ASUS ENGTX470/2DI/1280MD5, GeForce GTX 470, 1.25GB GDDR5, 2x DVI, mini HDMI (90-C3CHA0-X0UAY0KZ)

Ratings and opinions for ASUS ENGTX470/2DI/1280MD5, GeForce GTX 470, 1.25GB GDDR5, 2x DVI, mini HDMI (90-C3CHA0-X0UAY0KZ)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 56%
3.25 of 5
based on 49 ratings and 5 user reviews.
Product recommendations:
59.57% recommend this product.
Showing 5 user reviews
  • FlaschGorden on 11/15/2010, 20:11
    positive rating

    super

    Overall rating: (3.75)
    ich kann alle aktuellen spiele in full hd spielen und dabei die grafikeinstellungen fast voll ausschöpfen
    im gegensatz zu den letzten jahrzehnt zur zeit ein top preis/leistungs verhältnis. laut is sie nur bei starker auslastung obwohl ich nicht finde das sie oh weh so böse laut ist die leute glaub ich haben die vergangenheit vergessen wo kleine lüfter großen lärm gemacht haben.... und beim spielen 90grad ist auch voll ok soviel hat meine 8800gtx im windows betrieb schon gehabt also alles normal find ich. meine asus karte fährt übrigens nicht hoch nach dem ich den pc herunter fahre erst wenn ich 1 stunde alle ströme ab mache wieder. also ich denk mal heutzutage spielt es keine rolle mehr in sachen grafigkarten eine karte von namenhaften herstellern zu kaufen und dabei mehr aus zu geben denn vom kumpel die point of view funktioniert fehlerfrei. sind doch eh alles referenzstücke
    reply
  • derml on 08/25/2010, 16:54
    positive rating

    Sehr empfehlenswert!

    Overall rating: (4.25)
    Habe die Karte für € 249,- + Versand bei Alternate bekommen (Mitte August 2010).

    Bin von einer Radeon HD5770 auf diese gewechselt, weil mir bei einigen Spielen nur ein paar FPS fehlten um diese ohne wahrnehmbares geflackere genießen zu können.

    Eigentlich wollte ich zuerst für z.Zt. ca. € 190,- eine GTX460/1GB holen, habe mich dann aber, in der Hoffnung, daß die 470er doch deutlich flotter ist bei 1920x1200 mit so vielen qualitätssteigernden Features wie möglich, dagegen entschieden. Für eine GTX480 reichte das Geld allerdings nicht.

    Nun, ich hatte das Glück, einen Freund für ein paar Tage eine GTX460/1GB aus seinem SLI-Verband auszuleihen und so einen direkten Vergleich für mich und meine Spiel-Vorlieben zu ziehen.

    Mein Fazit hieraus war dann recht eindeutig: Ich behalte die GTX470! Warum? Nun, sie ist einfach in allen Lagen deutlich leistungsfähiger.

    Wenn man bedenkt, daß mein Spiele-Rechner etwa 800,- ohne VGA-Karte kostet, waren die knapp 60,- Mehrpreis nicht wirklich ein Argument gegen die GTX470. Die überall angekreideten 60W Mehrverbrauch gegenüber der GTX460 auch nicht, diese resultieren für mich in nur etwa 15,- mehr Stromkosten jährlich.

    Jedenfalls habe ich festgestellt, daß die Spiele, die ich bevorzuge einfach flüssiger laufen als mit der 460er. Bei der 460er, obwohl deutlich flotter als meine HD5770, gab es noch immer Ruckler bei aktionsreichem Geschehen in diversen FirstPersonShootern, ja sogar bei DragonAge.

    Natürlich kann man dies umgehen, indem man die Qualität etwas runtersetzt. Aber genau das wollte ich ja vermeiden. Da hätte ich mir auch gleich eine 2te HD5770 zulegen können und hätte sogar noch über 100,- gespart.

    Da ich aber auch endlich PhysiX vernünftig haben wollte, kam ATI diesmal also leider nicht in Frage (ich muß zugeben, daß die 5770 eine fantastische Karte für jeden Rechner ist, bei dem Spielen in hohen Auflösungen nicht die Priorität ist).

    Jedenfalls stellte sich heraus, daß die GTX470 gerade mit hohen Qualitätseinstellungen deutlich besser als die 460er ist. Wo die 460er im Bereich 20-25 FPS lag, agiert die 470er bei 25-35! Alles scheint so deutlich flüssiger, ja unauffälliger abzulaufen. Für mich absolut perfekt!

    460er und 470er lassen sich beide auf über 800MHz übertakten, so daß auch ein wenig Reserve für Mehr vorhanden ist. Der Leistungsunterschied der beiden Karten bleibt aber in etwa gleich, mit besseren Ergebnissen der 470er in hohen Qualitäseinstellungen.

    Ich scheine ein recht gutes Exemplar erwischt zu haben, denn mit Werkseinstellungen läuft die Karte bereits mit 0,925V. 800MHz laufen mit 1V. Leider ist bei 821MHz dann schon Schicht (1,087V), aber das wäre dann von der Lautstärke sowieso nicht mehr zu tolerieren.

    Ich habe meine GTX470 auseinander geschraubt und 'nen Flüssigmetal-Pad aufgetragen (nur auf der GPU natürlich). Hat allerdings "nur" 3 Grad weniger gebracht - naja, oder halt 4% weniger Lüfterleistung, was ich natürlich bevorzuge.

    Nun läuft meine Karte bei 0,937V auf 701/1402MHz und der Lüfter wird selbst bei stressigen Ballereien nicht über 58% aufgedreht. Die GPU wird so max. 89°C warm, immerhin 1°C weniger als in der ausgelieferten Einstellung (607/1214 @ 0,975V).

    Ich empfehle übrigens jedem den MSI-Afterburner oder ein vergleichbares Tool zu benutzen. Dort kann man wirklich so fast alles einstellen, was man sich wünscht und es in entsprechenden Profilen sichern.

    Die Ausstattung der ASUS-Karte ist spärlich: 1x HDMI auf DVI und 1x DVI auf VGA Adapter sowie 'nen Stromadapter von zwei 4Pin Anschlüssen auf einen 6-Poligen PCI-Express Stromanschluß. Treiber und Handbuch gibt's auf CDs.

    Bin sehr zufrieden und hoffe, daß die Karte lange hält. Habe keine Lust, irgendwann einmal den ASUS-Support bewerten zu müssen...

    Gruß,
    derml


    Rechner: E8400 @ 4GHz mit 'nem EKL Groß Glockner drauf, 4GB DDR2, P35 DQ6, Intel 80GB SSD (G2), zwei 1,5TB Samsungs, Coba Nitrox 750W NT, 'n LiteOn Brenner, großes Gehäuse und viele, langsam drehende Lüfter per Lüftersteuerung.
    reply
  • sade05 on 06/23/2010, 00:12
    positive rating

    Asus ist die Beste

    Overall rating: (4.25)
    derzeit erhältliche GTX 470. hatte sie mit luftkühlung problemlos auf 850 ;) temps sollte man beobachten. aber wer mit vtweaker umgehen kann schließt das problem per mausklick aus. von laut kann auch keine rede sein. am stromverbrauch muss NV wirklich was tun. mein 750 watt nt stieß an seine grenzen im sli.

    bin wohl hier auf einer ati homebase. was hat denn eine bewertung einer karte von nV mit ati zu tun ? fehlt es euch an worten oder kommt ihr in euern foren mit dem fanboy gelaber nicht mehr an ?
    reply
  • petschron on 04/23/2010, 19:25
    Kostet mehr als eine ATI 5870 und hat einen höheren Stromverbrauch bei schwächerer Performance!
    reply
  • joblack on 04/11/2010, 06:46
    negative rating

    bloss nicht

    Overall rating: (1.00)
    Nach der aktuellen c't um über 100 Euro (im Vergleich zu einer äquivalenten ATI/AMD Karte) zu teuer.

    Ausserdem zu laut und frisst zu viel Strom.

    Nvidia - das war nix
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG