Fractal Design Arc Midi (FD-CA-ARC-BL)

Ratings and opinions for Fractal Design Arc Midi (FD-CA-ARC-BL)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 95%
4.82 of 5
based on 20 ratings and 6 user reviews.
Product recommendations:
95.00% recommend this product.
  • 5 stars
    6
  • 4 stars
    0
  • 3 stars
    0
  • 2 stars
    0
  • 1 star
    0
Showing 6 user reviews
  • positive rating
    Semmelkrum on 05/14/2012, 11:33

    Sehr empfehlenswert!

    Overall rating: (5.00)
    Bin sehr begeistert vom Preis-/Leistungsverhältnis dieses Gehäuses!
    +Verarbeitungsqualität und Haptik
    +Lüftersteuerung & 3 vorinstallierte Lüfter
    +Staubfilter
    +Kabelmanagement

    Nur 2 kleine Dinge, die mir aufgefallen sind:

    -Das Gehäuse riecht die ersten Tage deutlich, legt sich aber nach ner halben Woche
    -Lüfter könnten leiser sein (habe noch einen Be Quiet ShadowWing mit drin, der ist nur halb so laut bei 800U/m)

    An sich aber auf jeden Fall weiter zuempfehlen!
    reply
  • positive rating
    Hobby_Screwdrivers on 01/05/2012, 17:55

    Große Klasse

    Overall rating: (4.75)
    Dieses Gehäuse ist wirklich groß. Wer also Platz sparen will, sollte sich nach einem anderen Teil umsehen. Dafür bekommt man aber ein wirklich außergewöhnliches Gehäuse, das massig Platz bietet und eine ausgezeichnete Kühlung bereits vorinstalliert hat. Die drei eingebauten Lüfter lassen sich mit der Steuerung auf einem absolut unhörbaren Niveau betreiben. Bei voller Leistung sind sie aber doch deutlich zu hören. Auch der herausnehmbare und drehbare mittlerer Festplattenkäfig ist eine Schau. Um 90 Grad gedreht kann der installierte Frontlüfter Festplatten kühlen und auch noch weiter ins Gehäuse blasen.
    Aber am besten finde ich die Möglichkeiten, die Kabel zu verlegen. Es gibt gummierte Öffnungen, die optimal auf das Mainboard abgestimmt sind und dadurch (bei ausreichender Kabellänge) alle Kabel hinter dem Mainboard verschwinden lassen, so dass ein optimaler Luftstrom gewährleistet ist.
    Meiner Meinung nach ist dieses Gehäuse jeden Cent wert, da es optimal aufgebaut ist und auch spätere Hardwareänderungen bequem zulässt.
    Absolute Empfehlung. TOP!
    reply
  • positive rating
    Exedy on 12/08/2011, 08:40

    Spitze!!

    Overall rating: (5.00)
    Nach langer Zeit mal wieder ein neues Gehäuse. Die 70€ haben sich würklich gelohnt. In der Preis Klasse wird man nichts besseres finden.
    Bei mir sind 3 extra 140mm Lüfter verbaut die ich an einer extra Lüftersteuerung betreibe. Insgesamt alle Lüfter nicht hörbar bei 800 rpm
    reply
  • positive rating
    Lukas 85 on 08/13/2011, 13:26
    Ich kann mich meinen Vorredner nur anschließen.
    Auf die positiven Dinge werde ich jetzt nicht eingehen, das wäre zu viel zum Schreiben.
    Bei meinem Gehäuse ist die Lackierung hinten an zwei Stellen abgeplatzt, jedoch sind diese Fehler nur wenige Millimeter groß und kaum sichtbar, da sie sich auf der Rückseite befinden.
    Außerdem muss man beim Montagekomfort kleinere Abstriche machen, da man Werkzeug zur Montage benötigt.
    Der Rest wie z.B. das Design, die Kühlleistung und die Detaillösungen sind hervorragend.
    Für 80€ wohl eins der empfehlenswertesten Gehäuse überhaupt.

    Hier geht es zum Test:
    http://www.hardwaremax.net/reviews/gehaeuse/300-test-fractal-design-arc-midi.html
    reply
  • positive rating
    Flipper44 on 07/23/2011, 20:42

    Sehr empfehlenswertes Gehäuses!

    Overall rating: (5.00)
    Fazit aus meinem Testbericht:

    Das Fractal Design Arc überzeugt durch eine sehr gute Verarbeitung, vielfältige Kühlungsmöglichkeiten sowie durch ein exzellentes Kabelmanagement. Weiterhin verläuft die Montage nahezu reibungslos und der Lieferumfang ist vor allem durch die zusätzliche Lüftersteuerung großzügig bemessen. Des Weiteren sind die mitgelieferten Gehäuse-Lüfter heruntergeregelt leise, jedoch erreicht die Gesamtgeräuschkulisse mit einem eingebauten System keine Spitzenergebnisse. Schlussendlich können wir dem Fractal Design Arc eine Kaufempfehlung erteilen und vergeben eine 1- als Endnote.

    Den kompletten Testbericht findet ihr unter:
    http://hardwarereports.de/index.php?page=50006
    reply
  • positive rating
    Schelmiii on 06/21/2011, 17:26
    Lange habe ich auf dieses Gehäuse gewartet, ursprünglich sollte es schon Anfang des Jahres (2011) released werden. Nun ist es seit dem 16.06. auf dem deutschen Markt erhältlich. Zufällig am selben Tag stöberte ich auf geizhals und suchte wie so oft nach alternativen Gehäusen. Aber was war das? Das FD Arc ist endlich draußen :)
    Sofort wurde es bestellt und nach einer Blitzlieferung durch Mindfactory (man beachte Zahlungsweise Vorkasse!) wurde ich durch die Lieferung heute (21.06.) geweckt. Obwol ich kaum geschalfen hatte, wurde es sofort ausgepackt und begutachtet.
    Der erste Eindruck:
    - sehr muskuliner Miditower, vorallem durch die wuchtige Breite von 23cm und der Farbe schwarz
    - gute Verarbeitung
    - schöne Farbkombi mit schwarz lackiertem Innenraum und weißen Slotblenden und Festplattenhalterungen

    Erstmal wieder ins Bett, zu den 4 geschlafenen Stunden müssen noch ein paar dazukommen. (Urlaub muss genutz werden xD)
    Ich bin nun seit ca. 4 h mit dem Gehäuse in Tuchfühlung und schreibe nun die Bewertung.
    Der Grund, weshalb ich auf dieses Gehäuse so sehnsüchtig gewartet habe ist der, dass ich Casemodder bin und dieses Gehäuse ideale Vorraussetzungen mit sich bringt.
    Dazu zählt zum Beispiel die großzügige Breite und Länge von 23cm auf 51,5cm, bei gleichzeitig relativ niedriger Bauhöhe von 47cm. Benötigt werden diese Maße bei mir deshalb, weil ich ihn unter einen Tisch stellen möchte und gleichzeitig einen Radiatoraufsatz für auf das Gehäuse plane. Deshab muss es niedrig sein, aber gleichzig ein hoher Volumen besitzen, da die vielen Wasserkühlungskomponenten wie Pumpe und Durchflussmesser aber trotzdem noch in das Gehäuse passen sollen.
    (Wer meine Umbauten verfolgen möchte bzw. Fragen zum Gehäuse hat, kann gerne im PCGHX Forum nach meinem Tagebuch schauen, bzw mich als Person kontaktieren. Mein Nick ist dort ebenfalls Schelmiii)
    Zurück zum normalen Gebrauch des Gehäuses:
    Das Gehäuse ist ideal für Gamer, die ein schlichtes aber geräumiges Gehäuse suchen und gleichzeitig eine gute Kühlung für Prozessor und hitzige Grafikkarte/n suchen. Duch die Möglichkeit bis zu 8!!! 140mm Lüfter zu installieren (3x 140 sind bereits vorinstalliert) ist das Arc geradezu prädestiniert für ein leitungshungriges, warmes luftgekühles Gamersystem. Auch mit Multi-GPU-Setups hat das Arc keine Probleme. grafikkarten bis zu einer Länge von 29cm passen herrein. Wir der herrausnehmbare und drehbare Laufwerkskäfig aus der Mitte ausgebaut, so verlängert sich diese Größe auf 47cm!!!
    (Weitere Details zum Gehäuse, die ich hier nicht weiter erwähnen möchte, findet man auf der Herstellerseite (Link hier auf Geizhals))

    Die Verarbeitung/Qualität:
    - Lackier- und Nietarbeiten sind weitesgehend perfekt
    - allerdings haben die Füße ein paar Kratzer und wirken billig
    - auch die Kabelmanagementabdeckungen (die aus Gummi) haben Spuren aus der Produktion
    - die Front in der beworbenen ALU-Optik ist leider aus Plastik, sie wirkt trotzdem relativ wertig
    - insgesamt würde ich der Verarbeitung und der Qualität eine 2plus geben

    Kühlungsrelevante Punkte:
    - die vielen Lüfter gewähleisten eine optimale Kühlung des Systems
    - für Wasserkühlungen bedingt zu empfehlen, da man um externe Radiatoren schlecht herumkommt. Aufjedenfall kann man einen 240 Radi unter das Dach schrauben, wofür auch Löcher vorhanden sind. Mit ein wenig basteln könnte man auch an die Stelle, wo der mitllere Laufwerksäfig ist, stattdessen einen 120 bzw 140 SingelRadi hinschrauben. Auf dem Dach selbst, was schon in den externen Bereich fällt, kann man ohne Probleme einen 420 oder einen 480 Radi hinbauen. dafür muss man allerdings Löcher in das edle Top bohren, was relativ schwierig ist, dass schön hinzubekommen.
    - für externe Radis bietet das Arc zwei Schlauchdurchlässe hinten oben


    Ausstattung:
    - alle Lüftereingänge sind mit Staubfiltern ausgestattet, die man alle säubern kann
    - Ein USB 3.0 Slot in der Front
    - Frontblende für 3,5" Geräte
    - 3 Lüfter inklusive Lüftersteuerung (die Lüfter können von nahezu unhörbar (und damit meine ich unhörbar, schließich plane ich ein semipassives Waküsetup), was bedeutet, dass der Strom für den hängenden Lüfter nicht aussreicht, um ihn starten zu lassen, bis hin zu luftigem Durchzug mit sehr gut wahrnehmbarem Geräusch geregelt werden)
    - alle benötigten Schrauben für die Montage von Mainboard, Laufwerken, Netzteil und Festplatten plus Thumbscrews für die werkzeuglose Montage
    - eine ausführliche Anleitung, die auch Tips für die Montage von Wasserkühlungen enthält


    Fazit:
    Für 80€ erhält man ein sehr solides Gehäuse mit ausgezeichneten Kühlungsmöglichkeiten. Mit vielen Innovationen und einem schlichten, aber sehr edlen Design hat es Fractal Design geschafft, einen super Miditower in dieser Preisklasse zu entwickeln. Ind der Verarbeitung kann man sich zwar nicht mit größen wie LianLi messen, aber dennoch ist diese gut. Preisbedingt muss man natürlich auf Alu verzichten, weshalb die Front aus Plastig und der Rest aus Stahl ist (10kg Gewicht). Ich kann diese Gehäuse bedingnugslos weiterempfehlen und freue mich darauf, einen Casemod mit dieser edlen Schönheit zu bauen.
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG