Acer Iconia Tab A501 16GB, Android 3.0 (XE.H6PEN.019)

Ratings and opinions for Acer Iconia Tab A501 16GB, Android 3.0 (XE.H6PEN.019)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 86%
4.46 of 5
based on 7 ratings and 1 user reviews.
Product recommendations:
100.00% recommend this product.
  • 5 stars
    0
  • 4 stars
    1
  • 3 stars
    0
  • 2 stars
    0
  • 1 star
    0
Showing 1 Nutzerkritik
  • positive rating
    jo0815 on 12/21/2011, 14:29

    Gut. Nicht mehr, nicht weniger.

    Overall rating: (3.50)
    Warum hab ich nicht die überall als besser bewerteten Konkurrenten gekauft?

    Apple kommt mir leider nicht mehr ins Haus. Damit hab ich bisher einfach zu schlechte Erfahrungen gemacht und ausserdem ist mir deren Produktpolitik zutiefst zuwider. Beschränken kann ich mich besser selbst.

    Samsungs Tab ist nichts anderes als ein halbherziger Abklatsch des Ipads. Zudem ist mir Samsung kaum sympathischer. Keine Innovation, unheimlich schlechte Software und haptisch meist hochglanz-Billigplastik - nicht so meins. Im Falle des Galaxytabs stört mich eigentlich nur das Fehlen einer echten USB-Schnittstelle und das Plastikgehäuse.

    Asus Transformer hätte mir auch sehr gut gefallen, allerdings möchte ich eine USB-Schnittstelle am Tab selbst und nicht nur auf dem Dock. Ausserdem will ich ein Metallgehäuse.

    Der einzige Nachteil des A501 gegenüber den Hauptkonkurrenten ist die kürzere Akkulaufzeit, die für mich aber keine Rolle spielt, da ich das Tablet hauptsächlich als Wohnzimmer-Surfstation benutze.

    Was finde ich am A501 besonders gut?

    )Echter USB-Port
    )Metallgehäuse
    )Hardwareschalter für die Rotationssperre (wichtiger, als man vielleicht glaubt)
    )Sehr gutes Display
    )3G
    )HDMI
    )microSD-Slot (auch wenn mir ein normaler SD-Slot lieber wär)

    Was stört?

    )Verarbeitung ist bei weitem nicht so einwandfrei, wie vom Ipad. Das Display schliesst nicht ganz Bündig mit dem Gehäuse ab und die ganze Konstruktion ist nicht besonders verwindungssteif. Ausserdem sind an den Seiten Plastikstreifen, die das gute Anfassgefühl vom gebürsteten Aluminium etwas mindern. Ausserdem wirkt die weichplastikabdeckung für microSD- und SIMkarte sehr billlig und labbrig. Solche Dinge stören mich einfach extrem...
    )Android mag ich nicht. Ständig macht es irgendwelchen Schas im Hintergrund, man muss die kuriosesten Dienste aktivieren, um bestimmte Programme ausführen zu können und selbst die Google-eigenen Programme sind überaus absturzfreudig, wenn man nicht alle Überwachungsdienste aktiviert hat. Insgesamt halte ich Android nicht für Paranoiker-tauglich ^^ Wobei ich nicht glaube, das Apple in dieser Beziehung besser ist.
    )USB-Cardreader funktionieren kaum. Von ca. 5 Geräten, die ich habe, funktioniert gerade mal einer.
    )USB-Sticks funktionieren zwar und das lesen von Dateien klappt auch anstandslos. Aber wenn ich grosse Dateien auf den Stick kopieren will, bricht der Kopiervorgang in 90% der Fälle ab. Ich hab schon zig Dateiexplorer versucht (hab ich schon erwähnt, das es für Android offenbar keinen wirklich guten Dateiexplorer gibt? Wer den von Windows gewohnt ist, wird enttäuscht sein), aber mit allen das gleiche Ergebnis. Dafür Funktioniert wenigstens Samba und FTP sehr gut.
    )Gelegentlich läuft einfach alles sehr lahm. Aber das Problem hat auch die Android-Konkurrenz; ich nehme stark an, Android mit seiner Angewohnheit, ständig nach hause telefonieren zu müssen, bremst den ansonsten erstaunlich flüssigen Betrieb ein.
    )Apropos telefonieren: Ich hab noch keine App gefunden, um Anrufe entgegen zu nehmen, oder SMS zu senden. Seltsamerweise ist ein SMS-App vorinstalliert, aber damit kann man nur empfangen. Nicht senden. Angeblich wird das dann mit Icecreamsandwich möglich sein.
    )Massenweise vorinstallierte Apps, die viel Speicher brauchen und teilweise ständig im Hintergrund mitlaufen (man kann die Prozesse nicht killen... die tauchen sofort wieder auf). Vom eigentlich schon mageren Arbeitsspeicher von 1GB bleiben so nur etwa 560MB übrig. Und diese in ganz besonderem masse überflüssigen, wirklich schlechten Apps lassen sich auch nicht löschen... als hätt ich ein gebrandetes Gerät gekauft.
    )Nach einsetzen der SIM-Karte muss man das Gerät neu starten, was schon etwa 2min. dauert. Ein paar Minuten nach dem Neustart stürzt es dann meistens nochmal kurz ab, was nochmal eine Minute in Anspruch nimmt. Also am besten gleich eine Fixe Simkarte für das Tab besorgen.
    )Kein Massenspeichergerät, wenn mans an den PC anschliesst. Und selbst mit installiertem Treiber (den kann man übrigens nur installieren, wenn man zuerst Windows Mediaplayer 11 installiert hat - wie pervers) muss man zuerst irgendeine unlogisch benannte Funktion "für Android Entwickler" aktivieren, damit man auf die Daten zugreifen kann.


    Support hab ich wie fast immer mit 3 bewertet, da noch nicht in Anspruch genommen.

    Fazit:
    Hardware Top, Verarbeitung so lala und Software (etwas überspitzt formuliert) Schrott. Ich hoffe, das für 2012 angekündigte Update auf ICS bessert hier deutlich nach.

    Wer ausgereiftere Software will, soll ein Ipad kaufen - und mit allen dazugehörigen Einschränkungen leben. Oder warten, bis Android erwachsen wird.

    Alle anderen sollten mit einem A501 genauso zufrieden, oder noch zufriedener sein, wie mit den konkurrierenden Android-Tabs.
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG