ASUS ROG Maximus IV Gene-Z (90-MIBG20-G0EAY00Z)

Ratings and opinions for ASUS ROG Maximus IV Gene-Z (90-MIBG20-G0EAY00Z)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 62%
3.50 of 5
based on 12 ratings and 2 user reviews.
Product recommendations:
63.64% recommend this product.
Show user reviews only User reviews and replies Show overview
Showing 2 user reviews
  • positive rating
    xbroster on 10/03/2011, 01:22

    Einfach super

    Overall rating: (5.00)
    Drei Monate im Einsatz und ich muss sagen es ist das geilste Board, das mir bislang in die Hände gekommen ist.
    Strom/Abwärme arm, viele Features, gutes EFI, etc...

    Einzige Negative Punkte:
    -kein Abschalten der LEDs
    -kein WOL

    Ging beides beim CH4F, schade.
    Ansonsten super Board, nie Probleme gehabt.
    reply
  • negative rating
    m_T on 08/19/2011, 01:48
    Das alleine ist nicht das Kriterium um abzuraten.
    Ambitionierte Overclocker werden Entäuscht sein wenn sie versuchen die BLCK Hürde von 103,1 stabil zu Überbieten, den genau da ist die Grenze.
    Zu wenig wer seinen Ram ausreitzen will.
    Mit 3 CPUs !

    Neue i72600K eingebaut...noch vollkommen unergründet Ram Bank 1 und 2 nicht mehr zu benutzen. Per Lupe keine Pinbeschädigungen erkennbar, also daran liegt es nicht. an 2 Ram Herstellern liegt es auch nicht über Nacht. Denn es funktionierte alles bis zum CPU Wechsel.
    Debug Code 58 und Code 45.

    Ich kann einfach nur ein schlechtes Fazit anbieten.
    Für ~ 140€ bringt man sowas nicht an den Kunden
    Denn ich als Endverbraucher, als "noch" Treuer Asus Kunde der nun wieder 4 Wochen auf ein neues Board aus RMA warten kann ziehe hier die schwarze Karte.
    Einen Ersatz bietet man nicht an, der ZAHLENDE Kunde hat die Brille auf. Viel Schall und Rauch um nichts. Zu lange und zu sehr darauf gefreut werde ich nun schon alleine wegen der RMA Abwicklung wieder zu eVGA wechslen.
    reply
    • Saruman on 02/13/2012, 02:47

      Re: Nach 2 Wochen Rambänke 1u.2 defekt Debug 58 und 45

      Debug 45 hatte ich auch mal. Sieh einfach zu dass die RAM-Bänke richtig fest einrasten und auch im Slot richtig sitzen, wenn eine der Bänke beim Austausch deiner CPU sich gelöst hat. Einfach das Board aufgrund von Nichtwissen so abzuwerten, missfällt.
      Also ich kann nach 6 Monaten nur sagen: Saugutes Mainboard mit allen Features die man für ein Gaming-System gebrauchen kann.
      Es unterstützt alle Sandy-Bridge (32nm) und alle folgenden CPU´s für diesen Sockel der Ivy-Bridge Architektur (22nm). Selbst zukünftige Grafikkarten haben hier genügend Spielraum um sich zu entfalten (ATI Radeon 6000/7000 oder Nvidia´s 400/500/600). Ob die neuesten Karten bald oder jetzt schon PCI-Express der Generation 3.0 spezifizieren, benötigt man K E I N Mainboard mit PCI-Express 3.0. !!!
      Also gilt: Mainboards mit PCI-Express 1.0
      PCI-Express 2.0 oder PCI-Express 3.0 - für Grafikkarten egal. Ein gutes Netzteil des Rechners (Desktop-PC)ist für gute Leistung aus einer Grafikkarte entscheident.

      Klick:

      http://www.pcgameshardware.de/aid,860536/Test-Radeon-HD-7970-Erste-Grafikkarte-mit-DirectX-111-PCI-Express-30-und-28-nm/Grafikkarte/Test/

      reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG