Panasonic/Leica lens DG /macro Elmarit 45mm 2.8 ASPH OIS (H-ES045E)

Ratings and opinions for Panasonic/Leica lens DG /macro Elmarit 45mm 2.8 ASPH OIS (H-ES045E)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 85%
4.40 of 5
based on 6 ratings and 2 user reviews.
Product recommendations:
100.00% recommend this product.
  • 5 stars
    0
  • 4 stars
    2
  • 3 stars
    0
  • 2 stars
    0
  • 1 star
    0
Showing 2 user reviews
  • positive rating
    Al_Bert on 02/05/2013, 18:46

    nach 2x Umtausch o.k.

    Overall rating: (3.75)
    Nachtrag:
    Nach 2-maligem Umtausch ein gutes bekommen. Panasonic scheint Probleme mit der Serienstreuung zuhaben. Auch meine Erfahrung mit anderen Pana-Objektiven spiegelt die oft sehr unterschiedliche Bewertung bei Tests bzw. von Anwendern wider. Meine Empfehlung: kritisch prüfen (auch in der Unendlich-Stellung, diese wird nämlich bei Tests gewöhnlich übergangen) und wenn optisch nicht einwandfrei, umtauschen. Ich erwarte mir ja für mein gutes Geld auch eine gute Ware!
    reply
  • positive rating
    to_markus on 08/27/2011, 02:46

    Fast perfektes Nahbereichsmakro

    Overall rating: (4.25)
    Nachdem ich meine E-5 mit einer E-P3 ergänzt habe, stand ich vor der Entscheidung, ein paar der alten FT Objektive durch mFT Glas zu ersetzen. Das Elmarit 45mm ersetzt bei mir gleich zwei Teile, das ED 50mm Makro und den Zwischenring EX-25, weil es auch ohne dieses Hilfsmittel 1:1 kann (sogar besser als die 0.98 der Olympus Kombi). Der Abstand zwischen Objektiv und Objekt ist dabei mit 65mm sogar ein paar mm größer, als bei der o.g. Kombination.


    Kurz zum Objektiv: im Gegensatz zu Olympus, wo es neue Unsitte ist, auch für die Sonnenblende zu kassieren, gibts die bei Panasonic noch gratis dazu, nur leider nicht so toll an die Brennweite angepasst. Die mechanische Ausführung lässt sich zwar nicht mit einem wetterfesten Olympus PRO Objektiv vergleichen, aber alles wirkt präzise gefertigt, und zusammen mit der Kamera liegt es sehr gut in der Hand. Gegen die optische Leistung gibt es auch keine Einwände. Gut, man verliert eine volle Blendenstufe (für Makroaufnehmen nicht so wichtig), und kann daher nicht mehr so gut freistellen, dafür gewinnt man brauchbare Performance beim AF, einen viel leiseren Motor, den Limiter und OIS wenn mans doch mal an einer Pana nutzen möchte.


    Kleine Nachteile: wenn schon "focus by wire", wäre eine Entfernungs-/Maßstabsskala sehr hilfreich, gibt es leider nicht :( Am Tubus wurde zwar die Montagemöglichkeit für einen Blitzadapter vorgesehen, aber der einzig verfügbare FR-1 von Olympus passt nicht. Er wär auch nicht so besonders sinnvoll, da das Elmarit eine Innenfokussierung hat, dadurch sitzt der Blitz mit dem FR-1 viel zu nah am Objekt. Ich hab mir aus einem 43>67 StepUpRing & dem abgeschraubten Frontelement eines FR-100, einen neuen Adapter gebastelt, und das klappt halbwegs (leider hat meine XZ-1 wieder ein 43.5mm Gewinde, dadurch ist die Doppelnutzung nicht möglich).


    Ob der flotte, leise + relativ zielsichere AF, und das adapterfreie Handling, den Aufpreis zum optisch perfekten + mechanisch extrem soliden Olympus 50mm Wert sind? Für sich gesehen ist das Elmarit ein sehr gutes Objektiv, und sein Innenfokus ein erstaunliches Feature > nie wieder ein "Fotomodell" mit einer schnell ausfahrenden Objektivrüssel in die Flucht schlagen ;) Ich persönlich finde das 90mm KB Äquivalent sogar etwas besser, als die 100mm vom Olympus, da wurde mir schon mancher Raum zu klein. Als Portraitlinse ist aber sicher das 45er Olympus die erste Wahl, und ob Olympus dazu noch ein zuvor angekündigtes Makro ähnlicher Brennweite bringt (das 45er war nie auf der Lens Roadmap, das Makro schon)?
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG