ASUS matrix GTX580 P/2DIS/1536MD5, GeForce GTX 580, 1.5GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (90-C1CQU0-W0UAY0BZ)

Ratings and opinions for ASUS matrix GTX580 P/2DIS/1536MD5, GeForce GTX 580, 1.5GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (90-C1CQU0-W0UAY0BZ)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 72%
3.92 of 5
based on 6 ratings and 3 user reviews.
Product recommendations:
66.67% recommend this product.
Showing 3 user reviews
  • positive rating
    Colorona on 02/24/2012, 09:28

    Starke GraKa

    Overall rating: (5.00)
    Meine Matrix läuft einfach super. Diese Karte wirft nichts so schnell um. Sogar ohne zusätzlichem OC packt sie mindestens die 2-fache Pixeldichte via Downsampling.

    Ich hab natürlich auch ein bisschen rumprobiert und die Karte vie ASUS GPU-Tweak übertaktet und auch das funktioniert bestens.
    Und dabei bleibt sie auch immer schön leise und kühl dank der groszügigen Kühlerausstattung.

    Auch wenn sie teuer ist kann ich sie nur empfehlen!
    reply
  • positive rating
    Naennon on 01/12/2012, 15:48

    Beste 580

    Overall rating: (5.00)
    sie ist leiser als die DCII
    leiser geht es eigentlich mit Luftkühlung nicht, auch unter Last
    entgegen dem Vorposter keine Lüftergeräusche

    1,125 Volt und 950 Bench und Gamestable

    die Karte stellt das Maximum an Single GPU im Bereich GF100 / GTX 580 da
    evtl ist eine 580 Lightning Extreme oder Zotac Amp² aufgrund des Speichers (3GB) etwas besser, aber in Sachen Lautstärke sind sie der Matrix sicher unterlegen

    daher beste 580 am Markt, über den Preis kann man streiten
    reply
  • negative rating
    pianist on 09/24/2011, 05:54
    Meine schlechte Bewertung der 'Matrix' gründet in erster Linie darauf, dass diese im Leerlauf beim besten Willen nicht als "leise" bezeichnet werden kann. Das ist bei dem monströsen Kühler ein Armutszeugnis für die Ingenieure. Und wäre leicht vermeidbar gewesen: Man hätte dem Anwender nur gestatten müssen, die Lüfterdrehzahl (im Leerlauf) drastisch zu reduzieren; eine dies im Prinzip ermöglichende Software ("GPU-Tweak" - soweit ganz nett) steht seit Neuestem zur Verfügung. Das BIOS ist jedoch auf ein unteres Limit von "20%" begrenzt, und selbst wenn man die dortige Untergrenze verringert, wird das nicht umgesetzt.
    Zum Geräusch: Sehr gleichmäßig, bei den ca. 1300 U/min, die die Lüfter mindestens drehen, schien aber zusätzlich zum Luftgeräusch auch ein Schleifen vernehmbar zu sein.

    Unter Last wiederum bleibt die Karte bemerkenswert "leise" (verglichen mit anderen Luftkühlern) und wird trotzdem nicht so heiß wie andere.

    Noch etwas: Mein Exemplar war werksseitig auf eine recht hohe Core-Spannung programmiert. Das war wohl nötig, um die gegenüber dem Referenztakt geringfügige Übertaktung auf 815MHz stabil zu bekommen - und spricht für eine unterdurchschnittliche GPU. Der Käufer sollte sich also keine Hoffnungen machen, bei diesem "Premium"-Produkt selektierte Chips zu erhalten. Das findet man eher bei bestimmten Konkurrenten...
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG