Austria EU Germany UK (active) Poland Skinflint.co.uk » Hardware » Cases/Enclosures » PC Cases » be quiet! Dark Base 900 orange, noise-insulated (BG010)

Ratings of be quiet! Dark Base 900 orange, noise-insulated (BG010)

« Back to product

  • 3.0

    Nicht für vibrierende Festplatten

    Das Gehäuse ist angenehm groß und sehr flexibel. Alles ist schwarz. Alle Schrauben, alles.
    Die verbauten Lüfter sind sehr leise. Machen aber weniger Durchsatz als man von 14 cm erwarten würde.
    Die Qualität der Schrauben nicht so irre. Etwas vorsichtig sollte man sein.

    Ich möchte hier nur kurz die folgende Info mit geben.
    Obwohl alle Festplattenplätze mit Gummipuffern ausgestattet sind, ist das Gehäuse sehr schlecht in der Dämpfung von Vibration.

    Ich habe nur 2 Platten mit 7200rpm je 6 TB verbaut (3 Jahre alte "HighEnd"-Platten), die beide etwas vibrieren. Die eine etwas überdurchschnittlich, aber auch nicht wirklich schlimm. Da waren ältere Platten noch viel schlimmer.

    Die Vibration wird von Gehäuse komplett aufgenommen und durch die Seitenwände akustisch noch verstärkt.
    Die Dämmung der Seitenwände besteht aus aufgeklebter dünner Gummimatte, es sind eigentlich nur simple Blechwände.
    Die Seitenwände sind einfach zu leicht und lassen sich anregen. Das ganze Gehäuse ist leider nicht so massiv, wie ich erwartet hätte.
    Ich denke auch das angegebene Gewicht wird nicht erreicht. Habe es leider nicht gewogen.

    Das ist mit der Dämmung nur unwesentlich besser als ein alter Bigtower aus Blech.
    Dadurch, dass alle internen Schächte genau für Platten bemacht sind, kann man auch nicht mit einem Vibefixer oder ähnlichem arbeiten.

    Mein (uraltes) Antec P180 hatte mit den Platten kein Problem. Das Gehäuse hat dickere Silikonpuffer, einen massiveren Aufbau und Seitenteile aus einem dreilagigen, steifen Material.

    Klopft man bei dem BeQuiet gegen die Seitewand hat man das bekannte Scheppern von Blechgehäusen und hört Nachschwingen.
    Beim Antec macht es nur satt "pock".

    Ich habe im Moment noch keine Lösung, außer zu probieren, ob eine heliumgefüllte NAS-Platte evtl. weniger vibriert.

    Compose a comment
  • 5.0

    Mein erstes hochwertigesteures Gehäuse nach drei …

    Mein erstes hochwertigesteures Gehäuse nach drei günstig Heimern mit dem Ziel so leise wie möglich.

    Das Dark Base 900 ist eine fast perfekt gelungene Konstruktion bei dem über die seitlich umlaufenden Gitter und die Schlitze an der hinteren Ober- und Unterseite der Luftaustausch statt findet.
    Der Luftstrom soll von unten und vorne nach hinten und oben verlaufen weshalb im Deckel und Heck keine Staubfilter vorhanden sind.
    Die schallschluckenden Matten haben in der Fronttür eine Stärke von 4mm, im Deckel und den Seitenteilen 2mm.
    Verbaut sind drei Silent Wing 3 Lüfter mit max. 1000Umin die an die Steuerplatine angeschlossen sind. Diese befindet sich auf der Rückseite des Mainboardtray neben der Haltlerung für eine 2,5 Festplatte.
    Beim 900 können sechs Lüfter angeschlossen und per Schalter hinter der Fronttür manuell gesteuert werden.
    Eine automatische Steuerung von 8 Lüftern via Mainboard ist dem 900 Pro vorbehalten.
    Durch entfernen des 5 14 Käfig kann in der Front ein dritter 140mm Lüfter montiert werden.
    Das entkoppelte Mainboardtray lässt sich ausbauen und als Benchtabel mit vorhandenen Gummifüßen verwenden.
    Auf dem Kopf eingebaut sind die Innereiein dann über die rechte Seite erreichbar.
    Das Netzteil wird in einem entkoppeltem Käfig montiert welches über eine Blende mit Schalter und Kaltgerätekabel mit dem Rahmen verbunden ist.

    Nach dem Auspacken habe ich das Gehäuse komplett auseinander genommen, sodass nur noch der Rahmen über blieb.
    Ein Niet an der Montageplatte für das Netzteil sitzt nicht richtig sodass die Platte etwas wackelt.
    Nach der Montage des Netzteilkäfig wackelt die Platte nicht mehr.
    Im Deckel und Sockel sind die Gitter nicht fest genug mit den Haltenasen montiert sodass sie etwas wackeln und klappern könnten was auch konstruktionsbedingt ist.
    Folge der Akkordarbeit in fern Ost
    Front und Deckel sitzen mit den Haken fest und spielfrei am Rahmen.
    Die Fronttür läuft gut in den Scharnieren und lässt sich per PushRelease mit den Magnethaltern sehr gut bedienen.
    Nach der Gitteranpassung und zusätzlich verbauten Bitum- und Schalllschluckmatten ist das Gehäuse nun Super be quiet

    Bei den Gittern liegt die Konstrunktion klar Richtung schnelle Montage im Werk.
    Dort wäre eine Überarbeitung wünschenswert weil sie nicht in die ansonsten gute und durchdachte Konstruktion passt.
    Zierleiste hält mit Nasen Metaldeckel und Gitter im Kunststoffrahmen des oberen Aufbaus zusammen

    Wer den Platz für dieses riesige Gehäuse hat ist damit sehr flexibel und für die Ewigkeit aufgestellt.
    Klare Kaufempfehlung trotz der Gitterproblematik weil das wirklich jammern auf aller höchstem Niveau ist.

    Gruß von einem technikaffinen Bastelnerd
  • 4.0

    Gutes, geräumiges Gehäuse von sehr guter Qualität. Das …

    Gutes, geräumiges Gehäuse von sehr guter Qualität.
    Das Gehäuse hat meine Erwartungshaltung komplett erfüllt. Sehr viel Platz, individuell konfigurierbar, leise und gute Kühleigenschaften.
    Kritik gibt es von mir für die manuelle Lüftersteuerung, welche sich hinter der relativ großen Frontklappe verbirgt. Ich finde es nervig jedes Mal die große Frontklappe öffnen zu müssen, um die Lüfter regulieren zu können. Außerdem hätte diesem Modell eine automatische Lüftersteuerung, wie in der neueren Version mit Seitenfenstern, ebenfalls gut zu Gesicht gestanden.
    Die Kritiken bezüglich der Frontklappe, kann ich bedingt bestätigen. Die Frontklappe ist nicht richtig fest eingerastet aber auch nicht wirklich lose.
    Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem Gehäuse. Auch der Komponenteneinbau gelang, dank der gut gestalteten Bedienungsanleitung Problemlos.
  • 5.0

    Guter solider Aufbau, wie präsentiert. Bin sehr angetan von…

    Guter solider Aufbau, wie präsentiert. Bin sehr angetan von der Kiste
  • 2.0

    Leider nicht die gewohnte Be Quit Qualität. Schrauben …

    Leider nicht die gewohnte Be Quit Qualität. Schrauben waren bereits defekt, bzw Unterlegscheiben gebrochen keine Federscheibe o.ä.

    Aber als solches erfüllt das Gehäuse seine Funktion, bloß eben nicht die Qualität.
  • 4.0

    Update Ich musste die defekten Schrauben mit einem …

    Update Ich musste die defekten Schrauben mit einem Schraubenausdreher entfernen. Dazu benötigt man ein wenig handwerkliches Geschick, aber kein Problem.
    Der Support von be quiet hat mir anstandslos neue Schrauben zugesendet, nun kann ich das Gehäuse so nutzten, wie ich es geplant habe.

    Danke an das Support Team vom be quiet.
  • 1.0

    Ich habe das Gehäuse auf Grund meiner guten Erfahrungen …

    Ich habe das Gehäuse auf Grund meiner guten Erfahrungen mit be quiet gekauft. Außerdem wurde es regelmäßig gut bewertet.
    Auf den ersten Blick kann das Gehäuse auch überzeugen, massig Platz, modular und somit sehr anpassbar. Leider sind die verwenden Materialen und Schraube nur billig und lassen sich nur mit dem Wort Kernschrott beschreiben. Ich wollte den MB Tray tiefen einsetzen und den 5.14 Rahmen entfernen, um so Platz für die neuen Wasserkühlung zu schaffen. Die Schrauben am MB Tray direkt ließen sich noch einiger massen drehen. Aber die hinteren Schraube für Abdeckungen oberhalb des Netzteils waren so fest gegammelt, das sie sich nicht entfernen ließen. Die Schrauben für den 5.14 Rahmen habe dann erst gar nicht versucht, hier konnte ich mit bloßen Auge schon die Korrosionsspruren erkennen und ich wollte

    Ich habe nun ein Case beim Support von be quiet aufgemacht und hoffe das dieser besser ist wie das Gehäuse bzw. das es sich bei meinem Gehäusen um einen bedauerlichen Einzelfall gehandelt hat.
    Nach Abschluss des Case werden ich meine Erfahrungen gerne mit euch teilen.
  • 3.0

    Der Tower wurde in Originalverpackung geliefert und ist …

    Der Tower wurde in Originalverpackung geliefert und ist echt groß!
    bequiet spricht hier von einem Super Midi Tower aber die reinen Maße sind sehr üppig zumindest außen aber dazu komme ich noch.
    Optisch macht der Tower durch die farblichen Akzente wirklich was her. ich habe bewusst auf das Seitenfenster verzichtet, da es für mich ohnehin nur SchickiMicki ist.
    In einem ersten Schritt habe ich die Seitenteile und den Deckel entfernt. Alles ist sehr passgenau verarbeitet und mit wenigen Schritten abgebaut.
    Das Motherboard ASUS ROG StriX Hero XI habe ich problemlos einbauen können Befestigungsmaterial wird alles mitgeliefert.
    Das be quiet Netzteil war schon etwas schwieriger einzubauen, was aber nicht am Tower lag sondern an der verbesserungswürdigen Anleitung. YouTube hat hier geholfen.
    Um das Netzteil einzubauen muss im Grunde der Rail ausgebaut werden 2Schrauben und wird dann beim Einbau zusammen mit dem Netzteil im Boden verankert. Etwas fummelig ging aber besser als erwartet. Da das Netzteil etwas zurückgesetzt eingebaut wird ist darauf zu achten das der Netzschalter eingeschaltet ist.
    Jetzt zu dem Punkt, welcher im Grunde zum Punkteabzug führte.
    Ein Riesentower aber im inneren am Ende soo wenig Platz!
    Ich habe in dem Tower zu dem o.a. Motherboard eine AIO Kühlung von be quiet Silent Loop 260 verbaut.
    Der Einbau war nur möglich, in dem ich einen Motherboard Kühler etwas unter Druck verbogen habe. Die Lüfter der AIO stoßen in dem Bereich an die MB Bauteile! Wenn man bedenkt, dass es sich hier um Komponenten aus einem Hause handelt und das MB nicht gerade der Exot in dem Preissegment ist, ist es sehr bedauerlich was da angeboten wird.
    Am Ende ging es aber wie bereits geschrieben nur unter Druck.
    Die Möglichkeit der Höhenanpassung des MB beim Einbau half da ebenfalls nicht.

    Ansonsten bin ich bisher sehr zufrieden mit dem Tower. Die verbauten Lüfter 4EA sind im Voll-Last Betrieb sehr leise und manuell steuerbar. Wobei steuerbar hier ebenfalls relativ ist, der Schiebeschalter lässt hier eher nur die Begriffe Modus Volllast und Teil last zu.
    Da werde ich bestimmt noch selbst eine Anpassung vornehmen.

    Aus diesem Gründen manuelle Lüfter Steuerung sowie Inkompatibilität der AIO nur 3 Sterne.
    Wer für sich entscheidet, dass diese Punkte nicht relevant sind, ganz klar Kaufempfehlung.
  • 5.0

    Ich kann dieses Gehäuse nur weiterempfehlen. Der Einbau …

    Ich kann dieses Gehäuse nur weiterempfehlen. Der Einbau war sehr einfach. Das Gehäuse bietet auch genug Platz für Kabelmanagement. Man hat auch genug Platz für HDDs und SSDs. Dank dem guten Airflow sind die Temperaturen auch sehr gut.
  • 5.0

    Ein tolles Gehäuse, absolut simpler Einbau. Aufgrund …

    Ein tolles Gehäuse, absolut simpler Einbau. Aufgrund seiner Modularität ebenfalls sehr flexibel.
  • 4.0

    + groß, viele Einbauschächte + gut …

    + groß, viele Einbauschächte
    + gut gedämmt
    + viele Möglichkeiten, Lüfter anzuschließen
    + Staubfilter
    + vorverbaute Lüfter
    + Lüftersteuerung
    + schön anzusehen
    + viele Möglichlkeiten, Luft in das und aus dem Gehäuse zu bekommen

    - Netzteilschacht ist meiner Meinung nach, nicht optimal gelöst
    - nur USB 2.0 und 3.0 auf der Front -- hiefür unbedingt zum neuen Model greifen! mein Fehler
    - Lüftersteuerung hinter der Frontverkleidung beim wunsch die Lüftergeschwindigkeit zu ändern, muss immer die Tür geöffnet werden
    - zwischen Gehäuse und Deckel könnte mehr Platz sein, um die Abluft einer WAKÜ besser wegzufördern
  • 5.0

    Funktioniert einwandfrei

    Funktioniert einwandfrei
  • 5.0

    Super Verarbeitet ! Top

    Super Verarbeitet ! Top
  • 5.0

    Dark Base Pro 900 fürs Wohnzimmer, Dark Base 900 …

    Dark Base Pro 900 fürs Wohnzimmer, Dark Base 900 fürs Schlafzimmer! Keine störenden Lichter, kein störender Sound! Be Quiet hat hier ganze Arbeit geleistet! bin absolut überzeugt von den Cases!
  • 5.0

    Tolles Gehäuse. Außerdem schön groß um 2 mal 420 mm …

    Tolles Gehäuse.
    Außerdem schön groß um 2 mal 420 mm Radiatoren zu verbauen.
  • 5.0

    Guten MorgenTagAbend, ist doch egal! Dieses Gehäuse ist…

    Guten MorgenTagAbend, ist doch egal!

    Dieses Gehäuse ist der absolute Brüller!!
    Es ist SUPER leise und enthält gleich 3, ja richtig 3 super, nein mega leise Silent Wings!!!
    Ich bin mit der Vorstellung an den Kauf gegangen, dass dieses Gehäuse besser ist als das Silent Base 800. Das IST ES.
    Sehr groß, super Optik und vor allem LEISE!!
    Meine Silent Loop 280mm auch von beQuiet! passt ohne Probleme in die Front, den Boden und in die Decke.
    Also dieses Gehäuse ist sein Geld ABSOLUT wert!

    Kaufempfehlung ist aber sowas von raus Leute!

    Mit freundlichen Grüßen
    Daniel S.
  • 5.0

    Super Gehäuse sehr stabil viel metall und gedämmt was …

    Super Gehäuse sehr stabil viel metall und gedämmt was will man
    mehr
  • 4.0

    Super ding. Aber nicht ganz so leise wie erhoft

    Super ding. Aber nicht ganz so leise wie erhoft
  • 4.0

    Das Dark Base 900 ist edel, die Dämmung ist sehr gut - …

    Das Dark Base 900 ist edel, die Dämmung ist sehr gut - mit den installierten Lüftern wird es im Gehäuse nie allzu warm und laut.

    Die Modularität ist sehr gut durchdacht, das herausnehmbare Mainboard-Tray ein schönes Extra - hat mir den Einbau meines doch etwas größeren CPU-Lüfters EKL Brocken 2 PCGH-Edition leichter gemacht.

    Die von einigen erwähnte Frontklappe bereitet mir zum Glück keine Probleme.


    Leider ist das Handbuch nicht gut geschrieben und bietet teils auch keine richtigen Anleitungen, dies betrifft zB den Einbau des Netzteils. Hier ist eindeutig noch Nachbesserungsbedarf.
  • 4.0

    Bis auf die in anderen Kommentaren bereits erwähnte …

    Bis auf die in anderen Kommentaren bereits erwähnte Frontklappe,
    wirklich ein Top Gehäuse.
  • 5.0

    Tolles Gehäuse mit viel Platz ... Lediglich die Türe …

    Tolles Gehäuse mit viel Platz ... Lediglich die Türe klappert ein wenig und einige Gewinde könnten etwas genauer geschnitten sein ... Das lässt sich aber alles mit wenigen kleinen Handgriffen beheben ... Also gibt es 5 Sterne von mir ...
  • 5.0

    die be quiet Base 900 ist eine sehr modernes Gehäuse! …

    die be quiet Base 900 ist eine sehr modernes Gehäuse! sie ist leise, praktisch, edel und hat meiner Meinung nach 5 Sterne verdient, allerdings muss man sich ein wenig rum experimentieren bis man die gekonnten Griffe drauf hat !
  • 5.0

    Super Gehäuse, schön leise, viel Platz, all meine …

    Super Gehäuse, schön leise, viel Platz, all meine Erwartungen übertroffen
  • 4.0

    Top Gehäuse ! Eines habe ich dennoch zu beanstanden Die…

    Top Gehäuse !
    Eines habe ich dennoch zu beanstanden
    Die Frontklappe sollte überarbeitet werden, sie schließt nicht korrekt. Peinlich bei so einem sonst wertigen Gehäuse.
  • 5.0

    schönes Teil, saubere Verarbeitung, 3 Gehäuselüfter …

    schönes Teil, saubere Verarbeitung, 3 Gehäuselüfter kaumnicht hörbar
  • 4.0

    Sehr gute verarbeitung und sehr leise kaum zuhören nur …

    Sehr gute verarbeitung und sehr leise kaum zuhören nur das kein speaker das bei ist finde schade in der preisklasse finde ich das es zu erwarten wäre und schade finde ich das das bei der Lüftungsteuerung bei der normalen version nicht von bord zu steuern ist
  • 5.0

    Ich benutze dieses Gehäuse seit ca. 6 Monaten und …

    Ich benutze dieses Gehäuse seit ca. 6 Monaten und bin begeistert.
    Die Dämpfung der Geräusche ist hervorragend, auch durch die Tür an der Front. Die Luftzirkulation innerhalb des Gehäuses ist perfekt.
    Der Filter an der Front lässt sich leicht entfernen und reinigen, ist zwar meiner Meinung nach eher für grobe Verunreinigungenz.B Hundehaare gedacht, da kleine Staubpartikel trotzdem nach innen gelangen.
    Im Inneren ist sehr viel Platz für viele Festplatten usw., die Kabel lassen sich perfekt versteckenverstauen, wodurch das zirkulieren der Luft gewährleistet ist.

    Alles in allem gebe ich 55 Sterne

    +Dämpfung der Geräusche
    +Luftzirkulation
    +Filter an der Frontperfekt für Haustierbesitzer
    +Größe des Gehäuses
    +Design - ist ja Geschmackssache
  • 4.0

    Super Gehäuse, größer als erwartet und echt …

    Super Gehäuse, größer als erwartet und echt Optimal!!
    Ein Stern Abzug weil, von dem Board der Lüftersteuerung ein Kondensator verbogen ist!
  • 5.0

    groß, geräumig und gut durchdacht

    groß, geräumig und gut durchdacht
  • 3.0

    Dark Base 900 ohne Pro Orange. Das Äusserliche Eine mir…

    Dark Base 900 ohne Pro Orange.

    Das Äusserliche
    Eine mir durchaus gefallende Optik. Schlicht. Glatte Flächen. Zwei vertikale Akzentstreifen. Ansonsten kein Schnickschnack. Optisch wollte ich genau sowas.

    Der Geräuschpegel
    Das Gehäuse scheint innerlich gut gedämmt.
    Drei Lüfter sind vorinstalliert. Zwei zusätzliche Lüfter Dark Rock Pro versuchen meine CPU zu kühlen. Ich habe das Gehäuse auf dem Tisch, ca. 0,75 Meter von mir entfernt, und bisher stört dessen Geräuschkulisse in keinster Weise. Akustisch wollte ich das so.

    Der Platz im Inneren
    So viel Platz. Mein Dark Rock TF passt gut rein. Das war mir wichtig.
    Platz für Laufwerke DVD + BlueRay gibt es 2.
    Platz für HD´s mM nach ausreichend. Hängt halt von der Grösse der HD´s ab...

    Zwischenfazit
    Mit diesem Gehäuse kann man derart viel anstellen.
    Das Mainboard rechts wie Links einbauen... Oben wie Unten...
    das Netzteil Unten wie Oben verbauen...
    Die Tür Links wie Rechts...
    Von der Lautstärke her stört es nicht.

    Kritik
    - Ich muss mir einen Speaker dazu kaufen... bei dem Preis?

    - Es wurden stabile senkrechte verlaufende Quadratische Profile verbaut. Gut für die stabilität des Gehäuses. Aber, setzt man Blenden für das Netzteil um - wie ich es versucht habe - fallen schon mal Schrauben in diese quadratischen Profile, welche man lediglich durch zeitraubendes schaukeln des Gehäuses wieder hinaus bekommt ich hatte so´n Hals! , da weder Unten noch Oben Öffnungen an diesen Profilen existieren und das Herausfallen dieser Schraube i.E. einer Lotterie gleicht.

    - Die beiden Frontlüfter
    blasen nicht dorthin wo es warm wird. Man kann sie zwar etwas verschieben, aber dieser Spielraum wird weder der Modularität des Gehäuses gerecht, noch den Eigenheiten verbauter Main-Motherboards.

    - Der Hecklüfter
    umgeben von perforiertem Material... ich hatte ein paar Stunden um zu probieren... um zu erkennen Denn kann ich eigentlich abklemmen - der bringt nix! Denn die Frontlüfter blasen eh an allen Öffnungen raus.

    - Der Einbau der Platten
    Die Idee mit den Käfigen finde ich gut. Den Einbauplatz aber ungenügend. Sämtliche Einbauplätze hindern den Luftstrom der einblasenden Lüfter zu den eigentlich wesentlicheren Komponenten, wie Grafikkarte; Prozessor; RAM und - nicht unbemerkt - sowas wie Spannungsreglern...

    Frage Was wird im Gehäuse warm und gilt es daher zu kühlen..?

    - Die Frontüre
    Die klappert bei Bewegung des Gehäuses. Schämt Euch... ist das billig implementiert! Eine zweite, gedämpfte, magnetische Halterung Unten, kostet auch nicht die Welt - oder?

    Resumee
    Würde ich mir das Gehäuse erneut zulegen?
    ... ich hatte einige probiert... ein besseres im Bezug auf Silence kenne ich derzeit nicht -
    also
    leider
    Ja!
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2020 Preisvergleich Internet Services AG