ein neues Netzteil bestellt 750 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold mit 8+4 pin Anschluss fürs Board,
    da mein altes be quiet nur 1x 8 pin hatte. Und siehe da, Idle temps von 45 auf 37 Grad gefallen.
    Weil jeder schreibt , läuft auch mit nur 8 pin. Mainboard von 56 auf 46 Grad gefallen.
    So jetzt kommt es.... Im Windows dann Stromsparfunktion gecheckt.
    Auf balanciert war es schon, dann Prozessorleistung von 100% auf 99% gestellt.
    Idle Temps jetzt 30 Grad und unter Last bei 50-55 Grad.
    Leistung ist sehr sehr gut, die Frage ist wie die Systeme in 3-5 Jahre laufen, bei denen die nichts machen.
    Oder es nicht wissen.
  • 3.0 via Mindfactory on

    Ich habe nun seit knapp einer Woche den Ryzen 7 3700x bei …

    Ich habe nun seit knapp einer Woche den Ryzen 7 3700x bei mir verbaut und kann nun über ein ausreichenden Test berichten.

    Verarbeitungsqualität Die Verarbeitung ist wie immer hervorragend und man kann nicht meckern. Alles ist wie es zu erwarten war sauber Verpackt und Kabel und Anleitungen sind verständlich. Es sind keine Pins verbogen und auch keine Lamellen des Kühlers haben schaden genommen.

    Was ist mir aufgefallen was sehr komisch war?
    Es wurde am Wärmeleitpad einiges geändert. Es wurde nun auf ein Gitter Muster wert gelegt für die bessere Verteilung der Paste beim anpressen an den Prozessor, was ich hierbei sehr gut finde. Leider scheint die Qualität was die Paste angeht, sehr gelitten zu haben. Näheres bitte aus der Liste entnehmen.

    Pros
    - Sehr schnelle gute Leistung mit einem sehr guten Turbo Boost
    - Montage wie immer sehr einfach durch den Kühler
    - Spiele wie Minecraft profitieren hierbei von den Kernen. Leider ist hierbei die Konkurrenz mit weniger Kernen Leistungsstärker und brachte 30fps mehr. Referenz war ein i7 4770k, 16GB DDR3 RAM und einer RX590
    - Shooter und andere Games wie LoL, Warzone etc. wurden nicht mal zu 50% ausgelastet
    - Benchmark sehr gute 5137 Punkte in CPU-Z

    Cons
    - Ohne Einstellungen des CPU FAN wurden 70C im IDLE erreicht, was viel zu hoch ist
    - FAN läuft auf 2200RPM und CPU dennoch zu heiß im IDLE mit 63C
    - Anderer Kühler ist zwingend erforderlich
    - Passendes Gehäuse mit entsprechend vielen Lüftern für ein gutes Airflow auch zwingend notwendig
    - Maximale Temperatur von 85C beim Spielen trotz 4 Lüfter am Gehäuse und guten Airflow

    Empfohlen ist hier meiner Meinung nach der Prozessor schon, aber mit der Einschränkung, dass man weiteres Geld in die Hand nimmt für ein gutes Gehäuse mit ausreichend Lüfter und einem wesentlich besseren CPU Kühler wie Brocken oder Alpenföhn. Auch sollte man eine gute Wärmeleitepaste nehmen und hier eben auch nicht am Geld sparen. Kaufen würde ich den Prozessor wieder aber wünschen würde ich mir, dass vorher über die extrem hohen Temperaturen aufgeklärt wird. PS Die Maximale Wärme die diese CPU haben darf laut Ryzen Master sind 95C !!! Auch sind 65W angegeben. 88W konsumiert die CPU und Volllast.
  • 3.0 via E-Tec on

    Leichte Enttäuschung über den Ryzen 7 3700X. Hatte einen i5…

    Leichte Enttäuschung über den Ryzen 7 3700X. Hatte einen i5 4690 und außer in CPU-Benchmarks ist die Verbesserung kaum besser und verbraucht obendrein noch deutlich mehr Strom. In Spielen ist die FPS größtenteils gar nicht oder nur geringfügig höher unter WHQD und das find ich gegenüber eine 5 Jahre alten CPU armseelig. Außer im Videorendern, wo sie deutlich schneller ist, ich aber nur selten nutze, war das CPU-Update sinnlos.
  • 3.0 the Dübler on

    Leistung und Preis ok aber

    der Lüfter ist ein schlechter Witz! Bläst in Föhnstärke bei einem neuen hochwertigen Gehäuse und 1-2 % CPU Auslastung. Diese nervigen LEDs sind komplett überflüssig.

    Man sollte meinen, für den Preis bekommt man einen akzeptablen Lüfter mitgeliefert von einem Großkonzern wie AMD aber Fehlanzeige.
    • RoyalBanana on

      Re: Leistung und Preis ok aber

      in einem Schallgedämmten Gehäuse für normale Nutzer bei gewöhnlichen Zimmergeräuschen absolut akzeptable Lautstärke, zumal man bei Intel selbst zu einem höheren Preis keinen Lüfter mehr mitgeliefert bekommt. WLP vergessen?

      Reply
    Compose a comment
  • 3.0 via Mindfactory on

    statt 4,4 Ghz sind es bei mir 4,25Ghz. Außerdem ist der …

    statt 4,4 Ghz sind es bei mir 4,25Ghz.
    Außerdem ist der Kühler zu schwach und muss regelmäßig aufdrehen im Leerlauf.
    Bei größeren Anwendungen ist er eine Turbine.

    Die CPU ist immer noch sein Geld wert, aber plant einen anderen Kühler und den Leistungsverlust mit ein.
  • 3.0 via Mindfactory on

    Super schnell und super preiswert, allerdings habe ich …

    Super schnell und super preiswert, allerdings habe ich Probleme mit meinem aktuellen System August 2019 und Google verrät mir, dass ich nicht der einzige bin damit.
  • 3.0 via Mindfactory on

    Bei der Montage des Kühlers ist der Befestigungshebel …

    Bei der Montage des Kühlers ist der Befestigungshebel abgebrochen. Ich habe mich schon gewundert warum das so schwer zu fixieren ist, aber in Anleitungen heißt es das sei bei dieser Befestigungsmethode normal. Es ist auch darüber hinaus sehr fummelig.
    Ich habe mir jetzt den Scythe Mugen 5 rev B bestellt, dort ist das Befestigungssystem deutlich durchdachter und laut Tests läuft der auch leiser.

    Zur CPU an sich muss ich nicht viel sagen, bekannterweise ist sie sehr gut.
  • 3.0 via Mindfactory on

    Erstmal zum positiven. Board sieht schick aus. BIOS ist…

    Erstmal zum positiven.

    Board sieht schick aus. BIOS ist übersichtlich und hat sehr viele Funktionen. Einiges, wie die Fan Kurven, kann auch über Windows geregelt werden, mit SIV.
    Board hat nen Header für Front USB-C. Das haben nur sehr wenige X570 und war ein Kaufgrund.
    VRAM ist mehr als Overkill für einen 3700X.

    Nun zum negativen.

    Aus irgendeinem Grund dauert ein coldboot bis zu 20 Sekunden bis überhaupt der POST Screen kommt. Auch mit Ultra Fast Fastboot.

    Zum anderen stehen echt wenige Fan Header zur Verfügung, und die, die es gibt sind wirklich total blöd platziert... Was will ich mit einem Fan Port in der Mitte vom Mainbaord?

    Das App Center von Gigabyte mit dem man SIV, BIOS, EasyTune und so weiter installieren kann, installiert auch einfach mal Norton Security, Google Chrome und ne uralte, nicht funktionierende Version von Google Drive mit, ohne dass man das bestätigt oder mitgeteilt bekommt. Finde ich mega dreist und nicht ok.

    RGB Fusion klingt cool, aber die paar Effekte die dabei sind, sind echt langweilig.

    Leider gibt es auch keine Status LEDs die helfen könnten, wenn beim Post etwas schief geht. Auch ist kein Speaker enthalten - es gibt also absolut keine Möglichkeit out of the box zu erkennen, wenn beim POST etwas schiefläuft. Bei dem Preis echt schade.


    Generell kann ich das Baord schon empfehlen. Aber ich glaube das Aorus Pro wäre für mich besser gewesen. Deutlich mehr Fan Header an besseren Positionen, Post Code LEDs und ein Temperatur Sensor Eingang.
Powered by Translate