NZXT H2 black, noise-insulated (H2-001-BK)

Ratings and opinions for NZXT H2 black, noise-insulated (H2-001-BK)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 60%
3.42 of 5
based on 13 ratings and 6 user reviews.
Product recommendations:
63.64% recommend this product.
Showing 6 user reviews
  • Timo Jaykay Universe @FB on 01/07/2014, 18:04
    negative rating

    Für das Geld, NEIN NEIN NEIN!

    Overall rating: (1.25)
    Also geb ich hier mal eine Bewertung nach 2 Jahren Benutzung dieses, nennen wir es Kastens.

    Ausstattung:
    Also man bekommt zu dem Gehäuse genug Schrauben für 2 Gehäuse, das ist sicher. Jedoch sind Features wie der Hotswapschacht einfach überflüssig in meinen Augen, vorallem da dieser nichtmal entkoppelt ist und nach 2 Jahren den Geist aufgibt.

    Verarbeitung und Funktion:
    Also ganz ehrlich, mein AeroCool war besser verarbeitet und das war schon scheiße.
    Fangen wir innen an - die Gummierungen für die Kabeldurchführungen springen bei nem dickeren Kabel sofort raus weil Widerstand entsteht. Die Festplatteneinschübe sind billig und nur aus Plastik und die kleinen Nieten die man an die Seiten macht um die Festplatten zu "entkoppeln" werden aus dem Gummi gedrückt sobald man eine Festplatte dran befestigen will (war bei 6 verschiedenen Platten das gleiche, liegt also nicht an der Platte sondern an den zu dicken Stiften), dadurch dass die nieten dann rausgedrückt werden, kann man sie nur schwer in den HDD-Käfig rein machen, man muss sehr stark drücken und dadurch dass die Noppen dann gegen den HDD Käfig drücken bringt das entkoppeln einen sch**ß und die Vibration wird ans Gehäuse abgegeben. Die Clips an den 5,25" Schächten sind schlecht verarbeitet und sitzen locker. Das Netzteil wird nicht entkoppelt. Gedämmt sind nur die Front und die zwei Seitenteile. Airflow ist miserabel da die Fronttür kaum Luft durch lässt, somit muss man beim Spielen die Tür auf lassen damit man guten Airflow hinbekommt. Immerhin ist da der HDD-Käfig in der richtigen Position damit der Airflow gewährleistet wird. Ein schönes Feature sind die herausnehmbaren Frontlüfter, jedoch sind diese sehr wackelig wodurch wieder Vibrationen entstehen. Der Hotswap ist schlecht verarbeitet, 2,5" Platten und SSDs neigen sich leicht diagonal nach oben und 3,5" HDDs werden nicht entkoppelt und sind dort oben stark hörbar, meines erachtens nach aber auch ein Feature auf das man verzichten kann, lieber an der Stelle noch ein Lüfterplatz oder Dämmaterial. Zudem der Hotswap nun seit 3 Tagen auch nichtmehr funktioniert.
    Die USB Ports sind unter aller Sau. Alle USB-Sticks und Stecker wackeln so stark, dass wenn man sie nur anstößt schon die Verbindung verlieren! Zudem funktionieren bei meinem Modell nach nem halben Jahr der ganz rechte und jetzt seit 2 Wochen der 2te von rechts nicht mehr, der einzig brauchbare Port ist der 3.0, welcher aber auch wackelt, nur nicht so stark.
    Die Audioports an dem Gehäuse rauschen leicht und seit nem halben Jahr hört man nur noch auf dem rechten Ohr, also Headset hinten anschließen.
    Ich komme sehr oft versehentlich auf den Reset oder Einschaltbutton weswegen diese sich meines Erachtens nach einfach an der falschen Stelle befinden, doch das ist Ansichtssache.
    Auf der Oberseite des Gehäuses sammelt sich viel Staub, welcher wegen der Einkerbungen auf dem Lüfterdeckel und dem Hotswapschacht nur mit einem feuchten Lappen wirklich weg geht, sich aber nach einer Woche schon wieder sammlt.
    Die Fronttür ist eigentlich das schönste am ganzen Gehäuse, die Magneten sind stark aber nicht zu stark und es sieht trotz Kunststoff sehr edel aus,
    Jedoch auch das wirklich einzig postive was ich über das Gehäuse sagen kann.
    Alles in allem ist das Design sehr schlicht und schön, weshalb ich mir es damals gekauft habe, jedoch einfach schlecht umgesetzt und wenig durchdacht ist.

    Leistung:
    Temperaturunterschiede gibt es starke, was bei einem gedämmten Gehäuse zwar nichts weltbewegendes sind, sich diese aber bei anderen in viel tieferen Bereichen halten.
    Bei geöffneter Gehäusewand befindet sich meine GPU (GTX770) im Idle bei 31°C und bei geschlossener schon bei 39°C. Bei meiner CPU (i7 4770K) mit Towerkühler und zwei Lüftern im Idle bei 33°C bei geöffnetem Gehäuse und bei geschlossenem schon bei 40°C. Was wieder auf das Problem mit der Front zurückschließt da einfach kaum Airflow im Gehäuse herrscht.
    Lautstärkemäßig habe ich keine Messgeräte, ich kann aber jedoch sagen die Dämmung des Gehäuses ist minderwertig, sie besteht rein aus ein bisschen Schaumstoff und beim Hörtest gibt es keinen Unterschied zwischen geöffneter Gehäusewand und geschlossener und meine Ohren sind sehr Geräuschempfindlich. Da es keinen Unterschied gibt kann ich auch nicht sagen ob es nun leise ist oder nicht, auf jedenfall hörbar und für mich störend.

    Preisleistung:
    Also was ich nicht verstehe sind die Bewertungen in denen es heißt "für das Geld kann man nicht mehr erwarten". Für das Geld kann ich mir schon ein Nanoxia Gehäuse holen was 10mal besser verarbeitet ist als das oder ein Fractal Design Define.
    Also das Geld, ist es auf jedenfall nicht Wert, vorallem weil der Preis sogar gestiegen ist! Ganz klar keine Kaufempfehlung.

    Support:
    Also im Vergleich zu anderen Herstellern ist der Support wirklich mies, es gibt zumal keinen Deutschen Kundensupport, zudem braucht der Support 2 Tage zum beantworten des Tickets in dem ich nach einem Ersatzhotswap und Frontpanel gefragt habe, da bei mir ja alles kaputt ist mittlerweile, und als Antwort bekommt man lediglich dass man informiert wird sobald der Ersatzteilhändler für Europa eröffnet wird. Welcher wahrscheinlich noch so viel Geld wie für ein neues Gehäuse verlangt.
    Andere Hersteller haben mir sogar schon aus den USA kostenlos Ersatzteile zukommen lassen, aber NZXT? Neeee.

    Fazit:
    Mit dem NZXT H2 kann man eigentlich nur alles falsch was man falsch machen kann. Eine bessere Alternative mit genauso schlichtem Design und viel besserer Verarbeitung zum günstigeren Preis wären Fractal Design und Nanoxia. Die Deep Silence von Nanoxia sind alle schallgedämmt genauso wie die Define Reihe von FD.
    NZXT kommt mir auf jedenfall nichtmehr ins Haus und um meine Hardware.
    reply
  • Fabi1987 on 10/16/2012, 13:15
    positive rating

    Sehr zufrieden

    Overall rating: (4.50)
    So ich habe mir das Gehäuse bestellt und bin nicht begeistert aber doch sehr zufrieden.

    Verarbeitung:
    Oft habe ich gelesen das es sehr schlecht verarbeitet wäre, was ich aber nicht bestätigen kann. Klar ist hier und da Plastik aber was will man von einem Gehäuse für den Preis erwarten. Die Frontklappe z.B ist komplett Kunststoff was aber keinesfalls schlecht verarbeitet ist.
    Es gibt keine Scharfen Kanten.
    Wie schon öfter bemängelt sind die Anschlüsse der Lüfter/Steuerung etwas billig aber da seh ich mal drüber hinweg, da sie das tun was sie sollen und man ja auch nicht sooo oft daran rum fummelt.

    Lautstärke:
    So, wer jetzt denk er kauft sich ein gedämmtes Gehäuse und hat dann einen super Silent PC von dem man nichts mehr hört..... hat falsch gedacht. Ich geb zu so ein bisschen hab ich auch so gedacht.
    Zu einem Silent PC gehören mehrere Komponenten:
    Auf jeden Fall kein Boxed CPU Kühler und die Grafikkarten sind oft sehr laut.
    Habe beides ausgetauscht und siehe da, es ist leise.
    Habe einen I5 3570K mit einem EKL Brocken gekühlt.
    Lüftersteuerung vom Gehäuse auf Stufe 1 (sehr leise!!) und CPU Kühler über Mainboard max. auf Stufe 2 (ca.800 U/min) und man hört fast gar nichts mehr. Leiser ist nur noch passiv :)
    Die 2te Stufe vom Gehäuse ist hörbar aber nicht störend und die dritte könnte auch ein Staubsauger sein :) vom Geräusch und Saugleistung.

    Temperaturen:
    wie ober schon geschreiben habe ich die Lüftersteuerung des Gehäuse und des CPU auf wenig umdrehungen aber es reicht um das System ausreichend Kühl zu halten.
    CPU:
    Idle ca. 40°
    Beim Zocken an die 50°
    und mein PC steht unterm Schreibtisch wo die Luftzirkulation relativ schlechte ist.
    Habe keinen Prime oder sowas laufen lassen.
    Also ich denke die geringen Lüftereinstellungen reichen aus um eine normales System ausreichend zu durchlüften, wenn man nicht volle kanne Übertaktet.

    Dämmung:
    Naja könnte mehr sein, aber da sind wir wieder beim Preis.

    Sonstiges:
    Lüfter: in hohen drehzahl laut in niedrigen sehr leise
    Staubfilter: Kaum Staub im Gehäuse also machen ihre arbeit.
    Kabelmanagment: Kabel lassen sich gut hinterm Mainboard verlegen und ermöglicht eine gute Zirkulation und optik.
    Ausreichend Platz für Laufwerke.

    Ich persönlich habe mir noch einen 120mm slip stream lüfter geholt der super leise ist und noch ein bissi Luft von unten ins gehäuse bringt.
    Einen 140mm Lüfter werde ich mir noch holen der nach oben raus bläst. (achtung übere Lüftergitter ist nur für 140mm Lüfter geeignet.

    Hoffe ich habe nichts vergessen.

    alles in allem ist es sehr gut und ich kann es weiter empfehlen. rechnet noch mal 20€ drauf für 2 neue Lüfter dann passt das alles.

    Mein System:
    I5 3570K
    Kühler EKL Brocken
    Asrock Z77 Pro3
    16 GB Corsair Ram
    HD 6870 XFX
    LG Bluray Laufwerk
    WD 1TB Festplatte 3,5"
    reply
  • Eckensteher on 11/23/2011, 20:46
    positive rating

    Vorsicht beim USB3 Anschluss

    Overall rating: (3.50)
    Hi,
    leider steht nirgendwo, dass der USB3 Anschluss jetzt nur intern an das Board anschließen lässt. Also keine Durchführung an die rückseitigen Anschlüsse!
    Es gibt leider nur wenige Boards die dies bieten, beiden meisten kann man also den USB3 Anschluss nicht nutzen!
    reply
  • reder on 10/18/2011, 00:02
    negative rating
    Ich habe das Gehäuse seit 2 Wochen und bin enttäuscht. Ich habe viele Reviews gelesen und ein Silent-Gehäuse gesucht welches für CPU-Kühler (Noctua DH-14) >15cm und für meine Grafikkarte ASUS 6950 DCII> 29cm Platz bietet.

    Leider ist die Verarbeitung nicht zufriedend stellend:

    - Lüfterfiltereinsatz am Boden hat vorne und hinten 5mm Spalt, so dass Staub einfach daran vorbei zieht.

    - das NT wird zwar am Boden durch 4 Gummi entkoppelt, aber ohne Entkoppelung mit den 4 Schrauben direkt mit dem Rahmen verbunden

    - Die Gummitüllen der Kabeldurchführungen sind recht locker und verrutschen wenn man Stecker durchführt.

    - die 3,5" Einschübe sind aus billigem Plastik und die Befestigung von Festplatten ist mühsam. Muss zusammen gedrückt werden zum Ausbau wie ein Plastikbecher.

    - Der Kunststoffdeckel (sehr billig) oben am Gehäuse für den 140mm Lüfter sitzt sehr Locker und noch schlimmer, darunter befindet sich keine Dämmung.

    - Die seitlich am Festplatten und Laufwerksrahmen befestigten Schrauben (sollen dort aufgeräumt werden) waren locker und sind im Gehäuse rumgeflogen. Baut man mainboard ein und übersieht eine hat man schnell nen Kurzschluss und riesen Schaden -> alle abgemacht.
    Vorsicht! Gewinde für Gehäusewand und Kartenslots haben anderes Gewinde (sieht man schlecht)

    - Die Seitenteile schwingen trotz der dünnen Schaummatte mit und erzeugen dadurch Lärm.

    Gefallen hat mir:
    + USB 3.0/Frontanschlüsse gut erreichbar (USB 3.0 Stecker direkt auf Mainboard in neueren Revisionen)
    + fester Stand durch Gummifüße
    + Position der Kabeldurchführungen
    + Gehäuselüfter sind leise auf Stufe I, leider hat einer Lagerschaden und muss getauscht werden.

    Ich weiß nicht ob man für 82€ ein besseres Silent-Gehäuse bekommen kann.
    Jedenfalls sind die dünnen Schaummatten nutzlos, wenn sie nicht überall eingesetzt werden und die Seitenteile mitschwingen. Wenn mein Lüfter getauscht wurde werden ich noch den Deckel dämmen. Ausdünstungen durch die Dämmung gab es nicht.

    Wer ne Alternative sucht: Fractal Design Define R3
    http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=393815#content_start




    reply
  • nightmare11at on 09/08/2011, 10:24
    positive rating

    Top ausgestattetes Gehäuse

    Overall rating: (4.50)
    Das Gehäuse ist wirklich top ausgestattet! Alles erdenkliche Zubehör ist mit dabei. Die Kritikpunkte von meinem Vorposter kann ich nicht bestätigen.
    Wer ein gutes, leises, aber leistungsfähiges Case sucht, ist hier genau richtig. Vor allem lassen sich hier die Kabel, dank mehrerer Ausslassungen bequem und einfach nach hinten verlegen, sodass man keinen Kabelsalat, aber dafür eine optimale Luftzirkulation hat.

    Der Support ist nicht besonders toll. Es gibt fast keine Beschreibung dafür und auf mails wird längere Zeit nicht geantwortet. Aber das braucht man bei einem Gehäuse auch kaum.

    Ich kann dieses Case guten Gewissens weiterempfehlen!
    reply
  • bath Joker on 04/21/2011, 01:52
    negative rating

    Überteuerter Klapperkasten

    Overall rating: (2.00)
    Optisch macht dieses Gehäuse wirklich was her, ob nun in schwarz oder weiß.

    Leider ist die Verarbeitung unter aller Sau! Sorry für diese Ausdrucksweise, aber für den Preis erwartet man eine durchdachte, hochqualitative Verarbeitung.

    Bekommen tut man:
    -Eine Front die aus billigem Plastik besteht und mit einer billig wirkenden Dämmung daher kommt.

    -Einen Gehäusedeckel der aus billigem Plastik besteht und mit zwei klapprigen Plastikplatten bedeckt ist, wovon eine mit vier Magneten fixiert ist die nur bei leichten Berührungen verrutscht. Darunter befindet sich der 140 mm Lüfterauslass, der mit billigem Drahtgitter bedeckt ist welches sich mühelos durchdrücken lässt.

    -Eine Seitentürenlackierung die schon bei leichten Belastungen (Kräftig mit dem Finger reiben, Fingernagel drüberfahren) bleibende Schäden nimmt.

    -Ein nicht durchdachtes 3,5" Festplattengehäuse:
    Ich muss erst die Seitentür abnehmen, um die Festplatte vom SATA/Strom zu lösen um sie dann vorne zu entnehmen. Dazu muss ich aber erst die Klappe aufmachen, die 2 Lüfter herausnehmen und kann dann erst die Festplatte samt Rahmen herausziehen und kann sie dann entnehmen. Sieht gut aus, praktisch ist das total undurchdacht und man hätte sich das mit der Klappe vorne sparen können.

    -Schwergängige 5,25" Arretierung: Die 5,25" Geräte werden einseitig durch eine Plastikklappe arretiert. Diese sitzt allerdings so fest, dass man sie leicht abbricht oder sie gar nicht auf bekommt. Gute Idee, schlecht umgesetzt.

    Alles in allem ist dieses Gehäuse keine 100 € Wert, da die Verarbeitung einfach nur billig und nicht durchdacht ist. Finger weg!
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG