Fractal Design Define R3 USB 3.0 black, noise-insulated (FD-CA-DEF-R3-USB3-BL)

Ratings and opinions for Fractal Design Define R3 USB 3.0 black, noise-insulated (FD-CA-DEF-R3-USB3-BL)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 77%
4.09 of 5
based on 8 ratings and 4 user reviews.
Product recommendations:
87.50% recommend this product.
Showing 4 user reviews
  • frostschutz on 05/12/2012, 10:52
    positive rating

    Gemischte Gefühle

    Overall rating: (3.25)
    Das Gehäuse ist einerseits sehr schön und empfehlenswert. Platz für 8 Festplatten samt wechselrahmenartiger Halterung, das ist für mich ab jetzt Pflicht für jedes Gehäuse und war auch Hauptgrund für den Kauf.

    Die Schalldämmung ist wie erwartet für die Fische, das Gehäuse ist schließlich offen wie ein Scheuentor. An einer Seitentür war die Matte schief aufgeklebt.

    Leider hat das Gehäuse nur eine LED, man kann sie also entweder als Power- oder HDD-Anzeige verwenden. Das ist IMHO an der falschen Stelle gespart.
    reply
  • lAg94mS on 03/19/2012, 13:58
    positive rating
    Ich habe das Gehäuse vor etwa einem Monat angeschafft, da wir uns einen Zweitrechner gegönnt haben.
    Das Gewicht hat mich bei der Entgegennahme des Pakets überrascht, es ist etwa so schwer wie der CM Stacker den wir im Haus haben.
    Die Verarbeitung ist sauber, das Zubehör handlich in einer Box verstaut und ausreichend.
    Die Montage der Komponenten ging problemlos, lediglich die Aussparung für die Kühler-Backplate wollte nicht zum Mainboard passen, da musste das Mainboard nochmals raus (etwa 5mm haben gefehlt).
    Das Kabelmanagement ist sauber und ohne Probleme möglich. Entgegen einiger Tests kam ich sowohl mit der 8V Leitung fürs MB gut zurecht, auch wenn das Kabel des Netzteils etwas kurz ist und mit viel Geschick eingefädelt und eingesteckt werden muss, als auch mit den Möglichkeiten für die Fixierung mit Kabelbindern. Das nur Einweg-Kabelbinder beigelegt sind ist kein Problem, es sind genügend dabei, dass man auch mal ein Kabel falsch fixieren kann. Die Gummilippen rutschen aber tatsächlich sehr leicht aus der Fassung und müssen so durchaus mehrmals wieder eingesetzt werden, da sie nur sehr locker halten.
    Festplattenmontage ging zügig, die SSD war etwas fummelig anzuschrauben.
    Ich habe noch die Lüfter im Gehäuse getauscht, auch das ging super (die DarkWing kann man aber leider nicht clippen sondern muss sie verschrauben).
    Beim Netzteil wurde das bequiet NT mit dem Lüfter in das Gehäuse montiert, da die Lüfteraussparung für das NT zu klein war und etwa 15% des Lüfters abgedeckt hat.
    Beim Schließen des Gehäuses hatte ich auch kein Problem, für die Zubehörbox sind genügend HDD Slots frei, dass man sie in einem freien Slot lagern kann, ohne sie suchen zu müssen.

    Der Betrieb ist nahezu lautlos, die Regelung der Lüfter übernimmt das MB selbst, die Lüftersteuerung habe ich nicht montiert, da ich es an der Rückseite des Gehäuses für unpraktisch halte. Eine Front-Lüftersteuerung lässt sich wohl nur montieren, wenn sie versenkbare Regelknöpfe hat. Im Standardbetrieb ist der PC jetzt nicht wahrnehmbar.
    Das wohl angenehmste am Gehäuse ist, dass ich nach einem Monat die Luftfilter gereinigt habe (2 Front-Lüfter mit tollen Klappen zur Reinigung davor, sehr einfach abzusaugen, ein Lüfter hinten). Zur Sicherheit habe ich auch das Gehäuse geöffnet um auch hier zu saugen, jedoch konnte ich keinen Staub finden, das Gehäuse sieht immer noch aus wie am ersten Tag.

    Ich kann eine klare Empfehlung für dieses Gehäuse abgeben und werde wohl den CM Stacker auch durch dieses Gehäuse ersetzen.
    reply
  • Spikx on 01/03/2012, 12:03
    positive rating
    Zwar liest man in Tests hin und wieder von Verarbeitungsmängel, bei unserem Exemplar war jedoch alles in Ordnung. Aufbau des Gehäuses ist ansonsten natürlich sehr gut, man findet alles, was man sich von einem etwas teureren Gehäuse erwarten würde. Einzige die relativ knappe Länge des Gehäuses könnte für manche User zum Problem werden. Hat man eine überlange Grafikkarte, wo man die PCIe Stromanschlüsse auch noch hinten statt seitlich anschließen muss, könnte es eng werden.

    Am Design gefällt mir die Schlichtheit, auch bei den Frontanschlüssen wurde nicht unnötig herumexperimentiert. Dadurch, dass eine Dämmung vorinstalliert ist, besitzt das Gehäuse für nur 100€ eigentlich ein sehr gutes P/L Verhältnis.
    reply
  • guennii on 11/21/2011, 08:38
    positive rating

    Top Verarbeitung

    Overall rating: (5.00)
    Bin begeistert von diesem Gehäuse und kann es ohne schlechtes Gewissen weiterempfehlen.
    Ich hatte vorher ein Lancool K62, aber mit dem Fractal bin ich zufriedener, aufgrund des schlichten und gut durchdachte Designs.
    Die Dämmung erfüllt ihren Zweck, jedoch sind mir die Fractal Lüfter zu laut und kommen nicht an Noiseblocker o.ä. Qualität heran.
    Verarbeitung am Gehäuse ist sehr gut und hat keine scharfen Kanten. Der Einbau der Festplatten geht auch kinderleicht und sind gut entkoppelt. Mein Gehäuse steht direkt neben mir auf dem Schreibtisch und ich höre meine WD Black nicht.
    Leider wurde meine Front beim Transport beschädigt. Nach Meldung beim Support im Hardwareluxx Forum wird mir schnell und kostenlos eine neue Frontblende direkt von Fractal zugesendet.
    Für zur Zeit ~87€ einer der besten Gehäuse unter 100€. Wenn es nach mir geht, dann sogar das beste^^

    Grüße,
    Günni
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG