Sony Ericsson Xperia mini pro white (1249-0813)

Ratings and opinions for Sony Ericsson Xperia mini pro white (1249-0813)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 87%
4.50 of 5
based on 1 ratings and 1 user reviews.
Product recommendations:
100.00% recommend this product.
  • 5 stars
    0
  • 4 stars
    1
  • 3 stars
    0
  • 2 stars
    0
  • 1 star
    0
Showing 1 Nutzerkritik
  • fuggii on 01/10/2012, 20:39
    positive rating
    Pros:
    + handlich
    + mehr als genug Rechenpower, dadurch flüssige Bedienung möglich
    + guter Touchscreen
    + stabile und gut zu bedienende QWERTZ-Tastatur
    + sehr guter Leistungsumfang (UMTS, GPS, Bluetooth, WLAN, zwei integrierte Kameras, QWERTZ-Tastatur)
    + Freisprechfunktion funktioniert klar und deutlich

    Cons:
    - fehlende Taste "grüner Hörer" und "roter Hörer" unterhalb des Displays zum Annehmen und Auflegen von Gesprächen (dadurch muss man immer erst das Display anschalten, um ein Gespräch beenden zu können)
    - WLAN- und GSM-/UMTS-Empfangsqualität beeinflussen sich stark gegenseitig (ist WLAN an, ist der GSM-Empfang generell schlechter) und beide sind extrem stark von der Lage des Handys abhängig (bspw.: kein Empfang wenn Handy liegt und voller Empfang wenn Handy an gleicher Position aufrecht gehalten wird). Es scheint, als wären die Antennen schlecht positioniert.
    - haufenweise blöde Apps wie Facebook, Moxier Pro, WhatsApp und PopCap-Spiele sind vorinstalliert, werden bei jedem Systemstart automatisch gestartet und lassen sich nicht deinstallieren
    - viele vorinstallierte Standard-Apps wie der Kalender, Kontakte, SMS/MMS, Telefon, Browser bieten gar keine oder nur minimale Konfigurationsmöglichkeiten und lassen sich dadurch nicht an eigene Vorstellungen anpassen (wohl eher ein Android-Problem)
    - In der Statusleiste werden nicht alle geöffneten Apps angezeigt, so dass kein schneller Wechsel zwischen geöffneten Apps möglich ist (wohl eher ein Android-Problem).

    Fazit: Handy top, Android flop (aber noch das kleinste Übel von allen unbrauchbaren OS-Alternativen). Daher steht bald das Rooten des OS auf dem Programm.
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG