Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint.co.uk » Hardware » Monitors » Monitors »Philips 499P9H, 48.8"

Ratings of Philips 499P9H, 48.8"

« Back to product

Ratings (1)

5.0 of 5 stars

Rating Snapshot

  • Es gibt Sie, die Monitor Wollmilchsau.

    Vorweg, der Philips 499P9H ist nicht mein erster 49 Zoll Ultra Wide Monitor und nun nach mehr als einen Monat der täglichen Verwendung kann ich ein Urteil abgeben. Zuvor möchte ich aber kurz ausholen. Begonnen hat alles mit einer Vorstellung des Ultimativen Spiele Monitors und den Genialen Arbeitsgerät, quasi die Eier legende Wollmichsau. Wenn ich zum PC Spielen kommen dann sind das Ego Shooter, Realtime Strategie Spiele und Rennsimulationen. Zusätzlich beschäftige ich mich Hobby mäßig mit Videoschnitt und Digitalfotografie.
    Daher ich in meinem Arbeitszimmer den Platz habe einen 49er Monitor unterzubringen wurde es damals der Samsung C49HG90DMU. Von der Größe am Tisch kann man das mit 27“ Monitoren vergleichen. Ein genialer Monitor mit großartigen Farben, hoher Reaktionszeit und einen wirklich geniale Bild. Das Spielen und der Videoschnitt haben spaß gemacht, bei den Fotos konnte ich noch mit einem Kompromiss leben aber wenn man beruflich mit vielen Dokumenten arbeiten muss und viel Recherche betrieben muss dann versagt leider dieser Samsung Monitor aufgrund seiner geringen Auflösung von 3840x1024. Beim Spielen und beim Videoschnitt super aber wenn man so wie ich viel mit Office arbeitet dann bekommt man fast Augenkrebs bzw. eine dicke Hornhaut auf dem Finger für das Mausrad. Das wusste ich aber auch erst nach einiger Zeit in der Verwendung, daher aber die 32:9 Erfahrung so beeindruckend war habe ich den Samsung Monitor doch behalten und wartet sehnsüchtig auf einen Nachfolger mit einer höheren Auflösung. Samsung kündigte im August 2018 ein Nachfolger mit einem neuen Panel mit der Auflösung von 5120 x 1440 an. Dieser Monitor wurde nun das Objekt meiner Begierde doch wie immer kommt alles anders.
    Das neue Modell verzögerte sich und verzögerte sich und auf einmal kündigte Philips die Verfügbarkeit des 499P9H mit Februar an. Überrascht war ich vom Preis des Philips 499P9H der bei einem Drittel weniger liegt als der neue angekündigte Samsung. Wieder habe ich vergleiche durchgeführt und habe mich trotz Zögerns für den Philips entscheiden. Warum habe ich gezögert, ganz einfach das ist mein erster Philips Monitor und bisher hatte ich keine Erfahrung mit dieser Marke. Nun nach gefühlten 100 Seiten der Vorbeschreibung zum Philips Monitor, hier ist sie meine gewünschte Eierlegende Wollmichsau. Nun ich bin beim Spielen der ‚Master of the Universe‘ mitten drin statt nur dabei, beim Videoschnitt und Fotos gibt es für mich nun keinen Kompromiss und das arbeiten als Office Warrior schont die Augen und die Hornhaut.
    Nett ist auch das der Philips 499P9H Monitor eine Webcam im Monitor integriert hat die sich auch wunderschön und Privatsphären tauglich im Gehäuse versenken lasst. Diese Webcam bietet auch eine Unterstützung für ‚Windows Hello‘ an. Windows Hello ermöglicht mir nun ein biometrisches Anmelden an meinen PC aufgrund Gesichtserkennung (keine sorge die Biometrischen Daten liegen nur lokal und nicht bei M$). Brauchbar ist auch der integrierte KVM Switch (Keyboard Video Mouse Umschalter) der mir nun erlaubt mehrere Computer mit nur einer Maus, einer Tastatur und einem Bildschirm zu steuern. Das ist super, wenn ich noch schnell was auf meinen Firmen Notebook erledigen möchte. Das Zubehör Zuckerl ist noch die integrierte USB 3.1 Docking Station mit Netzwerk Anschluss, daher hängt nun direkt am Monitor meine Maus und das Keyboard und ich bin für alles und jedes Notebook gerüstet.
    Nun zum Bild, nach dem Anstecken wirkte das Bild sofort gestochen scharf und gibt knackige Farben wieder. Im Windows 10 habe ich dann den HDR Support aktiviert. Hierbei war mein erstes empfinden, das hier das Bild zu hell wirkt. Neugierig geworden habe ich begonnen mittels einer speziellen Software den Bildschirm zu kalibrieren, nach dem fünften Fenster zur Bildschirm Kalibrierung habe ich dann aber abgebrochen den die Default Einstellungen des Monitors waren wirklich punktgenau kalibriert und außer meine Freizeit zu killen hätte es nicht mehr gebracht hier
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2019 Preisvergleich Internet Services AG