ASRock P67 Pro3 (B3) (90-MXGGJ0-A0UAYZ)

Ratings and opinions for ASRock P67 Pro3 (B3) (90-MXGGJ0-A0UAYZ)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 89%
4.56 of 5
based on 26 ratings and 6 user reviews.
Product recommendations:
90.48% recommend this product.
Showing 6 user reviews
  • positive rating
    ElDani on 03/06/2012, 13:34
    Vorweg die größeren, angesichts des Kaufpreises aber doch eher kleineren, Nachteile:

    - Gesamt 6 SATA-Anschlüsse (4x SATA II, 2x SATA III), davon muss sich einer aber die Leitung mit dem eSATA-Steckplatz teilen. Bei einer Vollbelegung aller 7 Anschlüsse müssen sich also zwei Geräte die Bandbreite teilen.

    - Etron USB 3.0 Chip. Damit hat es in der Vergangenheit ja ausreichend Probleme gegeben. Auch wenn es nach zahlreichen Treiberupdates für viele keine Fehler mehr verursachen sollte, ist hier Vorsicht geboten. Alternativ in derselben Preisklasse: Intel DP67DE oder MSI P67A-C43.

    - Wirklich spärliche Produktbeilage, die aus zwei SATA III Kabeln, der Blende, einem Handbuch und einer Treiber-CD besteht.

    - Ich habe leider feststellen müssen, dass sich die Lüfter nicht mehr so einfach Temperatur-geregelt steuern lassen, wie auf meinem alten Gigabyte Board. Mein CPU-Lüfter läuft entweder auf 900rpm oder auf 1400rpm und nirgendwo sonst! Trotz einer Anlaufgeschwindigkeit von ~500rpm erlaubt ihm das Board nur diese zwei Stufen. Auch das war nur möglich, weil ich im UEFI die Lüftersteuerung auf Level 1 gestellt habe und die Ziel-Temperatur von 50 auf 60°C anhob - in allen anderen Konfigurationen dreht er nämlich voll auf. Trotz einer Idle-Temperatur des Prozessors von nur 30°C steuert das ASRock-Board den Lüfter in allen anderen Konfigurationen mit der vollen Drehzahl an.


    Wenn man sich für ein P67 Board entscheidet, dann legt man gegenüber einem H67 Modell etwa 10 Euro drauf, während der Aufpreis von H61 schon 30 Euro betragen kann. Dafür erkauft man sich die Möglichkeit, die K-Serie Prozessoren via Multiplikator zu übertakten. Das ist auch schon der einzige Grund für die Wahl dieses Boards. Will man nicht übertakten, dann findet man Alternativen mit ähnlicher Ausstattung aber einem anderen Chipsatz um 10 bis 20 Euro weniger.

    Die Vorteile treffen daher eher auf den gewählten Chipsatz zu und nicht auf das Board selbst, was aber nicht verwunderlich ist bei einem der günstigsten Modelle in dieser Kategorie. Tatsächlich hat sich das P67 Pro3 bisher im Betrieb höchst unauffällig verhalten, denn es hat keine Fehler verursacht und die erbrachte Leistung sowie Ausstattung ist für den Preis gut.
    reply
  • worst1vs1player on 12/09/2011, 14:19

    Gutes Board, guter Preis

    Overall rating: (4.75)
    Verwende das Board in Verbindung mit einerm i5-2500 mit einem Arctic Freezer 13, einer Radeon HD6850, vier 2GB-Riegel Kingston ValueRAM 1333 MHz, 1x Sata-Laufwerk + 2 Sata-Festplatten, keine Probleme.
    Positives wurde hier größtenteils schon genannt und dem schließe ich mich auch an, nur ein paar kleine negative Sachen:

    - Das Board regelt bei mir alle Lüfter auf maximale! Stufe. Da hab ich gestaunt, als es ganz schön laut aus meinem PC geröhrt hat, lassen sich aber entweder über das BIOS oder dem "AsRock Extreme Tuning Utility"-Programm regeln, bzw. fixieren.

    - Der Lieferumfang ist extrem spärlich (bei dem Preis allerdings kein wunder und eig. auch kein Problem), es liegen nur zwei kurze SATA-Kabel bei.

    Alles in Allem aber ein für den Preis sehr gutes Board!
    reply
  • positive rating
    Robinn on 08/03/2011, 00:46

    Tolles Mainboard

    Overall rating: (5.00)
    Geniales Mainboard mit gutem P/L Verhältnis.
    Ich verwende es mit einer GTX560tiSOC und einem i5 2500k und ich habe keine Probleme damit, alle Temp Sensoren und RPM-Messer für die Lüfter funktionieren problemlos, es hat genug Anschlüsse(Optischer Audioausgang ist auch dabei :-)) und ich hatte bisher keine Probleme damit.

    Ich kann es nur empfehlen!
    reply
  • positive rating
    Seeefe on 07/10/2011, 16:27

    Super MB

    Overall rating: (4.50)
    Hey,

    das MB läuft mit einem i5-2500k und einer 560GTX. Es ist super das Bios/UEFI ist übersichtlich und leicht zu bedienen. Einziges Manko was ich festgestellt habe ist das das MB bei mir die Temperatur des CPUŽs nicht richtig anzeigt. Doch das macht nichts! Quialität, Aussehen und Verarbeitung ist super.

    Klare Kaufempfehlung!

    MfG
    reply
  • positive rating
    Mr.Data on 06/18/2011, 10:08

    Gutes und stabiles Board.

    Overall rating: (4.50)
    Habe das Board nun gute zwei Monate und bisher keinerlei Probleme gehabt. Auch mein PCI Soundblaster X-FI lief gleich ohne Probleme. Auch läuft das Board trotz OC (Core i7 2600k auf 4,5Ghz) extrem stabil. Ganz im Gegensatz zu meinem Asus Board zuvor. Meiner Meinung nach ein klarer P/L Hit.
    reply
  • negative rating
    lt_trek on 04/11/2011, 18:35

    Kinderkrankheiten?

    Overall rating: (3.75)
    Ich musste beim Umbau des Rechners feststellen, dass die PCI Soundkarte mit dem ASRock P67 Pro3 nicht mehr funktionierte. Auf einem älteren Mainboard mit P35 Chipsatz war und ist die Funktionialität gegeben.
    Zudem ist nach 3 Tagen die Lüftersteuerung ausgefallen. Sämtliche Drehzahl sämtlicher Lüfter welche über das Mainboard direkt gesteuert werden ist nicht mehr manuell, noch automatisch über das Mainboard regelbar.
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG