ASUS M5A78L-M LX (90-MIBFW0-G0EAY0GZ)

Ratings and opinions for ASUS M5A78L-M LX (90-MIBFW0-G0EAY0GZ)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 89%
4.60 of 5
based on 5 ratings and 2 user reviews.
Product recommendations:
100.00% recommend this product.
  • 5 stars
    0
  • 4 stars
    2
  • 3 stars
    0
  • 2 stars
    0
  • 1 star
    0
Showing 2 user reviews
  • bigbudu on 06/08/2012, 02:05
    positive rating
    Habe es als ersatz kurzzeit,übergangs board geholt weil ein ASUS 870er Brett die Hufen hoch gerissen hat .
    mit Athlon II x2 250 und Phenom II x3 720 und 8GB Kingston RAM garkeine Probleme nur mal 1-2 klitzekleine freezies so etwa ne sekunde aber extrem selten
    reply
  • anschmidt on 08/22/2011, 18:13
    positive rating
    ich habe dieses Board gekauft, da es AMDs AM3-Prozessoren unterstützt und alle mir wichtigen Anschlüsse hat: Parallel (für meinen alten Drucker), seriell (für ein Faxmodem), zwei PS2-Buchsen für Maus und Tastatur und jede Menge USB-Buchsen. Mein Board, im August 2011 gekauft, hat BIOS Version 0406 (05/04/11).
    Auf dem Board habe ich montiert einen Athlon 270u (25 W TDP) mit passiver Kühlung (Scythe Mugen 2 Rev. B) und zwei Module Team Group Team--Elite-1333 je 4GB, womit der Höchstwert 8GB RAMerreicht ist.
    Ich nutze alle onboard-Funktionen, Grafik, LAN, und Sound für Büroanwendungen und Filmgucken auf Youtube. Ohne Probleme konnte ich Windows XP und Windows 7 64bit parallel installieren, beide Betriebssysteme laufen prima auf der Hardware. Der Windows-Leistungsindex (Win7 SP1 64Bit) zeigt 4,2 - ausschlaggebend (abwertend) ist die onboard-Grafik - die Windows7-Aerofunktionen gehen aber einwandfrei.
    Wichtig ist mir, dass das System energiesparend und leise läuft - das ist wie erwartet erreicht worden. Mit CPU-Z (version 1.58) kann man verfolgen, wie das System bei "Langeweile" (z.B. gerade jetzt) heruntertaktet:
    Die CPU-Spannung wird auf 0,9 Volt abgesenkt, der Multiplier auf 4 gesenkt (4 x 200 = 800 MHz Systemtakt). Bei richtiger Arbeit, beispielsweise RAR-Archive ent-/packen, gehen die Daten auf 10 x 200 = 2000 MHz Systemtakt und 1,08 V CPU-Spannung hoch.
    Negativpunkte:
    Windows bringt keinen Treiber für den onboard-LAN-Chip (Realtek RTL8111 PCI-E Gigabit Ethernet Adapter) mit. Ohne Treiber-CD wäre man aufgeschmissen.
    Negativ: ASUS antwortete mir am 13.7., vor dem Kauf, dass das Board für den Athlon 270u nicht freigegeben sei. Funktioniert aber bestens. Deshalb bei Support nur schlechte 2 Punkte.
    Man muss wissen, dass weder IDE (Platten, DVD) noch Diskettenlaufwerke anzuschließen gehen. Dafür mit 6 x SATA 3Gb/s mehr als nötig SATA-Anschlüsse.
    Die Temperaturüberwachung ist mit fast allen Programmen inkompatibel, z.B. Moo0 zeigt unmögliche CPU-Temperaturen von weniger als Raumtemperatur (20° CPU bei sommerlichen 25° Raumtemperatur) an. Das ASUS-Tool PCProbe kann zwar die Werte richtig anzeigen, aber das Design dieses Tools finde ich völlig daneben. Speedfan (v4.43) zeigt mir 37°, 34° und -128°C sowie "Core 21°" an. Damit habe ich wohl zwei realistsiche Mainboardtemperaturwerte, aber keinen brauchbaren CPU-Wert. Da bleibt nur, den Kühlkörper (Scythe Mugen 2) anzufassen - handwarm bei auf null geregeltem Lüfter.
    Fazit: Super leises und sparsames (Anschaffung wie Stromverbrauch) System. Empfehlung!
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG