Hauppauge WinTV HVR-5500 (01396)

Ratings and opinions for Hauppauge WinTV HVR-5500 (01396)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 61%
3.48 of 5
based on 7 ratings and 4 user reviews.
Product recommendations:
57.14% recommend this product.
Showing 4 user reviews
  • rangar on 05/24/2013, 14:23
    negative rating

    Nicht für DVB-C mit Media Center

    Overall rating: (2.50)
    Hauppauge hat vorgesehen, dass für den Betrieb mit Windows Media Center die Software DVBLink installiert werden muss. Sonst findet das Media Center die Sender nicht. Das Programm wurde aber vor längerer Zeit aus dem Lieferumfang getrichen, ohne die Produktinformationen zu aktualisieren. Daher erfährt der Kunde von diesem Umstand erst durch Nachfrage beim Support, warum keine Sender gefunden werden. Der Support empfiehlt dem Kunden dann, das Programm eigenständig zu erwerben (ca. 25 Euro). Dies sollte man beim Kauf mit einrechnen.
    reply
  • nosti on 10/16/2011, 18:34
    positive rating
    Eintrag 16.10.2010: Ich habe mir auch die Hauppauge WinTV HVR-5500 Karte noch vom DiTech (Filiale Multiplex-SCS-Süd) geholt. Auch dieses Teil arbeitet seit drei Wochen in meinem CORSAIR600T-System einwandfrei. Eine Cryptoworks-Karte für ORF brauche ich hier in Wien nicht, weil man diese Sender auf der Karte über den DVB-T Antennenanschluß empfangen kann. Alle anderen Sender kommen über die SAT-Antenne herein. Da habe ich schlicht und einfach ein vorhandenes Antennekabel zum SAT-Receiver mittels zweifach-HAMA-Stecker (beim SATURN zu ca. 6,- Euro gekauft) "gesplittet". ACHTUNG! Zuvor probierte ich es mit dem "Durchschleifanschluss" (IN/OUT) beim KATHREIN 910 SAT-Receiver (vom OUT zum Hauppauge-Anschluß), doch das funktionierte bei mir NICHT. Erst als ich das Antennenkabel VOR dem Kathrein-Receiver mit dem Splitter aufteilte war der Empfang auch auf der Hauppauge-Karte am PC möglich. Ach ja - ich bekomme in Hauppauge sogar Bild in Bild rein (das kleinere vom anderen Sender ohne Ton)!!!!
    Die PC-Hardware in der die Karte steckt: Motherboard INTEL DH67CLB3 / Prozessor INTEL i7-2600K / Betriebssystem Windows 7 Professional 64Bit. Das Mediacenter benutze ich nicht. Über den Support bei Hauppauge kann ich nichts sagen, da noch nie benötigt.
    reply
  • GrimmSystems on 10/03/2011, 21:08
    positive rating
    Problemloser Einbau und Installation. Zusammen mit dem WMC eine gute Kombination und prima Bild. Wir haben die Karte über Sat angeschlossen und können keine negativen Punkte feststellen.

    Karte wurde unter Win7 64bit in Betrieb genommen.

    Die Treiber könnten auf der Homepage etwas übersichtlicher dargestellt werden.

    Preis ist nicht gerade der günstigste. Dafür ist aber auch eine Fernbedienung mit IR-Empfänger dabei und Adapterkabel. Eine Empfehlung von GrimmSystems !!
    reply
  • KnechtRuprecht on 03/06/2011, 02:11
    negative rating

    Das Rad nicht neu erfunden!

    Overall rating: (2.75)
    Ich habe die TV-Karte von Hauppauge nun seit 2 Wochen in gebrauch.
    Hatte zum Vergleich vorher schon die Technisat Cablestar HD2 (60,-€) und einiges an Receivern (Kabel/Sat, Digi&Analog zu nie mehr als 200,-Euronen). Mein Traum war es alles endlich mal, auch das TV-Programm, nur über den PC laufen zu lassen.
    Vorab, keine der Tv-Karten konnte auch nur ansatzweise dem nervigsten meiner Receivern das Wasser reichen, obwohl mein PC schon recht gut Power hat (4 Kern CPU/4 Gig. Ram/1024 HD Grafik). Aber nun zur Karte. Für Linux-user heißt es schon mal mit der HVR-5500 Karte, wir müssen erst mal draußen bleiben bis....???! Buuuh.
    Aber das hätte mich bei der mitgelieferten Software von Hauppauge (WinTV. v7.2HD und Windows Media Center) nun auch echt gewundert, wenn das nicht so gewesen wäre.
    Gut, aber bei dem Preis (120,- EURONEN?!?!)
    Naja, unter Win7 64Bit, war es dann kein Problem mit der installation. Sendersuche war auch wirklich fix (denk mal ca. 10 Min bei Cabel Dig u. Analog). Viel schneller als die oben genannte Karte von Technisat.
    Sender sortieren ist auch ganz gut und besser als bei der Technisat geregelt. Aber das ist ja alles nicht ganz so wichtig, da man es ja eher selten macht. Nun mal zu den wichtigen Dingen:
    1.) Startzeit WinTV7 bis Bild da ist: ca. 12 Sek (naja)
    2.) Die Bediensoftware WinTV7 finde ich, ähnelt der vom VLC-Player.
    Nicht so wahnsinnig viel zum spielen, aber auch nicht so richtig geil alles.
    3.) Die Umschaltzeit Analog Ca. 2 Sek. (geht geraaaaade noch)
    für mich als Ewigzapper aber total nervig!
    bei Digi. noch etwas länger. echt hart!
    3.) Aufnahme und ein anderes Programm sehen, geht nicht!?
    Sobald die Aufnahme läuft, bist du auch auf dem Programm.
    Das ist echt der übel!!!
    4.) Bild in Bild, oder was in der Art gibtś auch nicht.
    5.) Das Bild ist gut.
    6.) Und die Aufnahmen und Dateigröße sind sehr gut.
    7.) Fernbedienung (nix dolles, aber auch nicht übel)

    Also mehr fällt mir im Moment auch nicht ein. Hätte ich sie als Testkarte, würde ich sie wieder zurück senden. Viel besser als die Technisat Cablestar HD2 zum halben Preis, finde ich sie nicht wirklich.
    Und einen Reveiver ersetzen tut sie leider auch nicht.
    Ich finde da kann man mehr für sein Geld erwarten!


    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG